Sommer im kleinen Brautladen am Strand
Band 3
Wedding Shop Band 3

Sommer im kleinen Brautladen am Strand

Liebesroman

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sommer im kleinen Brautladen am Strand

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8869

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.06.2019

Verlag

MIRA Taschenbuch

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

18,5/12,3/3,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

8869

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.06.2019

Verlag

MIRA Taschenbuch

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

18,5/12,3/3,8 cm

Gewicht

390 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Summer at the Little Wedding Shop

Übersetzer

Martina Takacs

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7457-0014-5

Weitere Bände von Wedding Shop

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Bewertung am 23.09.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hochzeiten, Liebe, Strand, - was braucht ein schöner Urlaubsschmöker noch? Hier steckt alles drin und bedeutet wunderbaren Lesespaß.

Bewertung am 23.09.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hochzeiten, Liebe, Strand, - was braucht ein schöner Urlaubsschmöker noch? Hier steckt alles drin und bedeutet wunderbaren Lesespaß.

Sommerroman, der mich nicht überzeugen konnte

Bewertung aus Bad Oeynhausen am 17.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung (mit Spoiler): Vorab: Das ist der dritte Teil der Reihe, jedoch kann man alle Bücher unabhängig von einander lesen. Das ist mein erstes Buch der Reihe. Als ich mich für die Leserunde beworben habe, war mir aber nicht bewusst, dass dieses Buch zu einer Reihe gehört. Das Cover von diesen Buch sieht echt super schön aus und auch der Klappentext verspricht einiges, doch leider wurde ich enttäuscht. Erstmal zum Schreibstil: Der Schribstill lässt sich soweit ganz gut lesen. Es wird aus Lilys Sicht geschrieben, die hier die Protagonistin ist. Inwiefern Lily eine Rolle in den anderen Bücher gespielt hat, weiß ich nicht. Aber ich hatte das Gefühl, die wichtigen Infos wurde in der Geschichte geliefert. Problematisch war nicht der Schreibstil per se. Problematisch war das durchgehende Fehlen der Anführungszeichen bei der wörtlichen Rede. Mal waren sie da, mal nicht. Mal fehlten sie zur Anfang der wörtlichen Rede, mal zum Ende der wörtlichen Rede. Dadurch wurde der Lesefluss unglaublich erschwert. Einige Passagen musste ich mehrmals lesen, um zu verstehen, ob es jetzt direkte oder indirekte Rede ist und wer da überhaupt spricht! Wenn diese Fehler sich nicht komplett durch das ganze Buch erstrecken würde, hätte ich ein Stern mehr vergeben. Aber so musste ich einfach ein Stern abziehen, da es mich wirklich gestört hat. Zu Anfang wird man in den ganzen Charaktere eingeführt. Ich muss gestehen, ich habe den ersten Kapitel zweimal gelesen, damit ich alle Charaktere einigermaßen einordnen konnte. Bei einigen ist es mir bis zum Ende nicht zu 100 % gelungen. Vielleicht fällt es Leuten einfacher, die die anderen Büchern der Reihe schon kennen. Aber auch das hat den Lesefluss und -spaß ziemlich unterbrochen. Auch mit den Namen der Orte bin ich nicht zu 100 % klar gekommen. Ich musste echt lange überlegen, wo Lily sich aufenthalt bzw. hinfahren will. Die Geschichte ist in der Mitte zu lang. Es passiert einfach nichts. Dadurch zieht sich die Geschichte unglaublich. Es gibt quasi bis kurz vor Ende auch keine richtige Romantik in der Geschichte. Es geht zwar um Hochzeiten und um viele Beziehung, aber da steht eher das Business im Vordergrund. Als dann am Ende die Romantik kommt, konnte ich sie nicht mehr wirklich wertschätzen. Ich wollte einfach nur das Ende wissen. Das Buch spielt in England in Cornwall am Strand. Davon habe ich fast gar nichts gemerkt, Es hätte auch an einen anderen x belibigen Ort spielen können. Auch das fand ich sehr schade. Wenn ich schon nicht selber am Strand bin, wollte ich hier meine Sehnsucht danach stillen. Dann ist da Lily die Protagonistin. Sie hat sich vor nicht allzulanger Zeit scheiden lassen und ihren Job fällt jetzt auch weg. Dafür kriegt sie von Jess, der Besitzerin des Brautladens, ein super Angebot: Sie soll Stylisten werden. Lily nimmt das Angebot an, sieht das aber nur als Übergangslösung an. Warum? Keien Ahnung. In den Ort wohnt ihre Mutter und ihre Freunde. Es gibt sicherlich schlechtere Ort, um sich niederzulassen. Sie steht quasi von Anfang an zwischen zwei Männer: Kip und Fred. Fred ist gutaussehend und sehr chamart. Dabei ist er ein Kumpel vom Freund von Lilys Freundin Poppy. Außerdem ist Fred direkt an Lily interessiert. Es kann also gar nicht besser laufen. Aber Lily will partout nicht mit ihm ausgehen. Dabei klopft ihr Herz in seiner Nähe und sie bekommt Schmetterling im Bauch. Ja, am Ende stellt sich Fred als ein verlogener Idiot raus. Aber bis dahin vergehen mehrerer Monate. Das habe ich überhaupt nicht verstanden. Lilys Mutter heiratet in diesen Buch wieder. Lily erfährt im Radio über die Verlobung und soll nun bei der Hochzeit helfen. Dabei kennt sie den Verlobten nicht mal. Aber als sie ihn kennenlernt, verhält sie sich wie ein bockiges Kind. Dabei ist Davin, der Verlobte der Mutter, einfach nur nett und setzt sich oft für Lily ein. Denn ihre Mutter ist sehr dominat und die beiden haben nicht die beste Beziehung. Ihre Abneigung gegen David habe ich also auch nicht verstanden. Dann ist der Kip. Lily mag Kip nicht, wegen einer Sache, die Kips Bruder vor mehr als 10 Jahre gemacht hat. Auch das ist kann ich nicht nachvollziehen. Es ist ja okay, dass sie am Anfang skeptisch ist, aber sie merkt irgendwann, dass Kip doch eigentlich ein netter Kerl ist. Und trotzdem lässt sie die Vergangenheit nicht los. Was ich bis zum Ende nicht ganz durchgeblickt habe, ist ob Kip jetzt eigentlich gut aussieht oder nicht. Mal wird er als hager und schlecht gekleidet beschrieben, mal als sexy. Keine Ahnung, ich bin überfragt. Wie bei vielen anderen Sachen auch. Die andere Charaktere sind eigentlich nicht wirklich nennswert. Ich denke, deren Geschichten wurden in den anderen Büchern näher beschrieben und kommen daher ein bisschen kurz hier. Ich kann nur sagen, dass sie alle sehr gerne saufen. Außerdem verhalten sie sich alle wie Teenies oder Anfang zwanzig und nicht wie Frauen in den dreißiger und älter. Für Leute, die die Reihe bereits kennen, ist es sicherlich spannend auch dieses Buch zu lesen. Für mich war das Buch aber leider nichts.

Sommerroman, der mich nicht überzeugen konnte

Bewertung aus Bad Oeynhausen am 17.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung (mit Spoiler): Vorab: Das ist der dritte Teil der Reihe, jedoch kann man alle Bücher unabhängig von einander lesen. Das ist mein erstes Buch der Reihe. Als ich mich für die Leserunde beworben habe, war mir aber nicht bewusst, dass dieses Buch zu einer Reihe gehört. Das Cover von diesen Buch sieht echt super schön aus und auch der Klappentext verspricht einiges, doch leider wurde ich enttäuscht. Erstmal zum Schreibstil: Der Schribstill lässt sich soweit ganz gut lesen. Es wird aus Lilys Sicht geschrieben, die hier die Protagonistin ist. Inwiefern Lily eine Rolle in den anderen Bücher gespielt hat, weiß ich nicht. Aber ich hatte das Gefühl, die wichtigen Infos wurde in der Geschichte geliefert. Problematisch war nicht der Schreibstil per se. Problematisch war das durchgehende Fehlen der Anführungszeichen bei der wörtlichen Rede. Mal waren sie da, mal nicht. Mal fehlten sie zur Anfang der wörtlichen Rede, mal zum Ende der wörtlichen Rede. Dadurch wurde der Lesefluss unglaublich erschwert. Einige Passagen musste ich mehrmals lesen, um zu verstehen, ob es jetzt direkte oder indirekte Rede ist und wer da überhaupt spricht! Wenn diese Fehler sich nicht komplett durch das ganze Buch erstrecken würde, hätte ich ein Stern mehr vergeben. Aber so musste ich einfach ein Stern abziehen, da es mich wirklich gestört hat. Zu Anfang wird man in den ganzen Charaktere eingeführt. Ich muss gestehen, ich habe den ersten Kapitel zweimal gelesen, damit ich alle Charaktere einigermaßen einordnen konnte. Bei einigen ist es mir bis zum Ende nicht zu 100 % gelungen. Vielleicht fällt es Leuten einfacher, die die anderen Büchern der Reihe schon kennen. Aber auch das hat den Lesefluss und -spaß ziemlich unterbrochen. Auch mit den Namen der Orte bin ich nicht zu 100 % klar gekommen. Ich musste echt lange überlegen, wo Lily sich aufenthalt bzw. hinfahren will. Die Geschichte ist in der Mitte zu lang. Es passiert einfach nichts. Dadurch zieht sich die Geschichte unglaublich. Es gibt quasi bis kurz vor Ende auch keine richtige Romantik in der Geschichte. Es geht zwar um Hochzeiten und um viele Beziehung, aber da steht eher das Business im Vordergrund. Als dann am Ende die Romantik kommt, konnte ich sie nicht mehr wirklich wertschätzen. Ich wollte einfach nur das Ende wissen. Das Buch spielt in England in Cornwall am Strand. Davon habe ich fast gar nichts gemerkt, Es hätte auch an einen anderen x belibigen Ort spielen können. Auch das fand ich sehr schade. Wenn ich schon nicht selber am Strand bin, wollte ich hier meine Sehnsucht danach stillen. Dann ist da Lily die Protagonistin. Sie hat sich vor nicht allzulanger Zeit scheiden lassen und ihren Job fällt jetzt auch weg. Dafür kriegt sie von Jess, der Besitzerin des Brautladens, ein super Angebot: Sie soll Stylisten werden. Lily nimmt das Angebot an, sieht das aber nur als Übergangslösung an. Warum? Keien Ahnung. In den Ort wohnt ihre Mutter und ihre Freunde. Es gibt sicherlich schlechtere Ort, um sich niederzulassen. Sie steht quasi von Anfang an zwischen zwei Männer: Kip und Fred. Fred ist gutaussehend und sehr chamart. Dabei ist er ein Kumpel vom Freund von Lilys Freundin Poppy. Außerdem ist Fred direkt an Lily interessiert. Es kann also gar nicht besser laufen. Aber Lily will partout nicht mit ihm ausgehen. Dabei klopft ihr Herz in seiner Nähe und sie bekommt Schmetterling im Bauch. Ja, am Ende stellt sich Fred als ein verlogener Idiot raus. Aber bis dahin vergehen mehrerer Monate. Das habe ich überhaupt nicht verstanden. Lilys Mutter heiratet in diesen Buch wieder. Lily erfährt im Radio über die Verlobung und soll nun bei der Hochzeit helfen. Dabei kennt sie den Verlobten nicht mal. Aber als sie ihn kennenlernt, verhält sie sich wie ein bockiges Kind. Dabei ist Davin, der Verlobte der Mutter, einfach nur nett und setzt sich oft für Lily ein. Denn ihre Mutter ist sehr dominat und die beiden haben nicht die beste Beziehung. Ihre Abneigung gegen David habe ich also auch nicht verstanden. Dann ist der Kip. Lily mag Kip nicht, wegen einer Sache, die Kips Bruder vor mehr als 10 Jahre gemacht hat. Auch das ist kann ich nicht nachvollziehen. Es ist ja okay, dass sie am Anfang skeptisch ist, aber sie merkt irgendwann, dass Kip doch eigentlich ein netter Kerl ist. Und trotzdem lässt sie die Vergangenheit nicht los. Was ich bis zum Ende nicht ganz durchgeblickt habe, ist ob Kip jetzt eigentlich gut aussieht oder nicht. Mal wird er als hager und schlecht gekleidet beschrieben, mal als sexy. Keine Ahnung, ich bin überfragt. Wie bei vielen anderen Sachen auch. Die andere Charaktere sind eigentlich nicht wirklich nennswert. Ich denke, deren Geschichten wurden in den anderen Büchern näher beschrieben und kommen daher ein bisschen kurz hier. Ich kann nur sagen, dass sie alle sehr gerne saufen. Außerdem verhalten sie sich alle wie Teenies oder Anfang zwanzig und nicht wie Frauen in den dreißiger und älter. Für Leute, die die Reihe bereits kennen, ist es sicherlich spannend auch dieses Buch zu lesen. Für mich war das Buch aber leider nichts.

Unsere Kund*innen meinen

Sommer im kleinen Brautladen am Strand

von Jane Linfoot

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von A. Krüger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

A. Krüger

Thalia Posthausen - Dodenhof

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Herrlich wunderbare Reihe mit viel Charme! Im Brautladen am Strand fühlt sich jeder wohl und auch die schwierigsten Situationen werden irgendwie zur Zufriedenheit aller gelöst.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Herrlich wunderbare Reihe mit viel Charme! Im Brautladen am Strand fühlt sich jeder wohl und auch die schwierigsten Situationen werden irgendwie zur Zufriedenheit aller gelöst.

A. Krüger
  • A. Krüger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Hanna Rink

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Hanna Rink

Thalia Gießen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch in diesem Band geht es wieder turbulent und hoch her im kleinen Brautladen und nicht nur Lilys Leben wird ordentlich auf den Kopf gestellt. Bester Sommerschmöker
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch in diesem Band geht es wieder turbulent und hoch her im kleinen Brautladen und nicht nur Lilys Leben wird ordentlich auf den Kopf gestellt. Bester Sommerschmöker

Hanna Rink
  • Hanna Rink
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Sommer im kleinen Brautladen am Strand

von Jane Linfoot

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sommer im kleinen Brautladen am Strand