Wir können alles sein

Roman

Johanna Kramer

(29)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Wir können alles sein

    Nova Md

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Nova Md

Hörbuch-Download

14,70 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ist es besser, von einer traurigen Liebe zerrissen zu werden, als überhaupt nicht zu lieben?

Carolina ist achtundzwanzig Jahre alt und auf der Suche nach sich selbst, als sie Brida begegnet, einer Heilerin, die vor den Trümmern ihrer zweiten Ehe steht. Zwanzig Jahre trennen die beiden Frauen. Doch während Carolina vom ersten Augenblick an erkennt, welche Liebe sie verbindet, hat Brida nicht nur Angst, sich auf die Beziehung einzulassen, auch ihr Mann verhindert einen Neuanfang. Ohne Hoffnung bricht Carolina alleine nach Schottland auf, um ihren Weg als Schriftstellerin zu gehen.

Ein Roman über die Macht der Liebe, die Angst davor und den Mut, den man braucht, um seiner inneren Stimme zu folgen.

Produktdetails

Verkaufsrang 31753
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 22.02.2019
Illustrator Debbie Clark
Herausgeber Johanna Kramer
Verlag Nova Md
Seitenzahl 288
Maße 20,5/12,8/1,9 cm
Gewicht 316 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96443-261-2

Buchhändler-Empfehlungen

Poetisch, mutig und außergewöhnlich schön...

Sabrina Elze, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wow. Johanna Kramer hat eine großartige, sehnsuchtsvolle Atmosphäre geschaffen, lässt den Leser auf malerische Weise zwei Seelen erforschen und überzeugt mit einer bildgewaltigen, lebendigen Sprache. Die Emotionen sind deutlich greifbar, die Charaktere liebenswert und echt. Die Geschichte zweier Frauen, die vermeintlich nur einen Wimpernschlag voneinander entfernt sind, aber so viel mehr trennt. Das Besondere an diesem Roman ist nicht nur der Inhalt, sondern viel mehr das Gefühl, welches einem die Autorin beim Lesen übermittelt. Tiefgründig, spirituell (sollte man mögen) und voller Poesie und Liebe. Ganz ohne Kitsch und Klischee. "Du meinst jedes Herz, das erkennt, dass es egal ist, wen wir lieben, sondern dass es darauf ankommt, dass wir lieben?" - "Ja." (S. 260)

A. Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Poetisch, in einer wunderschönen Sprache erzählt Johanna Kramer eine Liebesgeschichte der besonderen Art, die unter die Haut geht und einem bis zur letzten Seite nicht mehr loslässt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
22
5
1
1
0

Wunderschön und poethisch!
von Klara - "Viel-Leserin" am 25.07.2021

Wir können alles sein - Schon den Titel fand ich vielsprechend und ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Roman hat mich gepackt und mitgenommen. Geschrieben in einer Art und in einer Sprache die wunderschön, sehr authentisch und echt rüberkommt, hat mich die Geschichte fasziniert. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen. Ich ko... Wir können alles sein - Schon den Titel fand ich vielsprechend und ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Roman hat mich gepackt und mitgenommen. Geschrieben in einer Art und in einer Sprache die wunderschön, sehr authentisch und echt rüberkommt, hat mich die Geschichte fasziniert. Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen. Ich konnte es nicht weglegen. „Ihre Miene hatte sich verfinstert und es hatte den Anschein, als müsste sie das, was sie mir erzählen wollte, mühsam wie alte Wurzeln aus ihrem inneren Garten graben.“ Das ist einer meiner Lieblingssätze aus dem Buch (unter vielen anderen). Ich kann es nur absolut weiterempfehlen und ich freue mich auf alles weitere von Johanna Kramer!

Ein Buch voller Tiefe und Schönheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Langendorf am 14.07.2021

Es gibt wohl kaum ein aktuelleres Thema als "Beziehung." Dass die Autorin dabei von der Norm der Geschlechterwahl abweicht, tut dem Gefühlsgehalt, welchen Sie durch ihren wundervollen Schreibstil auf Papier brachte keinen Abbruch. Im Gegenteil! Es wurde dadurch nur Facettenreicher. Ich habe oft geweint beim Lesen, trafen die Wo... Es gibt wohl kaum ein aktuelleres Thema als "Beziehung." Dass die Autorin dabei von der Norm der Geschlechterwahl abweicht, tut dem Gefühlsgehalt, welchen Sie durch ihren wundervollen Schreibstil auf Papier brachte keinen Abbruch. Im Gegenteil! Es wurde dadurch nur Facettenreicher. Ich habe oft geweint beim Lesen, trafen die Worte und deren Tiefe, ungeblühmt und doch mit einer unglaublichen Sanftheit, auf meine Seele. Dieses Buch zu lesen, hat mich ein Stück weiter, auf meinen eigenen Weg geführt. Die Protagonisten wurden mit viel Sorgfalt ausgewählt und ich fand, dass die Rollen perfekt passten. Für mich ungewöhnlich war, dass ich mich unabhängig der Geschlechter, in jedem Protagonisten, irgendwie fand. Eine wundervolle Geschichte, die einem auch nach Schottland und in deren Hochebenen führt. Ein klarer Plot verleiht dem Ganzen eine fundierte Struktur, die mir das Lesen nicht nur leicht, sondern zu einem Vergnügen machte. Einfach Danke, der Autorin

"...dass uns die richtigen Bücher von ganz alleine finden"
von einer Kundin/einem Kunden aus Speyer am 20.03.2021

Auf der Suche nach Romanen wie diesen bin ich auf das Buch gestoßen und konnte es kaum abwarten es zu lesen. Noch am gleichen Tag, als es geliefert wurde, habe ich es verschlungen und mit nur wenigen Unterbrechungen durchgelesen. Es ist erst das zweite Buch, dass ich an nur einem Tag gelesen habe. Eins vorweg, ist man fern ab vo... Auf der Suche nach Romanen wie diesen bin ich auf das Buch gestoßen und konnte es kaum abwarten es zu lesen. Noch am gleichen Tag, als es geliefert wurde, habe ich es verschlungen und mit nur wenigen Unterbrechungen durchgelesen. Es ist erst das zweite Buch, dass ich an nur einem Tag gelesen habe. Eins vorweg, ist man fern ab von jeglicher Romantik und Poesie, wird einen dieses Buch sicher nicht bewegen oder treffen. Mich hat es sofort in den Bann gezogen und ich konnte das Ende kaum abwarten. Titel und Rückband verraten ausreichend viel zum Inhalt, deswegen möchte ich hier gar nicht auf die Handlung an sich eingehen, sondern eher darauf, wie wunderschön das Buch geschrieben ist. Hier stimmt meiner Meinung nach vom Titelblatt bis zur letzten Seite alles. Die Farbauswahl, die kleinen schönen Zeichnungen zwischendurch, die wunderschön ausgewählten Zitate und die Art und Weise zu schreiben machen dieses Buch für mich zu etwas ganz besonderem. Kann man sich mit den Charakteren und ihren Gefühlen, sowie mit den Erlebnissen und der Handlung insgesamt identifizieren, kann man nicht anders, als dieses Buch zu lieben. Für mich war es Inspiration, Phantasie, Identifikation, Träume, Romantik und Poesie in einem Werk zusammengefasst. Ich gebe der Autorin uneingeschränkt Recht: Die richtigen Bücher finden uns von ganz alleine, enthalten eine Botschaft und erlauben uns, für einen kurzen Augenblick aus dem Alltag zu fliehen. Danke dafür!! Ich hoffe sehr es war nicht der letzte Roman, den ich von ihr lesen durfte


  • artikelbild-0