Ein Winter voller Blumen

Roman

Marie Fontaine

(11)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Herbst in Paris. Monsieur Matin arbeitet im Hotel Louis XV, wo er für Problemfälle zuständig ist. Ein Beruf voller heikler Situationen – da ist der Anblick des liebevoll dekorierten Blumenladens auf dem Heimweg Balsam für seine Seele. Eines Abends beschließt er, hineinzugehen, und als er den Laden wieder verlässt, hat er sein Herz an Mademoiselle Fleur verloren, die Floristin mit dem siebten Sinn für die Vorlieben ihrer Kunden. Seine Zuneigung bleibt nicht unerwidert. Doch die Geschichte von Monsieur Matin und Mademoiselle Fleur ist kompliziert – und ungemein romantisch …

Ein duftig-leichter Roman, der wie gemacht ist für lange, dunkle Abende.

Marie Fontaine ist in Paris geboren und hat lange in einer kleinen Buchhandlung gearbeitet, bevor sie sich als PR-Beraterin selbstständig machte. Sie verbringt ihre Freizeit am liebsten in den kleinen Läden und Cafés ihres Viertels und denkt sich dabei immer neue Geschichten aus, in denen die Menschen vorkommen, die ihr dabei begegnen. Die Idee zu "Ein Winter voller Blumen" kam ihr, als sie die Rosensträucher in ihrem winzigen Stadtgarten gegen den Frost einpackte. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 15.10.2019
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Seitenzahl 256
Maße 19,1/12,6/2,5 cm
Gewicht 255 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-27550-0

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Eine Liebesgeschichte ohne viel Schnickschnack
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 01.05.2021

Ganz einfach gesagt ist „Ein Winter voller Blumen“ für mich eine wunderschöne Liebesgeschichte ohne viel Schnickschnack. Die Geschichte ist einfach nur schön, ohne Spielereien, ohne Tränenausbrüche und das große Drama das man in vielen der heutigen Liebesromane findet. Fleur und Nicholas sind zwei tolle Charaktere und die Geschi... Ganz einfach gesagt ist „Ein Winter voller Blumen“ für mich eine wunderschöne Liebesgeschichte ohne viel Schnickschnack. Die Geschichte ist einfach nur schön, ohne Spielereien, ohne Tränenausbrüche und das große Drama das man in vielen der heutigen Liebesromane findet. Fleur und Nicholas sind zwei tolle Charaktere und die Geschichte wird so herzerwärmend erzählt, dass man nicht anders kann, als zu träumen. Dass die Geschichte in Paris, der Stadt der Liebe spielt, in einem kleinen Blumenladen hat mich das Träumen nochmal etwas einfacher gemacht. Fleur hat sich ihren Traum vom eigenen Blumenladen vor einigen Jahren erfüllt – doch leider hat es der kleine Blumenladen in Paris schwer – zu viele Leute laufen einfach vorbei, zu teuer sind die Mieten. Doch Fleur lebt für diesen Laden und möchte alles tun um ihn zu retten. Als Nicholas das erste Mal in Fleurs Blumenladen kommt ist er sofort hingerissen – nicht nur von den Blumen, sondern auch von Fleur selbst – und so kommt er immer häufiger, kauft Blumen die er eigentlich nicht braucht und versucht, Fleur dazu zu bringen in ihm mehr als einen netten Kunden zu sehen. Doch für beide ist der Weg nicht ganz einfach… Die Geschichte liest sich leicht – die Atmosphäre im Blumenladen hat mir ganz besonders gefallen. Obwohl die Seitenzahl des Buches relativ gering ist, wird man nicht durch die Geschichte gehetzt – es bleibt Zeit auch mal nach rechts und nach links zu blicken und der Fokus liegt nicht nur auf der Liebesgeschichte. Man versteht sowohl Fleurs als auch Nicholas Leben und ihre Beweggründe und taucht ein in die quirlige Welt des Pariser Großmarktes. Wer Liebesgeschichte mag, wird an diesem Buch sicherlich seine Freude haben, denn ohne viel Umschweife ist diese Geschichte „einfach nur schön“ und sowas, braucht man finde ich auch ab und zu.

Einfach bezaubernd!
von Lexa aus Ulm am 15.02.2021

Paris in winterlicher Atmosphäre zum Verlieben. Zwei Protagonisten die immer wieder sanfte Berührungspunkte haben, deren eigenes Leben wie eine Achterbahn verläuft und sich doch ineinander verlieben. Doch bekommt die zarte Blüte ihrer Zuneigung die Chance zu blühen? Die Autorin entführt uns in ein magisches Paris mit einer lieb... Paris in winterlicher Atmosphäre zum Verlieben. Zwei Protagonisten die immer wieder sanfte Berührungspunkte haben, deren eigenes Leben wie eine Achterbahn verläuft und sich doch ineinander verlieben. Doch bekommt die zarte Blüte ihrer Zuneigung die Chance zu blühen? Die Autorin entführt uns in ein magisches Paris mit einer liebevollen, charmanten Sprache und Erzählweise. Bereits von der ersten Seite an fühlt man sich wohl und hat die Stadt in all seiner Pracht vor Augen. Die Charaktere Fleur und Nicholas sind unglaublich liebevoll, authentisch und einfach absolut lebensnah gezeichnet. So fühlt man richtig Nicholas Abneigung gegen seinen Chef und es ist so dargestellt, dass man ihm einfach zu 100 % zustimmen muss. Man hat jedes Schmunzeln und jede Gefühlsregung direkt vor Augen. Einfach wundervoll. Sie wickeln einen mit ihrem Charme direkt um den Finger und treffen mit ins Herz. Und nicht nur die Hauptprotagonisten kommen zur Geltung, nein auch die Nebencharaktere sind mit viel Liebe gezeichnet, originell und einfach zum Gernhaben. Sei es der Hausmeister von neben an oder aber Fleurs treue Mitarbeiterin, die ihr immer wieder in den Hintern tritt, aber stets an ihrer Seite wacht. Die Geschichte verläuft locker, flockig vor sich hin und braucht nicht viel Schnickschnack um richtig zur Geltung zu bekommen. Endlich mal eine Liebesgeschichte die ohne viel Drama und Herzschmerz auskommt und trotzdem das Herz höherschlagen lässt. Die Einflechtung von Fleurs Leidenschaft zu Blumen hat das Ganze noch einmal bezaubernd abgerundet. Natürlich spielt auch das Setting im romantischen, winterlichen Paris eine große Rolle. Denn sie wird nicht umsonst Stadt der Liebe genannt und bringt einfach eine gewisse romantische und stilvolle Atmosphäre mit. „Ein Winter voller Blumen“, ist eine kleine aber feine Liebesgeschichte dich mich absolut bezaubert hat. Die Charaktere sind wie Freunde von nebenan, die Gefühle zwischen den Zeilen gehen unter die Haut und genau das reicht für die perfekte, schlichte und herzerwärmende Geschichte von Fleur und Nicholas. Eine klare Empfehlung und das nicht nur im Winter! 5 von 5 Sternen.

Ein wundervolles romantisches Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 01.07.2020

Ein wundervolles romantisches Buch,welches den Leser mit seinen zwei sympathischen Protagonisten in die Stadt der Liebe,Paris,entführt.Wir erleben die vorsichtige Annäherung von Nicholas an Mademoiselle Fleur und dies zu lesen ist so beruhigend,obgleich nicht langweilig!


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1