Symphonie caractéristique

Symphonie caractéristique

für Sopran, Tänzerin und großes Orchester (Partitur)

Buch (Taschenbuch)

37,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Der Pianist, Dirigent und Komponist Robert Lillinger begann im Alter von 16 Jahren sein Klavierstudium an der Hochschule Lausitz in Cottbus. Noch im selben Jahr (2006) gab er sein Dirigierdebüt mit dem Brandenburgischen Kammerorchester (Mozarts Zauberflöte) und spielte die umjubelte Uraufführung seines Klavierkonzertes Nr. 1 mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Christian Simonis. Ab 2008 belegte er zahlreiche Studien in den Fächern Klavier, Dirigieren, Musikwissenschaft und historisch informierte Aufführungspraxis an der Universität für Musik und Darstellende Kunst (mdw) sowie am musikwissenschaftlichen Institut der Universität Wien. Dort lehrte er zudem als Tutor (2012–13) und gab 2016 ein Lecture-Recital über die „Tonartencharakteristik um 1800“.
Als Pianist und Dirigent hat Lillinger mit verschiedensten Orchestern und Ensembles musiziert, wie dem Brandenburgischen Staatsorchester (2003), dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus (2007, 2008), dem Philharmonischen Orchester aus Zielona Góra (2007, 2008, 2012), dem Orchestre Saint-Pierre Fusterie aus Genf (2008), der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie (2009, 2012), dem Wiener Jeunesse Orchester (2010–15), dem Ensemble Teatro barocco (2015), Les vents féeriques (2017), den Wiener Symphonikern (2018) und dem Sinfonieorchester des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters.
Als Korrepetitor und Studienleiter erhielt er Engagements bei zahlreichen Festivals, wie den Salzburger Festspielen, der Oper Klosterneuburg oder den Tiroler Festspielen Erl (2013), und arbeitet mit renommierten SängerInnen wie Jasmina Sakr, Heidi Brunner, Julie Fuchs, Cornelia Horak, Anna Prohaska, Florian Boesch und Piotr Beczała zusammen. In der Saison 2017/18 war er u. a. als Korrepetitor, Studienleiter und Dirigierassistent am Theater an der Wien tätig. Mit August 2018 ist Robert Lillinger die Stelle als Ballett- und Solorepetitor am Schleswig-Holsteinischen Landestheater in Flensburg angetreten.

Der Pianist, Dirigent und Komponist Robert Lillinger begann im Alter von 16 Jahren sein Klavierstudium. Noch im selben Jahr (2006) gab er sein Dirigierdebüt mit dem Brandenburgischen Kammerorchester (Mozarts Zauberflöte) und spielte die umjubelte Uraufführung seines Klavierkonzert Nr. 1 mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Christian Simonis. Im Jahr 2012 beauftragte ihn der Wiener Musikverlag Doblinger mit der Rekonstruktion von Joseph Beers Operette Polnische Hochzeit (1937). 2017 initiierte Lillinger das festival de la musique baroque française (femubaf). Als Korrepetitor und Studienleiter erhielt er Engagements bei zahlreichen Festivals. Momentan ist er u. a. als Korrepetitor, Studienleiter und Dirigierassistent am Theater an der Wien tätig.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.03.2019

Verlag

Epubli

Seitenzahl

152

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

19.03.2019

Verlag

Epubli

Seitenzahl

152

Maße (L/B/H)

0,8/21/0,9 cm

Gewicht

475 g

Auflage

15. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7485-2220-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Symphonie caractéristique