• Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur
  • Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur
  • Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur
Band 6

Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur

Der sechste Fall für Kommissar Duval

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

10,00 €
eBook

eBook

9,99 €

Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.03.2019

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,2 cm

Beschreibung

Rezension

»Christine Cazon ist die Krimi-Queen der Côte d'Azur.« Hilke Maunder meinfrankreich.com 20180222

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.03.2019

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,2 cm

Gewicht

242 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-05294-7

Weitere Bände von Kommissar Duval ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Unterhaltsame Sommerlektüre mit viel Lokalkolorit und überschaubarer Krimihandlung

sommerlese am 26.12.2019

Bewertungsnummer: 1277912

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der sechste Fall von Christine Cazons Krimireihe aus der Provence trägt den Titel "Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur". Die Reihe erscheint im KiWi Verlag. In der Altstadt von Cannes leiden die Menschen an einer Hitzewelle. Als der Fischer Picoult in einer Wohnung tot aufgefunden wird, findet man bei ihm einen Abschiedsbrief an seine Geliebte und eine Waffe. Der Fall sieht auf den ersten Blick nach Selbstmord aus, doch als Kommissar Léon Duval den Namen der Frau erfährt, beginnt er mit den Nachforschungen. Bei diesem Krimi kann man wunderbar die Szenerie der Provence miterleben, wegen der sommerlichen Hitze geht es wohl auch im Buch eher ruhig und gemächlich zu. Es ist mein erstes Buch dieser Reihe, Verständnisprobleme bezüglich der Figuren hatte ich keine. Léon Duval kommt der Tod des Fischers Picoult merkwürdig vor, durch den Namen der Geliebten hat er ihren Ehemann, seinen alten Feind, den reichen und zwielichtigen Geschäftsmann Cosenca im Visier. Duvals Ermittlungen in diese Richtung stossen beim zuständigen Untersuchungsrichter auf Widerstand und schliesslich führen die Indizien zur Verhaftung von Cosenzas Frau. Als Leser erfährt man zu Beginn schon die Mordmotive des Täters. Die immer wieder durch Nebenhandlungen unterbrochenen Nachforschungen werden quer durch das Buch gestreut und verlieren dadurch leider ziemlich an Spannungsniveau. Der Fall führt schliesslich auch in die private Vergangenheit von Duval, was für eine neue Sichtweise sorgt. Dieses Buch kann man wunderbar flüssig lesen, besonderes Augenmerk lenkt die Autorin auf Cannes, das Lebensgefühl der Provence und seine Einwohner. Sie bringt übrigens sehr deutlich die Differenzen zwischen Alteingesessenen und Neureichen zum Ausdruck und ihre Charakterschilderungen finde ich sehr gut gelungen. Insgesamt konnte mich dieses Buch sehr gut mit realistischem Provence-Flair unterhalten, als spannenden Krimi würde ich den Titel allerdings weniger bezeichnen. Dennoch für die Urlaubstasche das richtige Buch!
Melden

Unterhaltsame Sommerlektüre mit viel Lokalkolorit und überschaubarer Krimihandlung

sommerlese am 26.12.2019
Bewertungsnummer: 1277912
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der sechste Fall von Christine Cazons Krimireihe aus der Provence trägt den Titel "Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur". Die Reihe erscheint im KiWi Verlag. In der Altstadt von Cannes leiden die Menschen an einer Hitzewelle. Als der Fischer Picoult in einer Wohnung tot aufgefunden wird, findet man bei ihm einen Abschiedsbrief an seine Geliebte und eine Waffe. Der Fall sieht auf den ersten Blick nach Selbstmord aus, doch als Kommissar Léon Duval den Namen der Frau erfährt, beginnt er mit den Nachforschungen. Bei diesem Krimi kann man wunderbar die Szenerie der Provence miterleben, wegen der sommerlichen Hitze geht es wohl auch im Buch eher ruhig und gemächlich zu. Es ist mein erstes Buch dieser Reihe, Verständnisprobleme bezüglich der Figuren hatte ich keine. Léon Duval kommt der Tod des Fischers Picoult merkwürdig vor, durch den Namen der Geliebten hat er ihren Ehemann, seinen alten Feind, den reichen und zwielichtigen Geschäftsmann Cosenca im Visier. Duvals Ermittlungen in diese Richtung stossen beim zuständigen Untersuchungsrichter auf Widerstand und schliesslich führen die Indizien zur Verhaftung von Cosenzas Frau. Als Leser erfährt man zu Beginn schon die Mordmotive des Täters. Die immer wieder durch Nebenhandlungen unterbrochenen Nachforschungen werden quer durch das Buch gestreut und verlieren dadurch leider ziemlich an Spannungsniveau. Der Fall führt schliesslich auch in die private Vergangenheit von Duval, was für eine neue Sichtweise sorgt. Dieses Buch kann man wunderbar flüssig lesen, besonderes Augenmerk lenkt die Autorin auf Cannes, das Lebensgefühl der Provence und seine Einwohner. Sie bringt übrigens sehr deutlich die Differenzen zwischen Alteingesessenen und Neureichen zum Ausdruck und ihre Charakterschilderungen finde ich sehr gut gelungen. Insgesamt konnte mich dieses Buch sehr gut mit realistischem Provence-Flair unterhalten, als spannenden Krimi würde ich den Titel allerdings weniger bezeichnen. Dennoch für die Urlaubstasche das richtige Buch!

Melden

Krimi der besonderen Art

aebbies.buechertruhe am 17.09.2019

Bewertungsnummer: 1248254

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Fischer Picoult wird tot in einem Ferienappartement aufgefunden. Da auch ein Abschiedsbrief an seine Geliebte und eine Waffe aufgefunden werden, liegt eigentlich alles klar auf der Hand. Doch dann erfährt Kommissar Duval, um wen es sich bei der Geliebten handelt und er beginnt mit seinen Recherchen. Dieser Krimi ist etwas besonderes. Er beginnt eher ruhig - um dann jedoch mit Spannung zuzuschlagen. Denn obwohl man schon auf den ersten Seiten die Lösung erfährt, wird die Spannung durch ständige Richtungsänderungen aufrecht gehalten. Man erfährt immer neue Dinge und wartet gespannt auf weitere Entwicklungen. Der Charakter Duval wird hier auch für Neueinsteiger gut dargestellt. Ich kannte diese Serie noch nicht und hatte keinerlei Probleme mit diesem 6. Band. Man kommt sehr gut in die Handlung und vermißt keine Vorkenntnisse. Besonders gefallen haben mir die Beschreibungen von Cannes und seinen Bewohnern. Der Zwiespalt zu den Touristen wird hier deutlich und man merkt, daß sich die Autorin mit diesem Ort intensiv beschäftigt und ihn sehr mag. Für mich ist dieses Buch der absolute Sommerkrimi, der den Leser in Ferienlaune versetzt und an einen wunderschönen Ort entführt!
Melden

Krimi der besonderen Art

aebbies.buechertruhe am 17.09.2019
Bewertungsnummer: 1248254
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Fischer Picoult wird tot in einem Ferienappartement aufgefunden. Da auch ein Abschiedsbrief an seine Geliebte und eine Waffe aufgefunden werden, liegt eigentlich alles klar auf der Hand. Doch dann erfährt Kommissar Duval, um wen es sich bei der Geliebten handelt und er beginnt mit seinen Recherchen. Dieser Krimi ist etwas besonderes. Er beginnt eher ruhig - um dann jedoch mit Spannung zuzuschlagen. Denn obwohl man schon auf den ersten Seiten die Lösung erfährt, wird die Spannung durch ständige Richtungsänderungen aufrecht gehalten. Man erfährt immer neue Dinge und wartet gespannt auf weitere Entwicklungen. Der Charakter Duval wird hier auch für Neueinsteiger gut dargestellt. Ich kannte diese Serie noch nicht und hatte keinerlei Probleme mit diesem 6. Band. Man kommt sehr gut in die Handlung und vermißt keine Vorkenntnisse. Besonders gefallen haben mir die Beschreibungen von Cannes und seinen Bewohnern. Der Zwiespalt zu den Touristen wird hier deutlich und man merkt, daß sich die Autorin mit diesem Ort intensiv beschäftigt und ihn sehr mag. Für mich ist dieses Buch der absolute Sommerkrimi, der den Leser in Ferienlaune versetzt und an einen wunderschönen Ort entführt!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur

von Christine Cazon

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Annett Ziegler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annett Ziegler

Thalia Poertgen-Herder

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommissar Duval´s Ermittlungen in der Altstadt von Cannes führen ihn u.a. zu einem Geheimnis seines Vaters. Beste Sommerlektüre !
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kommissar Duval´s Ermittlungen in der Altstadt von Cannes führen ihn u.a. zu einem Geheimnis seines Vaters. Beste Sommerlektüre !

Annett Ziegler
  • Annett Ziegler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Karsten Rauchfuss

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karsten Rauchfuss

Thalia Oldenburg – Schlosshöfe

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit französischem Charme geschriebener Krimi, den man am besten am Meer oder auf dem Sofa bei einem Glas Wein liest. Bodenständige Krimikost.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit französischem Charme geschriebener Krimi, den man am besten am Meer oder auf dem Sofa bei einem Glas Wein liest. Bodenständige Krimikost.

Karsten Rauchfuss
  • Karsten Rauchfuss
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur

von Christine Cazon

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur
  • Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur
  • Das tiefe blaue Meer der Côte d'Azur