• Alles könnte anders sein
  • Alles könnte anders sein
  • Alles könnte anders sein
  • Alles könnte anders sein

Alles könnte anders sein

Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Alles könnte anders sein

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,95 €

Beschreibung


Heute glaubt niemand mehr, dass es unseren Kindern mal besser gehen wird. Muss das so sein? Muss es nicht! Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer entwirft uns eine gute, eine mögliche Zukunft. Anstatt nur zu kritisieren oder zu lamentieren, macht er sich Gedanken, wie eine gute Zukunft aussehen könnte: In realistischen Szenarien skizziert er konkrete Zukunftsbilder u.a. in den Bereichen Arbeit, Mobilität, Digitalisierung, Leben in der Stadt, Wirtschaften, Umgang mit Migration usw.

Erfrischend und Mut machend zeigt Welzer: Die vielbeschworene »Alternativlosigkeit« ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit. Wir haben auch schon viel erreicht, auf das man aufbauen kann. Es ist nur vergessen worden beziehungsweise von andere Prioritäten verdrängt. Es kann tatsächlich alles anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte. Und man muss es machen. Die Belohnung: eine lebenswerte Zukunft, auf die wir uns freuen können.

Das definitive Buch gegen schlechte Laune und Verdruss an der Gegenwart! In diesem Frühjahr wird nicht geputzt, da wird die Welt verbessert! ("Der Spiegel")
Verglichen mit den zahlreichen, multimedial weitverbreiteten Hiobsbotschaften über die Zukunft ein wohltuend positives Werk. ("Hohe Luft")
Erfrischend und Mut machend zeigt Welzer: Die vielbeschworene »Alternativlosigkeit« ist in Wahrheit nur Phantasielosigkeit. ("Saarländischer Rundfunk")
Mit leichter Feder entwirft Welzer eine Utopie für alle, die in positiver Stimmung in die Zukunft gehen wollen. ("NZZ am Sonntag")
ein solidarorientiertes Buch mit einer Fülle von vorstellbaren Besserungsvorschlägen ("taz")
Der bekannte Soziologe, Sozialpsychologe und Intellektuelle hat wieder einmal einen Aufreger produziert. ("Handelsblatt")
Überzeugend, unterhaltsam und mit überraschenden Perspektiven. ("MDR")
In der Summe bekommen wir, wie von selbst, eine Welt, die die Menschen besser aushält. Und eine Welt, die die Menschen besser aushalten. ("natur")
Das ist positiv, zeigt Wege auf und macht Mut, die Dinge endlich in die Hand zu nehmen – im besten Fall auch auf politischer Ebene. ("re-visionen")
Wir dürfen nicht träumen, wir müssen, meint Welzer. Den Weltuntergang hat er auf jeden Fall erst mal abgesagt. ("ARD/ttt")

Harald Welzer ist einer der streitbarsten Intellektuellen in Deutschland. Mit Witz und scharfsinnigen Argumenten engagiert er sich für eine bessere und offene Gesellschaft, für Nachhaltigkeit und Demokratie. Er ist Direktor von FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit und Professor für Transformationsdesign an der Universität Flensburg. Daneben lehrt er an der Universität St. Gallen und an der ETH Zürich. In den Fischer Verlagen sind von ihm u.a. erschienen: »Selbst denken« (2013), »Die smarte Diktatur. Ein Angriff auf unsere Freiheit« (2016), »Alles könnte anders sein. Eine Gesellschaftsutopie für freie Menschen« (2019) und »Nachruf auf mich selbst.« (2021). Seine Bücher sind in 21 Ländern erschienen.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.02.2019

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.02.2019

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21,1/13,1/3 cm

Gewicht

394 g

Auflage

7. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397401-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hörbuch Abo

Bewertung aus Steinburg am 10.02.2021

Bewertet: Hörbuch-Download

Super Produkt, hat geklappt und ich warte gespannt auf morgen, den 1.2, weiß schon was ich mir runterlade und anhöre;-)

Hörbuch Abo

Bewertung aus Steinburg am 10.02.2021
Bewertet: Hörbuch-Download

Super Produkt, hat geklappt und ich warte gespannt auf morgen, den 1.2, weiß schon was ich mir runterlade und anhöre;-)

Alles könnte anders sein

Bewertung aus Linz am 19.06.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Man sollte jedes Buch von Harald Welzer mit Aufmerksamkeit lesen und daraus lernen, um seine eigene und die Lebensqualität seiner Mitmenschen durch Bewusstseinsbildung verbessern zu können. Auch das Buch, das im Herbst erscheinen wird, habe ich bereits bestellt.

Alles könnte anders sein

Bewertung aus Linz am 19.06.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Man sollte jedes Buch von Harald Welzer mit Aufmerksamkeit lesen und daraus lernen, um seine eigene und die Lebensqualität seiner Mitmenschen durch Bewusstseinsbildung verbessern zu können. Auch das Buch, das im Herbst erscheinen wird, habe ich bereits bestellt.

Unsere Kund*innen meinen

Alles könnte anders sein

von Harald Welzer

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Tobias Groß

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tobias Groß

Thalia Leipzig

Zum Portrait

5/5

Visionen können Realität werden

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Welt steht am Scheideweg. Zurzeit ist es die Corona-Pandemie die uns wachrüttelt, die uns schmerzlich beweist, dass wir nicht so weiter machen können wie bisher. Doch auch der fast nicht mehr unumkehrbare Klimawandel, die größer werdende soziale Ungleichheit und die immer gruseliger anmutende Digitalisierung aller Lebensbereiche, sind für die Menschheit existenzielle Probleme – welche auf den ersten Blick unlösbar und unaufhaltsam scheinen. Dass dies jedoch nicht so ist, und wir Grund zu Hoffnung haben, dass beweist uns Harald Welzers ‘Alles könnte anders sein‘. In seiner „Gesellschaftsutopie für freie Menschen“ liefert er zahlreiche praxisorientierte Ansätze zur Lösung der allermeisten Probleme, die den Fortbestand der Menschheit gegenwärtig bedrohen. Das Außergewöhnliche daran: alle seine aufgeführten und zu Unrecht als utopische Träumereien gebrandmarkte Theorien existieren bereits, sind realistisch und können jederzeit in die Tat umgesetzt werden. Sozialer Kapitalismus, das Bedingungslose Grundeinkommen für alle oder die 80/20-Arbeitswelt – alles könnte Wirklichkeit werden. Wenn wir es denn wirklich wollen. Doch genau hier liegt die Krux, denn all das ist keine Frage des Wollens: es ist ein absolutes Muss. Ein „weiter so“ darf es nicht geben. Brillant beweist Harald Welzer mit ‘Alles könnte anders sein‘, dass er zurecht zu den größten deutschen Denker*innen der Gegenwart gezählt wird. Messerscharf analysiert er in seinem erkenntnisreichen und unglaublich lesenswerten Buch die Ursachen für diese bedrohliche(n) Lage(n). Mehr noch: provozierend er hält uns den Spiegel vor und deckt mit ehrlicher Direktheit auf, dass die menschliche Bequemlichkeit und der fehlende Wille zur Veränderung die Wurzel vielen Übels ist. Glücklicherweise ist noch nichts verloren, trotz aller Untergangsszenarien gibt es noch immer Hoffnung auf eine gute Zukunft. ‘Alles könnte anders sein‘ zeigt uns, wie diese aussehen könnte. Doch am Ende leigt es allein an uns, dass aus diesen Visionen eine tatsächliche Wirklichkeit wird.
5/5

Visionen können Realität werden

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Welt steht am Scheideweg. Zurzeit ist es die Corona-Pandemie die uns wachrüttelt, die uns schmerzlich beweist, dass wir nicht so weiter machen können wie bisher. Doch auch der fast nicht mehr unumkehrbare Klimawandel, die größer werdende soziale Ungleichheit und die immer gruseliger anmutende Digitalisierung aller Lebensbereiche, sind für die Menschheit existenzielle Probleme – welche auf den ersten Blick unlösbar und unaufhaltsam scheinen. Dass dies jedoch nicht so ist, und wir Grund zu Hoffnung haben, dass beweist uns Harald Welzers ‘Alles könnte anders sein‘. In seiner „Gesellschaftsutopie für freie Menschen“ liefert er zahlreiche praxisorientierte Ansätze zur Lösung der allermeisten Probleme, die den Fortbestand der Menschheit gegenwärtig bedrohen. Das Außergewöhnliche daran: alle seine aufgeführten und zu Unrecht als utopische Träumereien gebrandmarkte Theorien existieren bereits, sind realistisch und können jederzeit in die Tat umgesetzt werden. Sozialer Kapitalismus, das Bedingungslose Grundeinkommen für alle oder die 80/20-Arbeitswelt – alles könnte Wirklichkeit werden. Wenn wir es denn wirklich wollen. Doch genau hier liegt die Krux, denn all das ist keine Frage des Wollens: es ist ein absolutes Muss. Ein „weiter so“ darf es nicht geben. Brillant beweist Harald Welzer mit ‘Alles könnte anders sein‘, dass er zurecht zu den größten deutschen Denker*innen der Gegenwart gezählt wird. Messerscharf analysiert er in seinem erkenntnisreichen und unglaublich lesenswerten Buch die Ursachen für diese bedrohliche(n) Lage(n). Mehr noch: provozierend er hält uns den Spiegel vor und deckt mit ehrlicher Direktheit auf, dass die menschliche Bequemlichkeit und der fehlende Wille zur Veränderung die Wurzel vielen Übels ist. Glücklicherweise ist noch nichts verloren, trotz aller Untergangsszenarien gibt es noch immer Hoffnung auf eine gute Zukunft. ‘Alles könnte anders sein‘ zeigt uns, wie diese aussehen könnte. Doch am Ende leigt es allein an uns, dass aus diesen Visionen eine tatsächliche Wirklichkeit wird.

Tobias Groß
  • Tobias Groß
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Alles könnte anders sein

von Harald Welzer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Alles könnte anders sein
  • Alles könnte anders sein
  • Alles könnte anders sein
  • Alles könnte anders sein