Die Magischen Sechs - Madame Esmeraldas Geheimnis
Band 2

Die Magischen Sechs - Madame Esmeraldas Geheimnis

Buch (Gebundene Ausgabe)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Magischen Sechs - Madame Esmeraldas Geheimnis

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,55 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 14,00 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

9 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.06.2019

Illustrator

Lissy Marlin + weitere

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,6/15,4/3,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

9 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.06.2019

Illustrator

  • Lissy Marlin
  • Kyle Hilton

Verlag

Schneiderbuch

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

21,6/15,4/3,2 cm

Gewicht

478 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Magic Misfits - The Second Story

Übersetzt von

Katrin Segerer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-505-14236-9

Weitere Bände von Die Magischen Sechs

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Super cool

Bewertung aus Wien am 25.01.2021

Bewertungsnummer: 1431393

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

bewertete mein 9 jähriger Sohn das Buch und super spannend! Er hatte es in 2 Tagen ausgelesen.....
Melden

Super cool

Bewertung aus Wien am 25.01.2021
Bewertungsnummer: 1431393
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

bewertete mein 9 jähriger Sohn das Buch und super spannend! Er hatte es in 2 Tagen ausgelesen.....

Melden

Spannend, lustig, magisch schön! Eine tolle Fortsetzung!

CorniHolmes am 06.02.2020

Bewertungsnummer: 1224449

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Leben des Mädchens Leila war nicht immer einfach gewesen. Sie wuchs in einem Waisenhaus auf, an welches sie leider nicht die besten Erinnerungen hat. Zum Glück wurde sie eines Tages von den beiden herzensguten Mr Vernons adoptiert. Seit kurzem hat die Familie sogar Zuwachs bekommen: Carter. Leila und Carter und noch vier weitere Kinder bilden zusammen eine besondere Gruppe: Die Magischen Sechs. Zusammen haben sie schon ein fantastisches Abenteuer erlebt und das nächste wird nicht lange auf sich warten lassen. Als die berühmte Hellseherin Madame Esmeralda in Mineral Wells auftaucht, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Vor allem das Leben von Leila wird vollkommen auf den Kopf gestellt werden. Madame Esmeralda scheint tatsächlich zu wissen, wer Leilas leibliche Eltern sind. Aber kann das wirklich stimmen? Irgendetwas hat die Hellseherin zu verbergen, da sind sich die Magischen Sechs sicher. Dank ihrer bewundernswerten Freundschaft, ihren tollen Talenten und magischen Fähigkeiten werden sie ganz bestimmt hinter ihr Geheimnis kommen. Oder? Neil Patrick Harris konnte mich auch mit dem zweiten Band seiner magischen Kinderbuchreihe von den ersten Seiten an verzaubern. In meinen Augen ist die Fortsetzung genauso klasse wie der Reihenauftakt. Ich war hier durchweg am Mitfiebern und habe das Buch quasi in einem Rutsch durchgelesen. Schade, dass der dritte Band erst Ende des Jahres auf Deutsch erscheinen wird. Die Abenteuer der Magischen Sechs machen einfach so große Lust auf mehr, da würde man nach dem Beenden eines Bands wirklich am liebsten sofort zum nächsten greifen. Ich persönlich rate hier, die chronologische Reihenfolge einzuhalten, da der zweite Teil ziemlich direkt an den ersten anschließt. In meinen Augen ist der Lesespaß hier einfach deutlich höher, wenn man mit dem Wissen aus Band 1 in die Fortsetzung abtaucht. Anders als im Auftakt, in welchem Carter die Hauptrolle eingenommen hat, liegt der Fokus hier auf Leila. Hat mir total gut gefallen, ich fand es richtig interessant, endlich mehr über Leila und ihre Vergangenheit zu erfahren. Aus dem Vorgängerband wissen wir, dass Leila aus einem Heim stammt und von den beiden herzlichen Mr Vernons adoptiert wurde. In diesem Band werden wir nun mit mehr Details versorgt. Es wird erzählt, wie aus Leila so eine professionelle Entfesslungskünstlerin wurde, wie sie von dem Waisenhaus zu ihren Adoptivpapas gelangt ist und dass sie die Besitzerin eines geheimnisvollen Schlüssels ist, der einzige Gegenstand, den ihre leiblichen Eltern ihr hinterlassen haben. Mir war Leila bereits in „Mr Vernons Zauberladen“ richtig sympathisch und beim Durchschmökern von diesem Band habe ich sie nur noch lieber gewonnen. Auch die anderen Charaktere wurden wieder wunderbar vom Autor ausgearbeitet. Egal ob gut oder böse, alle tragen sie mit ihren schrägen und liebenswerten (oder auch weniger liebenswerten) Eigenarten dazu dabei, dass das Leseerlebnis hier zu einem ganz besonderen wird. Wer mich wieder bestens unterhalten hat, sind die Zwillinge Olly und Izzy. Die beiden sind so witzig! Ihre Witze sind, wenn ich ehrlich bin, ziemlich lahm (sorry, ihr beiden!), aber die lustige Art der beiden und deren Zusammenspiel ist einfach herrlich. Die temperamentvolle Ridley mit ihren schlagfertigen Sprüchen, den lieben Theo und Carter selbstverständlich mag ich aber natürlich ebenfalls wahnsinnig gerne. Die Magischen Sechs sind schon echt eine richtig tolle und ziemlich verrückte Truppe mit der man so viel Spaß haben und jede Menge spannender Abenteuer erleben kann. Ich kann euch versichern, auch dieser Band lässt an keiner Stelle Langeweile aufkommen. Hier folgt einer mitreißenden Szene der nächsten, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Wenn dann noch der Schreibstil so schön lebendig und humorvoll ist und die Kapitel so angenehm kurz, na, dann lässt es sich doch wohl wirklich nicht vermeiden, dass man das Buch verschlingt, oder? :D Richtig klasse fand ich auch wieder den Erzählerwechsel. Auch hier bringt sich der Autor immer wieder selbst mit ein und spricht uns Leser direkt an (und erinnert uns auch gerne daran, dass wir das Üben, Üben und nochmals Üben bloß nicht vergessen dürfen, grins). Zum Üben bekommen wir hier auch wieder so einiges geliefert: Auch dieser Band enthält coole Anleitungen für Zaubertricks. Diese Idee hat mir bereits im Reihenauftakt mega gut gefallen. Versteckte Rätsel gibt es hier ebenfalls wieder welche zu entschlüsseln und sogar knifflige Morsecodes! Toll, oder? Also mich begeistert so etwas sogar als Erwachsene und Kinder werden bestimmt eine noch viel größere Freude daran haben. So richtig perfekt wird das Lesevergnügen allerdings erst dank der wundervollen Illustrationen von Lissy Marlin und Kyle Hilton. Da ist es natürlich immer Geschmackssache, nicht jeder steht auf solche comicartigen Zeichnungen. Ich jedenfalls mag die Illustrationen total gerne; sie harmonieren wunderbar mit dem Geschehen im Text und geben diese magische, abenteuerliche Atmosphäre, die hier durchweg herrscht, erstklassig wieder. Das Cover finde ich übrigens genial, in meinen Augen ist es ein absoluter Hingucker! Zaubertricks ohne Ende, jede Menge Geheimnisse, lauter merkwürdige Gestalten, die etwas zu verbergen haben und nicht die zu sein scheinen, die sie vorgeben zu sein, eine aufregende Verbrecherjagd, ein komischer kleiner Affe, gute Freunde, auf die sie man sich immer verlassen kann – klingt das nicht unglaublich gut? Nun, das ist es auch! Ich kann die Magischen Sechs wirklich nur empfehlen, sowohl Mädchen und Jungen ab 10 Jahren als auch einer deutlich älteren Zielgruppe. Wer sich beim Lesen gerne verzaubern lässt und es liebt in fantastische Geschichten einzutauchen, die nicht nur sehr spannend, sondern auch richtig witzig und warmherzig sind, der wird hier garantiert ganz auf seine Kosten kommen. Fazit: Eine großartige Fortsetzung, die große Lust auf mehr macht und einen durchweg mitfiebern lässt! Mit dem zweiten Band seiner zauberhaften Reihe ist Neil Patrick Harris erneut ein wundervolles Kinderbuch gelungen. Es erzählt eine tolle Geschichte über Freundschaft, Familie, Mut, Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Abenteuer und Magie, welche nicht nur für Kinder absolut lesenswert ist. Die Reihe hat so etwas herrlich Zeitloses und besitzt neben den fantastischen Abenteuern auch richtig coole Illustrationen, Anleitungen für Zauberkunststücke, Rätsel und Codes. Ich habe wunderschöne Lesestunden mit dem Buch verbracht und vergebe sehr gerne volle 5 von 5 magischen Sternen!
Melden

Spannend, lustig, magisch schön! Eine tolle Fortsetzung!

CorniHolmes am 06.02.2020
Bewertungsnummer: 1224449
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Leben des Mädchens Leila war nicht immer einfach gewesen. Sie wuchs in einem Waisenhaus auf, an welches sie leider nicht die besten Erinnerungen hat. Zum Glück wurde sie eines Tages von den beiden herzensguten Mr Vernons adoptiert. Seit kurzem hat die Familie sogar Zuwachs bekommen: Carter. Leila und Carter und noch vier weitere Kinder bilden zusammen eine besondere Gruppe: Die Magischen Sechs. Zusammen haben sie schon ein fantastisches Abenteuer erlebt und das nächste wird nicht lange auf sich warten lassen. Als die berühmte Hellseherin Madame Esmeralda in Mineral Wells auftaucht, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen. Vor allem das Leben von Leila wird vollkommen auf den Kopf gestellt werden. Madame Esmeralda scheint tatsächlich zu wissen, wer Leilas leibliche Eltern sind. Aber kann das wirklich stimmen? Irgendetwas hat die Hellseherin zu verbergen, da sind sich die Magischen Sechs sicher. Dank ihrer bewundernswerten Freundschaft, ihren tollen Talenten und magischen Fähigkeiten werden sie ganz bestimmt hinter ihr Geheimnis kommen. Oder? Neil Patrick Harris konnte mich auch mit dem zweiten Band seiner magischen Kinderbuchreihe von den ersten Seiten an verzaubern. In meinen Augen ist die Fortsetzung genauso klasse wie der Reihenauftakt. Ich war hier durchweg am Mitfiebern und habe das Buch quasi in einem Rutsch durchgelesen. Schade, dass der dritte Band erst Ende des Jahres auf Deutsch erscheinen wird. Die Abenteuer der Magischen Sechs machen einfach so große Lust auf mehr, da würde man nach dem Beenden eines Bands wirklich am liebsten sofort zum nächsten greifen. Ich persönlich rate hier, die chronologische Reihenfolge einzuhalten, da der zweite Teil ziemlich direkt an den ersten anschließt. In meinen Augen ist der Lesespaß hier einfach deutlich höher, wenn man mit dem Wissen aus Band 1 in die Fortsetzung abtaucht. Anders als im Auftakt, in welchem Carter die Hauptrolle eingenommen hat, liegt der Fokus hier auf Leila. Hat mir total gut gefallen, ich fand es richtig interessant, endlich mehr über Leila und ihre Vergangenheit zu erfahren. Aus dem Vorgängerband wissen wir, dass Leila aus einem Heim stammt und von den beiden herzlichen Mr Vernons adoptiert wurde. In diesem Band werden wir nun mit mehr Details versorgt. Es wird erzählt, wie aus Leila so eine professionelle Entfesslungskünstlerin wurde, wie sie von dem Waisenhaus zu ihren Adoptivpapas gelangt ist und dass sie die Besitzerin eines geheimnisvollen Schlüssels ist, der einzige Gegenstand, den ihre leiblichen Eltern ihr hinterlassen haben. Mir war Leila bereits in „Mr Vernons Zauberladen“ richtig sympathisch und beim Durchschmökern von diesem Band habe ich sie nur noch lieber gewonnen. Auch die anderen Charaktere wurden wieder wunderbar vom Autor ausgearbeitet. Egal ob gut oder böse, alle tragen sie mit ihren schrägen und liebenswerten (oder auch weniger liebenswerten) Eigenarten dazu dabei, dass das Leseerlebnis hier zu einem ganz besonderen wird. Wer mich wieder bestens unterhalten hat, sind die Zwillinge Olly und Izzy. Die beiden sind so witzig! Ihre Witze sind, wenn ich ehrlich bin, ziemlich lahm (sorry, ihr beiden!), aber die lustige Art der beiden und deren Zusammenspiel ist einfach herrlich. Die temperamentvolle Ridley mit ihren schlagfertigen Sprüchen, den lieben Theo und Carter selbstverständlich mag ich aber natürlich ebenfalls wahnsinnig gerne. Die Magischen Sechs sind schon echt eine richtig tolle und ziemlich verrückte Truppe mit der man so viel Spaß haben und jede Menge spannender Abenteuer erleben kann. Ich kann euch versichern, auch dieser Band lässt an keiner Stelle Langeweile aufkommen. Hier folgt einer mitreißenden Szene der nächsten, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Wenn dann noch der Schreibstil so schön lebendig und humorvoll ist und die Kapitel so angenehm kurz, na, dann lässt es sich doch wohl wirklich nicht vermeiden, dass man das Buch verschlingt, oder? :D Richtig klasse fand ich auch wieder den Erzählerwechsel. Auch hier bringt sich der Autor immer wieder selbst mit ein und spricht uns Leser direkt an (und erinnert uns auch gerne daran, dass wir das Üben, Üben und nochmals Üben bloß nicht vergessen dürfen, grins). Zum Üben bekommen wir hier auch wieder so einiges geliefert: Auch dieser Band enthält coole Anleitungen für Zaubertricks. Diese Idee hat mir bereits im Reihenauftakt mega gut gefallen. Versteckte Rätsel gibt es hier ebenfalls wieder welche zu entschlüsseln und sogar knifflige Morsecodes! Toll, oder? Also mich begeistert so etwas sogar als Erwachsene und Kinder werden bestimmt eine noch viel größere Freude daran haben. So richtig perfekt wird das Lesevergnügen allerdings erst dank der wundervollen Illustrationen von Lissy Marlin und Kyle Hilton. Da ist es natürlich immer Geschmackssache, nicht jeder steht auf solche comicartigen Zeichnungen. Ich jedenfalls mag die Illustrationen total gerne; sie harmonieren wunderbar mit dem Geschehen im Text und geben diese magische, abenteuerliche Atmosphäre, die hier durchweg herrscht, erstklassig wieder. Das Cover finde ich übrigens genial, in meinen Augen ist es ein absoluter Hingucker! Zaubertricks ohne Ende, jede Menge Geheimnisse, lauter merkwürdige Gestalten, die etwas zu verbergen haben und nicht die zu sein scheinen, die sie vorgeben zu sein, eine aufregende Verbrecherjagd, ein komischer kleiner Affe, gute Freunde, auf die sie man sich immer verlassen kann – klingt das nicht unglaublich gut? Nun, das ist es auch! Ich kann die Magischen Sechs wirklich nur empfehlen, sowohl Mädchen und Jungen ab 10 Jahren als auch einer deutlich älteren Zielgruppe. Wer sich beim Lesen gerne verzaubern lässt und es liebt in fantastische Geschichten einzutauchen, die nicht nur sehr spannend, sondern auch richtig witzig und warmherzig sind, der wird hier garantiert ganz auf seine Kosten kommen. Fazit: Eine großartige Fortsetzung, die große Lust auf mehr macht und einen durchweg mitfiebern lässt! Mit dem zweiten Band seiner zauberhaften Reihe ist Neil Patrick Harris erneut ein wundervolles Kinderbuch gelungen. Es erzählt eine tolle Geschichte über Freundschaft, Familie, Mut, Zusammenhalt, Ehrlichkeit, Abenteuer und Magie, welche nicht nur für Kinder absolut lesenswert ist. Die Reihe hat so etwas herrlich Zeitloses und besitzt neben den fantastischen Abenteuern auch richtig coole Illustrationen, Anleitungen für Zauberkunststücke, Rätsel und Codes. Ich habe wunderschöne Lesestunden mit dem Buch verbracht und vergebe sehr gerne volle 5 von 5 magischen Sternen!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Magischen Sechs - Madame Esmeraldas Geheimnis

von Neil Patrick Harris

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dr. Katrin Rudolphi

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dr. Katrin Rudolphi

Thalia Stade

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch der zweite Teil der tollen Reihe von Neil Patrick Harris um die Magischen Sechs erfüllt wieder alle Erwartungen! Lustig, spannend und dabei sehr einfühlsam erzählt geht es diesmal vor allem um Leila, die Entfesselungskünstlerin! Unbedingt weiterlesen!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auch der zweite Teil der tollen Reihe von Neil Patrick Harris um die Magischen Sechs erfüllt wieder alle Erwartungen! Lustig, spannend und dabei sehr einfühlsam erzählt geht es diesmal vor allem um Leila, die Entfesselungskünstlerin! Unbedingt weiterlesen!

Dr. Katrin Rudolphi
  • Dr. Katrin Rudolphi
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Magischen Sechs - Madame Esmeraldas Geheimnis

von Neil Patrick Harris

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Magischen Sechs - Madame Esmeraldas Geheimnis