• Das magische Geheimnis der Familie Bernauer Dunkle Versuchung (Band 1)
  • Das magische Geheimnis der Familie Bernauer Dunkle Versuchung (Band 1)
Band 1

Das magische Geheimnis der Familie Bernauer Dunkle Versuchung (Band 1)

Buch (Taschenbuch)

14,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das magische Geheimnis der Familie Bernauer Dunkle Versuchung (Band 1)

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,90 €
eBook

eBook

ab 0,00 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.03.2019

Verlag

Tomfloor Verlag

Seitenzahl

387

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.03.2019

Verlag

Tomfloor Verlag

Seitenzahl

387

Maße (L/B/H)

18,8/12,8/2,7 cm

Gewicht

452 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96464-012-3

Weitere Bände von Das magische Geheimnis der Familie Bernauer

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

schöne Hexenstory für zwischendurch

Bewertung aus Haag am 21.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsbewertung: Das Buch wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, was ich an sich eigentlich immer sehr spannend und gut finde. Allerdings bekam in diesem Buch jeder Protagonist seine eigene Story / Mission, was mich teilweise ein bisschen überfordert hat. Im Nachhinein fände ich ganz gut, wenn man sich in dem Band vielleicht auf 2 Personen beschränkt hätte und in den weiteren Bänden auf andere Personen näher eingehen würde. Aber die verschiedenen Storylines haben auf jeden Fall Abwechslung gebracht. Es kamen einige unerwartete Wendungen vor, die mir sehr gut gefallen haben. Aber es gab eben nicht diesen einen kontinuierlichen roten Faden, der für mich sehr wichtig ist. Das Buch war ein sehr schönes Herbstbuch und ich mag die Hexengeschichte sehr gerne. Nur fehlt mir auch irgendwie, das gewisse Etwas, dass das Buch einzigartig macht. Das Ende war absolut grandios und lässt noch sehr viele Fragen offen. Fazit: "Das Geheimnis der Familie Bernauer - Dunkle Versuchung" bekommt 3,5 von mir. Es war auf jeden Fall eine schöne Geschichte für zwischendurch und besonders Hexenliebhaber sollten dieses Buch lesen. Ich bin sehr gespannt, wie es in Band 2 mit der Familie Bernauer weitergehen wird!

schöne Hexenstory für zwischendurch

Bewertung aus Haag am 21.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhaltsbewertung: Das Buch wird aus mehreren Sichtweisen erzählt, was ich an sich eigentlich immer sehr spannend und gut finde. Allerdings bekam in diesem Buch jeder Protagonist seine eigene Story / Mission, was mich teilweise ein bisschen überfordert hat. Im Nachhinein fände ich ganz gut, wenn man sich in dem Band vielleicht auf 2 Personen beschränkt hätte und in den weiteren Bänden auf andere Personen näher eingehen würde. Aber die verschiedenen Storylines haben auf jeden Fall Abwechslung gebracht. Es kamen einige unerwartete Wendungen vor, die mir sehr gut gefallen haben. Aber es gab eben nicht diesen einen kontinuierlichen roten Faden, der für mich sehr wichtig ist. Das Buch war ein sehr schönes Herbstbuch und ich mag die Hexengeschichte sehr gerne. Nur fehlt mir auch irgendwie, das gewisse Etwas, dass das Buch einzigartig macht. Das Ende war absolut grandios und lässt noch sehr viele Fragen offen. Fazit: "Das Geheimnis der Familie Bernauer - Dunkle Versuchung" bekommt 3,5 von mir. Es war auf jeden Fall eine schöne Geschichte für zwischendurch und besonders Hexenliebhaber sollten dieses Buch lesen. Ich bin sehr gespannt, wie es in Band 2 mit der Familie Bernauer weitergehen wird!

Sehr gelungenes Buch

Bewertung aus Neudenau am 18.07.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fiona Bernauer hat dass, worum sie viele beneiden. Sie ist reich, schön und wird von allen bewundert. Was jedoch keiner weiß: Ihre Familie hat ein besonderes Gen, dass sie zu Hexen macht. Fionas Großmutter setzt alles daran, dass sie ihren Platz als Familienoberhaupt eines Tages einnimmt. Jedoch taucht ein mysteriöser Fremder auf, der Fiona ein Angebot macht, welches alles verändern kann. Das Buch umfasst 387 Seiten. Die Hauptperson ist Fiona Bernauer, ein 18jähriges Mädchen. Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, sodass man als Leser einen besseren Überblick hat. Zu Beginn des Buches erfährt man als Leser einiges über Fiona, ihre Cousine Zoe und den Rest der Familie. So kann man die nachfolgenden Handlungen gut verstehen. Zoe und Fiona sind nicht nur Cousinen sondern auch beste Freundinnen. Beide sind ziemlich hübsch und reich und deshalb werden sie von allen begehrt. Ihre Macht nutzen die beiden, vor allem aber Zoe schamlos aus und mobben diese, die sich nicht leiden können. Zu Beginn scheint alles ziemlich gut dazustehen, bis Fiona ihren 18. Geburtstag feiert. Da erhält sie nämlich eine mysteriöse Karte von einem Fremden. Zuerst denkt sie sich nichts dabei, als dieser sie jedoch noch vor der Schule aufsucht und ihr seine Nummer gibt, wird sie misstrauisch, da er behauptet ebenfalls ein Bernauer zu sein. Als sie ihn in der hauseigenen Bibliothek in der Familienakte sucht, stößt sie tatsächlich auf ihn. Er hat sich vor Fionas Geburt zur dunklen Magie bekannt, während Fiona und ihre Familie die weiße Magie praktizieren. Kann, will und wird Fiona dem Mann vertrauen, der sie zur dunklen Magie bekehren will? Der Einstieg ins Buch hat mir gut gefallen, da ein guter Überblick über die Gesamtsituation gegeben wurde. Man erfährt ziemlich viel über die verschiedenen Familienmitglieder. Obwohl dort noch nichts spannendes passiert, wird es nicht langweilig. Doch spätestens als Fiona den Fremden trifft, kommt Spannung auf. Umso weiter man liest, umso schwerer fällt es einem, dass Buch aus der Hand zu legen. Obwohl es ab 14 Jahre ist, fesselt es auch erwachsene Leser sehr. Das Ende war sehr gut gewählt von der Autorin. Sie hat es an der spannendsten Stelle enden lassen, sodass man sofort weiterlesen möchte. Ich hoffe, dass der zweite Teil genauso spannend wird, wie der erste Teil.

Sehr gelungenes Buch

Bewertung aus Neudenau am 18.07.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Fiona Bernauer hat dass, worum sie viele beneiden. Sie ist reich, schön und wird von allen bewundert. Was jedoch keiner weiß: Ihre Familie hat ein besonderes Gen, dass sie zu Hexen macht. Fionas Großmutter setzt alles daran, dass sie ihren Platz als Familienoberhaupt eines Tages einnimmt. Jedoch taucht ein mysteriöser Fremder auf, der Fiona ein Angebot macht, welches alles verändern kann. Das Buch umfasst 387 Seiten. Die Hauptperson ist Fiona Bernauer, ein 18jähriges Mädchen. Das Buch ist aus verschiedenen Perspektiven geschrieben, sodass man als Leser einen besseren Überblick hat. Zu Beginn des Buches erfährt man als Leser einiges über Fiona, ihre Cousine Zoe und den Rest der Familie. So kann man die nachfolgenden Handlungen gut verstehen. Zoe und Fiona sind nicht nur Cousinen sondern auch beste Freundinnen. Beide sind ziemlich hübsch und reich und deshalb werden sie von allen begehrt. Ihre Macht nutzen die beiden, vor allem aber Zoe schamlos aus und mobben diese, die sich nicht leiden können. Zu Beginn scheint alles ziemlich gut dazustehen, bis Fiona ihren 18. Geburtstag feiert. Da erhält sie nämlich eine mysteriöse Karte von einem Fremden. Zuerst denkt sie sich nichts dabei, als dieser sie jedoch noch vor der Schule aufsucht und ihr seine Nummer gibt, wird sie misstrauisch, da er behauptet ebenfalls ein Bernauer zu sein. Als sie ihn in der hauseigenen Bibliothek in der Familienakte sucht, stößt sie tatsächlich auf ihn. Er hat sich vor Fionas Geburt zur dunklen Magie bekannt, während Fiona und ihre Familie die weiße Magie praktizieren. Kann, will und wird Fiona dem Mann vertrauen, der sie zur dunklen Magie bekehren will? Der Einstieg ins Buch hat mir gut gefallen, da ein guter Überblick über die Gesamtsituation gegeben wurde. Man erfährt ziemlich viel über die verschiedenen Familienmitglieder. Obwohl dort noch nichts spannendes passiert, wird es nicht langweilig. Doch spätestens als Fiona den Fremden trifft, kommt Spannung auf. Umso weiter man liest, umso schwerer fällt es einem, dass Buch aus der Hand zu legen. Obwohl es ab 14 Jahre ist, fesselt es auch erwachsene Leser sehr. Das Ende war sehr gut gewählt von der Autorin. Sie hat es an der spannendsten Stelle enden lassen, sodass man sofort weiterlesen möchte. Ich hoffe, dass der zweite Teil genauso spannend wird, wie der erste Teil.

Unsere Kund*innen meinen

Das magische Geheimnis der Familie Bernauer Dunkle Versuchung (Band 1)

von Paula Böhlmann

4.6

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das magische Geheimnis der Familie Bernauer Dunkle Versuchung (Band 1)
  • Das magische Geheimnis der Familie Bernauer Dunkle Versuchung (Band 1)