Gula
Die Betonys Band 2

Gula

Gierige Flammen

Buch (Taschenbuch)

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Gula

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,99 €
eBook

eBook

ab 1,49 €

Beschreibung

Die Überreste einer geheimnisvollen Formel, eine gefährliche Expedition und ein herrschaftlicher Landsitz, der über Nacht in Flammen aufgeht - denn jede schmerzliche Wahrheit kommt eines Tages ans Licht ...
"Das ist Edos Werk!"
Wie kann das möglich sein? Ist Edda tatsächlich auf die längst verloren geglaubte Formel ihres Vaters gestoßen, für die dieser einst sein Leben opferte? Für Onkel Carl besteht jedenfalls kein Zweifel!
Doch der spektakuläre Fund lockt gefährliche Feinde an. Gemeinsam mit ihren Cousins begibt sich Edda auf eine waghalsige Suche nach dem Rest der nebulösen Formel, deren Spur sie auf eine lange Reise in Eddas Vergangenheit führt.
Als sich die Ereignisse überschlagen und ausgerechnet Gunnars kleine Tochter in tödliche Gefahr gerät, sieht Edda nur einen Weg, um das Kind zu retten - nichts ahnend, dass sie dabei selbst in die Falle tappt ...

Alexandra Haber (geb. Schmidt) wurde 1990 geboren und studierte an der Bergischen Universität Wuppertal.

Erste Schreibversuche unternahm sie schon im Kindesalter und verfasste eine Sammlung von Kurzgeschichten zu ihrer Studienzeit.

Heute lebt sie mit ihrer Familie im Sauerland und schreibt mittlerweile ganze Romane über die knifflige Frage der Differenzieung von "Gut" und "Böse".

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.10.2018

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

19/12/1,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.10.2018

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

260

Maße (L/B/H)

19/12/1,6 cm

Gewicht

280 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7481-6534-7

Weitere Bände von Die Betonys

  • Ira
    Ira Alexandra Schmidt
    Band 1

    Ira

    von Alexandra Schmidt

    Buch

    7,99 €

    (1)

  • Gula
    Gula Alexandra Schmidt
    Band 2

    Gula

    von Alexandra Schmidt

    Buch

    8,99 €

    (3)

  • Superbia
    Superbia Alexandra Schmidt
    Band 3

    Superbia

    von Alexandra Schmidt

    Buch

    8,99 €

    (2)

  • Luxuria
    Luxuria Alexandra Schmidt
    Band 4

    Luxuria

    von Alexandra Schmidt

    Buch

    8,99 €

    (3)

  • Invidia
    Invidia Alexandra Schmidt
    Band 5

    Invidia

    von Alexandra Schmidt

    Buch

    7,99 €

    (2)

  • Avaritia
    Avaritia Alexandra Schmidt
    Band 6

    Avaritia

    von Alexandra Schmidt

    Buch

    7,99 €

    (3)

  • Acedia
    Acedia Alexandra Schmidt
    Band 7

    Acedia

    von Alexandra Schmidt

    Buch

    8,49 €

    (3)

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Neue Familiengeheimnisse

Eva Müller aus Eschweiler am 12.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gula - Gierige Flammen ist der zweite Band der 7- teiligen Betony Familiensaga von Alexandra Schmidt (Haber). Ich empfehle diese Reihe von Anfang an zu lesen und nicht mittendrin zu starten. Inhalt: Edda findet durch Zufall die verschwunden geglaubte Formel von ihrem Vater. Ihr Onkel stürzt sich mit Freuden darauf, doch auch ihre Gegner erfahren davon und prompt nimmt das unheilvolle Schicksal seinen Lauf. Die Formel ist nicht vollständig und so beginnt die abenteuerliche Suche nach dem zweiten Teil davon. Als dann plötzlich auch noch Onkel Carl und Gunnars kleine Tochter spurlos verschwinden ist das Chaos perfekt. Schnell ist klar wo sich die beiden befinden und Edda macht sich im Alleingang auf den Weg sie zu retten. Wird es ihr rechtzeitig gelingen? Meinung: Der Schreibstil nimmt mich direkt mit und befördert mich wieder nach Steinlind zu Edda und ihrer Familie. Es war schön, die bereits bekannten Charaktere wieder zu treffen. Im Laufe der Geschichte taucht man tiefer in die verschiedenen Charaktere ein, man lernt sie nach und nach besser kennen. Die Betonys haben sich quasi grade erst von ihrem letzten unfreiwilligen Abenteuer erholt, schon stolpern sie durch Eddas zufälligen Formelfund ins nächste. Die Formel ruft nämlich einen alten Bekannten auf den Plan: Leo Audorn. Dass mit ihm nicht gut Kirschen essen ist, durfte man schon im ersten Teil feststellen und so haben Edda und ihre Familie schnell wieder jede Menge Ärger am Hals. Die dadurch entstandene Spannung war durchgehend vorhanden und hat mich durch die Seiten gejagt. Ich habe mitgefiebert und am Ende ganz schön Herzklopfen gehabt, weil ich nicht sicher war, ob alles gut geht und alle unbeschadet gerettet werden. Um dieser Spannung noch die Krone aufzusetzen, lässt die Autorin am Ende buchstäblich eine Bombe platzen, die mich schockiert und überrascht hat. Plötzlich ist alles anders, neue Familienkonstellationen tun sich auf. Mit dieser Wendung bzw Neuigkeit hatte ich absolut nicht gerechnet! Fazit: Der zweite Teil dieser Reihe rund um Edda Betony und ihre Familie war noch spannender als der erste. Eine tolle Steigerung! Diesmal sind die Charaktere tiefgründiger, die Handlung ist durchgehend abenteuerlich rasant und am Ende wartet eine schockierende Neuigkeit, die einen aus den Socken haut. Ich bin gespannt auf die weiteren Bände dieser vielschichtigen, geheimnisvollen Familiensaga. Daher ganz klare Leseempfehlung!

Neue Familiengeheimnisse

Eva Müller aus Eschweiler am 12.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Gula - Gierige Flammen ist der zweite Band der 7- teiligen Betony Familiensaga von Alexandra Schmidt (Haber). Ich empfehle diese Reihe von Anfang an zu lesen und nicht mittendrin zu starten. Inhalt: Edda findet durch Zufall die verschwunden geglaubte Formel von ihrem Vater. Ihr Onkel stürzt sich mit Freuden darauf, doch auch ihre Gegner erfahren davon und prompt nimmt das unheilvolle Schicksal seinen Lauf. Die Formel ist nicht vollständig und so beginnt die abenteuerliche Suche nach dem zweiten Teil davon. Als dann plötzlich auch noch Onkel Carl und Gunnars kleine Tochter spurlos verschwinden ist das Chaos perfekt. Schnell ist klar wo sich die beiden befinden und Edda macht sich im Alleingang auf den Weg sie zu retten. Wird es ihr rechtzeitig gelingen? Meinung: Der Schreibstil nimmt mich direkt mit und befördert mich wieder nach Steinlind zu Edda und ihrer Familie. Es war schön, die bereits bekannten Charaktere wieder zu treffen. Im Laufe der Geschichte taucht man tiefer in die verschiedenen Charaktere ein, man lernt sie nach und nach besser kennen. Die Betonys haben sich quasi grade erst von ihrem letzten unfreiwilligen Abenteuer erholt, schon stolpern sie durch Eddas zufälligen Formelfund ins nächste. Die Formel ruft nämlich einen alten Bekannten auf den Plan: Leo Audorn. Dass mit ihm nicht gut Kirschen essen ist, durfte man schon im ersten Teil feststellen und so haben Edda und ihre Familie schnell wieder jede Menge Ärger am Hals. Die dadurch entstandene Spannung war durchgehend vorhanden und hat mich durch die Seiten gejagt. Ich habe mitgefiebert und am Ende ganz schön Herzklopfen gehabt, weil ich nicht sicher war, ob alles gut geht und alle unbeschadet gerettet werden. Um dieser Spannung noch die Krone aufzusetzen, lässt die Autorin am Ende buchstäblich eine Bombe platzen, die mich schockiert und überrascht hat. Plötzlich ist alles anders, neue Familienkonstellationen tun sich auf. Mit dieser Wendung bzw Neuigkeit hatte ich absolut nicht gerechnet! Fazit: Der zweite Teil dieser Reihe rund um Edda Betony und ihre Familie war noch spannender als der erste. Eine tolle Steigerung! Diesmal sind die Charaktere tiefgründiger, die Handlung ist durchgehend abenteuerlich rasant und am Ende wartet eine schockierende Neuigkeit, die einen aus den Socken haut. Ich bin gespannt auf die weiteren Bände dieser vielschichtigen, geheimnisvollen Familiensaga. Daher ganz klare Leseempfehlung!

Band 2 der Betonys..

Claudia R. aus Berlin am 28.11.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: Die Überreste einer geheimnisvollen Formel, eine gefährliche Expedition und ein herrschaftlicher Landsitz, der über Nacht in Flammen aufgeht - denn jede schmerzliche Wahrheit kommt eines Tages ans Licht ... "Das ist Edos Werk!" Wie kann das möglich sein? Ist Edda tatsächlich auf die längst verloren geglaubte Formel ihres Vaters gestoßen, für die dieser einst sein Leben opferte? Für Onkel Carl besteht jedenfalls kein Zweifel! Doch der spektakuläre Fund lockt gefährliche Feinde an. Gemeinsam mit ihren Cousins begibt sich Edda auf eine waghalsige Suche nach dem Rest der nebulösen Formel, deren Spur sie auf eine lange Reise in Eddas Vergangenheit führt. Als sich die Ereignisse überschlagen und ausgerechnet Gunnars kleine Tochter in tödliche Gefahr gerät, sieht Edda nur einen Weg, um das Kind zu retten - nichts ahnend, dass sie dabei selbst in die Falle tappt ... Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Eine einsame Hütte in einer schneebedeckten Landschaft. Das Gras mit Reif und Schnee überzogen, grauer Himmel und nur in wenig braunes Holz bringt Farbe in dieses Cover. Das Cover hat auf jeden Fall meine Neugier geweckt, in Hinsicht, wie es weitergeht. Meinung: Dies ist der zweite Band der Betony Reihe. Man kann diese durchaus unabhängig von einander lesen, aber alle Zusammenhänge erschließen sich jedoch erst, wenn man sie alle kennt. Nach dem ich vor kurzem den ersten Band der Betony Reihe gelesen habe und die Folgebände drei und vier bereits schon kenne, war ich sehr neugierig auf den zweiten Band. Ich muss sagen, dass ich auch diesmal wieder sehr gut in das Buch hineingekommen bin. Die Charaktere sind mir ja bereits vertraut und so konnte ich mich auch diesmal wieder von Edda verzaubern lassen. Auch dieses Buch ist sehr spannend geschrieben und man kommt der Familiengeschichte einen Hauch näher. Die Autorin schafft es, den Leser mit in ihre Welt und die Welt der Familie Betony und der geheimen Formel zu entführen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und flüssig. Es lässt sich sehr gut lesen. Einmal angefangen, möchte man es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Die Story rund um die Formel zur künstlichen Herstellung eines sehr wertvollen Minerals geht hier spannend weiter und es nimmt an Dramatik, Intrigen und Spannung, sowie Familieninterna zu, die den Leser mit sich reißen. Gebannt liest sich das Buch innerhalb weniger Stunden weg und man geht förmlich in der Geschichte auf. Durch tolle Beschreibungen, überraschende Wendungen und einem sehr guten Spannungsbogen schafft es die Autorin, den Leser stets bei der Stange zu halten. Man hängt regelrecht an den Zeilen und ist sehr gebannt. Ein toller Schreib- und Erzählstil runden das Ganze sehr gut ab. Auch die Gliederung ist sehr stimmig und das Ende sehr gut gelungen. Weiterhin macht es neugierig darauf, wie es weiter geht. Besonders gut, hat mir auch in diesem Buch Edda gefallen. Ein tolle und sehr sympathische Protagonistin und naja Audron ist nun mal, wie er ist und irgendwie ist auch er, auf seine eigene ganz spezielle Art und Weise, sympathisch. Mich hat dieser zweite Band sehr gut unterhalten und er schließt sehr gut an den ersten Band an und macht neugierig, auf all das, was da noch kommt... Fazit: Fesselnde Fortsetzung der Betony Reihe auf der Suche nach der Formel ... eine spannende Familiensaga geht weiter.

Band 2 der Betonys..

Claudia R. aus Berlin am 28.11.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: Die Überreste einer geheimnisvollen Formel, eine gefährliche Expedition und ein herrschaftlicher Landsitz, der über Nacht in Flammen aufgeht - denn jede schmerzliche Wahrheit kommt eines Tages ans Licht ... "Das ist Edos Werk!" Wie kann das möglich sein? Ist Edda tatsächlich auf die längst verloren geglaubte Formel ihres Vaters gestoßen, für die dieser einst sein Leben opferte? Für Onkel Carl besteht jedenfalls kein Zweifel! Doch der spektakuläre Fund lockt gefährliche Feinde an. Gemeinsam mit ihren Cousins begibt sich Edda auf eine waghalsige Suche nach dem Rest der nebulösen Formel, deren Spur sie auf eine lange Reise in Eddas Vergangenheit führt. Als sich die Ereignisse überschlagen und ausgerechnet Gunnars kleine Tochter in tödliche Gefahr gerät, sieht Edda nur einen Weg, um das Kind zu retten - nichts ahnend, dass sie dabei selbst in die Falle tappt ... Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Eine einsame Hütte in einer schneebedeckten Landschaft. Das Gras mit Reif und Schnee überzogen, grauer Himmel und nur in wenig braunes Holz bringt Farbe in dieses Cover. Das Cover hat auf jeden Fall meine Neugier geweckt, in Hinsicht, wie es weitergeht. Meinung: Dies ist der zweite Band der Betony Reihe. Man kann diese durchaus unabhängig von einander lesen, aber alle Zusammenhänge erschließen sich jedoch erst, wenn man sie alle kennt. Nach dem ich vor kurzem den ersten Band der Betony Reihe gelesen habe und die Folgebände drei und vier bereits schon kenne, war ich sehr neugierig auf den zweiten Band. Ich muss sagen, dass ich auch diesmal wieder sehr gut in das Buch hineingekommen bin. Die Charaktere sind mir ja bereits vertraut und so konnte ich mich auch diesmal wieder von Edda verzaubern lassen. Auch dieses Buch ist sehr spannend geschrieben und man kommt der Familiengeschichte einen Hauch näher. Die Autorin schafft es, den Leser mit in ihre Welt und die Welt der Familie Betony und der geheimen Formel zu entführen. Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker und flüssig. Es lässt sich sehr gut lesen. Einmal angefangen, möchte man es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand nehmen. Die Story rund um die Formel zur künstlichen Herstellung eines sehr wertvollen Minerals geht hier spannend weiter und es nimmt an Dramatik, Intrigen und Spannung, sowie Familieninterna zu, die den Leser mit sich reißen. Gebannt liest sich das Buch innerhalb weniger Stunden weg und man geht förmlich in der Geschichte auf. Durch tolle Beschreibungen, überraschende Wendungen und einem sehr guten Spannungsbogen schafft es die Autorin, den Leser stets bei der Stange zu halten. Man hängt regelrecht an den Zeilen und ist sehr gebannt. Ein toller Schreib- und Erzählstil runden das Ganze sehr gut ab. Auch die Gliederung ist sehr stimmig und das Ende sehr gut gelungen. Weiterhin macht es neugierig darauf, wie es weiter geht. Besonders gut, hat mir auch in diesem Buch Edda gefallen. Ein tolle und sehr sympathische Protagonistin und naja Audron ist nun mal, wie er ist und irgendwie ist auch er, auf seine eigene ganz spezielle Art und Weise, sympathisch. Mich hat dieser zweite Band sehr gut unterhalten und er schließt sehr gut an den ersten Band an und macht neugierig, auf all das, was da noch kommt... Fazit: Fesselnde Fortsetzung der Betony Reihe auf der Suche nach der Formel ... eine spannende Familiensaga geht weiter.

Unsere Kund*innen meinen

Gula

von Alexandra Schmidt

4.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Gula