Die griechische Freundin

Die griechische Freundin

14,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

César will sterben. Er ist nicht krank, nicht ruiniert, er kann einfach nicht mehr leben, das ist alles. Wenn er nachts die Arme nach Paz ausstreckt, ist sie nicht mehr da. Die Frau, die César geliebt hat, ist tot. Für den gemeinsamen sechsjährigen Sohn hat der Vater alles geregelt, ihn zu den Großeltern gebracht und nun bleibt ihm nur noch, die zehn Kapseln einzunehmen, die vor ihm auf dem Küchentisch liegen. Doch dann klopft es an der Tür: Nana, Césars junge Nachbarin mit dem griechischen Akzent, von der er bislang keine Notiz genommen hat, steht plötzlich in seiner Wohnung und scheint sein Vorhaben durch ihre bloße Anwesenheit zu vereiteln. Denn besonderes Interesse hat sie an Césars Bibliothek voller antiker griechischer Autoren.

Die griechische Freundin erzählt das moderne Märchen eines verzweifelten Mannes, der Erlösung in der Kindheit findet: seiner eigenen und der seines Sohnes. Ein Witwer, der die antike Welt von Homer, den Sirenen, Musen und griechischen Götter liebt, aber erneut lernen muss, im Hier und Jetzt Vater zu sein, begeleitet von einer jungen Fremden, die ihm die Kraft gibt, mit dem Leben einen neuen Bund einzugehen.

Christophe Ono-dit-Biot, geboren 1975, ist Schriftsteller und Redakteur bei der französischen Wochenzeitung Le Point. Von ihm sind in Frankreich sechs Romane erschienen, ausgezeichnet mit dem Grand Prix du roman de l¿Académie française und dem Prix recamier du roman. Ins Deutsche übersetzt wurden Die Tigerfrau (2008) und nun erstmals sein jüngster Roman Die griechische Freundin. Ono-dit-Biot lebt in Paris.

Details

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Nein

  • Erscheinungsdatum

    01.02.2019

  • Verlag Steidl GmbH & Co. OHG

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Erscheinungsdatum

    01.02.2019

  • Verlag Steidl GmbH & Co. OHG
  • Seitenzahl

    240 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    1144 KB

  • Auflage

    1. Auflage

  • Übersetzer

    Michael von Killisch-Horn

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783958296015

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Rafael Ulbrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rafael Ulbrich

Thalia Augsburg

Zum Portrait

4/5

Eine Perle neuer französischer Literatur

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

'Die griechische Freundin' ist eine wunderbare und berührende Geschichte eines Mannes, der nach dem Tod seiner Frau wieder neu Leben lernen muss. Er begibt sich auf eine Reise durch die griechische Mythologie und nach Griechenland und Japan, wo er schließlich durch ein sehr emotionales Erlebnis wieder die Lust am Leben findet. Sehr kurzweilig und mit durchaus überraschenden Momenten und einer wirklich tollen Idee am Schluss!
4/5

Eine Perle neuer französischer Literatur

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

'Die griechische Freundin' ist eine wunderbare und berührende Geschichte eines Mannes, der nach dem Tod seiner Frau wieder neu Leben lernen muss. Er begibt sich auf eine Reise durch die griechische Mythologie und nach Griechenland und Japan, wo er schließlich durch ein sehr emotionales Erlebnis wieder die Lust am Leben findet. Sehr kurzweilig und mit durchaus überraschenden Momenten und einer wirklich tollen Idee am Schluss!

Rafael Ulbrich
  • Rafael Ulbrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die griechische Freundin

von Christophe Ono-dit-Biot

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die griechische Freundin