Das Erbe der Macht - Band 16: Hexenholz
Band 16

Das Erbe der Macht - Band 16: Hexenholz

eBook

2,49 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.02.2019

Illustrator

Nicole Böhm

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.02.2019

Illustrator

Nicole Böhm

Verlag

Greenlight Press

Seitenzahl

180 (Printausgabe)

Dateigröße

1185 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783958343375

Weitere Bände von Das Erbe der Macht

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Und ein weiteres Geheimnis wird gelüftet...

MiraxD am 03.05.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Erbe der Macht - Hexenholz ist der 4. Teil der zweiten Staffel und der insgesamt 16. Band der Erbe der Macht-Reihe aus der Feder von Andreas Suchanek. Wer es noch nicht weiß: Ich liebe diese Reihe abgöttisch, sie ist mit Abstand einer der besten Fantasyreihen, wenn es um Magie, Spannung, atemlose Wendungen und Intrigen geht. Und wieder einmal hat es mich wieder nur so gefesselt und ich habe es geliebt und verschlungen! Das Cover ist diesmal in einem satten rotbraun und erinnert schon ein bisschen an Holz, so geht es doch diesmal um das magische Material Hexenholz, das so einige Geheimnisse verbirgt. Als Motiv haben wir die Silhouette eines Mann, der im Schatten verborgen bleibt und magische Bäume. Es passt sehr gut zu den anderen Cover der zweiten Staffel! Nicole hat das mal wieder toll hinbekommen! Bran baut immer weiter seine Macht aus und weder Schatten-, noch die Lichtkämpfer merken, dass das größte Unheil bevorsteht. Nun wird auch noch bekannt, dass Bran einen wichtigen Verbündeten der Lichtkämpfer aus dem Weg geschafft hat, doch wer ist es? Und was für Folgen wird das für Johanna und ihr Team haben? Alex hatte großes Glück und konnte in die magische Welt zurückkehren. Gemeinsam mit Kyra verstecken sie sich an einem verschollenen Ort, der noch immer sehr viele Geheimnisse verbirgt. Welches erwartet die beiden dort? Alfie, Madison und Jason sind nun bereits ein festes Team und ein neuer Auftrag von Moriarty lässt die jungen Magier eine weite Reise unternehmen. Dabei kommen sie dem Geheimnis des Hexenholz gefährlich nahe und mischen die Karten nochmal neu... Der Schreibstil von Andreas bleibt wundervoll spannend, magisch und trotz der ganzen Magie einfach. Es zieht einen einfach unbarmherzig in den Band, sodass die gerade einmal über 100 Seiten rasch vorbeifliegen. Was für ein Glück, dass Band 17 bereits draußen ist. Ich kann es kaum erwarten, wieder so gefesselt zu werden! Der Autor scheint unermüdlich neue, sehr überraschende Wendungen aus der Tasche zu ziehen und eine neue Sichtweise herbeizuführen. Das ist unglaublich faszinierend! Auch die Charaktere sind einfach toll und total facettenreich. Und vor allem verliert man trotz der relativ großen Anzahl von Charakteren und Handlungssträngen nicht den Überblick und baut eine Verbindung zu ihnen auf, ganz egal, ob gut oder böse. Natürlich hat man seine Lieblinge, so habe ich Alex und seinen Humor echt vermisst, aber es bleibt immer spannend, bei allen! Auch das finde ich echt toll an der Reihe. Auch Band 16 kann mich auf glatter Linie überzeugen und ich fange bereits an zu bangen, denn nur noch ein Band trennt uns vom Halbfinale der zweiten Staffel und in Erinnerung an das erste, habe ich echt Angst davor, was der Autor diesmal vorhat. Gleichzeitig kann ich es aber auch kaum erwarten weiterzulesen, denn es ist viel zu spannend und fesselnd um nicht weiterzulesen! Das Dilemma kennt man als Leser sehr gut, nicht wahr? ;) Band 17 steht in den Startlöchern und Band 16 erhält von mir die vollverdienten 5*****!

Und ein weiteres Geheimnis wird gelüftet...

MiraxD am 03.05.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Erbe der Macht - Hexenholz ist der 4. Teil der zweiten Staffel und der insgesamt 16. Band der Erbe der Macht-Reihe aus der Feder von Andreas Suchanek. Wer es noch nicht weiß: Ich liebe diese Reihe abgöttisch, sie ist mit Abstand einer der besten Fantasyreihen, wenn es um Magie, Spannung, atemlose Wendungen und Intrigen geht. Und wieder einmal hat es mich wieder nur so gefesselt und ich habe es geliebt und verschlungen! Das Cover ist diesmal in einem satten rotbraun und erinnert schon ein bisschen an Holz, so geht es doch diesmal um das magische Material Hexenholz, das so einige Geheimnisse verbirgt. Als Motiv haben wir die Silhouette eines Mann, der im Schatten verborgen bleibt und magische Bäume. Es passt sehr gut zu den anderen Cover der zweiten Staffel! Nicole hat das mal wieder toll hinbekommen! Bran baut immer weiter seine Macht aus und weder Schatten-, noch die Lichtkämpfer merken, dass das größte Unheil bevorsteht. Nun wird auch noch bekannt, dass Bran einen wichtigen Verbündeten der Lichtkämpfer aus dem Weg geschafft hat, doch wer ist es? Und was für Folgen wird das für Johanna und ihr Team haben? Alex hatte großes Glück und konnte in die magische Welt zurückkehren. Gemeinsam mit Kyra verstecken sie sich an einem verschollenen Ort, der noch immer sehr viele Geheimnisse verbirgt. Welches erwartet die beiden dort? Alfie, Madison und Jason sind nun bereits ein festes Team und ein neuer Auftrag von Moriarty lässt die jungen Magier eine weite Reise unternehmen. Dabei kommen sie dem Geheimnis des Hexenholz gefährlich nahe und mischen die Karten nochmal neu... Der Schreibstil von Andreas bleibt wundervoll spannend, magisch und trotz der ganzen Magie einfach. Es zieht einen einfach unbarmherzig in den Band, sodass die gerade einmal über 100 Seiten rasch vorbeifliegen. Was für ein Glück, dass Band 17 bereits draußen ist. Ich kann es kaum erwarten, wieder so gefesselt zu werden! Der Autor scheint unermüdlich neue, sehr überraschende Wendungen aus der Tasche zu ziehen und eine neue Sichtweise herbeizuführen. Das ist unglaublich faszinierend! Auch die Charaktere sind einfach toll und total facettenreich. Und vor allem verliert man trotz der relativ großen Anzahl von Charakteren und Handlungssträngen nicht den Überblick und baut eine Verbindung zu ihnen auf, ganz egal, ob gut oder böse. Natürlich hat man seine Lieblinge, so habe ich Alex und seinen Humor echt vermisst, aber es bleibt immer spannend, bei allen! Auch das finde ich echt toll an der Reihe. Auch Band 16 kann mich auf glatter Linie überzeugen und ich fange bereits an zu bangen, denn nur noch ein Band trennt uns vom Halbfinale der zweiten Staffel und in Erinnerung an das erste, habe ich echt Angst davor, was der Autor diesmal vorhat. Gleichzeitig kann ich es aber auch kaum erwarten weiterzulesen, denn es ist viel zu spannend und fesselnd um nicht weiterzulesen! Das Dilemma kennt man als Leser sehr gut, nicht wahr? ;) Band 17 steht in den Startlöchern und Band 16 erhält von mir die vollverdienten 5*****!

Hexenholz

Nina Häger am 13.04.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Hexenholz macht seinem Namen alle Ehre, denn man erfährt, wo die mächtigen Bäume, mit der starken Essenz wachsen. Natürlich sind sie durch einen Blutschwur geschützt und niemand außer den Einheimischen kennt den genauen Ort, wo sie zu finden sind. Alex und Kyra haben in ihrem Domizil alle Hände voll zu tun und bekommen garantiert keine langeweile. Bran und Anne unterhalten sich und man erfährt, was mit dem Unsterblichen passiert ist und ist verblüfft. Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Wenn man alle Hinweise richtig deutet, könnte man theoretisch durchschauen, wer der Unsterbliche ist, aber da man das niemals vermutet hätte, ist das eher unwahrscheinlich. Man spürt, dass das Böse immer näher rückt und es nicht mehr lange dauern kann, bis es wieder richtig knallt. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die unterschiedlichen Protagonisten berichten aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen sehr guten Überblick über alles bekommt. Die Protagonisten begleiten einen jetzt schon einige Zeit und ich bin sehr froh, dass Jen und Alex jetzt endlich mal zueinander finden und zu ihren Gefühlen stehen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht mit den beiden. Das Cover zeigt im Hintergrund einen Hexenholzbaum, von dem Essenzfäden ausstrahlen und die Person im Vordergrund umwabern. Es passt zum Inhalt und Titel des Buches. Fazit: Hexenholz deckt ein paar Geheimnisse auf, aber es kommen dadurch einfach noch viel mehr Fragen auf, als beantwortet werden. Man ist so gespannt, dass man einfach sofort weiterlesen muss.

Hexenholz

Nina Häger am 13.04.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Hexenholz macht seinem Namen alle Ehre, denn man erfährt, wo die mächtigen Bäume, mit der starken Essenz wachsen. Natürlich sind sie durch einen Blutschwur geschützt und niemand außer den Einheimischen kennt den genauen Ort, wo sie zu finden sind. Alex und Kyra haben in ihrem Domizil alle Hände voll zu tun und bekommen garantiert keine langeweile. Bran und Anne unterhalten sich und man erfährt, was mit dem Unsterblichen passiert ist und ist verblüfft. Die Story ist gut durchdacht und hervorragend umgesetzt. Wenn man alle Hinweise richtig deutet, könnte man theoretisch durchschauen, wer der Unsterbliche ist, aber da man das niemals vermutet hätte, ist das eher unwahrscheinlich. Man spürt, dass das Böse immer näher rückt und es nicht mehr lange dauern kann, bis es wieder richtig knallt. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Die unterschiedlichen Protagonisten berichten aus ihrer Sicht von den Geschehnissen, sodass man einen sehr guten Überblick über alles bekommt. Die Protagonisten begleiten einen jetzt schon einige Zeit und ich bin sehr froh, dass Jen und Alex jetzt endlich mal zueinander finden und zu ihren Gefühlen stehen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht mit den beiden. Das Cover zeigt im Hintergrund einen Hexenholzbaum, von dem Essenzfäden ausstrahlen und die Person im Vordergrund umwabern. Es passt zum Inhalt und Titel des Buches. Fazit: Hexenholz deckt ein paar Geheimnisse auf, aber es kommen dadurch einfach noch viel mehr Fragen auf, als beantwortet werden. Man ist so gespannt, dass man einfach sofort weiterlesen muss.

Unsere Kund*innen meinen

Das Erbe der Macht - Band 16: Hexenholz

von Andreas Suchanek

4.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Erbe der Macht - Band 16: Hexenholz