Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt
Fabula Magicae Band 2

Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt

Magische Fantasy Romance für Buchliebhaber

eBook

3,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung

**Kehre zurück in die magische Bücherwelt!**
Nach den dramatischen Ereignissen in Mediocris hat Liam Mia zu ihrem eigenen Schutz in die Menschenwelt geschickt. Doch Mia findet keine Ruhe, solange sie weiß, dass die wunderbaren Wesen aus der magischen Welt zwischen den Buchseiten weiterhin bedroht sind. Sie setzt alles daran, zu ihnen zurückzukehren - und zu Liam. Schließlich hat sie in ihm mehr als nur einen Freund gefunden. Nur gemeinsam haben sie eine Chance, das Schicksal der Magie zu retten. Aber Liams Leben wird immer mehr von dem Fluch bestimmt, der auf ihm liegt...
Aurelia L. Night erschafft eine atemberaubend schillernde Fantasywelt und fabelhafte Charaktere in ihrer Reihe »Fabula Magicae«. Ein absolutes Must-Read für alle, die Bücher lieben und buchstäblich in die Magie ihrer Welten eintauchen möchten!
//Alle Bände der zauberhaften Dilogie:
-- Fabula Magicae 1: Der Ruf der Bücherwelt
-- Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt
-- Fabula Magicae 3: Das Lied der Bücherwelt
-- Fabula Magicae: Alle Bände der Reihe in einer E-Box!//
Diese Reihe ist abgeschlossen.

Aurelia L. Night wurde in Gelsenkirchen geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach einer Ausbildung als Schilder- und Lichtreklameherstellerin machte sie ihr Fachabitur in Gestaltung und arbeitet nun in einem kleinen Betrieb. Sie lebt mit ihrem Freund und zwei verrückten Katzen nahe der niederländischen Grenze. Wenn sie nicht selbst schreibt, durchlebt sie Abenteuer auf den Seiten anderer Bücher oder kämpft auf ihrer Xbox gegen Dämonen.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

07.03.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

07.03.2019

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

335 (Printausgabe)

Dateigröße

3831 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783646604931

Weitere Bände von Fabula Magicae

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Tolles Finale

Reading Maddox Girl3 aus Wien am 24.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Durch den genialen Schreibstil von Aurelia L. Night, hat mich auch „Das Erbe der Bücherwelt“ förmlich eingesogen. Ich hatte das Gefühl ein Teil der Gruppe zu sein und dieses Abenteuer direkt mitzuerleben. Die Orte in Mediocris hatte ich auch immer bildlich vor Augen und auch die Gefühle konnte ich regelrecht spüren. Angst, Verlust, Kampfgeist, Verwirrung, Wut, Eifersucht, Liebe und noch vieles mehr, hat mich die Autorin hier fühlen lassen. Es war wirklich unglaublich. Eindeutig ein perfekter Abschluss dieser Dilogie, wobei es für mich noch ewig hätte weiter gehen können. Unglaublich spannend und aufregend, mit grandiosen Wesen/ Freunden, einem Abenteuer, das ich so schnell nicht vergessen werde und dem Kampf zwischen Gut und Böse. Wobei uns Mia lehrt, dass es mehr Farbtöne als schwarz und weiß gibt und dass es sich immer lohnt Hoffnung zu haben und nicht aufzugeben. Absolut empfehlenswert! Domum me adduc!

Tolles Finale

Reading Maddox Girl3 aus Wien am 24.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Durch den genialen Schreibstil von Aurelia L. Night, hat mich auch „Das Erbe der Bücherwelt“ förmlich eingesogen. Ich hatte das Gefühl ein Teil der Gruppe zu sein und dieses Abenteuer direkt mitzuerleben. Die Orte in Mediocris hatte ich auch immer bildlich vor Augen und auch die Gefühle konnte ich regelrecht spüren. Angst, Verlust, Kampfgeist, Verwirrung, Wut, Eifersucht, Liebe und noch vieles mehr, hat mich die Autorin hier fühlen lassen. Es war wirklich unglaublich. Eindeutig ein perfekter Abschluss dieser Dilogie, wobei es für mich noch ewig hätte weiter gehen können. Unglaublich spannend und aufregend, mit grandiosen Wesen/ Freunden, einem Abenteuer, das ich so schnell nicht vergessen werde und dem Kampf zwischen Gut und Böse. Wobei uns Mia lehrt, dass es mehr Farbtöne als schwarz und weiß gibt und dass es sich immer lohnt Hoffnung zu haben und nicht aufzugeben. Absolut empfehlenswert! Domum me adduc!

Domum me adduc!

fuddelknuddel am 24.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

„Mein Herz sehnte sich nach dieser heilen Welt, die die verschlungenen Hände meiner Eltern versprachen.“ (aus „Fabula Magicae 2 - Das Erbe der Bücherwelt“ von Aurelia L. Night) Nachdem Mia durch Liam in ihre eigene Welt zurückgeschickt wurde, um den Gefahren der Bücherwelt zu entgehen, stellt sich heraus, dass es nicht mal dort mehr sicher für das Mädchen und ihre Familie ist. Mia spürt einfach, dass sie sich von ihrer Heimat entfremdet hat und sich in Liams Welt und vor allem bei ihm eher Zuhause fühlt, und so setzt sie alles daran, um mit dem König das Böse in Mediocris zu bekämpfen. Dabei kommt ihnen nicht nur die Macht von Liams Mutter immer wieder in die Quere, sondern auch der Fluch, der Liam in Schach hält. Dies ist der zweite Band einer Dilogie, als Empfehlung ist gleich vorweg zu sagen, dass die Reihenfolge einzuhalten ist, da die Bände aufeinander aufbauen. Die Handlung knüpft direkt dort an, wo es in Band 1 aufgehört hat, allerdings wird das Geschehen von einem Prolog angeführt, in dem man etwas über die Vergangenheit der bösen Zauberin erfährt, was später noch von größer Wichtigkeit für die Handlung sein wird. Im Folgenden erzählt Mia wieder aus ihrer Ich-Perspektive, es hat mir sehr gefallen, alles mit ihr miterleben zu können. Durch die jugendliche Art zu erzählen fühlt man sich direkt angesprochen und kann sich als Leserin perfekt mit ihr identifizieren, es macht einfach Spaß, sich mit Mia durch Mediocris zu bewegen. Ebenso wie der erste Band lässt auch dieser sich schnell und angenehm flüssig lesen, man kommt gut in die Geschichte rein und ist, ehe man sich versieht, auch schon fertig. Was mir bei diesem Buch allerdings wieder etwas gefehlt hat, war die Tiefe. Natürlich entsteht eine Verbundenheit zur Protagonistin durch die Erzählweise, aber die Beziehung zu den anderen Charakteren bleibt etwas auf der Strecke, leider. Besonders Liam hätte ich gern mehr in den Kopf gucken können, ein paar Szenen aus seiner Sicht hätten dem Ganzen mehr Würze verpasst. Aber die altbekannten Charaktere wiederzutreffen, hat unglaublich Spaß gemacht, angefangen bei dem jungen Halbelf Lio bis hin zum brummigen Troll Oskar. Die Truppe um Mia ist eine bunt gemischte, jeder trägt seinen Teil zu dem wilden Haufen bei, sodass man auf keinen verzichten wollen würde. Durch die Handlanger der Zauberin wird es in diesem Band wieder sehr spannungsgeladen, die Helden werden in viele Duelle verwickelt und müssen nicht nur einmal um ihr Leben fürchten. Man ist beim Lesen öfter in eine „Hoffentlich passiert keinem was!“-Situation gekommen, allerdings muss ich sagen, dass es nicht für alle ein Happy End gibt. Das ist es auch, was ich an diesem Buch gern mochte, dass nicht übertrieben auf heile Welt gemacht wird, sondern zwischendurch auch mal jemand stolpert und dann trotz widriger Umstände wieder aufsteht. Mein Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die an das Niveau vom ersten Bands anschließen kann. Eine lesenswerte Dilogie, die ich Romantasy-Liebhabern nur ans Herz legen kann!

Domum me adduc!

fuddelknuddel am 24.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Mein Herz sehnte sich nach dieser heilen Welt, die die verschlungenen Hände meiner Eltern versprachen.“ (aus „Fabula Magicae 2 - Das Erbe der Bücherwelt“ von Aurelia L. Night) Nachdem Mia durch Liam in ihre eigene Welt zurückgeschickt wurde, um den Gefahren der Bücherwelt zu entgehen, stellt sich heraus, dass es nicht mal dort mehr sicher für das Mädchen und ihre Familie ist. Mia spürt einfach, dass sie sich von ihrer Heimat entfremdet hat und sich in Liams Welt und vor allem bei ihm eher Zuhause fühlt, und so setzt sie alles daran, um mit dem König das Böse in Mediocris zu bekämpfen. Dabei kommt ihnen nicht nur die Macht von Liams Mutter immer wieder in die Quere, sondern auch der Fluch, der Liam in Schach hält. Dies ist der zweite Band einer Dilogie, als Empfehlung ist gleich vorweg zu sagen, dass die Reihenfolge einzuhalten ist, da die Bände aufeinander aufbauen. Die Handlung knüpft direkt dort an, wo es in Band 1 aufgehört hat, allerdings wird das Geschehen von einem Prolog angeführt, in dem man etwas über die Vergangenheit der bösen Zauberin erfährt, was später noch von größer Wichtigkeit für die Handlung sein wird. Im Folgenden erzählt Mia wieder aus ihrer Ich-Perspektive, es hat mir sehr gefallen, alles mit ihr miterleben zu können. Durch die jugendliche Art zu erzählen fühlt man sich direkt angesprochen und kann sich als Leserin perfekt mit ihr identifizieren, es macht einfach Spaß, sich mit Mia durch Mediocris zu bewegen. Ebenso wie der erste Band lässt auch dieser sich schnell und angenehm flüssig lesen, man kommt gut in die Geschichte rein und ist, ehe man sich versieht, auch schon fertig. Was mir bei diesem Buch allerdings wieder etwas gefehlt hat, war die Tiefe. Natürlich entsteht eine Verbundenheit zur Protagonistin durch die Erzählweise, aber die Beziehung zu den anderen Charakteren bleibt etwas auf der Strecke, leider. Besonders Liam hätte ich gern mehr in den Kopf gucken können, ein paar Szenen aus seiner Sicht hätten dem Ganzen mehr Würze verpasst. Aber die altbekannten Charaktere wiederzutreffen, hat unglaublich Spaß gemacht, angefangen bei dem jungen Halbelf Lio bis hin zum brummigen Troll Oskar. Die Truppe um Mia ist eine bunt gemischte, jeder trägt seinen Teil zu dem wilden Haufen bei, sodass man auf keinen verzichten wollen würde. Durch die Handlanger der Zauberin wird es in diesem Band wieder sehr spannungsgeladen, die Helden werden in viele Duelle verwickelt und müssen nicht nur einmal um ihr Leben fürchten. Man ist beim Lesen öfter in eine „Hoffentlich passiert keinem was!“-Situation gekommen, allerdings muss ich sagen, dass es nicht für alle ein Happy End gibt. Das ist es auch, was ich an diesem Buch gern mochte, dass nicht übertrieben auf heile Welt gemacht wird, sondern zwischendurch auch mal jemand stolpert und dann trotz widriger Umstände wieder aufsteht. Mein Fazit: Eine gelungene Fortsetzung, die an das Niveau vom ersten Bands anschließen kann. Eine lesenswerte Dilogie, die ich Romantasy-Liebhabern nur ans Herz legen kann!

Unsere Kund*innen meinen

Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt

von Aurelia L. Night

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dora Roth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dora Roth

Thalia Lingen

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mitreißende Fortsetzung, die wirklich keine Langeweile aufkommen lässt. Ein bisschen ausführlichere Charakterentwicklung und -tiefe hätten nicht geschadet. Selbiges gilt für die etwas zu flott erzählte Story. Trotzdem fühlte ich mich gut unterhalten und freue mich aufs Finale!
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mitreißende Fortsetzung, die wirklich keine Langeweile aufkommen lässt. Ein bisschen ausführlichere Charakterentwicklung und -tiefe hätten nicht geschadet. Selbiges gilt für die etwas zu flott erzählte Story. Trotzdem fühlte ich mich gut unterhalten und freue mich aufs Finale!

Dora Roth
  • Dora Roth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt

von Aurelia L. Night

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Fabula Magicae 2: Das Erbe der Bücherwelt