Der Lärm der Fische beim Fliegen
Band 1

Der Lärm der Fische beim Fliegen

Roman

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Lärm der Fische beim Fliegen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2019

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2019

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,8/12,1/2,5 cm

Gewicht

237 g

Originaltitel

Brødrene Vega

Übersetzt von

Frank Zuber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-0423-7

Weitere Bände von Leo Vangen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(2)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leider schwächer als "Schräge Vögel..."

Bewertung am 24.02.2020

Bewertungsnummer: 1296947

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe "Schräge Vögel singen nicht" sehr gemocht und möchte den Roman auch jeden empfehlen. Der zweite Teil um Leo Vangen "Der Lärm der Fische beim fliegen" (nicht davon irritieren lassen, dass er zuerst auf deutsch übersetzt wurde) fällt deutlich ab. Ich denke mein Hauptproblem ist, dass der Hauptcharakter Leo Vangen erstaunlich wenig Raum einnimmt. Gefühlte 60% des Romanes kommt er überhaupt nicht vor und wenn, lässt er sich treiben und zeigt keine eigene Initiative. Die Liebesgeschichte, die dem ersten Teil einen gewissen Drive gab, wird hier mit einem Satz abgekanzelt. Der erste Teil ist sehr lesenswert. Den hier vorliegenden zweiten Teil muss man hingegen nicht gelesen haben.
Melden

Leider schwächer als "Schräge Vögel..."

Bewertung am 24.02.2020
Bewertungsnummer: 1296947
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe "Schräge Vögel singen nicht" sehr gemocht und möchte den Roman auch jeden empfehlen. Der zweite Teil um Leo Vangen "Der Lärm der Fische beim fliegen" (nicht davon irritieren lassen, dass er zuerst auf deutsch übersetzt wurde) fällt deutlich ab. Ich denke mein Hauptproblem ist, dass der Hauptcharakter Leo Vangen erstaunlich wenig Raum einnimmt. Gefühlte 60% des Romanes kommt er überhaupt nicht vor und wenn, lässt er sich treiben und zeigt keine eigene Initiative. Die Liebesgeschichte, die dem ersten Teil einen gewissen Drive gab, wird hier mit einem Satz abgekanzelt. Der erste Teil ist sehr lesenswert. Den hier vorliegenden zweiten Teil muss man hingegen nicht gelesen haben.

Melden

Kurzweilig, Skurriler Norwegen Ökö-Krimi

F. Himmelstorfer aus Linz am 17.11.2019

Bewertungsnummer: 312257

Bewertet: eBook (ePUB)

Leo Vangen treibt ziellos dahin, als sein alter Jugendfreund Axel Platou ihn um einen Gefallen bittet. Auf eine von Axels Lachsfarmen wurde ein Anschlag verübt und Leo soll dort ein bisschen rumschnüffeln. Es dauert einige Kapitel bis Leo wirklich aufbricht, doch bis dahin lernt man die drei Vega Brüder kennen und deren korruptes und skrupelloses Verhalten. Es reiht sich ein skurriler Charakter nach dem anderen, etwas flach über die Bühne, aber wenn man den Roman nicht zu ernst nimmt, was Lars Lenth offensichtlich auch nicht getan hat, wird man doch ganz gut unterhalten. Die Umwelt Problematik der Lachszucht wird informativ, aber nicht anklagend vermittelt. So schafft es der Autor auch noch ganz nebenbei, Interesse für ein ökologisches Thema zu wecken. Abschließend ist noch zu sagen, dass dieser Roman, der in einer gewissen Schieflage daher kommt, eingebettet ist in die wunderschöne Norwegische Kulisse. Da verzeiht man auch mal eine merkwürdige Begegnung in der Sauna.
Melden

Kurzweilig, Skurriler Norwegen Ökö-Krimi

F. Himmelstorfer aus Linz am 17.11.2019
Bewertungsnummer: 312257
Bewertet: eBook (ePUB)

Leo Vangen treibt ziellos dahin, als sein alter Jugendfreund Axel Platou ihn um einen Gefallen bittet. Auf eine von Axels Lachsfarmen wurde ein Anschlag verübt und Leo soll dort ein bisschen rumschnüffeln. Es dauert einige Kapitel bis Leo wirklich aufbricht, doch bis dahin lernt man die drei Vega Brüder kennen und deren korruptes und skrupelloses Verhalten. Es reiht sich ein skurriler Charakter nach dem anderen, etwas flach über die Bühne, aber wenn man den Roman nicht zu ernst nimmt, was Lars Lenth offensichtlich auch nicht getan hat, wird man doch ganz gut unterhalten. Die Umwelt Problematik der Lachszucht wird informativ, aber nicht anklagend vermittelt. So schafft es der Autor auch noch ganz nebenbei, Interesse für ein ökologisches Thema zu wecken. Abschließend ist noch zu sagen, dass dieser Roman, der in einer gewissen Schieflage daher kommt, eingebettet ist in die wunderschöne Norwegische Kulisse. Da verzeiht man auch mal eine merkwürdige Begegnung in der Sauna.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Lärm der Fische beim Fliegen

von Lars Lenth

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Lärm der Fische beim Fliegen