• Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt

Zu oft umsonst gelächelt

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zu oft umsonst gelächelt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Zum 75. Geburtstag - das neue Buch von Botho Strauß

Ein alter Romancier wird von seinem jungen Verehrer zu Bett gebracht. Er beginnt zu erzählen. Von Paaren und Vereinzelten, von Gesichtern und Gebärden, von Passionen und Enttäuschungen - und wie er so unaufhörlich erzählt, folgt er mehr und mehr „den Spuren ausgestorbener Liebesarten“. Dabei geht es zwischen den Menschen oft beklemmend zu, in manchen Episoden herrscht jenes Fremdheitsgefühl bei „unüberwindlicher Nähe“, wie es zwischen Liebenden plötzlich entsteht. Mit wenigen Strichen entwirft Botho Strauß eine Prosa der vielschichtigen Unbestimmtheit zwischen Mann und Frau. Er ist ein Meister der präzisen Beobachtung und ein melancholischer Erinnerer. Die Nacht ist die Zeit des Erzählers.

Botho Strauß, 1944 in Naumburg/Saale geboren, lebt in der Uckermark. Bei Hanser veröffentlichte er neben einer vierbändigen Werkausgabe seiner Stücke zuletzt die Prosabände Mikado (2006), Die Unbeholfenen (Bewußtseinsnovelle, 2007), Vom Aufenthalt (2009), Sie/Er (Erzählungen, 2012), Der Aufstand gegen die sekundäre Welt (Aufsätze, 2012), Die Fabeln von der Begegnung (2013), Kongress (Die Kette der Demütigungen, 2013), Allein mit allen (Gedankenbuch, 2014), Herkunft (2014), Oniritti Höhlenbilder (2016), zu oft umsonst gelächelt (2019) und Nicht mehr. Mehr nicht (Chiffren für sie, 2021).

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.10.2019

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19/12,2/2,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

21.10.2019

Verlag

Carl Hanser Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19/12,2/2,7 cm

Gewicht

282 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-446-26381-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Annette W.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Annette W.

Thalia Berlin - Ring-Center II

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurze Texte über das Verhältnis zwischen Mann und Frau mit ihren Rollen und Rollenerwartungen. Als Einstieg in sein Werk etwas anstrengend, aber es lohnt sich, sich darauf einzulassen.
4/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Kurze Texte über das Verhältnis zwischen Mann und Frau mit ihren Rollen und Rollenerwartungen. Als Einstieg in sein Werk etwas anstrengend, aber es lohnt sich, sich darauf einzulassen.

Annette W.
  • Annette W.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Hagen

Zum Portrait

5/5

Die Wahrscheinlichkeit von Liebe

Bewertet: eBook (ePUB)

Deutlich weniger konservativ, bestreitet Strauss hier wieder das Thema des Zwischenmenschlichen.Das Unhandgreifliche der Liebe scheint den Romancier,der uns durch das Buch führt, zu beschäftigen. Liebesschlachten und Leidenschaften betrachtend stößt er sich an moderner Psychologie und lässt uns als Leser an den unterschiedlichsten Typen von Liebenden teilhaben. Sprachlich fulminant, unkonventionell und voller Wagnisse fast schon lyrisch. Lesen Sie's.
5/5

Die Wahrscheinlichkeit von Liebe

Bewertet: eBook (ePUB)

Deutlich weniger konservativ, bestreitet Strauss hier wieder das Thema des Zwischenmenschlichen.Das Unhandgreifliche der Liebe scheint den Romancier,der uns durch das Buch führt, zu beschäftigen. Liebesschlachten und Leidenschaften betrachtend stößt er sich an moderner Psychologie und lässt uns als Leser an den unterschiedlichsten Typen von Liebenden teilhaben. Sprachlich fulminant, unkonventionell und voller Wagnisse fast schon lyrisch. Lesen Sie's.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Zu oft umsonst gelächelt

von Botho Strauß

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt
  • Zu oft umsonst gelächelt