Düsternbrook

Düsternbrook

Roman

41% sparen 9,99 € 16,99 € * inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei
eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Das Kieler Villenviertel Düsternbrook ist die ganze Welt.
Hier wächst Axel behütet auf und fühlt sich doch oft fremd. Wie er versucht, sich zurechtzufinden und die in ihn gesetzten Erwartungen zu erfüllen, erzählt Axel Milberg mit Empathie, Humor und einem verträumten Ton. Als die populäre Theorie vom Wirken Außerirdischer die Stadt erreicht, scheint sie für Axel viele Merkwürdigkeiten zu erklären. Mit dem rätselhaften Verschwinden einiger Jungen wird die Heimat vollends unheimlich und der Wunsch auszubrechen übermächtig. Ein spannender Familien-, Adoleszenz- und Heimatroman, der die bürgerliche Welt als schützend und bedroht, liebevoll und düster darstellt. »schreiben kann der Kommissar!«, Bild am Sonntag, 05.05.2019

Details

  • Verkaufsrang

    23182

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Nein

  • Erscheinungsdatum

    02.05.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    23182

  • Erscheinungsdatum

    02.05.2019

  • Verlag Piper
  • Seitenzahl

    288 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    2929 KB

  • Auflage

    1

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783492993333

Das meinen unsere Kund*innen

3.1/5.0

17 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

3/5

Kann man lesen...muss man aber nicht

Eine Kundin/ein Kunde am 18.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Axel Milberg ist einer meiner liebsten Tatort-Kommissare, deshalb war ich sehr gespannt auf sein Buch. Lose aneinandergereiht kann man den kleinen Axel beim Erwachsenwerden begleiten. Eine behütete Kindheit, allerdings mit distanzierten Eltern (zumindest so der Leseeindruck) mit Erinnerungsflashbacks an Ananas-Sahnetorten und andere damals gängige Dinge. Die Zeitreise endet mit der Aufnahme Milbergs auf der Schauspielschule. Der großer rote Faden fehlte mir etwas, es sind vielmehr viele kleine Episoden, die auch nicht immer fortgeführt werden. Auch weiß man nicht genau, was davon nun tatsächlich erlebt wurde und was Fiktion ist. Gut gefallen haben mir die kurzen Kapitellängen, man konnte wunderbar immer zwischenrein ein klein wenig lesen. Auch die Anpassung der Sprache an den kindlichen Axel bis zum jungen Erwachsenen fand ich gut. Insgesamt hat mich das Buch streckenweise gut unterhalten, dann wiederum fand ich es doch sehr alltäglich, ich habe mir mitunter einen etwas größeren Spannungsbogen gewünscht.

3/5

Kann man lesen...muss man aber nicht

Eine Kundin/ein Kunde am 18.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Axel Milberg ist einer meiner liebsten Tatort-Kommissare, deshalb war ich sehr gespannt auf sein Buch. Lose aneinandergereiht kann man den kleinen Axel beim Erwachsenwerden begleiten. Eine behütete Kindheit, allerdings mit distanzierten Eltern (zumindest so der Leseeindruck) mit Erinnerungsflashbacks an Ananas-Sahnetorten und andere damals gängige Dinge. Die Zeitreise endet mit der Aufnahme Milbergs auf der Schauspielschule. Der großer rote Faden fehlte mir etwas, es sind vielmehr viele kleine Episoden, die auch nicht immer fortgeführt werden. Auch weiß man nicht genau, was davon nun tatsächlich erlebt wurde und was Fiktion ist. Gut gefallen haben mir die kurzen Kapitellängen, man konnte wunderbar immer zwischenrein ein klein wenig lesen. Auch die Anpassung der Sprache an den kindlichen Axel bis zum jungen Erwachsenen fand ich gut. Insgesamt hat mich das Buch streckenweise gut unterhalten, dann wiederum fand ich es doch sehr alltäglich, ich habe mir mitunter einen etwas größeren Spannungsbogen gewünscht.

3/5

lebensgeschichte in kleine portionen

Eine Kundin/ein Kunde aus Luterbach am 10.10.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

die kinder- und jugendjahre werden in einem sehr eigenwilligen stil erzählt, manchmal zusammenhängend, manchmal ganz zerhackt. aber doch hat ich immer wieder das gefühl die geschichten sind so auf axel milberg "hereingeprasselt" ohne sie zu sortieren. gewöhnungsbedürftig- darum nur 3 sterne

3/5

lebensgeschichte in kleine portionen

Eine Kundin/ein Kunde aus Luterbach am 10.10.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

die kinder- und jugendjahre werden in einem sehr eigenwilligen stil erzählt, manchmal zusammenhängend, manchmal ganz zerhackt. aber doch hat ich immer wieder das gefühl die geschichten sind so auf axel milberg "hereingeprasselt" ohne sie zu sortieren. gewöhnungsbedürftig- darum nur 3 sterne

Unsere Kund*innen meinen

Düsternbrook

von Axel Milberg

3.1/5.0

17 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Julia Joachimmeyer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Joachimmeyer

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

4/5

Willkommen in der eigenwilligen Welt von Düsternbrook

Bewertet: eBook (ePUB)

Dem großen Schauspieler Axel Milberg ist mit seinem autobiographisch geprägten Buch ein faszinierendes, wunderbar erzähltes Zusammenspiel aus Heimat- und Entwicklungsroman gelungen. Klasse!
4/5

Willkommen in der eigenwilligen Welt von Düsternbrook

Bewertet: eBook (ePUB)

Dem großen Schauspieler Axel Milberg ist mit seinem autobiographisch geprägten Buch ein faszinierendes, wunderbar erzähltes Zusammenspiel aus Heimat- und Entwicklungsroman gelungen. Klasse!

Julia Joachimmeyer
  • Julia Joachimmeyer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

„Borowski, ich höre!“ - Milberg, ich schreibe!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Schauspieler inzwischen Romane schreiben, ist voll im Trend. So beweist nun Axel Milberg (bekannt als Tatort-Kommissar Klaus Borowski), dass auch er ein humorvoller, pointierter Erzähler mit einem guten Blick für Details und Typen ist. Augenzwinkernd reiht er in 50 Kapiteln Erinnerungen sowie aufregende und humorvolle Anekdoten aus seiner Kindheit im elitären Kieler-Stadtteil 'Düsternbrook' aneinander. Ein schönes Lesevergnügen – kein Zweifel Milberg kann schauspielern und schreiben. Da freue ich mich auf eine Fortsetzung.
5/5

„Borowski, ich höre!“ - Milberg, ich schreibe!

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Schauspieler inzwischen Romane schreiben, ist voll im Trend. So beweist nun Axel Milberg (bekannt als Tatort-Kommissar Klaus Borowski), dass auch er ein humorvoller, pointierter Erzähler mit einem guten Blick für Details und Typen ist. Augenzwinkernd reiht er in 50 Kapiteln Erinnerungen sowie aufregende und humorvolle Anekdoten aus seiner Kindheit im elitären Kieler-Stadtteil 'Düsternbrook' aneinander. Ein schönes Lesevergnügen – kein Zweifel Milberg kann schauspielern und schreiben. Da freue ich mich auf eine Fortsetzung.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Düsternbrook

von Axel Milberg

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0