Chemie

Inhaltsverzeichnis

Einleitung ___ 9
1 Die Formelsprache der Chemie - Symbole als Fenster zur molekularen Welt___ 17
1.1 Verbundene Elemente___ 17
1.2 Chemische Formeln und räumliche Perspektive___ 33
1.3 Reaktionsgleichungen beschreiben den Verkehr auf molekularer Ebene___ 35
2 Auf der Suche nach den Elementen des Lebens___ 41
2.1 Am Anfang stand der Kohlenstoff___ 41
2.2 Nur der Kohlenstoff kann es___ 47
2.3 Probleme mit dem freien Elektronenpaar - Stickstoff ___ 59
2.4 Zu viel Appetit auf Sauerstoff - Phosphor___ 65
2.5 Eingeklemmt zwischen Sand und künstlicher Intelligenz - Silicium___ 68
2.6 Es wird immer metallischer - Bor___ 73
2.7 Ein Wort zum Sauerstoff ___ 75
2.8 Was folgt daraus?___ 80
3 Man ist, was man isst___ 84
3.1 Die Qualle und die Strukturierung des Chaos___ 84
3.2 Wanderungen durch das Periodensystem ___ 86
3.3 Änderung der Rahmenbedingungen___ 98
4 Theoretisches Intermezzo, in dem lange Ketten und Ringe im Mittelpunkt stehen ___ 103
4.1 Dehydrierung versus Dehydratisierung - ein warnendes Beispiel für Begriffshygiene___ 103
4.2 Lange Ketten und die Frage: Warum sind Pflanzenöle flüssig?___ 106
4.3 Noch mehr fettige Angelegenheiten___ 113
4.4 Warum Sie überhaupt lesen können, was in diesem Buch steht___ 124
4.5 Kohlenstoffringe und Wasserstoffatome am Äquator___ 128
4.6 Die Grenzen der chemischen Formelsprache und der Tatbestand der Mesomerie___ 131
5 Funktionelle Gruppen als Bedingung des Lebens und als Totengräber des energiereichen Kohlenstoffs ___ 141
5.1 Funktionelle Gruppen mit Sauerstoff___ 145
5.2 Die Hydroxygruppe am Beginn allen Lebens___ 147
5.3 Die Carbonylgruppe als zentrale Schaltstelle in der Chemie des Lebens___ 154
5.4 Die Carbonylgruppe in voller Aktion und die Frage, weshalb Fischfleisch weiß ist___ 158
5.5 Die zeitweilige Zähmung der unruhestiftenden Carbonylgruppe und die molekulare Wiege der Zivilisation___ 172
6 Die friedliche Kooperation von pH-Antipoden ___ 186
6.1 Carbonsäuren und Amine___ 186
6.2 Aminocarbonsäuren___ 192
6.3 Die Welt der Proteine___ 197
7 Die Entsorgung von Stickstoff ___ 211
7.1 Federn, Schuppen, Haare und Nylon___ 211
7.2 Ammoniak, Harnsäure und anderer stickstoffhaltiger Abfall___ 216
8 Alice im Spiegelland ___ 227
9 ATP - das Molekül des Lebens ___ 235
10 Wie harmloses Wasser zur Furie werden kann und warum Enzyme so groß sind ___ 248
11 Kohlenhydrate, Fette und Proteine: Was sollen wir essen? ___ 255
12 Gerüche und Düfte: Was macht der Zucker in diesem Zusammenhang? ___ 265
13 Sauerstoffradikale ___ 277
13.1 Wenn Radikale zum Verhängnis werden___ 277
13.2 Radikale in der Malerei___ 295
13.3 Leben und Sterben mit Sauerstoff - ein Fazit___ 297
14 Wie die Farbe in die Welt kommt ___ 298
15 Chemische Allianzen ___ 318
16 Virtuose Genetik ___ 322
16.1 Das Henne-oder-Ei-Problem der Genetik - vom Einfachen zum Komplexen___ 322
16.2 Beihilfe zum Informationstransfer - Epigenetik___ 338
16.3 Wer bin ich und wenn ja, wie viele? - Stabilität versus Variabilität___ 342
17 Zusammenschau und Einblicke in eine komplexe Welt ___ 346
18 Was kommt nach dem Kohlenstoff? ___ 362
Zitierte Literatur und weiterführende Bemerkungen ___ 367
Bildnachweis ___ 382

Chemie

Verbindungen fürs Leben

Buch (Gebundene Ausgabe)

15,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Chemie

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,95 €
eBook

eBook

ab 25,99 €

Beschreibung


Keine Angst vor Chemie!

Chemie hat keinen guten Ruf: Sie vergiftet die Umwelt, macht krank und mit Chemie als Unterrichtsfach konnten in der Schule die meisten von uns nur dann etwas anfangen, wenn es bei einem Experiment knisterte und knallte. Dabei hat unser Leben mit Chemie viele gute Seiten: Armin Börner stellt auf unterhaltsame Weise die Verbindung zwischen der abstrakten Naturwissenschaft und unserem Alltag her und zeigt, wie Chemie alle Bereiche unseres Lebens verbindet.

Lernen Sie


  • warum wir durch angestrengtes Nachdenken nicht dünner werden und weshalb so viele Diäten scheitern,

  • wie ein blauer Fleck in allen Regenbogenfarben schillern kann,

  • wieso Koalas Sportmuffel sind und Katzen keine Süßigkeiten essen,

  • was Zellen mit der modernen Wirtschaft zu tun haben und warum Sie Ihrem Haftrichter Zucker geben sollten.


Armin Börner nimmt Sie bei allen Themen an die Hand und führt Sie durch die aufregend bunte Welt der organischen Chemie.

Chemische Reaktionen im Alltag erklärt

Die Grundlagen der Chemie liegen auch Ihnen im Blut - im wahrsten Sinne des Wortes. Professor Armin Börner holt verschüttetes Wissen aus dem Chemieunterricht zurück ans Tageslicht und übersetzt komplizierte Formeln und den Buchstabensalat des Periodensystems in alltägliche Bilder. Die zahlreichen farbigen Abbildungen und Illustrationen schaffen eine noch bessere Vorstellung von chemischen Elementen und Zusammenhängen, bis Sie am Ende der Lektüre einen völlig neuen Blick auf die Welt und auf sich selbst haben.
Ein anregendes Lese- und Lehrbuch für alle, die auch ohne Chemiestudium die Abläufe im eigenen Körper und in ihrer Umgebung verstehen wollen!

»Chemie ist allgegenwärtig und doch für viele ein rotes Tuch. Mit seinem Buch gelingt es Armin Börner, diesem Spannungsfeld - mit klug gewählten alltagsbezogenen Beispielen und humorvollen Bezügen in die Formelsprache der Chemie - zu begegnen. So ermöglicht er einer breiten und vor allem auch nicht-spezialisierten Leserschaft einen leichten Zugang zu wichtigen Themen der MINT-Bildung, insbesondere zur Organischen Chemie, und stellt die Zusammenhänge zu Kunst, Philosophie, Biologie und Medizin anschaulich her. Auch ohne Chemiestudium kann man so die Abläufe im eigenen Körper und der Umgebung besser verstehen lernen und so einen vollkommen neuen Blick auf die Welt gewinnen. Durch die zudem hohe fachliche Qualität ist das Werk ebenso als Fachbuch geeignet, in dem man nachblättern, verstehen und lernen kann. Alles in allem ein ungewöhnliches, anregendes und herausragendes Chemiebuch.« Begründung zur Verleihung des Literaturpreises 2021 des Fonds der Chemischen Industrie

»Bei all der Unterhaltung ist das Buch fachlich ziemlich tiefgründig. Beim Lesen stellt sich Erstaunen ob der 'ausgeklügelten' und hochkomplexen molekularen Mechanismen des Lebens ein. Das gut verständliche Werk bietet großartigen Lese- und Lernspaß und vermittelt eine Ahnung davon, wie sehr der Autor sein Fach liebt. Es ist auch als Fachbuch geeignet, in dem man nachblättern, verstehen und lernen kann. Alles in allem ein ungewöhnliches und herausragendes Chemiebuch.« Spektrum der Wissenschaft

»Mit seinem faszinierenden und authentischen Buch eröffnet Armin Bröner auch einer nichtspezialisierten Leserschaft einen erfrischenden und allgemeinbildenden Zugang insbesondere zur organischen Chemie. ... Das Buch sticht erfrischend aus den vielen vergleichsweise geistlosen und beliebigen Chemietexten hervor.« Nachrichten aus der Chemie

» ... ein Lese-Lehrbuch, das chemische Allgemeinbildung vermittelt und auch auf Alltagsfragen anwendet. Das Buch möchte vor allem Nichtchemiker von der Chemie faszinieren, ist aber auch für jeden Chemiker eine bereichernde Lektüre.« Treffpunkt Buch plus

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.03.2019

Verlag

Wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg)

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

24,6/17,7/3,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.03.2019

Verlag

Wbg Theiss in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (wbg)

Seitenzahl

392

Maße (L/B/H)

24,6/17,7/3,3 cm

Gewicht

1234 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8062-3884-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Chemie
  • Einleitung ___ 9
    1 Die Formelsprache der Chemie - Symbole als Fenster zur molekularen Welt___ 17
    1.1 Verbundene Elemente___ 17
    1.2 Chemische Formeln und räumliche Perspektive___ 33
    1.3 Reaktionsgleichungen beschreiben den Verkehr auf molekularer Ebene___ 35
    2 Auf der Suche nach den Elementen des Lebens___ 41
    2.1 Am Anfang stand der Kohlenstoff___ 41
    2.2 Nur der Kohlenstoff kann es___ 47
    2.3 Probleme mit dem freien Elektronenpaar - Stickstoff ___ 59
    2.4 Zu viel Appetit auf Sauerstoff - Phosphor___ 65
    2.5 Eingeklemmt zwischen Sand und künstlicher Intelligenz - Silicium___ 68
    2.6 Es wird immer metallischer - Bor___ 73
    2.7 Ein Wort zum Sauerstoff ___ 75
    2.8 Was folgt daraus?___ 80
    3 Man ist, was man isst___ 84
    3.1 Die Qualle und die Strukturierung des Chaos___ 84
    3.2 Wanderungen durch das Periodensystem ___ 86
    3.3 Änderung der Rahmenbedingungen___ 98
    4 Theoretisches Intermezzo, in dem lange Ketten und Ringe im Mittelpunkt stehen ___ 103
    4.1 Dehydrierung versus Dehydratisierung - ein warnendes Beispiel für Begriffshygiene___ 103
    4.2 Lange Ketten und die Frage: Warum sind Pflanzenöle flüssig?___ 106
    4.3 Noch mehr fettige Angelegenheiten___ 113
    4.4 Warum Sie überhaupt lesen können, was in diesem Buch steht___ 124
    4.5 Kohlenstoffringe und Wasserstoffatome am Äquator___ 128
    4.6 Die Grenzen der chemischen Formelsprache und der Tatbestand der Mesomerie___ 131
    5 Funktionelle Gruppen als Bedingung des Lebens und als Totengräber des energiereichen Kohlenstoffs ___ 141
    5.1 Funktionelle Gruppen mit Sauerstoff___ 145
    5.2 Die Hydroxygruppe am Beginn allen Lebens___ 147
    5.3 Die Carbonylgruppe als zentrale Schaltstelle in der Chemie des Lebens___ 154
    5.4 Die Carbonylgruppe in voller Aktion und die Frage, weshalb Fischfleisch weiß ist___ 158
    5.5 Die zeitweilige Zähmung der unruhestiftenden Carbonylgruppe und die molekulare Wiege der Zivilisation___ 172
    6 Die friedliche Kooperation von pH-Antipoden ___ 186
    6.1 Carbonsäuren und Amine___ 186
    6.2 Aminocarbonsäuren___ 192
    6.3 Die Welt der Proteine___ 197
    7 Die Entsorgung von Stickstoff ___ 211
    7.1 Federn, Schuppen, Haare und Nylon___ 211
    7.2 Ammoniak, Harnsäure und anderer stickstoffhaltiger Abfall___ 216
    8 Alice im Spiegelland ___ 227
    9 ATP - das Molekül des Lebens ___ 235
    10 Wie harmloses Wasser zur Furie werden kann und warum Enzyme so groß sind ___ 248
    11 Kohlenhydrate, Fette und Proteine: Was sollen wir essen? ___ 255
    12 Gerüche und Düfte: Was macht der Zucker in diesem Zusammenhang? ___ 265
    13 Sauerstoffradikale ___ 277
    13.1 Wenn Radikale zum Verhängnis werden___ 277
    13.2 Radikale in der Malerei___ 295
    13.3 Leben und Sterben mit Sauerstoff - ein Fazit___ 297
    14 Wie die Farbe in die Welt kommt ___ 298
    15 Chemische Allianzen ___ 318
    16 Virtuose Genetik ___ 322
    16.1 Das Henne-oder-Ei-Problem der Genetik - vom Einfachen zum Komplexen___ 322
    16.2 Beihilfe zum Informationstransfer - Epigenetik___ 338
    16.3 Wer bin ich und wenn ja, wie viele? - Stabilität versus Variabilität___ 342
    17 Zusammenschau und Einblicke in eine komplexe Welt ___ 346
    18 Was kommt nach dem Kohlenstoff? ___ 362
    Zitierte Literatur und weiterführende Bemerkungen ___ 367
    Bildnachweis ___ 382