• Sohn der Monde - OCIA
  • Sohn der Monde - OCIA
Band 1
OCIA Band 1

Sohn der Monde - OCIA

Buch (Taschenbuch)

16,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Sohn der Monde - OCIA

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,90 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.04.2019

Verlag

Tomfloor Verlag

Seitenzahl

634

Maße (L/B/H)

19,3/13,1/4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

15.04.2019

Verlag

Tomfloor Verlag

Seitenzahl

634

Maße (L/B/H)

19,3/13,1/4 cm

Gewicht

491 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96464-021-5

Weitere Bände von OCIA

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Rezension!

Bewertung am 30.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: (in eigene Worten) Die siebzehnjährige Hannah wird eines Nachts von drei werwolfähnlichen Wesen angefallen und beinahe in eine andere Welt verschleppt. Wie aus dem Nichts erscheint dabei ein weiterer Fremder und tötet ihre Angreifer. Doch sein Retter kann auf seltsame weise nicht mehr zurück in seine eigene Welt, woraufhin Hannah ihn zu sich einladet! Und plötzlich erhält sie besuch von einer geheimnisvollen Organisation.... Und was danach alles passiert? Das sollt ihr schon selbst herausfinden? ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Rezension: Ich hätte es nicht gedacht das dieses Buch mir so gut gefallen könnte! Hat es aber und ich habe einen neuen Lieblingsbuch! Ich kann das Buch jeden nur empfehlen! Ich musste sogar 2x weinen: Spoiler - als die Beiden sich trennen mussten (das waren aber eher nur Tränen) - und als Hralfor von der Klippe gestürzt und „gestorben“ ist! Und ein paar tränen musste ich dann auch verlieren als Hannah dank ihr Musik Hralfor gerettet hat! Spoiler ENDE (Da sieht man doch das die Autorin einen wirklich guten Buch geschrieben hat!) Das Kennenlernen und das Eintauchen in die neue Parallelwelten war einfach aufregend und sehr spannend! Die Protagonisten, also Hralfor und Hannah, waren einfach super sympathisch! Ich habe sie sofort geliebt und man konnte das was sie getan hatten auch immer nachvollziehen! Die Nebencharaktere wie z.B.:Vivian, Mynon oder Kernach konnte man einfach nicht nicht lieben! Die Schreibstil von die Autorin liest sich sehr flüssig, berührt und reist einen mit! Das einzige negative das ich über das Buch sagen kann , ist das die Kampfszenen nicht so genau beschreiben wurden! (leider) 9,9/10 Cover: Sieht richtig schön aus und passt perfekt zum Buch! 10/10

Rezension!

Bewertung am 30.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: (in eigene Worten) Die siebzehnjährige Hannah wird eines Nachts von drei werwolfähnlichen Wesen angefallen und beinahe in eine andere Welt verschleppt. Wie aus dem Nichts erscheint dabei ein weiterer Fremder und tötet ihre Angreifer. Doch sein Retter kann auf seltsame weise nicht mehr zurück in seine eigene Welt, woraufhin Hannah ihn zu sich einladet! Und plötzlich erhält sie besuch von einer geheimnisvollen Organisation.... Und was danach alles passiert? Das sollt ihr schon selbst herausfinden? ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Rezension: Ich hätte es nicht gedacht das dieses Buch mir so gut gefallen könnte! Hat es aber und ich habe einen neuen Lieblingsbuch! Ich kann das Buch jeden nur empfehlen! Ich musste sogar 2x weinen: Spoiler - als die Beiden sich trennen mussten (das waren aber eher nur Tränen) - und als Hralfor von der Klippe gestürzt und „gestorben“ ist! Und ein paar tränen musste ich dann auch verlieren als Hannah dank ihr Musik Hralfor gerettet hat! Spoiler ENDE (Da sieht man doch das die Autorin einen wirklich guten Buch geschrieben hat!) Das Kennenlernen und das Eintauchen in die neue Parallelwelten war einfach aufregend und sehr spannend! Die Protagonisten, also Hralfor und Hannah, waren einfach super sympathisch! Ich habe sie sofort geliebt und man konnte das was sie getan hatten auch immer nachvollziehen! Die Nebencharaktere wie z.B.:Vivian, Mynon oder Kernach konnte man einfach nicht nicht lieben! Die Schreibstil von die Autorin liest sich sehr flüssig, berührt und reist einen mit! Das einzige negative das ich über das Buch sagen kann , ist das die Kampfszenen nicht so genau beschreiben wurden! (leider) 9,9/10 Cover: Sieht richtig schön aus und passt perfekt zum Buch! 10/10

Eine Spannende Romantasy Geschichte

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 25.02.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Es ist wirklich, richtig cool. Es sieht nicht nur richtig gut aus, es passt auch einfach perfekt! Meinung: Wieder ein Buch aus dem Tomfloor Verlag welches mir viel Freude bereitet hat und ich euch nur empfehlen kann! Beim Lesen des Klappentextes wurde ich schon richtig neugierig auf diese Geschichte und hätte am liebsten sofort mit dem lesen begonnen. Die Vorfreude hat sich auf jeden Fall gelohnt. Der Schreibstil von Patricia Rieger liest sich sehr flüssig und konnte mich häufig wirklich mitreißen und berühren. Ich bin ein Fan von Detailreichtum, von welchen es hier eine ganze Menge gibt, wodurch ich immer mal wieder tolles Kopfkino hatte. In dieser packenden Romantasy-Geschichte begleiten wir Hannah, deren Leben von einem Tag auf den anderen, vollkommen auf den Kopf gestellt wird. Hannah als Charakter gefiel mir schon von Anfang an. Sie ist junge 17 und absolviert zu Anfang gerade ein Praktikum in einer Tierklinik, um sich sicher sein zu können, dass sie Tierärztin werde möchte. Allein diese Tatsache macht sie schon sympathisch. *lach* Sie ist keineswegs naiv oder ähnliches. Hannah ist ein sehr aufgeschlossener und vorurteilsfreie Mensch, sie ist mutig, extrem willensstark und bereit für jene die sie liebt zu kämpfen. So manches Mal dachte ich mir, dass sie alles ein wenig zu locker nimmt, bzw. die neuen Dinge zu einfach hinnimmt und akzeptiert. Doch eigentlich passt es auch einfach zu ihrem gutmütigen Charakter. Auch Hralfor konnte mich begeistern. Er kämpft auch, wie Hannah für alles was er liebt und das geradezu selbst opfernd. Er ist durch und durch ein Krieger und dennoch absolut liebevoll. Alle Charaktere sind gut durchdacht und konnten mich auf ihre eigenen Arten begeistern. Die Liebesgeschichte ging mir zu Beginn viel zu schnell, es war einfach viel zu früh die Rede von Liebe, was ich unrealistisch finde. Nachdem ich dies jedoch akzeptiert habe, konnte auch ich bei dieser Liebe nur dahinschmelzen. Fans von Romantasy kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Besonders gut hat mir ja alles rund um die OCIA gefallen. Diese geheimnisvolle Organisation ist einfach der Hammer. Jede Begegnung mit einen der Wesen dort haben mein Fantasyherz höherschlagen lassen. Die Geschichte der OCIA ist total aufregend und megaspannend! Die Dialoge in dieser Geschichte fand ich zum größten Teil wirklich klasse. Ich war gerührt und musste das ein oder andere Mal auch schmunzeln. Was ich merkwürdig fand, ist die Tatsache das Hannah von diversen Personen immer wieder "Kind" genannt wurde, es war einfach ein wenig zu viel. Auch wenn diese Geschichte zum größtenteils aufschlussreich war, frage ich mich auch nach dem lesen noch, was es mit der Fähigkeit von Hannahs Schwester auf sich hat. Obwohl wir hier über 600 Seiten haben, zieht es sich nur am Anfang ein klein wenig. Fazit: Patricia Rieger konnte mich mit OCIA (1): Sohn der Monde begeistern! Diese Geschichte ist mal wieder so ganz anders und konnte mich total in den Bann ziehen. Sowohl mein Fantasyherz als auch die hoffnungslose Romantikerin in mir kamen vollends auf ihre kosten. Auch wenn mir die Liebesgeschichte zu Beginn viel zu schnell ging, konnte diese mich im Verlauf begeistern. Die unterschiedlichsten Wesen in dieser Geschichte, fügen sich perfekt in das faszinierende Setting. Die Geschichte hat mir viel Freude bereitet, mein Herz zum Schmelzen gebracht und mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht gezaubert. Schon jetzt freue ich mich sehr, auf den 2. Band welcher im März erscheint und unabhängig von Band 1 lesbar ist. Von mir gibt es wieder eine Leseempfehlung.

Eine Spannende Romantasy Geschichte

Chillysbuchwelt aus Reinsbek am 25.02.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Cover: Es ist wirklich, richtig cool. Es sieht nicht nur richtig gut aus, es passt auch einfach perfekt! Meinung: Wieder ein Buch aus dem Tomfloor Verlag welches mir viel Freude bereitet hat und ich euch nur empfehlen kann! Beim Lesen des Klappentextes wurde ich schon richtig neugierig auf diese Geschichte und hätte am liebsten sofort mit dem lesen begonnen. Die Vorfreude hat sich auf jeden Fall gelohnt. Der Schreibstil von Patricia Rieger liest sich sehr flüssig und konnte mich häufig wirklich mitreißen und berühren. Ich bin ein Fan von Detailreichtum, von welchen es hier eine ganze Menge gibt, wodurch ich immer mal wieder tolles Kopfkino hatte. In dieser packenden Romantasy-Geschichte begleiten wir Hannah, deren Leben von einem Tag auf den anderen, vollkommen auf den Kopf gestellt wird. Hannah als Charakter gefiel mir schon von Anfang an. Sie ist junge 17 und absolviert zu Anfang gerade ein Praktikum in einer Tierklinik, um sich sicher sein zu können, dass sie Tierärztin werde möchte. Allein diese Tatsache macht sie schon sympathisch. *lach* Sie ist keineswegs naiv oder ähnliches. Hannah ist ein sehr aufgeschlossener und vorurteilsfreie Mensch, sie ist mutig, extrem willensstark und bereit für jene die sie liebt zu kämpfen. So manches Mal dachte ich mir, dass sie alles ein wenig zu locker nimmt, bzw. die neuen Dinge zu einfach hinnimmt und akzeptiert. Doch eigentlich passt es auch einfach zu ihrem gutmütigen Charakter. Auch Hralfor konnte mich begeistern. Er kämpft auch, wie Hannah für alles was er liebt und das geradezu selbst opfernd. Er ist durch und durch ein Krieger und dennoch absolut liebevoll. Alle Charaktere sind gut durchdacht und konnten mich auf ihre eigenen Arten begeistern. Die Liebesgeschichte ging mir zu Beginn viel zu schnell, es war einfach viel zu früh die Rede von Liebe, was ich unrealistisch finde. Nachdem ich dies jedoch akzeptiert habe, konnte auch ich bei dieser Liebe nur dahinschmelzen. Fans von Romantasy kommen hier auf jeden Fall auf ihre Kosten. Besonders gut hat mir ja alles rund um die OCIA gefallen. Diese geheimnisvolle Organisation ist einfach der Hammer. Jede Begegnung mit einen der Wesen dort haben mein Fantasyherz höherschlagen lassen. Die Geschichte der OCIA ist total aufregend und megaspannend! Die Dialoge in dieser Geschichte fand ich zum größten Teil wirklich klasse. Ich war gerührt und musste das ein oder andere Mal auch schmunzeln. Was ich merkwürdig fand, ist die Tatsache das Hannah von diversen Personen immer wieder "Kind" genannt wurde, es war einfach ein wenig zu viel. Auch wenn diese Geschichte zum größtenteils aufschlussreich war, frage ich mich auch nach dem lesen noch, was es mit der Fähigkeit von Hannahs Schwester auf sich hat. Obwohl wir hier über 600 Seiten haben, zieht es sich nur am Anfang ein klein wenig. Fazit: Patricia Rieger konnte mich mit OCIA (1): Sohn der Monde begeistern! Diese Geschichte ist mal wieder so ganz anders und konnte mich total in den Bann ziehen. Sowohl mein Fantasyherz als auch die hoffnungslose Romantikerin in mir kamen vollends auf ihre kosten. Auch wenn mir die Liebesgeschichte zu Beginn viel zu schnell ging, konnte diese mich im Verlauf begeistern. Die unterschiedlichsten Wesen in dieser Geschichte, fügen sich perfekt in das faszinierende Setting. Die Geschichte hat mir viel Freude bereitet, mein Herz zum Schmelzen gebracht und mir immer wieder ein lächeln ins Gesicht gezaubert. Schon jetzt freue ich mich sehr, auf den 2. Band welcher im März erscheint und unabhängig von Band 1 lesbar ist. Von mir gibt es wieder eine Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Sohn der Monde - OCIA

von Patricia Rieger

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sohn der Monde - OCIA
  • Sohn der Monde - OCIA