Die Stille meiner Worte

Ava Reed

(135)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Die Stille meiner Worte

    Oetinger

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Oetinger

gebundene Ausgabe

16,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,00 €

Accordion öffnen

Beschreibung

PS: Schwestern, über den Tod hinaus.
Hannah schweigt seit jener Nacht, in der ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden? Statt zu sprechen, schreibt sie Briefe an ihre verstorbene Schwester. Als Hannahs Eltern sie in eine therapeutische Einrichtung schicken, fühlt sie sich gänzlich verlassen. Bis sie Levi kennenlernt und mit ihm die Hoffnung wiederfindet.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.10.2019
Illustrator Alexander Kopainski
Verlag Oetinger
Seitenzahl 320
Maße 18,6/12,8/3,7 cm
Gewicht 319 g
Auflage 4. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8415-0594-1

Buchhändler-Empfehlungen

Schuld und Sühne

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Manchmal gibt es einfach nichts mehr zu sagen. Und alles braucht eben seine Zeit, besonders Verluste sind unfassbar schwer zu ertragen. Ja, ich hab wohl einen Hang zu Ava Reed, aber sie schreibt einfach toll und ihre Umschreibung von den Problemen ist immer plausibel und nachvollziehbar.

Ein tiefgründiges Jugendbuch, das einem nahe geht!

Michelle Kehbein, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein berührendes Jugendbuch, das mir ziemlich nahe ging und mich auch einige Tränen verdrücken lassen hat. Ava Reed hat einen wunderbaren Schreibstil, der die Geschichte sehr authentisch und nachvollziehbar erzählt hat. Ein Buch, das ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Klare Leseempfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
135 Bewertungen
Übersicht
107
22
3
2
1

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Seit dem Tod ihrer Zwillingsschwester Izzy hat Hannah nicht mehr gesprochen. Irgendwie finden die vielen Worte in ihrem Kopf keinen Weg mehr nach draußen. Von Trauer und Schuldgefühlen fast erdrückt, schreibt sie Briefe an die geliebte Schwester und erzählt ihr darin alles, was ungesagt bleibt. Ihre Eltern, die mit der Situation... Seit dem Tod ihrer Zwillingsschwester Izzy hat Hannah nicht mehr gesprochen. Irgendwie finden die vielen Worte in ihrem Kopf keinen Weg mehr nach draußen. Von Trauer und Schuldgefühlen fast erdrückt, schreibt sie Briefe an die geliebte Schwester und erzählt ihr darin alles, was ungesagt bleibt. Ihre Eltern, die mit der Situation völlig überfordert sind, schicken sie schließlich in eine Einrichtung für traumatisierte Jugendliche, wo sie sich einer schrecklichen Wahrheit stellen muss. Ein wunderbares Buch, schmerzhaft schön und überaus ergreifend. Ab 14 Jahren

Sehr schönes und Bewegendes Buch
von Cecile.Bücher am 19.08.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ava Reed hat es super umgesetzt ein Buch über solche Themen zu schreiben. Es ist sehr emotional, interessant und romantisch. Ich empfehle dieses Buch, weil es mir gefallen hat und es mich irgendwie gepackt hat.

So große Themen so toll umgesetzt!
von Anne Helbig aus Neuenkirchen-Vörden am 22.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es war mein erstes Buch von Ava Reed und hat mich wegen des Covers sofort angesprochen. Der Klappentext verriet mir,dass man sich ohne Worte verständigen und den Alltag bewältigen muss,was ich mir zuerst nicht vorstellen konnte. Die ersten 100 Seiten waren sehr zäh und ich kam schwer rein. Es war Soviel Traurigkeit und Schmerz a... Es war mein erstes Buch von Ava Reed und hat mich wegen des Covers sofort angesprochen. Der Klappentext verriet mir,dass man sich ohne Worte verständigen und den Alltag bewältigen muss,was ich mir zuerst nicht vorstellen konnte. Die ersten 100 Seiten waren sehr zäh und ich kam schwer rein. Es war Soviel Traurigkeit und Schmerz auf einmal da,dass ich gar nicht wusste wohin damit. Aber dann auf einmal nahm die GeSchichte im Camp ihren Lauf und war so faszinierend! Ich war sofort drin und konnte mich wiederfinden,weil mir ähnliches passiert ist und Hannahs Gedanken meine wiederspiegelten. Ich durchlebte quasi meine eigene Vergangenheit nochmal neu und verstand durch die vielen Metaphern plötzlich soviel mehr. Dass sich zwischen Hannah und Levi noch Liebe entwickeln würde habe ich nicht erwartet und die kumpelhafte Haltung von Ben hat alles so weniger „Anstaltig“ wirken lassen. Mir hat es total gefallen!


  • artikelbild-0