Die kleine Fibel gegen Drogenmissbrauch für junge Menschen, kurz kFgD. Motto: Gut, dass wir mal darüber gesprochen haben

Die kleine Fibel gegen Drogenmissbrauch für junge Menschen, kurz kFgD. Motto: Gut, dass wir mal darüber gesprochen haben

Buchhandelsausgabe! Gedanken und Auszüge aus der Autobiografie „Alkohol ist ein Blender“ von Jason Sante – bearbeitet für Schüler und Schulen ab der 8. Klasse zur allgemeinen Suchtprävention.

Schulbuch (Taschenbuch)

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die kleine Fibel gegen Drogenmissbrauch für junge Menschen, kurz kFgD.
Motto: Gut, dass wir mal darüber gesprochen haben.
Neue Gedanken sowie Auszüge aus der Sucht-Autobiografie „Alkohol ist ein Blender“ von Jason Sante – bearbeitet für Schüler und Schulen ab der 8. Klasse zur allgemeinen Suchtprävention.
Der Autor hält seit Jahren kostenlose Lesungen, auch in Schulen, über das Thema Alkohol- und Drogenmissbrauch. Er setzt auf Aufklärung, ohne zu verteufeln. Grad der Schutz künftiger Generationen liegt ihm sehr am Herzen.
Diese Fibel enthält (unter anderem) den Text, welchen Jason Sante eigens für Lesungen in den Schulen vorbereitet hat. Die Vorträge wurden von den Schülern gut angenommen; die jungen Menschen folgten interessiert seinen Worten und hatten danach jede Menge offene Fragen. Das zeigt jedoch, wie viel Aufklärungsbedarf trotz aller Bemühungen noch besteht.
Daher hat sich der alkoholkranke Autor entschlossen, diese Fibel zu kreieren, und zum möglichst niedrigsten Preis anzubieten, damit sie nicht nur für Schulen, sondern auch für Jugendliche erschwinglich wird.
Zitat Jason Sante: Auch wenn ich es vielleicht nicht mehr erlebe; ich wünsche mir, dass künftige Generationen offener mit dem Thema „Suchtkrankheit“ umgehen. Generationen, die ihre Freiheit hierzulande wertschätzen, und sich nicht von einer Substanz abhängig machen.
Das Schämen und Schweigen muss endlich ein Ende haben. Suchterkrankungen haben im stillen Kämmerchen künftig nichts mehr verloren!

Jason Sante ist das offene Pseudonym eines alkoholkranken Indie-Autors namens Edgar S. Schöberl, der 1968 in Bayern das Licht der Welt erblickte. Unter diesem Namen schrieb er schon in jungen Jahren, obwohl er damals noch nichts veröffentlichte. Der Name Jason Sante ist die Wiedererkennung, das Symbol für all seine Bücher.

Derzeit lebt und schreibt er in einem Wohnmobil.
Seine Thriller und Kurzgeschichten sind durchgehend sarkastisch, schwarzhumorig und nichts für allzu sanfte Gemüter. Bei nahezu allen Projekten spielt die erkrankte- menschliche Psyche eine Rolle.

Seit 2013 schreibt er zudem an seinem Krankheitsverlauf; wobei alle drei Bände bereits erschienen sind. Auch neue Thriller-Projekte sind in Arbeit.

Details

ISBN

978-3-7485-1536-4

Auflage

1

Erscheinungsdatum

27.02.2019

Klassenstufen

8. Klasse

Schulformen

Gymnasium + weitere

Einband

Taschenbuch

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-7485-1536-4

Auflage

1

Erscheinungsdatum

27.02.2019

Klassenstufen

8. Klasse

Schulformen

  • Gymnasium
  • Realschule

Einband

Taschenbuch

Verlag

Epubli

Seitenzahl

64

Maße (L/B/H)

0,3/12,5/0,4 cm

Gewicht

89 g

Sprache

Deutsch

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die kleine Fibel gegen Drogenmissbrauch für junge Menschen, kurz kFgD. Motto: Gut, dass wir mal darüber gesprochen haben