Das Muschelhaus am Deich

Das Muschelhaus am Deich

Romantischer Urlaubsroman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ein wunderbarer neuer Sommerroman von Bestseller-Autorin Tanja Janz Die drei Freundinnen Kinka, Jenni und Kirsten haben sich nach ihrer Schulzeit im Nordseeinternat in St. Peter-Ording aus den Augen verloren. Doch nun, zwanzig Jahre später, bekommen sie eine Einladung zum Abi-Treffen. Sie beschließen, ihre Freundschaft neu aufleben zu lassen und quartieren sich schon Tage vorher in dem gemütlichen Muschelhaus am Deich ein. Kinka freut sich auf die Zeit an der Küste, auf die wohlverdiente Auszeit, denn hinter ihr liegen schwere Monate. Doch am schönsten Strand der Welt an der friesischen Nordseeküste werden die Segel neu gesetzt, und Kinka stellt fest, dass das Leben einige Überraschungen für sie bereithält.

Details

  • Verkaufsrang

    31292

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    02.05.2019

  • Verlag MIRA Taschenbuch
  • Seitenzahl

    304

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    31292

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    02.05.2019

  • Verlag MIRA Taschenbuch
  • Seitenzahl

    304

  • Maße (L/B/H)

    18,5/12,3/3,2 cm

  • Gewicht

    295 g

  • Auflage

    1

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7457-0010-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

31 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Schönes Buch, gut zu lesen.

Bewertung am 24.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schön geschrieben!! Wenn man St. Peter-Ording kennt, ist es noch interessanter zu lesen, da viele Orte beschrieben werden. Man fühlt sich mitgenommen und ist wieder am längsten Strand angekommen.

Schönes Buch, gut zu lesen.

Bewertung am 24.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr schön geschrieben!! Wenn man St. Peter-Ording kennt, ist es noch interessanter zu lesen, da viele Orte beschrieben werden. Man fühlt sich mitgenommen und ist wieder am längsten Strand angekommen.

Sehr schöne Geschichte

Bewertung aus Dorsten am 15.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine sehr gefühlvolle Geschichte um Freundschaft, Liebe und Veränderungen im Leben. Die 3 Hauptfiguren der Geschichte sind mit gleich sympathisch gewesen. Jede von ihnen trägt ein Päckchen Sorgen mit sich. Gemeinsam stellen sich die Freundinnen ihren Problemen und ihre Freundschaft lebt wieder auf. Die Geschichte ist wieder wunderbar leicht weg zu lesen, wie schon die anderen Geschichten der Autorin. Die Landschaft wird wunderbar beschrieben und man fühlt sich schon selber im Urlaub in SPO.

Sehr schöne Geschichte

Bewertung aus Dorsten am 15.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine sehr gefühlvolle Geschichte um Freundschaft, Liebe und Veränderungen im Leben. Die 3 Hauptfiguren der Geschichte sind mit gleich sympathisch gewesen. Jede von ihnen trägt ein Päckchen Sorgen mit sich. Gemeinsam stellen sich die Freundinnen ihren Problemen und ihre Freundschaft lebt wieder auf. Die Geschichte ist wieder wunderbar leicht weg zu lesen, wie schon die anderen Geschichten der Autorin. Die Landschaft wird wunderbar beschrieben und man fühlt sich schon selber im Urlaub in SPO.

Unsere Kund*innen meinen

Das Muschelhaus am Deich

von Tanja Janz

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Monika Fuchs

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Monika Fuchs

Thalia Hamburg - EEZ

Zum Portrait

5/5

Und wieder ein toller Sommerroman der Bestseller-Autorin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Warum nur verlocken uns Frauen gerade im Sommer und in der Winterzeit diese leichten Romane, bei denen man das Ende zwar schon am Anfang vorausahnt, die aber trotzdem so richtig viel Spaß machen? Die Romane, die bei mir als Kuscheldeckenromane laufen und jedes Mal meine Seele streicheln, aber auch Sehnsucht nach den Orten der Handlung wecken. Und hier gibt es ja nun für jeden Geschmack etwas. Wer meine Buchbesprechungen häufiger liest, weiß, dass mein Herz für die Nordseeküste schlägt. Und genau diese Gegend findet immer wieder Eingang in die Romane von Gabriella Engelmann und Tanja Janz, die auch ganz brav jedes Jahr wieder im Frühjahr und teilweise sogar noch im Spätherbst ihre Bücher für uns Leserinnen abgeliefern. Gabriella Engelmanns „Schäfchenwolkenhimmel“ habe ich Ihnen ja bereits vorgestellt. Jetzt ziehe ich mit dem neuen Buch von Tanja Janz nach. Wer die Bücher von Tanja Janz regelmäßig liest, weiß, dass sie immer in St. Peter Ording spielen. Und so ist es natürlich auch dieses Mal. Allerdings finde ich die Grundgeschichte bei dem aktuellen Buch ein klein wenig anders. Es ist nämlich in erster Linie ein Freundschaft- und erst in zweiter Linie ein Liebesroman. Das Buch beginnt mit einem Prolog, der 1999 spielt. Die drei besten Freundinnen Kinka, Jenni und Kirsten feiern ihr bestandenes Abitur und überlegen, wie ihr Leben weiter verlaufen soll. Kinka, eine gute Tennisspielerin überlegt, ob Tennis ihre Berufung ist. Jenni hat die Wahl sich zwischen einer Karriere als Pianistin oder eines Studiums des Rechts und Kirsten möchte BWL studieren und mit ihrem Freund Alex zusammenbleiben. Dann springen wir in den Juli 2019 (es ist also ein Roman, der in der Zukunft spielt – zwinker). Kinka lebt inzwischen in der Nähe von Köln und hängt in der Luft. Sie war eine erfolgreiche Tennisspielerin und hat danach ihr Geld mit Werbung verdient. Doch nun mit knapp 40 wird es schwierig für sie. Doch dann bekommt sie einen Anruf von ihrer Mutter, die ihr mitteilt, dass ihre Tante Hedda Kinka das Muschelhaus am Deich vererben möchte. Es gibt da nämlich so einen Passus im Testament, dass das Muschelhaus niemals verkauft oder vermietet werden darf. Stattdessen muss es immer an ein Familienmitglied weitergegeben werden, was in St. Peter Ording kein Eigentum hat. Und das trifft in Kinkas Familie nur auf sie zu. Kinka kommt es sehr gelegen und so fährt sie über den Sommer zurück nach Hause. Und dort findet sie dann auch die Einladung zum 20jährigen Abitreffen. Dies ist die Gelegenheit, dass die drei ehemals besten Freundinnen wieder den Kontakt zueinander aufnehmen. Und so treffen sie sich bereits ein paar Tage vor dem Abitreffen und verbringen die Zeit gemeinsam im Muschelhaus. Zuerst erscheint es so, als ob es allen drei Freundinnen bestens im Leben geht. Und als ob sie sich erst gestern getrennt hätten. Sie haben sofort wieder einen Draht zueinander. Doch jede der drei Frauen hat ein Geheimnis, das erst so nach und nach an die Oberfläche kommt. Zu der Geschichte um die drei Freundinnen und ihre Probleme kommen natürlich auch noch ein paar Männer ins Spiel. Herausgekommen ist wieder ein wunderbar warmherziger Roman über Freundschaft und Liebe und einer ganz großen Portion St. Peter Ording-Gefühl. Und wenn man die Bücher von Tanja Janz regelmäßig liest, trifft man regelmäßig wieder alte Bekannte aus den anderen Büchern. Es ist also wie eine Art nach Hause zu kommen. Diese Art Bücher machen mich einfach glücklich, auch wenn ich mich immer frage, warum es bei mir im Leben anders läuft. Aber so kann ich wunderbar träumen und meine dabei das Meer direkt zu riechen und hören und den Strand unter meinen Füßen zu spüren. Wunderbar leichte Unterhaltung für Fans der Nordsee. Ich bin ja gespannt, ob es auch dieses Jahr einen Weihnachtsroman der Autorin gibt. Gesehen habe ich ihn leider noch nicht.
5/5

Und wieder ein toller Sommerroman der Bestseller-Autorin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Warum nur verlocken uns Frauen gerade im Sommer und in der Winterzeit diese leichten Romane, bei denen man das Ende zwar schon am Anfang vorausahnt, die aber trotzdem so richtig viel Spaß machen? Die Romane, die bei mir als Kuscheldeckenromane laufen und jedes Mal meine Seele streicheln, aber auch Sehnsucht nach den Orten der Handlung wecken. Und hier gibt es ja nun für jeden Geschmack etwas. Wer meine Buchbesprechungen häufiger liest, weiß, dass mein Herz für die Nordseeküste schlägt. Und genau diese Gegend findet immer wieder Eingang in die Romane von Gabriella Engelmann und Tanja Janz, die auch ganz brav jedes Jahr wieder im Frühjahr und teilweise sogar noch im Spätherbst ihre Bücher für uns Leserinnen abgeliefern. Gabriella Engelmanns „Schäfchenwolkenhimmel“ habe ich Ihnen ja bereits vorgestellt. Jetzt ziehe ich mit dem neuen Buch von Tanja Janz nach. Wer die Bücher von Tanja Janz regelmäßig liest, weiß, dass sie immer in St. Peter Ording spielen. Und so ist es natürlich auch dieses Mal. Allerdings finde ich die Grundgeschichte bei dem aktuellen Buch ein klein wenig anders. Es ist nämlich in erster Linie ein Freundschaft- und erst in zweiter Linie ein Liebesroman. Das Buch beginnt mit einem Prolog, der 1999 spielt. Die drei besten Freundinnen Kinka, Jenni und Kirsten feiern ihr bestandenes Abitur und überlegen, wie ihr Leben weiter verlaufen soll. Kinka, eine gute Tennisspielerin überlegt, ob Tennis ihre Berufung ist. Jenni hat die Wahl sich zwischen einer Karriere als Pianistin oder eines Studiums des Rechts und Kirsten möchte BWL studieren und mit ihrem Freund Alex zusammenbleiben. Dann springen wir in den Juli 2019 (es ist also ein Roman, der in der Zukunft spielt – zwinker). Kinka lebt inzwischen in der Nähe von Köln und hängt in der Luft. Sie war eine erfolgreiche Tennisspielerin und hat danach ihr Geld mit Werbung verdient. Doch nun mit knapp 40 wird es schwierig für sie. Doch dann bekommt sie einen Anruf von ihrer Mutter, die ihr mitteilt, dass ihre Tante Hedda Kinka das Muschelhaus am Deich vererben möchte. Es gibt da nämlich so einen Passus im Testament, dass das Muschelhaus niemals verkauft oder vermietet werden darf. Stattdessen muss es immer an ein Familienmitglied weitergegeben werden, was in St. Peter Ording kein Eigentum hat. Und das trifft in Kinkas Familie nur auf sie zu. Kinka kommt es sehr gelegen und so fährt sie über den Sommer zurück nach Hause. Und dort findet sie dann auch die Einladung zum 20jährigen Abitreffen. Dies ist die Gelegenheit, dass die drei ehemals besten Freundinnen wieder den Kontakt zueinander aufnehmen. Und so treffen sie sich bereits ein paar Tage vor dem Abitreffen und verbringen die Zeit gemeinsam im Muschelhaus. Zuerst erscheint es so, als ob es allen drei Freundinnen bestens im Leben geht. Und als ob sie sich erst gestern getrennt hätten. Sie haben sofort wieder einen Draht zueinander. Doch jede der drei Frauen hat ein Geheimnis, das erst so nach und nach an die Oberfläche kommt. Zu der Geschichte um die drei Freundinnen und ihre Probleme kommen natürlich auch noch ein paar Männer ins Spiel. Herausgekommen ist wieder ein wunderbar warmherziger Roman über Freundschaft und Liebe und einer ganz großen Portion St. Peter Ording-Gefühl. Und wenn man die Bücher von Tanja Janz regelmäßig liest, trifft man regelmäßig wieder alte Bekannte aus den anderen Büchern. Es ist also wie eine Art nach Hause zu kommen. Diese Art Bücher machen mich einfach glücklich, auch wenn ich mich immer frage, warum es bei mir im Leben anders läuft. Aber so kann ich wunderbar träumen und meine dabei das Meer direkt zu riechen und hören und den Strand unter meinen Füßen zu spüren. Wunderbar leichte Unterhaltung für Fans der Nordsee. Ich bin ja gespannt, ob es auch dieses Jahr einen Weihnachtsroman der Autorin gibt. Gesehen habe ich ihn leider noch nicht.

Monika Fuchs
  • Monika Fuchs
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Mannheim - Am Paradeplatz

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein gelungener Unterhaltungsroman, der mit seinem Setting Urlaubsgefühle hervorruft und mit seinen Protagonisten das wahre Leben ins Leserherz holt. Eine Empfehlung wert!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein gelungener Unterhaltungsroman, der mit seinem Setting Urlaubsgefühle hervorruft und mit seinen Protagonisten das wahre Leben ins Leserherz holt. Eine Empfehlung wert!

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Muschelhaus am Deich

von Tanja Janz

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Muschelhaus am Deich