• Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad

Der Salzpfad

SPIEGEL-Bestseller

16,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 10,00 €

eBook (ePUB)

11,99 €

Hörbuch-Download

14,99 €

Beschreibung

Alles, was Moth und Raynor noch besitzen, passt in einen Rucksack. Sie haben alles verloren – ihr Zuhause, ihr Vermögen und Moth seine Gesundheit. Mit einem kleinen Zelt machen sie sich auf, den South West Coast Path, Englands berühmten Küstenweg, zu wandern. Mit einem Mal ist ihr Zuhause immer nur dort, wo sie gerade sind. Sie kämpfen mit Vorurteilen, Ablehnung und der Sorge, dass das Geld für den nächsten Tag nicht mehr reicht. Und zugleich entdecken sie auf ihrer großen Wanderung das Glück: herzliche Begegnungen, ihre neu erstarkte Liebe und die Fähigkeit, Kraft aus der Natur zu schöpfen. Allen Prophezeihungen zum Trotz führt sie der mehrmonatige Trip zurück ins Leben und öffnet die Tür zu einer neuen Zukunft.

  • Der große Überraschungs-Bestseller aus England jetzt auf Deutsch

"Eine wahre Geschichte darüber, wie Hoffnung über Verzweiflung triumphiert und Liebe über alles andere."
Sunday Times

Details

  • Verkaufsrang

    6937

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    10.12.2021

  • Verlag DuMont Reiseverlag
  • Seitenzahl

    336

  • Maße (L/B/H)

    20,9/13,9/2,9 cm

  • Gewicht

    466 g

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    6937

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    10.12.2021

  • Verlag DuMont Reiseverlag
  • Seitenzahl

    336

  • Maße (L/B/H)

    20,9/13,9/2,9 cm

  • Gewicht

    466 g

  • Auflage

    17. Auflage (17. Auflage)

  • Reihe DuMont Welt - Menschen - Reisen
  • Originaltitel The Salt Path
  • Übersetzer

    Christa Prummer-Lehmair,

    Heide Horn

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7701-6688-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

17 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein Reisebericht um den legendären South West Coast Path

Claudi1990 aus Aschaffenburg am 15.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Raynor und Moth haben mit Mitte 50 alles verloren: ihr Farmhaus in Wales, ihren Job, ihr Vermögen und sogar ihre Gesundheit. Daher entschließt sich das Ehepaar jeweils mit einem kleinen Rucksack bepackt und mit nur 30 Pfund pro Woche eine Reise zu unternehmen und den legendären über 1.000 km langen South West Coast Path, den berühmtesten Küstenweg Englands, zu wandern. Eine Reise auf welcher sie mit Vorurteilen, Geld- und Gesundheitssorgen konfrontiert werden, doch gleichzeitig auch viele Glücksmomente bringt in Form von herzlichen Begegnungen, der neu erstarkten Liebe und dem Bewusstsein, aus der Natur und sich selbst ungeahnte Kraft zu schöpfen. Die Geschichte von Raynor und Moth, die plötzlich mit Nichts dastehen, den Kopf aber nicht hängen lassen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes immer vorwärts gehen, einen Schritt nach dem anderen, hat mich sehr bewegt. Die Geschichte wird aus der Sicht der Autorin (Raynor) erzählt, die den Leser auf eine berührende Selbstfindungsgeschichte vor der atemberaubenden Küstenlandschaft Englands mitnimmt. Der Roman hat mich als großer Wanderfan an viele Emotionen (herzliche und überraschende Begegnungen auf der Wanderung, den Wille weiterzulaufen trotz Erschöpfung, die Freude ein Ziel erreicht zu haben) meiner ersten Mehrtagestour zurückerinnert. Doch nicht nur für Wanderfans ist das Buch sehr empfehlenswert, sondern auch für Leser, die gerne Bücher lesen, die einem Mut machen und zeigen, dass sich auch dunkle Lebensphasen überwinden lassen, wenn man nur immer einen Schritt vor den anderen setzt.

Ein Reisebericht um den legendären South West Coast Path

Claudi1990 aus Aschaffenburg am 15.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Raynor und Moth haben mit Mitte 50 alles verloren: ihr Farmhaus in Wales, ihren Job, ihr Vermögen und sogar ihre Gesundheit. Daher entschließt sich das Ehepaar jeweils mit einem kleinen Rucksack bepackt und mit nur 30 Pfund pro Woche eine Reise zu unternehmen und den legendären über 1.000 km langen South West Coast Path, den berühmtesten Küstenweg Englands, zu wandern. Eine Reise auf welcher sie mit Vorurteilen, Geld- und Gesundheitssorgen konfrontiert werden, doch gleichzeitig auch viele Glücksmomente bringt in Form von herzlichen Begegnungen, der neu erstarkten Liebe und dem Bewusstsein, aus der Natur und sich selbst ungeahnte Kraft zu schöpfen. Die Geschichte von Raynor und Moth, die plötzlich mit Nichts dastehen, den Kopf aber nicht hängen lassen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes immer vorwärts gehen, einen Schritt nach dem anderen, hat mich sehr bewegt. Die Geschichte wird aus der Sicht der Autorin (Raynor) erzählt, die den Leser auf eine berührende Selbstfindungsgeschichte vor der atemberaubenden Küstenlandschaft Englands mitnimmt. Der Roman hat mich als großer Wanderfan an viele Emotionen (herzliche und überraschende Begegnungen auf der Wanderung, den Wille weiterzulaufen trotz Erschöpfung, die Freude ein Ziel erreicht zu haben) meiner ersten Mehrtagestour zurückerinnert. Doch nicht nur für Wanderfans ist das Buch sehr empfehlenswert, sondern auch für Leser, die gerne Bücher lesen, die einem Mut machen und zeigen, dass sich auch dunkle Lebensphasen überwinden lassen, wenn man nur immer einen Schritt vor den anderen setzt.

Berührend

Bewertung aus Wangen am 26.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für eine ungewöhnliche Geschichte, die mich tief in meinem Inneren berührt hat. Schritt für Schritt findet sich doch immer ein Weg. Hoffnung findet einen Weg.

Berührend

Bewertung aus Wangen am 26.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was für eine ungewöhnliche Geschichte, die mich tief in meinem Inneren berührt hat. Schritt für Schritt findet sich doch immer ein Weg. Hoffnung findet einen Weg.

Unsere Kund*innen meinen

Der Salzpfad

von Raynor Winn

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von D. Eichten

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

D. Eichten

Thalia Koblenz - Löhr-Center

Zum Portrait

5/5

Überleben

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Brombeeren mit einem Hauch Salz finden Raynor und Ihr Mann Moth als großes Glück bei ihrer Wanderung über Englands berühmten South West Coast Path. Dies Buch ist viel mehr als die Reisebeschreibung einer Wanderung durch raue Natur oder Begegnungen mit den verschiedensten Menschen. Raynor beschreibt die Natur und das Wildcampen, aber auch die Sorgen und Nöte von anderen Obdachlosen. "Natürlich leben viele Süchtige auf der Straße, aber jeder Obdachlose verdient, dass man ihm hilft, egal aus welchem Grund er obdachlos ist" Inspirierendes und lange nachklingendes Buch
5/5

Überleben

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Brombeeren mit einem Hauch Salz finden Raynor und Ihr Mann Moth als großes Glück bei ihrer Wanderung über Englands berühmten South West Coast Path. Dies Buch ist viel mehr als die Reisebeschreibung einer Wanderung durch raue Natur oder Begegnungen mit den verschiedensten Menschen. Raynor beschreibt die Natur und das Wildcampen, aber auch die Sorgen und Nöte von anderen Obdachlosen. "Natürlich leben viele Süchtige auf der Straße, aber jeder Obdachlose verdient, dass man ihm hilft, egal aus welchem Grund er obdachlos ist" Inspirierendes und lange nachklingendes Buch

D. Eichten
  • D. Eichten
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von M. Prehn

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Prehn

Thalia Hamburg - Europapassage

Zum Portrait

5/5

Wandern als Ausweg aus der Obdachlosigkeit - eine beeindruckende Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Raynor und Moth ihre gesamte Existenz verlieren, beschließen sie, den West Coast Path zu wandern. Mit spärlicher Ausrüstung, wenig Geld und ohne Wandererfahrung ziehen die beiden los und es beginnt eine spannende Reise, auf der sie der Natur und den Vorurteilen der Menschen, denen sie begegnen, ausgesetzt sind. Diese Geschichte lebt von den beiden absolut sympathischen Protagonisten, die niemals aufgeben und stets versuchen, das Beste aus ihrer prekären Situation zu machen sowie der rauen Atmosphäre der Küste Großbritanniens! Ich bin begeistert von diesem Reisebericht, der zeigt, was man noch alles erreichen kann, wenn man schon so vieles verloren hat.
5/5

Wandern als Ausweg aus der Obdachlosigkeit - eine beeindruckende Geschichte

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als Raynor und Moth ihre gesamte Existenz verlieren, beschließen sie, den West Coast Path zu wandern. Mit spärlicher Ausrüstung, wenig Geld und ohne Wandererfahrung ziehen die beiden los und es beginnt eine spannende Reise, auf der sie der Natur und den Vorurteilen der Menschen, denen sie begegnen, ausgesetzt sind. Diese Geschichte lebt von den beiden absolut sympathischen Protagonisten, die niemals aufgeben und stets versuchen, das Beste aus ihrer prekären Situation zu machen sowie der rauen Atmosphäre der Küste Großbritanniens! Ich bin begeistert von diesem Reisebericht, der zeigt, was man noch alles erreichen kann, wenn man schon so vieles verloren hat.

M. Prehn
  • M. Prehn
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Salzpfad

von Raynor Winn

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad
  • Der Salzpfad