• Ein gemachter Mann
  • Ein gemachter Mann

Ein gemachter Mann

Die lichtscheuen Studienjahre des Robert Bley. Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Ein gemachter Mann

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Darauf hat Robert Bley eine Ewigkeit gewartet: Die Schule ist vorbei, endlich kann er weg von zu Hause, raus aus der Gärtnerei seines Vaters, und das tun, was er schon immer tun wollte. Was auch immer das sein soll. Auf jeden Fall in die Stadt ziehen und studieren, eine eigene Wohnung finden, neue Freunde, eine neue Band – und vor allem: die richtige Freundin, am besten eine Psychologin. Dabei sind die Mädchen aus der Stadt für Robert die reinste Naturgewalt, der er nicht immer standhalten kann. Mit Antonia Brandt erlebt Robert seine eigene sexuelle Revolution. Seine Band Herman Lush hat tatsächlich Erfolg, Robert wird gefragter Barkeeper, und das Lehramtsstudium ödet ihn zwar an, fällt ihm aber einigermaßen leicht. Besser kann es im Grunde nicht mehr werden. Dann aber beschließt das Leben kurzerhand und radikal, die Erfolgs- und Abenteuerspur in die andere Richtung zu lenken ...
Mit herausragendem Gespür für Zwischentöne fängt Berni Mayer ein Lebensgefühl ein, das gleichermaßen von Optimismus, Melancholie und Larmoyanz durchdrungen ist. Ein hochkomischer wie auch warmherziger Roman über das menschliche Miteinander und darüber, was passiert, wenn man im Grunde nur noch an einer Sache scheitern kann: den eigenen Erwartungen.

Berni Mayer, geboren 1974 in Mallersdorf, Bayern, hat Germanistik und Anglistik studiert, war Redaktionsleiter bei MTV und VIVA Online und hat für das Label Mute Records gearbeitet. Berni Mayer lebt mit seiner Familie in Berlin. Er ist Autor und Journalist und arbeitet für diverse Podcasts. Bei DuMont sind seine Romane ›Rosalie‹ (2016) und ›Ein gemachter Mann‹ (2019) erschienen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.03.2019

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

21,3/14,4/3,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

18.03.2019

Verlag

DUMONT Buchverlag

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

21,3/14,4/3,8 cm

Gewicht

594 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8321-9888-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Studienjahre in den 90er Jahren

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 19.03.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Studienjahre in den 90er Jahren – für Berni Mayers Held Robert Bley ein Aufbruch in ein neues Leben. Hier taucht Robert voll ein und lernt jede Menge neue Leute kennen; vor allem die vielen Psychologie-Studentinnen haben es ihm angetan. Da auch der Autor in Niederbayern geboren ist und in den 90ern die gleichen Fächer wie seine Figur studiert hat, liegt es nahe zu vermuten, dass er selbst ziemlich nah dran war an dem, was er in seinem Coming-of-Studi-Age-Roman schreibt. Und das macht er auf seine lakonische Art recht gut. Sein Robert ist nicht aufdringlich, aber manchmal erfrischend ehrlich und laviert sich ohne große Rebellion durch Studium und Jugendjahre. Nur sehr gelegentlich zeigt er echte Emotionen und wird auch mal laut. Das ist spannend zu beobachten, zumal die Story ohne tiefschürfende Existenzprobleme und klischeehafte Großstadtflair-Gemälde auskommt, aber dennoch von den kleinen und großen Hürden, den alltäglichen Entscheidungen, den traurigen und euphorischen Erlebnissen oder den ersten Liebe- und Eifersüchteleien erzählt. Das alles wird eingerahmt vom Hintergrundrauschen eines Jahrzehnts, das in Westdeutschland wohl vor allem als unendlich relaxed, peacig und tolerant in Erinnerung geblieben ist. So ist “Ein gemachter Mann” ein Stück Zeitzeugnis und ein lakonischer Blick auf einen jungen Mann, der in diesen Jahren eine unaufgeregt-spannende Zeit hatte.

Studienjahre in den 90er Jahren

hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 19.03.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Studienjahre in den 90er Jahren – für Berni Mayers Held Robert Bley ein Aufbruch in ein neues Leben. Hier taucht Robert voll ein und lernt jede Menge neue Leute kennen; vor allem die vielen Psychologie-Studentinnen haben es ihm angetan. Da auch der Autor in Niederbayern geboren ist und in den 90ern die gleichen Fächer wie seine Figur studiert hat, liegt es nahe zu vermuten, dass er selbst ziemlich nah dran war an dem, was er in seinem Coming-of-Studi-Age-Roman schreibt. Und das macht er auf seine lakonische Art recht gut. Sein Robert ist nicht aufdringlich, aber manchmal erfrischend ehrlich und laviert sich ohne große Rebellion durch Studium und Jugendjahre. Nur sehr gelegentlich zeigt er echte Emotionen und wird auch mal laut. Das ist spannend zu beobachten, zumal die Story ohne tiefschürfende Existenzprobleme und klischeehafte Großstadtflair-Gemälde auskommt, aber dennoch von den kleinen und großen Hürden, den alltäglichen Entscheidungen, den traurigen und euphorischen Erlebnissen oder den ersten Liebe- und Eifersüchteleien erzählt. Das alles wird eingerahmt vom Hintergrundrauschen eines Jahrzehnts, das in Westdeutschland wohl vor allem als unendlich relaxed, peacig und tolerant in Erinnerung geblieben ist. So ist “Ein gemachter Mann” ein Stück Zeitzeugnis und ein lakonischer Blick auf einen jungen Mann, der in diesen Jahren eine unaufgeregt-spannende Zeit hatte.

Unsere Kund*innen meinen

Ein gemachter Mann

von Berni Mayer

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ein gemachter Mann
  • Ein gemachter Mann