• Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer

Trackliste

  1. Der Kinderfl\FCsterer

Der Kinderflüsterer

Roman

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Der Kinderflüsterer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,99 €

Beschreibung


Sein Flüstern hinterlässt eine tödliche Spur ... »Lesen auf eigene Gefahr!« A. J. Finn

Nach dem plötzlichen Tod seiner geliebten Frau will Tom Kennedy mit seinem kleinen Sohn Jake neu anfangen. Ein neuer Start, ein neues Haus, eine neue Stadt – Featherbank. Doch der beschauliche Ort hat eine düstere Vergangenheit. Vor zwanzig Jahren wurden in Featherbank fünf Kinder entführt und getötet. Der Mörder wurde unter dem Namen »Kinderflüsterer« bekannt und schließlich gefasst.

Die alten Geschichten interessieren Tom und Jake nicht. Als jedoch ein kleiner Junge verschwindet, machen Gerüchte die Runde, dass der Täter von damals einen Komplizen gehabt habe. Und Jake beginnt, sich merkwürdig zu benehmen. Er sagt, er höre ein Flüstern an seinem Fenster …

»Unheimlich, berührend und dunkel. Der perfekt inszenierte Albtraum.« ("Bernhard Aichner")
»Das Debüt des Briten Alex North hat mich gleich auf zwei Ebenen überzeugt: als spannender, beklemmender Thriller und als berührende Vater-Sohn-Geschichte.« ("Katharina Wantoch/Emotion")
»Ein makelloser Thriller, der ein sensibles Thema behandelt. Der Erfolg ist absolut verdient!« ("Sunday Mirror")
»Fesselnder Thriller über Vater-Sohn-Beziehungen mit vorantreibendem Plot. ›Der Kinderflüsterer‹ geht wahrhaftig unter die Haut.« ("The Guardian")
»Die Filmrechte sind bereits nach Hollywood verkauft, und Alfred Hitchcock würde jeden schaurigen Augenblick lieben.« ("The Daily Mail")
»Ein herausragender Thriller mit starken Charakteren und einer greifbaren Traurigkeit hinter dem Schrecken.« ("The Sunday Express")
»Nach der Lektüre dieses Krimis lauscht man auf jedes Geräusch vor dem Fenster – so geschickt spielt der Brite Alex North mit unseren Urängsten.« ("freundin")
»Herausragend gut geschrieben und tief bewegend .. Alle Erzählstränge sind geschickt arrangiert und meisterhaft verflochten.« ("The Irish Times")
»Ein fesselnder Thriller über schwierige Vater-Sohn-Beziehungen, mit einer in weiten Teilen gut konstruierten Story mit einigen Schauer-Momenten.« ("Norddeutscher Rundfunk")
»Ein Thriller-Debüt, dessen Filmrechte sofort nach Hollywood verkauft wurden. Sehr düster, oft unheimlich, mit vielen verschiedenen Erzählsträngen.« ("Sonntag EXPRESS")

Alex North, geboren und aufgewachsen in Leeds, England, studierte Philosophie und arbeitete nach seinem Abschluss an der Fakultät für Soziologie und Sozialpolitik. Insgeheim hegte er aber immer den Wunsch zu schreiben. Mit seinem atmosphärischen Spannungsroman »Der Kinderflüsterer« gelang ihm 2019 der große Durchbruch. Der Roman wurde international gefeiert und stand auch in Deutschland wochenlang auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Alex North lebt bis heute in seiner Heimatstadt Leeds, inzwischen mit seiner Frau, dem gemeinsamen Sohn und zwei Katzen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.07.2019

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,5/14,2/3,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.07.2019

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,5/14,2/3,8 cm

Gewicht

524 g

Originaltitel

The Whisper Man

Übersetzer

Leena Flegler

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-0710-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

68 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Psycho-thriller

Mili aus Zürich am 06.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich wurde total in den Bann gezogen & musste es einigen weiterempfehlen! In diesem Buch sind mehrere Ansätze vorhanden. Bewältigung der Trauer, wie auch die „Beziehungsrollen“ in einer Familie, neuer Lebensabschnitt und ein leiser Entführer.. das zusammen, brachte mich dazu, das Buch in einem Atemzug zu lesen.

Psycho-thriller

Mili aus Zürich am 06.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich wurde total in den Bann gezogen & musste es einigen weiterempfehlen! In diesem Buch sind mehrere Ansätze vorhanden. Bewältigung der Trauer, wie auch die „Beziehungsrollen“ in einer Familie, neuer Lebensabschnitt und ein leiser Entführer.. das zusammen, brachte mich dazu, das Buch in einem Atemzug zu lesen.

Ist "Der Kinderflüsterer" zurück?

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 11.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: Nach dem Tod seiner Frau muss der Schriftsteller Tom Kennedy mit seinem Sohn Jake alleine klarkommen. Da Jake sich in dem alten Haus nicht mehr sicher fühlt, beschließen die beiden, umzuziehen. Im beschaulichen Örtchen Featherbank wollen sie einen Neuanfang starten. Doch schon in den ersten Tagen geschehen einige schaurige Dinge im neuen Haus und es ranken sich zahlreiche Mythen um das „Gruselhaus“, wie die Dorfbewohner es nennen. Vor Jahren verschwanden immer wieder Kinder im Ort und es sieht so aus, als sei „Der Kinderflüsterer“, wie sie ihn nannten, wieder zurück… Meine Meinung: In diesem Buch findet man ein paar Gruselelemente, viel Spannung und hat am Ende sogar einige AHA-Effekte! Der Kinderflüsterer, der seinerzeit für die Entführung und Ermordung der kleinen Jungen verantwortlich war, sitzt seit Jahren hinter Gittern. Den damaligen Ermittler, Pete Willis, lässt ein alter Vermisstenfall bis heute nicht los. Wie weit er nachher mit im Fall drinstecken wird, ahnt er anfangs noch nicht… Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Der kleine Jake ist ein etwas außergewöhnlicher Junge. Er ist meistens für sich und spricht oft mit sich selber oder mit unsichtbaren Freunden. Trotzdem, oder gerade deswegen muss man ihn mögen! Ich würde ihn als hochsensibel beschreiben. Tom kommt nicht so gut mit ihm zurecht, da den beiden irgendwie eine Kommunikationsebene fehlt. Er ist teilweise recht hilflos und trauert noch immer ziemlich stark um seine Frau. DI Pete Willis ist ein starker Charakter. Als trockener Alkoholiker kämpft er jeden Tag aufs Neue dagegen an. Aber er schafft es und das bewundere ich bei diesen Hintergründen sehr! Ihn und sein Durchhaltevermögen mochte ich auch auf Anhieb. Dann gibt es noch die leitende Ermittlerin, DI Amanda Beck. Anfangs war ich mir nicht sicher, was ich von ihrem Charakter halten soll, aber sie stellt sich auch als starke Persönlichkeit heraus. Der Schreibstil liest sich bei den kurzen Kapiteleinteilungen sehr flüssig! Das Ende war etwas traurig, aber so ist das halt oft im Leben… Mein Fazit: Ein guter Spannungsroman, wo wieder einige Gruselmomente mit eingeflochten sind! Ich vergebe hier gute 4 Sterne und kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Ist "Der Kinderflüsterer" zurück?

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 11.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Buch: Nach dem Tod seiner Frau muss der Schriftsteller Tom Kennedy mit seinem Sohn Jake alleine klarkommen. Da Jake sich in dem alten Haus nicht mehr sicher fühlt, beschließen die beiden, umzuziehen. Im beschaulichen Örtchen Featherbank wollen sie einen Neuanfang starten. Doch schon in den ersten Tagen geschehen einige schaurige Dinge im neuen Haus und es ranken sich zahlreiche Mythen um das „Gruselhaus“, wie die Dorfbewohner es nennen. Vor Jahren verschwanden immer wieder Kinder im Ort und es sieht so aus, als sei „Der Kinderflüsterer“, wie sie ihn nannten, wieder zurück… Meine Meinung: In diesem Buch findet man ein paar Gruselelemente, viel Spannung und hat am Ende sogar einige AHA-Effekte! Der Kinderflüsterer, der seinerzeit für die Entführung und Ermordung der kleinen Jungen verantwortlich war, sitzt seit Jahren hinter Gittern. Den damaligen Ermittler, Pete Willis, lässt ein alter Vermisstenfall bis heute nicht los. Wie weit er nachher mit im Fall drinstecken wird, ahnt er anfangs noch nicht… Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Der kleine Jake ist ein etwas außergewöhnlicher Junge. Er ist meistens für sich und spricht oft mit sich selber oder mit unsichtbaren Freunden. Trotzdem, oder gerade deswegen muss man ihn mögen! Ich würde ihn als hochsensibel beschreiben. Tom kommt nicht so gut mit ihm zurecht, da den beiden irgendwie eine Kommunikationsebene fehlt. Er ist teilweise recht hilflos und trauert noch immer ziemlich stark um seine Frau. DI Pete Willis ist ein starker Charakter. Als trockener Alkoholiker kämpft er jeden Tag aufs Neue dagegen an. Aber er schafft es und das bewundere ich bei diesen Hintergründen sehr! Ihn und sein Durchhaltevermögen mochte ich auch auf Anhieb. Dann gibt es noch die leitende Ermittlerin, DI Amanda Beck. Anfangs war ich mir nicht sicher, was ich von ihrem Charakter halten soll, aber sie stellt sich auch als starke Persönlichkeit heraus. Der Schreibstil liest sich bei den kurzen Kapiteleinteilungen sehr flüssig! Das Ende war etwas traurig, aber so ist das halt oft im Leben… Mein Fazit: Ein guter Spannungsroman, wo wieder einige Gruselmomente mit eingeflochten sind! Ich vergebe hier gute 4 Sterne und kann das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen!

Unsere Kund*innen meinen

Der Kinderflüsterer

von Alex North

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nadine Sommer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nadine Sommer

Thalia Mülheim - Forum City

Zum Portrait

4/5

Er steht steht in der Nacht vor deinem Fenster...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor zwanzig Jahren trieb der Kinderflüsterer in der beschaulichen Kleinstadt sein Unwesen und tötete fünf Kinder, bevor er endlich gefasst wurde. Doch jetzt hört der kleine Jake ein Flüstern vor seinem Fenster… Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wodurch die Spannung noch mehr gesteigert wird. Vor allem Jakes Teil geht einem unter die Haut.
4/5

Er steht steht in der Nacht vor deinem Fenster...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor zwanzig Jahren trieb der Kinderflüsterer in der beschaulichen Kleinstadt sein Unwesen und tötete fünf Kinder, bevor er endlich gefasst wurde. Doch jetzt hört der kleine Jake ein Flüstern vor seinem Fenster… Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, wodurch die Spannung noch mehr gesteigert wird. Vor allem Jakes Teil geht einem unter die Haut.

Nadine Sommer
  • Nadine Sommer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Anja Hardt

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anja Hardt

Mayersche Dormagen

Zum Portrait

4/5

Kurzweiliger Spannungsroman, der ohne viel Blut und Brutalität auskommt.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wir haben hier keinen Thriller-Schocker aber einen Spannungsroman der sich lohnt auf jeden Fall. Ich hatte ein wenig Bedenken bei dem Titel war aber trotzdem zu neugierig und dann auch gleich angetan. Tom und sein Sohn Jake ziehen nach dem Tod von Frau und Mutter in ein kleines Dorf, um einen Neuanfang zu wagen. Als alleinerziehender Vater hat es Tom nicht leicht und der verschlossene Jake benimmt sich immer sonderbarer und spricht mit imaginären Freunden. Dazu kommt, dass ihr neues Haus eine dunkle Vergangenheit hat. Der Polizist Pete Willis ist nie über den schon länger zurückliegenden Fall des "Kinderflüsterers" hinweggekommen aber als seine Nachfolgerin Amanda Beck erneut mit dem Verschwinden eines Jungen zu tun hat wird er mit der Vergangenheit konfrontiert. Hört auch Jake die Stimme des Kinderflüsterers? Ein Figurengeflecht, dass einem alle Charaktere gleichermaßen interessant darstellt und schnell in die packende Geschichte finden lässt. Ein Spannungsroman mit guten Wendungen und somit ein sehr empfehlenswertes Buch.
4/5

Kurzweiliger Spannungsroman, der ohne viel Blut und Brutalität auskommt.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wir haben hier keinen Thriller-Schocker aber einen Spannungsroman der sich lohnt auf jeden Fall. Ich hatte ein wenig Bedenken bei dem Titel war aber trotzdem zu neugierig und dann auch gleich angetan. Tom und sein Sohn Jake ziehen nach dem Tod von Frau und Mutter in ein kleines Dorf, um einen Neuanfang zu wagen. Als alleinerziehender Vater hat es Tom nicht leicht und der verschlossene Jake benimmt sich immer sonderbarer und spricht mit imaginären Freunden. Dazu kommt, dass ihr neues Haus eine dunkle Vergangenheit hat. Der Polizist Pete Willis ist nie über den schon länger zurückliegenden Fall des "Kinderflüsterers" hinweggekommen aber als seine Nachfolgerin Amanda Beck erneut mit dem Verschwinden eines Jungen zu tun hat wird er mit der Vergangenheit konfrontiert. Hört auch Jake die Stimme des Kinderflüsterers? Ein Figurengeflecht, dass einem alle Charaktere gleichermaßen interessant darstellt und schnell in die packende Geschichte finden lässt. Ein Spannungsroman mit guten Wendungen und somit ein sehr empfehlenswertes Buch.

Anja Hardt
  • Anja Hardt
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Kinderflüsterer

von Alex North

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer
  • Der Kinderflüsterer

    1. Der Kinderfl\FCsterer