Eklipse

Eklipse

Roman

Buch (Taschenbuch)

16,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Eklipse

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 29,95 €

Beschreibung


Nach langer Reise kehrt das Raumschiff Eklipse zur Erde zurück. Dort findet die Crew eine völlig veränderte Welt vor, von der fast alle Menschen verschwunden sind. Außerdem stellt sich heraus, dass sich ein blinder Passagier an Bord befand: ein Spike, die gefährlichste bekannte Lebensform der Galaxis, die die Biosphäre eines ganzen Planeten innerhalb weniger Tage infizieren kann. So muss die Crew der Eklipse nicht nur das Geheimnis lüften, was mit den Menschen auf der Erde geschehen ist. Sie muss auch zu einer unmöglichen Mission aufbrechen und das Spike vernichten, bevor es Gelegenheit bekommt, seine Saat auszubringen ... Das mitreißende Science-Fiction-Epos von Andreas Brandhorst!

»Eklipse erzählt eine komplexe Geschichte aus verschiedensten Perspektiven und endet mit einem grandiosen, völlig unerwarteten Finale.« Fantasia 789e 20190801

Andreas Brandhorst, geboren 1956 im norddeutschen Sielhorst, schrieb mit seinen futuristischen Thrillern und Science-Fiction-Romanen wie »Das Schiff« und »Omni« zahlreiche Bestseller. Spektakuläre Zukunftsvisionen sind sein Markenzeichen. Der SPIEGEL-Bestseller »Das Erwachen« widmet sich dem Thema Künstliche Intelligenz, sein Wissenschaftsthriller »Ewiges Leben« zeigt Chancen und Gefahren der Gentechnik auf. Zuletzt erschienen im Piper Verlag die Romane »Mars Discovery« und »Sleepless«.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.06.2019

Verlag

Piper

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

20,3/13,5/4,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

04.06.2019

Verlag

Piper

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

20,3/13,5/4,5 cm

Gewicht

583 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-70511-0

Das meinen unsere Kund*innen

3.2

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

routiniert

Bewertung aus München am 11.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr lange habe ich keinen Science Fiction von Andreas Brandhorst mehr gelesen. Ich glaube, der letzte war „Der Metamorph“. In Erinnerung habe ich behalten, dass mir die Grundidee immer sehr gut gefallen hat, aber ich nicht immer mit der Umsetzung bzw. dem Spannungsbogen ganz zufrieden war. Manchmal war es mir auch etwas zu technisch, denn in der Beziehung bin ich schon in der Gegenwart nicht gerade ein Crack. Deshalb dachte ich damals schon, dass Brandhorst vor allem für Männer schreibt. Mit dem Buch „Eklipse“ kam ich dann doch recht gut zurecht. Also was die technischen Begriffe und Gegebenheiten betrifft. Tatsächlich ist es bodenständiger oder erdverbundener als gedacht, denn die Raumschiff-Abschnitte sind relativ kurz und dann geht es um mehr menschliche oder biologische Probleme. Der Plot war für mich vor allem durch den Mix spannend. Es wurden mehrere Themen bzw. Handlungsstränge miteinander verwoben und routiniert aufbereitet. Ich tat mir ein bisschen schwer, für mich einen Helden, eine Heldin zu finden. Als ab-und-zu-SF-Leser war ich zufrieden auch wenn es nicht an meine Lieblinge herankommt. Der Wüstenplanet und Denkende Wälder gehören nach wie vor zu meinen All-Time-Favorits an denen Brandhorst sich messen muss.

routiniert

Bewertung aus München am 11.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr lange habe ich keinen Science Fiction von Andreas Brandhorst mehr gelesen. Ich glaube, der letzte war „Der Metamorph“. In Erinnerung habe ich behalten, dass mir die Grundidee immer sehr gut gefallen hat, aber ich nicht immer mit der Umsetzung bzw. dem Spannungsbogen ganz zufrieden war. Manchmal war es mir auch etwas zu technisch, denn in der Beziehung bin ich schon in der Gegenwart nicht gerade ein Crack. Deshalb dachte ich damals schon, dass Brandhorst vor allem für Männer schreibt. Mit dem Buch „Eklipse“ kam ich dann doch recht gut zurecht. Also was die technischen Begriffe und Gegebenheiten betrifft. Tatsächlich ist es bodenständiger oder erdverbundener als gedacht, denn die Raumschiff-Abschnitte sind relativ kurz und dann geht es um mehr menschliche oder biologische Probleme. Der Plot war für mich vor allem durch den Mix spannend. Es wurden mehrere Themen bzw. Handlungsstränge miteinander verwoben und routiniert aufbereitet. Ich tat mir ein bisschen schwer, für mich einen Helden, eine Heldin zu finden. Als ab-und-zu-SF-Leser war ich zufrieden auch wenn es nicht an meine Lieblinge herankommt. Der Wüstenplanet und Denkende Wälder gehören nach wie vor zu meinen All-Time-Favorits an denen Brandhorst sich messen muss.

Interessant

Bewertung aus Rothenburg am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Gute Story. Sehr kurzweilige Geschichte. Habe es schnell gelesen.

Interessant

Bewertung aus Rothenburg am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Gute Story. Sehr kurzweilige Geschichte. Habe es schnell gelesen.

Unsere Kund*innen meinen

Eklipse

von Andreas Brandhorst

3.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dana Rotter

Dana Rotter

Thalia Göttingen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein interessanter Sci-Fi-Roman, mit einer guten Grundidee, etwas oberflächlichen Charakteren, die aber durch die wechselnden Erzählperspektiven wett gemacht werden.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein interessanter Sci-Fi-Roman, mit einer guten Grundidee, etwas oberflächlichen Charakteren, die aber durch die wechselnden Erzählperspektiven wett gemacht werden.

Dana Rotter
  • Dana Rotter
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Eklipse

von Andreas Brandhorst

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Eklipse