Buchstäblich Liebe

Buchstäblich Liebe

Roman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Ein Buch sagt mehr als tausend Worte ...

Frankie Rose hätte nichts lieber als einen Freund. Wobei: Ein Date mit einem halbwegs normalen Typ wäre schon ein Anfang. Denn es ist ja nicht so, als hätte sie nicht schon alles versucht! Inspiriert von ihrem Job in einer kuschligen Buchhandlung wagt sie schließlich das ultimative Liebesexperiment: Um endlich den belesenen Mann ihrer Träume zu finden, lässt sie ausgewählte Bücher mitsamt ihrer Telefonnummer in Zügen und U-Bahnen liegen. Und was das für Folgen hat, hätte sie sich im Leben nicht vorstellen können ...

»Ein lustiges und aufmunterndes Buch über Liebe, Bücher und Freundschaft.« Ali Berg und Michelle Kalus, beide in Melbourne geboren, sind beste Freundinnen und unverbesserliche Bookaholics. Gemeinsam wollten sie ihre australischen Mitbürger dazu bringen, das Smartphone beiseite zu legen und mal wieder in guten Romanen zu schwelgen. Im April 2016 fingen sie an, gebrauchte Bücher in Zügen und U-Bahnen auszulegen. Seitdem konnten sie über 500 Menschen und zahlreiche Verlage rekrutieren, sich an der Aktion zu beteiligen. Wenn Ali Berg und Michelle Kalus nicht gerade irgendwo in der Stadt Bücher verteilen, halten sie ihre Erlebnisse auf Papier fest. Ihr erster Roman »Buchstäblich Liebe« erschien 2019 im Blanvalet Verlag.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    15.07.2019

  • Verlag Blanvalet
  • Seitenzahl

    464

  • Maße (L/B/H)

    18,8/12,4/4 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    15.07.2019

  • Verlag Blanvalet
  • Seitenzahl

    464

  • Maße (L/B/H)

    18,8/12,4/4 cm

  • Gewicht

    372 g

  • Originaltitel The Book Ninja
  • Übersetzer

    Larissa Rabe

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7341-0730-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

12 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

2/5

Leider nicht ganz so meins

PaulaJosina am 16.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung. Ich hatte bereits vor einem Jahr eine längere Leseprobe über Jellybooks gelesen und habe mich riesig auf dieses Buch gefreut und als es dann endlich bei mir ankam, konnte ich es kaum erwarten es zu lesen. Das Buchcover ist in einem auffälligen Gelb gehalten und es fällt direkt ins Auge in meinem Regal. Das Cover an sich mit den gestapelten Bücher und der Frau, welche darauf sitzt fand ich jetzt zwar nicht zu hundert Prozent ansprechend aber auch nicht schlecht. Der Klappentext ließ eine süße Liebesgeschichte vermuten, welche das Herz jeder Buchliebhaberin oder Buchliebhabers höher hätte schlagen lassen können. Nur leider war dem nicht ganz so… Wenn ich die Handlung der Geschichte in einem Wort beschreiben müsste wäre es „skurril“. Ich musste immer wieder den Kopf schütteln beim Lesen und das leider nicht unbedingt vor Lachen. Bestimmte Handlungsstränge fand ich einfach nur albern, jedoch möchte ich nicht näher darauf eingehen, da ich nicht spoilern möchte. Mir persönlich fiel es während des Lesens schwer sich die Charaktere vorzustellen und auch erst gegen Ende wurde wirklich klar wie alt die Charaktere sind ( Frankie müsste um die 29 sein ). Besonders die Schwierigkeit den Charakteren ein Alter zuzuordnen, lag am unverständlichen Handeln der Personen. Ich habe nichts dagegen, dass man sich sein inneres Kind bewahrt aber bei bestimmten Aktionen hört es für mich einfach auf. Ich konnte persönlich auch nicht mit Frankie warm werden, was evtl. an ihrer anfänglichen Abscheu gegen Jugendbücher lag und an ihrem albernen Verhalten. Ein Charakter, mit dem ich ebenfalls null sympathisieren konnte war ihre beste Freundin. Gegen Ende hin hat mich diese Frau nur wütend gemacht, da sie total nach einer Doppelmoral handelte aber auch hier möchte ich nicht spoilern. Die Nebencharaktere waren bis auf den Mann von Cat ebenfalls nicht so sympathisch. Welcher Charakter mir jedoch gefallen hat war Sunny, den man zum Anfang des Buches kennenlernt. Er war derjenige der mich durch das Buch gezogen hat. Ebenfalls waren ihre Dates interessant aber leider ebenfalls etwas albern. Das Buch ließ sich wirklich schnell lesen und auch das Layout hat mir gefallen, da es immer wieder mit Email, Chats und Facebooknachrichten gespickt war. Ebenfalls cool fand ich, dass Frankie einen Blog hatte, sowie ich. Zwar gefiel mir die Handlung an sich nicht so gut aber das Ende fand ich dann doch ganz schön. Fazit Ich glaube, dass dieses Buch einfach nicht meinen Humor getroffen hat und das meine Erwartungen zu hoch waren. An sich eine schöne Grundidee mit ( meiner Meinung nach ) mittelmäßiger Umsetzung Von mir gibt es 2 von 5 Sternen

2/5

Leider nicht ganz so meins

PaulaJosina am 16.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natürlich ist dies nur meine persönliche Meinung und nur weil ich diesem Buch diese Bewertung zukommen lassen, heißt es nicht, dass es auf jeden anderen zutrifft. Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst jedoch nicht meine ehrliche Meinung. Ich hatte bereits vor einem Jahr eine längere Leseprobe über Jellybooks gelesen und habe mich riesig auf dieses Buch gefreut und als es dann endlich bei mir ankam, konnte ich es kaum erwarten es zu lesen. Das Buchcover ist in einem auffälligen Gelb gehalten und es fällt direkt ins Auge in meinem Regal. Das Cover an sich mit den gestapelten Bücher und der Frau, welche darauf sitzt fand ich jetzt zwar nicht zu hundert Prozent ansprechend aber auch nicht schlecht. Der Klappentext ließ eine süße Liebesgeschichte vermuten, welche das Herz jeder Buchliebhaberin oder Buchliebhabers höher hätte schlagen lassen können. Nur leider war dem nicht ganz so… Wenn ich die Handlung der Geschichte in einem Wort beschreiben müsste wäre es „skurril“. Ich musste immer wieder den Kopf schütteln beim Lesen und das leider nicht unbedingt vor Lachen. Bestimmte Handlungsstränge fand ich einfach nur albern, jedoch möchte ich nicht näher darauf eingehen, da ich nicht spoilern möchte. Mir persönlich fiel es während des Lesens schwer sich die Charaktere vorzustellen und auch erst gegen Ende wurde wirklich klar wie alt die Charaktere sind ( Frankie müsste um die 29 sein ). Besonders die Schwierigkeit den Charakteren ein Alter zuzuordnen, lag am unverständlichen Handeln der Personen. Ich habe nichts dagegen, dass man sich sein inneres Kind bewahrt aber bei bestimmten Aktionen hört es für mich einfach auf. Ich konnte persönlich auch nicht mit Frankie warm werden, was evtl. an ihrer anfänglichen Abscheu gegen Jugendbücher lag und an ihrem albernen Verhalten. Ein Charakter, mit dem ich ebenfalls null sympathisieren konnte war ihre beste Freundin. Gegen Ende hin hat mich diese Frau nur wütend gemacht, da sie total nach einer Doppelmoral handelte aber auch hier möchte ich nicht spoilern. Die Nebencharaktere waren bis auf den Mann von Cat ebenfalls nicht so sympathisch. Welcher Charakter mir jedoch gefallen hat war Sunny, den man zum Anfang des Buches kennenlernt. Er war derjenige der mich durch das Buch gezogen hat. Ebenfalls waren ihre Dates interessant aber leider ebenfalls etwas albern. Das Buch ließ sich wirklich schnell lesen und auch das Layout hat mir gefallen, da es immer wieder mit Email, Chats und Facebooknachrichten gespickt war. Ebenfalls cool fand ich, dass Frankie einen Blog hatte, sowie ich. Zwar gefiel mir die Handlung an sich nicht so gut aber das Ende fand ich dann doch ganz schön. Fazit Ich glaube, dass dieses Buch einfach nicht meinen Humor getroffen hat und das meine Erwartungen zu hoch waren. An sich eine schöne Grundidee mit ( meiner Meinung nach ) mittelmäßiger Umsetzung Von mir gibt es 2 von 5 Sternen

4/5

Rezension Buchstäblich Liebe

Eine Kundin/ein Kunde aus Schliern b. Köniz am 09.10.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich die Game of Thrones Reihe gelesen habe, wollte ich, um etwas Abwechslung zu haben, ein Buch aus einem komplett anderen Genre lesen. Dafür war "Buchstäblich Liebe" gerade perfekt! Die Geschichte um die junge Frau Frankie, die mit ihren Lieblingsbüchern ihren Traumtypen sucht, war schön, leicht und humorvoll zugleich. Das Hauptthema im Buch waren Bücher, und zwar Bücher, die ich auch zum Teil gelesen habe. Die Protagonistin Frankie ist ein grosser Fan von Jane Austen und arbeitet in einer Buchhandlung, weshalb sie auch sonst schon unzählige Romane gelesen hat. Sie liebt Bücher über alles und möchte deshalb auch, dass ihr Zukünftiger diese Leidenschaft und auch ihren Buchgeschmack teilt. Das stellt sich jedoch als eher kompliziert heraus. Deshalb erarbeitet sie dann mit ihrer besten Freundin Cat den Plan, dass sie ihre Lieblingsbücher, in denen sie eine kurze Notiz mit Emailadresse und Namen hinterlässt, in öffentlichen Verkehrsmitteln liegen lassen will, in der Hoffnung, dass eine heisser Kerl mit ihrem Buchgeschmack diese dann findet und sie kontaktiert. In ihrem Blog postet sie dann Beiträge über ihre Dates. Sie selbst ist nämlich auch Autorin und hat gerade eine Schreibblockade, die sie mit diesem Blog zu überwinden hofft. Ich fand Frankie von Anfang an sehr sympathisch, nicht zuletzt weil sie Bücher genauso liebt wie ich. Während diesen Dates, die nicht alle so laufen, wie Frankie es sich gewünscht hätte, lernt sie Sunny kennen. Dieser scheint ihr Traummann zu sein, kauft aber leider die völlig falschen Bücher. Somit nimmt die Geschichte ihren Lauf, denn Frankie muss herausfinden, was sie wirklich will... Stellenweise ist die Geschichte sehr klischeehaft, aber da ich genauso ein Buch lesen wollte, hat mich das überhaupt nicht gestört. Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen, da die Geschichte auch nicht sehr tiefgründig ist und mit viel Humor geschrieben wurde! Es ist eine Liebeserklärung an Bücher aller Art, was mich als Bücherwurm natürlich sehr freut. Ich habe auch ein paar neue Inspirationen für meine Bücherwunschliste gefunden! Ich muss aber auch sagen, dass mich einige Kleinigkeiten in der Handlung auch gestört haben, diese kann ich hier jedoch nicht näher erläutern, da ich euch ja nicht zu sehr spoilern möchte. Mein Fazit: Das Buch ist perfekt für jeden Bücherwurm, der Lust auf eine leichte Liebesgeschichte mit viel Humor und sympathischen Charakteren hat! Das Buch bekommt von mir: 4/5 Noémie Vielen Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

4/5

Rezension Buchstäblich Liebe

Eine Kundin/ein Kunde aus Schliern b. Köniz am 09.10.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Nachdem ich die Game of Thrones Reihe gelesen habe, wollte ich, um etwas Abwechslung zu haben, ein Buch aus einem komplett anderen Genre lesen. Dafür war "Buchstäblich Liebe" gerade perfekt! Die Geschichte um die junge Frau Frankie, die mit ihren Lieblingsbüchern ihren Traumtypen sucht, war schön, leicht und humorvoll zugleich. Das Hauptthema im Buch waren Bücher, und zwar Bücher, die ich auch zum Teil gelesen habe. Die Protagonistin Frankie ist ein grosser Fan von Jane Austen und arbeitet in einer Buchhandlung, weshalb sie auch sonst schon unzählige Romane gelesen hat. Sie liebt Bücher über alles und möchte deshalb auch, dass ihr Zukünftiger diese Leidenschaft und auch ihren Buchgeschmack teilt. Das stellt sich jedoch als eher kompliziert heraus. Deshalb erarbeitet sie dann mit ihrer besten Freundin Cat den Plan, dass sie ihre Lieblingsbücher, in denen sie eine kurze Notiz mit Emailadresse und Namen hinterlässt, in öffentlichen Verkehrsmitteln liegen lassen will, in der Hoffnung, dass eine heisser Kerl mit ihrem Buchgeschmack diese dann findet und sie kontaktiert. In ihrem Blog postet sie dann Beiträge über ihre Dates. Sie selbst ist nämlich auch Autorin und hat gerade eine Schreibblockade, die sie mit diesem Blog zu überwinden hofft. Ich fand Frankie von Anfang an sehr sympathisch, nicht zuletzt weil sie Bücher genauso liebt wie ich. Während diesen Dates, die nicht alle so laufen, wie Frankie es sich gewünscht hätte, lernt sie Sunny kennen. Dieser scheint ihr Traummann zu sein, kauft aber leider die völlig falschen Bücher. Somit nimmt die Geschichte ihren Lauf, denn Frankie muss herausfinden, was sie wirklich will... Stellenweise ist die Geschichte sehr klischeehaft, aber da ich genauso ein Buch lesen wollte, hat mich das überhaupt nicht gestört. Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen, da die Geschichte auch nicht sehr tiefgründig ist und mit viel Humor geschrieben wurde! Es ist eine Liebeserklärung an Bücher aller Art, was mich als Bücherwurm natürlich sehr freut. Ich habe auch ein paar neue Inspirationen für meine Bücherwunschliste gefunden! Ich muss aber auch sagen, dass mich einige Kleinigkeiten in der Handlung auch gestört haben, diese kann ich hier jedoch nicht näher erläutern, da ich euch ja nicht zu sehr spoilern möchte. Mein Fazit: Das Buch ist perfekt für jeden Bücherwurm, der Lust auf eine leichte Liebesgeschichte mit viel Humor und sympathischen Charakteren hat! Das Buch bekommt von mir: 4/5 Noémie Vielen Dank ans Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!

Unsere Kund*innen meinen

Buchstäblich Liebe

von Ali Berg, Michelle Kalus

4.2/5.0

12 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Cornelia Dygatz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Cornelia Dygatz

Thalia Dinslaken

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser wunderschöne Roman ist lustig und romantisch geschrieben, mit einer Prise Ernsthaftigkeit perfekt abgerundet! Ideal für Romantiker und solche, die es werden wollen :-)
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser wunderschöne Roman ist lustig und romantisch geschrieben, mit einer Prise Ernsthaftigkeit perfekt abgerundet! Ideal für Romantiker und solche, die es werden wollen :-)

Cornelia Dygatz
  • Cornelia Dygatz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Mannheim - Am Paradeplatz

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein amüsante und erfrischende Geschichte über die Liebe, Bücher und Freundschaft
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein amüsante und erfrischende Geschichte über die Liebe, Bücher und Freundschaft

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Buchstäblich Liebe

von Ali Berg, Michelle Kalus

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0