Die Verlobten des Winters

Band eins der Spiegelreisenden-Saga

Die Spiegelreisende-Saga Band 1

Christelle Dabos

(229)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
10,29
bisher 11,99
Sie sparen : 14  %
10,29
bisher 11,99

Sie sparen:  14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

10,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die spannende Fantasy-Saga um eine junge Frau, die die Vergangenheit von Gegenständen lesen und durch Spiegel reisen kann

Unter ihrem alten Schal und hinter ihrer Brille verbirgt Ophelia zwei besondere Eigenschaften: Sie kann die Vergangenheit von Gegenständen lesen und durch Spiegel reisen. Ophelia lebt friedlich in einem Universum, das aus 21 Archen besteht, auf denen ebenso viele »Familiengeister« mit besonderen Fähigkeiten herrschen. Da eröffnet man dem jungen Mädchen, dass sie ab sofort mit Thorn vom mächtigen Klan der Drachen verlobt ist. Sie muss ihre Familie auf der Arche Anima verlassen, um ihm in die schwebenden Hauptstadt der Arche Pol zu folgen. Warum wurde ausgerechnet sie ausgewählt? Warum soll sie ihre wahre Identität verbergen? Ophelia muss sich in einem tödlichen Spiel bewähren ...

Gelesen von Laura Maire.

(2 mp3-CD, Laufzeit ca. 12h 47)

Produktdetails

Verkaufsrang 2638
Medium MP3-CD
Sprecher Laura Maire
Spieldauer 767 Minuten
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Verlag Der Hörverlag
Anzahl 2
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Übersetzer Amelie Thoma
Sprache Deutsch
EAN 9783844533576

Weitere Bände von Die Spiegelreisende-Saga

Buchhändler-Empfehlungen

Sheila Eckert, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Schmuckstück steht gleich neben Diana Wynne Jones bei mir im Regal. Außergewöhnliche Protagonisten, Magie, Intrigen und eine zauberhafte Welt, die ganz ohne Zaubersprüche auskommt. Man verschlingt förmlich jede Seite und trauert ein wenig, wenn das Buch zum Abschluss kommt

Auf welcher Arche würdest du leben wollen?

Nina Warnke, Thalia-Buchhandlung Rostock

Die gesamte Welt wurde in diverse "Archen" zersprengt. Und niemand weiß mehr, wieso...die Erinnerung offenbar kollektiv ausgelöscht. Sobald jemand neue Erkenntnisse gewinnt, sorgen unbekannte Mächte dafür, dass dieser zum Schweigen gebracht wird. Mittendrin in diesem Geschehen ist Ophelia. Auf ihrer Arche - denn auf jeder leben Menschen mit archetypischen besonderen Gaben - besitzt sie die Eigenschaft, mithilfe ihrer Hände Gegenstände "lesen" zu können. Diese Gabe hilft ihr zu Beginn des ersten Bandes allerdings kaum weiter, denn sie soll auf eine andere Arche eingeheiratet werden, um gute Beziehungen zu pflegen. So die offizielle Version...Was sich zu Beginn kurz wie Liebesgeschichte mit ein bisschen Fantasy hintendran liest, ist das genaue Gegenteil. Über diese hochkomplexe Fantasywelt, die einen ununterbrochen mitfiebern lässt und entgegen vieler anderer Jugendbücher wirklich nicht ahnen lässt, wie sich all diese komplexen Handlungsstränge noch auflösen werden, spannt sich eine unglaubliche Liebesbeziehung, die sich trotzdem niemals in den Vordergrund drängt. Jede Nebenfigur ist sowohl plastisch als auch charakterlich grandios geschrieben und die vielen Settingwechsel, die sehr gut gelingen, lassen niemals Langeweile aufkommen. Wieder eine dieser Reihen, die einen die Nächte durchlesen lassen!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
229 Bewertungen
Übersicht
138
63
24
3
1

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die tollpatschige Ophelia, Spiegelreisende und Leserin von Gegenständen, lebt friedlich auf der Arche Anima. Doch dann wird sie wider Willen mit dem undurchschaubaren Thorn verlobt und muss mit ihm zur fernen winterlichen Arche Pol ziehen. Dort landet sie in einer Welt voll tödlicher Intrigen und Trugbilder und muss feststellen,... Die tollpatschige Ophelia, Spiegelreisende und Leserin von Gegenständen, lebt friedlich auf der Arche Anima. Doch dann wird sie wider Willen mit dem undurchschaubaren Thorn verlobt und muss mit ihm zur fernen winterlichen Arche Pol ziehen. Dort landet sie in einer Welt voll tödlicher Intrigen und Trugbilder und muss feststellen, dass sie niemandem außer sich selbst trauen kann, nicht einmal ihrem Verlobten. Ein geheimnisvolles, fesselndes und bildgewaltiges Buch über eine leise, aber starke Heldin. Auf jeden Fall eines meiner neuen Lieblingsbücher. Ab 12 Jahren

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ophelia: eine junge Frau die durch Spiegel reisen und Gegenstände lesen kann, lebt auf der friedlichen Arche Anima. Ihr Leben verläuft wegen ihrer lebendigen Verwandtschaft turbulent. Sie hat bereits ein paar Heiratsanträge verschmäht, denn sie ist zufrieden so wie es ist. Doch eines Tages wird ihr verkündet: Überraschung! Sie w... Ophelia: eine junge Frau die durch Spiegel reisen und Gegenstände lesen kann, lebt auf der friedlichen Arche Anima. Ihr Leben verläuft wegen ihrer lebendigen Verwandtschaft turbulent. Sie hat bereits ein paar Heiratsanträge verschmäht, denn sie ist zufrieden so wie es ist. Doch eines Tages wird ihr verkündet: Überraschung! Sie wird heiraten und zwar keinen Mann aus Anima, sondern den adligen Thorn vom unwirtlichen Pol. Diesmal wird ihr die Entscheidung abgenommen und sie muss sich ihrem Schicksal fügen. Ein spannender Fantasyroman der in eine andere Welt entführt. Wirklich lesenswert. Ab 12 Jahren. n

Spannendes Fantasy!
von A_Kurzywilk am 20.08.2021

Beginnen wir mit dem Cover. Das Cover gefällt mir gut. Das schwebende Gebäude mit dem weißen Band dadurch, auch welchem Autor, Titel etc. draufstehen sind kreativ. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es war leicht und einfach und man konnte dadurch der Geschichte gut folgen. Die Sprecherin (Laura Maire ) verdient ebenso bes... Beginnen wir mit dem Cover. Das Cover gefällt mir gut. Das schwebende Gebäude mit dem weißen Band dadurch, auch welchem Autor, Titel etc. draufstehen sind kreativ. Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Es war leicht und einfach und man konnte dadurch der Geschichte gut folgen. Die Sprecherin (Laura Maire ) verdient ebenso besonderen Lob. Ihre Stimme passt einfach perfekt zu den Charakteren. Kommen wir zum Inhalt. Wir begleiten die Protagonistin Ophelia zum Pol, wo sie ihren Verlobten Thorn heiraten soll, den sie nicht kennt. Ophelia ist ein sehr ruhiges Mädchen, welche jedoch sehr mutig ist. Sie kann durch Spiegel gehen und Gegenstände „lesen“. Thorn dagegen ist sehr kalt und sehr unbeliebt am Pol. Schnell merkt Ophelia, dass viele Intrigen und Illusionen sie umgeben. Die Geschichte ist wirklich spannend und endet mit einem fiesen Cliffhanger. Auch alle anderen Charaktere die vorkommen sind äußerst interessant und an Fantasyanteilen fehlt es nicht! „Die Verlobten des Winters“ bekommt von mir...5/5 (Jahreshighlight)


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • Die Verlobten des Winters

  • Die Verlobten des Winters

    1. Fragment
    2. Fragment
    3. Der Archivar
    4. Der Archivar
    5. Der Archivar
    6. Der Archivar
    7. Der Archivar
    8. Der Archivar
    9. Der Archivar
    10. Der Archivar
    11. Der Riss
    12. Der Riss
    13. Der Riss
    14. Der Riss
    15. Der Riss
    16. Der Riss
    17. Der Riss
    18. Das Tagebuch
    19. Das Tagebuch
    20. Das Tagebuch
    21. Das Tagebuch
    22. Das Tagebuch
    23. Das Tagebuch
    24. Das Tagebuch
    25. Das Tagebuch
    26. Das Tagebuch
    27. Das Tagebuch
    28. Das Tagebuch
    29. Das Tagebuch
    30. Der Bär
    31. Der Bär
    32. Der Bär
    33. Der Bär
    34. Der Bär
    35. Der Bär
    36. Die Sternwarte
    37. Die Sternwarte
    38. Die Sternwarte
    39. Die Sternwarte
    40. Die Sternwarte
    41. Die Sternwarte
    42. Die Sternwarte
    43. Die Sternwarte
    44. Die Küche
    45. Die Küche
    46. Die Küche
    47. Die Küche
    48. Die Küche
    49. Die Küche
    50. Die Küche
    51. Die Medaille
    52. Die Medaille
    53. Die Medaille
    54. Die Medaille
    55. Die Medaille
    56. Die Medaille
    57. Die Medaille
    58. Die Medaille
    59. Die Warnung
    60. Die Warnung
    61. Die Warnung
    62. Die Warnung
    63. Die Warnung
    64. Der Wildhüter
    65. Der Wildhüter
    66. Der Wildhüter
    67. Der Wildhüter
    68. Der Wildhüter
    69. Der Wildhüter
    70. Die Himmelsburg
    71. Die Himmelsburg
    72. Die Himmelsburg
    73. Die Himmelsburg
    74. Die Himmelsburg
    75. Die Drachen
    76. Die Drachen
    77. Die Drachen
    78. Die Drachen
    79. Die Drachen
    80. Die Drachen
    81. Die Drachen
    82. Die Drachen
    83. Das Zimmer
    84. Das Zimmer
    85. Das Zimmer
    86. Das Zimmer
    87. Das Zimmer
    88. Das Zimmer
    89. Das Zimmer
    90. Das Zimmer
    91. Das Zimmer
    92. Das Zimmer
    93. Der Ausflug
    94. Der Ausflug
    95. Der Ausflug
    96. Der Ausflug
    97. Der Ausflug
    98. Der Ausflug
    99. Der Ausflug
    100. Der Ausflug
    101. Der Ausflug
    102. Der Ausflug
    103. Der Garten
    104. Der Garten
    105. Der Garten
    106. Der Garten
    107. Der Garten
    108. Der Garten
    109. Der Garten
    110. Der Garten
    111. Der Garten
    112. Die Schwester
    113. Die Schwester
    114. Die Schwester
    115. Die Schwester
    116. Die Schwester
    117. Die Schwester
    118. Die Schwester
    119. Die Schwester
    120. Die Schwester
    121. Die Krallen
    122. Die Krallen
    123. Die Krallen
    124. Die Krallen
    125. Die Krallen
    126. Die Krallen
    127. Die Krallen
    128. Die Krallen
    129. Die Krallen
    130. Die Krallen
    131. Die Krallen
    132. Das Ohr
    133. Das Ohr
    134. Das Ohr
    135. Das Ohr
    136. Das Ohr
    137. Das Ohr
    138. Das Ohr
    139. Das Ohr
    140. Mimo
    141. Mimo
    142. Mimo
    143. Mimo
    144. Mimo
    145. Mimo
    146. Mimo
    147. Im Mondscheinpalast
    148. Der Schlüssel
    149. Der Schlüssel
    150. Der Schlüssel
    151. Der Schlüssel
    152. Der Schlüssel
    153. Der Schlüssel
    154. Der Schlüssel
    155. Der Schlüssel
    156. Der Schlüssel
  • Die Verlobten des Winters

    1. Reineke
    2. Reineke
    3. Reineke
    4. Reineke
    5. Reineke
    6. Reineke
    7. Reineke
    8. Reineke
    9. Reineke
    10. Reineke
    11. Reineke
    12. Das Kind
    13. Das Kind
    14. Das Kind
    15. Das Kind
    16. Das Kind
    17. Das Kind
    18. Das Kind
    19. Das Kind
    20. Das Kind
    21. Die Bibliothek
    22. Die Bibliothek
    23. Die Bibliothek
    24. Die Bibliothek
    25. Die Bibliothek
    26. Die Bibliothek
    27. Die Bibliothek
    28. Die Bibliothek
    29. Die Bibliothek
    30. Der Besuch
    31. Der Besuch
    32. Der Besuch
    33. Der Besuch
    34. Der Besuch
    35. Der Besuch
    36. Der Besuch
    37. Die Intendanz
    38. Die Intendanz
    39. Die Intendanz
    40. Die Intendanz
    41. Die Intendanz
    42. Die Intendanz
    43. Die Intendanz
    44. Die Intendanz
    45. Die Intendanz
    46. Die Intendanz
    47. Die Intendanz
    48. Die Orange
    49. Die Orange
    50. Die Orange
    51. Die Orange
    52. Die Orange
    53. Die Orange
    54. Die Orange
    55. Die Orange
    56. Das Verlies
    57. Das Verlies
    58. Das Verlies
    59. Das Verlies
    60. Das Verlies
    61. Das Verlies
    62. Die Nihilistin
    63. Die Nihilistin
    64. Die Nihilistin
    65. Die Nihilistin
    66. Die Nihilistin
    67. Die Nihilistin
    68. Das Vertrauen
    69. Das Vertrauen
    70. Das Vertrauen
    71. Das Vertrauen
    72. Das Vertrauen
    73. Das Vertrauen
    74. Das Vertrauen
    75. Das Vertrauen
    76. Die Drohung
    77. Die Drohung
    78. Die Drohung
    79. Die Drohung
    80. Die Drohung
    81. Die Drohung
    82. Die Drohung
    83. Die Drohung
    84. Die Drohung
    85. Die Drohung
    86. Die Drohung
    87. Die Oper
    88. Die Oper
    89. Die Oper
    90. Die Oper
    91. Die Oper
    92. Die Oper
    93. Die Oper
    94. Die Oper
    95. Die Oper
    96. Der Bahnhof
    97. Der Bahnhof
    98. Der Bahnhof
    99. Der Bahnhof
    100. Der Bahnhof
    101. Der Bahnhof
    102. Der Bahnhof
    103. Der Bahnhof
    104. Die Illusionen
    105. Die Illusionen
    106. Die Illusionen
    107. Die Illusionen
    108. Die Illusionen
    109. Die Illusionen
    110. Die Illusionen
    111. Die Illusionen
    112. Die Illusionen
    113. Die Illusionen
    114. Die Illusionen
    115. Die Kammerzofe
    116. Die Kammerzofe
    117. Die Kammerzofe
    118. Die Kammerzofe
    119. Die Kammerzofe
    120. Die Kammerzofe
    121. Die Kammerzofe
    122. Die Würfel
    123. Die Würfel
    124. Die Würfel
    125. Die Würfel
    126. Die Würfel
    127. Die Würfel
    128. Die Würfel
    129. Die Würfel
    130. Die Würfel
    131. Die Würfel
    132. Die Würfel
    133. Der Engel
    134. Der Engel
    135. Der Engel
    136. Der Engel
    137. Der Engel
    138. Der Engel
    139. Der Engel
    140. Der Engel
    141. Der Engel
    142. Der Engel
    143. Der Engel
    144. Die Spiegelreisende
    145. Die Spiegelreisende
    146. Die Spiegelreisende
    147. Die Spiegelreisende
    148. Fragment Postskriptum