Katjuscha

Katjuscha

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Katjuscha

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,90 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

09.07.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

09.07.2019

Verlag

BookRix GmbH & Co. KG

Seitenzahl

220 (Printausgabe)

Dateigröße

1156 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783748700708

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr spannender Thriller mit überraschenden Wendungen...

MissRose1989 aus Dresden am 02.05.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover ist total schön, die Frau auf dem Cover, auch die Kombination aus Schwarz und Rot hat in meinen Augen etwas, so wirkt das Cover sehr spannend. Die Schriftart des Titels ist auch passend, sie ist etwas auf älter gemacht, aber das passt sehr gut zu dem Cover. Immer wieder verschwinden Frauen und keiner weiss, wohin. Sventlana, eine junge Ermittlerin, hat die Spur eines Frauenhändlerrings bis in eine Kurklink verfolgt und dann verschwindet sie plötzlich. Da Interpol machtlos zu sein scheint, beginnen Svetlanas Freund Boris zusammen mit einer Reporterin die Suche und steigen dabei nicht nur die Abgründe des Frauenhändlerrings hinab... Der Schreibstil ist wirklich gut, man muss nur aufpassen, dass man mit den ganzen Personen und Handlungssträngen nicht durcheinander kommt, weil da ist in dem Buch wirklich viel los. Man muss einfach schauen, dass man immer direkt am Ball bleibt, weil sonst verpasst man etwas. Zu dem grossen Personenstab im Buch kommt noch, dass das Buch auf verschiedenen zeitlichen Ebenen spielt, was es zusätzlich etwas schwierig macht, wirklich in der Buch reinzukommen, aber man schafft es, wenn man sich komplett auf die Geschichte einlässt. Allerdings braucht man dafür einige Kapitel Zeit, die sollte man sich aber auch nehmen. Der Thriller ist an sich eine Mischung aus Thriller, Erotikszenen (die teilweise sehr genau ausgeführt werden), Agentenroman und Fantasy, so könnte man ihn einordnen, er passt nicht in die gängigen Schubladen, aber gerade das macht das Lesen spannend, weil man die Wendungen im Buch nicht erahnen kann. Fazit: Jean P. schafft mit Katjuscha einen spannenden Thriller, der einen Genrenmix in sich trägt, den man erstmal nicht erwartet, aber der überrascht, aber nie abgehoben wirkt. Die Personenanzahl und auch die verschiedenen zeitlichen Ebenen verwirren aber etwas, man muss sich wirklich sehr konzentrieren, damit man nicht durcheinander kommt, auch die Folterszenen hätte etwas gekürzt werden können, das gibt leider etwas Abzüge in der B-Note, aber trotzdem ein sehr lesenswertes Buch, was eine sehr tief in ein düstere Welt führt, die sonst dem Auge verborgen bleibt. Nur sollte man gewarnt sein, das Buch ist nichts für Zartbesaitete.

Sehr spannender Thriller mit überraschenden Wendungen...

MissRose1989 aus Dresden am 02.05.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Cover ist total schön, die Frau auf dem Cover, auch die Kombination aus Schwarz und Rot hat in meinen Augen etwas, so wirkt das Cover sehr spannend. Die Schriftart des Titels ist auch passend, sie ist etwas auf älter gemacht, aber das passt sehr gut zu dem Cover. Immer wieder verschwinden Frauen und keiner weiss, wohin. Sventlana, eine junge Ermittlerin, hat die Spur eines Frauenhändlerrings bis in eine Kurklink verfolgt und dann verschwindet sie plötzlich. Da Interpol machtlos zu sein scheint, beginnen Svetlanas Freund Boris zusammen mit einer Reporterin die Suche und steigen dabei nicht nur die Abgründe des Frauenhändlerrings hinab... Der Schreibstil ist wirklich gut, man muss nur aufpassen, dass man mit den ganzen Personen und Handlungssträngen nicht durcheinander kommt, weil da ist in dem Buch wirklich viel los. Man muss einfach schauen, dass man immer direkt am Ball bleibt, weil sonst verpasst man etwas. Zu dem grossen Personenstab im Buch kommt noch, dass das Buch auf verschiedenen zeitlichen Ebenen spielt, was es zusätzlich etwas schwierig macht, wirklich in der Buch reinzukommen, aber man schafft es, wenn man sich komplett auf die Geschichte einlässt. Allerdings braucht man dafür einige Kapitel Zeit, die sollte man sich aber auch nehmen. Der Thriller ist an sich eine Mischung aus Thriller, Erotikszenen (die teilweise sehr genau ausgeführt werden), Agentenroman und Fantasy, so könnte man ihn einordnen, er passt nicht in die gängigen Schubladen, aber gerade das macht das Lesen spannend, weil man die Wendungen im Buch nicht erahnen kann. Fazit: Jean P. schafft mit Katjuscha einen spannenden Thriller, der einen Genrenmix in sich trägt, den man erstmal nicht erwartet, aber der überrascht, aber nie abgehoben wirkt. Die Personenanzahl und auch die verschiedenen zeitlichen Ebenen verwirren aber etwas, man muss sich wirklich sehr konzentrieren, damit man nicht durcheinander kommt, auch die Folterszenen hätte etwas gekürzt werden können, das gibt leider etwas Abzüge in der B-Note, aber trotzdem ein sehr lesenswertes Buch, was eine sehr tief in ein düstere Welt führt, die sonst dem Auge verborgen bleibt. Nur sollte man gewarnt sein, das Buch ist nichts für Zartbesaitete.

Spannung pur mit einem hochbrisanten Hintergrund!

Bewertung aus Frielendorf am 05.05.2019

Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

„Katjuscha“ - Wer hat es nicht schon einmal gehört, dieses altbekannte, russische Volkslied. Es durchzieht das Buch gleich wie die Sehnsüchte der Heldin Svetlana. Diese ist als Private Ermittlerin auf zunächst unklare Art und Weise an einen höchst brisanten und nicht ungefährlichen Auftrag geraten. Einige Frauen sind verschwunden und Svetlana gerät bei der Recherche in einer Kurklinik auf die Spuren dunkler Machenschaften, deren grauenhafte Hintergründe der Leser spätestens zu erahnen beginnt, als Svetlana selbst gekidnappt wird. In einem rasanten, anfangs verwirrenden Szenenwechsel nimmt uns der Autor auf eine Reise mit, die uns um die halbe Welt führt – an die Stationen, an denen die vermuteten Aufenthaltsorte von Svetlana und den anderen von Frauenhändlern entführten Frauen sind. Zwischen Traum und Wirklichkeit erleben wir die innige Verbindung von Svetlana und ihrem Freund Boris, der bei der Suche nach ihr auf ein dunkles Familiengeheimnis und an seine eigenen Grenzen stößt. Wäre da nicht die fantastische, über lange Zeit jedoch abreißende telepathische Fähigkeit der beiden … Fazit: ein spannender Thriller mit vielen Flashbacks, Cliffhangern und dramatischen, oft alptraumhaften Erlebnissen, der ein leider in der Öffentlichkeit kaum beachtetes brisantes Thema als Hintergrund hat. Absolute Leseempfehlung!

Spannung pur mit einem hochbrisanten Hintergrund!

Bewertung aus Frielendorf am 05.05.2019
Bewertet: Buch (Kunststoff-Einband)

„Katjuscha“ - Wer hat es nicht schon einmal gehört, dieses altbekannte, russische Volkslied. Es durchzieht das Buch gleich wie die Sehnsüchte der Heldin Svetlana. Diese ist als Private Ermittlerin auf zunächst unklare Art und Weise an einen höchst brisanten und nicht ungefährlichen Auftrag geraten. Einige Frauen sind verschwunden und Svetlana gerät bei der Recherche in einer Kurklinik auf die Spuren dunkler Machenschaften, deren grauenhafte Hintergründe der Leser spätestens zu erahnen beginnt, als Svetlana selbst gekidnappt wird. In einem rasanten, anfangs verwirrenden Szenenwechsel nimmt uns der Autor auf eine Reise mit, die uns um die halbe Welt führt – an die Stationen, an denen die vermuteten Aufenthaltsorte von Svetlana und den anderen von Frauenhändlern entführten Frauen sind. Zwischen Traum und Wirklichkeit erleben wir die innige Verbindung von Svetlana und ihrem Freund Boris, der bei der Suche nach ihr auf ein dunkles Familiengeheimnis und an seine eigenen Grenzen stößt. Wäre da nicht die fantastische, über lange Zeit jedoch abreißende telepathische Fähigkeit der beiden … Fazit: ein spannender Thriller mit vielen Flashbacks, Cliffhangern und dramatischen, oft alptraumhaften Erlebnissen, der ein leider in der Öffentlichkeit kaum beachtetes brisantes Thema als Hintergrund hat. Absolute Leseempfehlung!

Unsere Kund*innen meinen

Katjuscha

von Jean P.

4.6

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Katjuscha