Kinder der Dunkelheit

Venetian Vampires I

Venetian Vampires Band 1

Gabriele Ketterl

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

16,90 €

Accordion öffnen
  • Kinder der Dunkelheit

    Fabylon

    Sofort lieferbar

    16,90 €

    Fabylon

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Andalusien, 15.Jh. In einer einzigen Nacht verliert Mohammed al Hassarin durch ein grausames Massaker seine gesamte Familie. Auch er selbst wird gefangen, gefoltert und schließlich zum langsamen Tod verurteilt. Doch im letzten Moment wird er gerettet - von den Kindern der Dunkelheit, einem sehr alten Volk, dessen Blut besondere Heilkräfte birgt. Überdies verfügen die Unsterblichen über außergewöhnliche Kräfte. Sie nehmen Mohammed in ihre Reihen auf - er wird zu Luca, dem Venezianer.

2010. Auf der Flucht vor ihrem gewalttätigen Lebensgefährten findet die Münchnerin Sabine sich in Venedig wieder, der Stadt voller Magie und Träume. Doch die Schatten der Vergangenheit lassen sich nicht so leicht abschütteln - ihr Ex verfolgt sie, um sie zu ermorden. In letzter Sekunde wird die schwer verletzte Sabine von einem geheimnisvollen Mann gerettet und ins Leben zurück gebracht. Der gutaussehende Mann ist der über fünfhundertjährige Luca, der auf diese Weise im eigenen Herzen Heilung erfährt. Er weiht Sabine in sein Geheimnis ein, und sie wird wie ein Teil seiner »Familie«.

Sabine ahnt nicht, dass ihre Entscheidung weitreichende Folgen haben wird - für alle Kinder der Dunkelheit, die von einem tot geglaubten, grausamen Feind der Vergangenheit heimgesucht werden, der seine Identität verborgen hält. Luca, seine unsterblichen Freunde und Sabine setzen alles daran, den unheimlichen Mörder zu finden und aufzuhalten, doch bis dahin müssen viele Opfer gebracht werden . . .

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 01.03.2019
Verlag Edel Elements
Seitenzahl 452 (Printausgabe)
Dateigröße 1920 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783962152741

Weitere Bände von Venetian Vampires

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

5 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

5/5

Spannender Auftakt

Dekary am 01.12.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Dies ist der Auftakt zu einer spannenden und interessanten Trilogie. Erzählt wird die Geschichte von Luca, einem Kind der Dunkelheit und Sabine. Beide gezeichnet von ihrer Vergangenheit versuchen sie sich Halt zu geben im Kampf gegen einen grausamen Feind, welcher seine Identität versteckt. Wird es ihnen gelingen? Wird ihre Liebe stand halten oder werden sie daran zerbrechen? Es beginnt mit einem wahnsinnig spannenden Anfang, flaut zwischendurch etwas ab, um dann zum spannenden Ende zu gelangen. Es ist sehr flüssig geschrieben und durch diesen Anfang ist man sofort im Geschehen. Man fiebert mit. Obwohl einem durch den Klappentext der weitere Verlauf bekannt ist, hofft man doch auf eine Änderung. Die Gefühle fahren Achterbahn. Man hofft, kämpft, lacht und leidet. Es wird jedenfalls nicht langweilig. Ein schöner Auftakt, welchen ich empfehlen kann. Freue mich schon auf den nächsten Teil.

5/5

Spannender Auftakt

Dekary am 01.12.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Dies ist der Auftakt zu einer spannenden und interessanten Trilogie. Erzählt wird die Geschichte von Luca, einem Kind der Dunkelheit und Sabine. Beide gezeichnet von ihrer Vergangenheit versuchen sie sich Halt zu geben im Kampf gegen einen grausamen Feind, welcher seine Identität versteckt. Wird es ihnen gelingen? Wird ihre Liebe stand halten oder werden sie daran zerbrechen? Es beginnt mit einem wahnsinnig spannenden Anfang, flaut zwischendurch etwas ab, um dann zum spannenden Ende zu gelangen. Es ist sehr flüssig geschrieben und durch diesen Anfang ist man sofort im Geschehen. Man fiebert mit. Obwohl einem durch den Klappentext der weitere Verlauf bekannt ist, hofft man doch auf eine Änderung. Die Gefühle fahren Achterbahn. Man hofft, kämpft, lacht und leidet. Es wird jedenfalls nicht langweilig. Ein schöner Auftakt, welchen ich empfehlen kann. Freue mich schon auf den nächsten Teil.

5/5

Spannende Vampirgeschichte

tkmla am 20.11.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

„Kinder der Dunkelheit“ ist der erste Teil der Trilogie Venetian Vampires von Gabriele Ketterl. Die Geschichte beginnt im 15. Jahrhundert in Andalusien. Mohammed al Hassarin verliert in einer Nacht seine gesamte Familie und die Frau, die er liebt. Er selbst wird mehr tot als lebendig von den Kindern der Dunkelheit im letzten Moment gerettet. Er ist nun einer von ihnen und wird zu Luca de Marco. Dafür lässt er sein altes Leben und seine Heimat hinter sich. Im Jahr 2010 flieht die Münchnerin Sabine vor ihrem gewalttätigen Exfreund nach Venedig. Doch ihm gelingt es, sie aufzuspüren und schwer zu verletzten. Der fünfhundertjährige Luca rettet Sabine und bringt sie bei seiner „Familie“ in Sicherheit. Sie ist die erste Frau, die seit Jahrhunderten sein Herz berührt. Doch Ruhe und Frieden ist ihnen nicht lange vergönnt, denn eine unbekannte Gefahr bedroht die Kinder der Dunkelheit. Die komplexe Geschichte hat mich wirklich beeindruckt. Die Autorin hat eindeutig sehr gut recherchiert und kombiniert geschickt Fantasy, Historie und Gegenwart. Die detailreichen und bildhaften Beschreibungen lassen die Szenerie lebendig werden, als wäre man mittendrin. Luca ist ein imposanter Charakter, genau wie die anderen Mitglieder der Vampirfamilie. Die bodenständige Sabine ist sein passendes Gegenstück. Sie verschiebt seine Prioritäten und gibt seinem Leben einen neuen Sinn. Die beiden haben trotz aller Widrigkeiten eine tolle Dynamik. Erfreulicherweise liegt der Fokus nicht allein auf der Beziehungsgeschichte. Die hochspannende Rahmenhandlung ist absolut fesselnd und hat mir sehr gut gefallen. Die allesamt interessanten Nebenfiguren haben ihre eigenen spannenden Geschichten, die mehr oder weniger intensiv anklingen. Der humorvolle und unterhaltsame Schreibstil lässt die Handlung nie langweilig werden. Obwohl das Buch recht umfangreich ist, habe ich keine Längen oder überflüssigen Passagen empfunden. Die Handlung bleibt bis zum Ende absolut mitreißend. Das allbekannte Thema Vampire wurde von der Autorin hier hervorragend umgesetzt. Ich bin schon auf die weiteren Teile gespannt, in denen einige Handlungsstränge weitergeführt werden. Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung!

5/5

Spannende Vampirgeschichte

tkmla am 20.11.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

„Kinder der Dunkelheit“ ist der erste Teil der Trilogie Venetian Vampires von Gabriele Ketterl. Die Geschichte beginnt im 15. Jahrhundert in Andalusien. Mohammed al Hassarin verliert in einer Nacht seine gesamte Familie und die Frau, die er liebt. Er selbst wird mehr tot als lebendig von den Kindern der Dunkelheit im letzten Moment gerettet. Er ist nun einer von ihnen und wird zu Luca de Marco. Dafür lässt er sein altes Leben und seine Heimat hinter sich. Im Jahr 2010 flieht die Münchnerin Sabine vor ihrem gewalttätigen Exfreund nach Venedig. Doch ihm gelingt es, sie aufzuspüren und schwer zu verletzten. Der fünfhundertjährige Luca rettet Sabine und bringt sie bei seiner „Familie“ in Sicherheit. Sie ist die erste Frau, die seit Jahrhunderten sein Herz berührt. Doch Ruhe und Frieden ist ihnen nicht lange vergönnt, denn eine unbekannte Gefahr bedroht die Kinder der Dunkelheit. Die komplexe Geschichte hat mich wirklich beeindruckt. Die Autorin hat eindeutig sehr gut recherchiert und kombiniert geschickt Fantasy, Historie und Gegenwart. Die detailreichen und bildhaften Beschreibungen lassen die Szenerie lebendig werden, als wäre man mittendrin. Luca ist ein imposanter Charakter, genau wie die anderen Mitglieder der Vampirfamilie. Die bodenständige Sabine ist sein passendes Gegenstück. Sie verschiebt seine Prioritäten und gibt seinem Leben einen neuen Sinn. Die beiden haben trotz aller Widrigkeiten eine tolle Dynamik. Erfreulicherweise liegt der Fokus nicht allein auf der Beziehungsgeschichte. Die hochspannende Rahmenhandlung ist absolut fesselnd und hat mir sehr gut gefallen. Die allesamt interessanten Nebenfiguren haben ihre eigenen spannenden Geschichten, die mehr oder weniger intensiv anklingen. Der humorvolle und unterhaltsame Schreibstil lässt die Handlung nie langweilig werden. Obwohl das Buch recht umfangreich ist, habe ich keine Längen oder überflüssigen Passagen empfunden. Die Handlung bleibt bis zum Ende absolut mitreißend. Das allbekannte Thema Vampire wurde von der Autorin hier hervorragend umgesetzt. Ich bin schon auf die weiteren Teile gespannt, in denen einige Handlungsstränge weitergeführt werden. Von mir gibt es sehr gern eine Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Kinder der Dunkelheit

von Gabriele Ketterl

4.2/5.0

5 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0