Monstrosity - Die Kreatur

Monstrosity - Die Kreatur

Horror & Thriller 141

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Monstrosity - Die Kreatur

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.05.2019

Verlag

Festa

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20/12,3/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.05.2019

Verlag

Festa

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20/12,3/3,5 cm

Gewicht

462 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Simona Turini

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86552-739-4

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nach Festa "Extrem" brauchte ich etwas normales

Der Senol am 28.10.2020

Bewertungsnummer: 1395435

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Edward Lee - sein Name ist Program! Das letzte Jahr habe ich die richtig harten Bücher aus der "Extrem" Reihe vom Festa Verlag nahezu verschlungen. Nun war es wieder an der Zeit etwas "softes" zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Versteht mich bitte nicht falsch, dieses Buch ist für Menschen die Neu in diesem Genre sind sicherlich hart und verstörend genug. Für mich war es aber ein guter Ausgleich zu den richtig härteren Büchern von Edward Lee, die Bücher die im normalen Handel nicht zu finden sind (Das Schwein, Mister Torso nur so als Beispiel) Edward Lee versteht es eine Geschichte spannend aufzubauen und diese Spannung bis zum Schluss zu halten. 2 schlaflose Nächte und vorbei war der Trip, ich wurde sehr gut unterhalten und konnte das Buch gar nicht weg legen. Monstrosity bekommt von mir defintiv eine Kaufempfehlung!
Melden

Nach Festa "Extrem" brauchte ich etwas normales

Der Senol am 28.10.2020
Bewertungsnummer: 1395435
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Edward Lee - sein Name ist Program! Das letzte Jahr habe ich die richtig harten Bücher aus der "Extrem" Reihe vom Festa Verlag nahezu verschlungen. Nun war es wieder an der Zeit etwas "softes" zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht. Versteht mich bitte nicht falsch, dieses Buch ist für Menschen die Neu in diesem Genre sind sicherlich hart und verstörend genug. Für mich war es aber ein guter Ausgleich zu den richtig härteren Büchern von Edward Lee, die Bücher die im normalen Handel nicht zu finden sind (Das Schwein, Mister Torso nur so als Beispiel) Edward Lee versteht es eine Geschichte spannend aufzubauen und diese Spannung bis zum Schluss zu halten. 2 schlaflose Nächte und vorbei war der Trip, ich wurde sehr gut unterhalten und konnte das Buch gar nicht weg legen. Monstrosity bekommt von mir defintiv eine Kaufempfehlung!

Melden

“Erschreckend, BIZARR und einfach Lee!”

Lexys BookDelicious am 14.07.2019

Bewertungsnummer: 1228338

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Edward Lee gehört mittlerweile zu den genialsten Horror Büchern, die sich in meinem Regal befinden. Bisher konnte mich jedes seiner Bücher, was ich gelesen habe, absolut überzeugen. So war es für mich auch klar das ich das neue Buch von ihm definitiv lesen MUSS! Die Geschichte um die geheimnisvolle Kreatur beginnt schon mit einem gewaltigen Spannungs-Spektakel. Was gibt es unheimlicheres als eine Ausgrabungsstätte. Doch wir erfahren nicht wirklich viel in den ersten Kapiteln. Schnell wird der Schalter umgelegt und befinden uns in der Hauptstory, die für meinen Geschmack viel zu seicht beginnt. Ich bin da von Edward mehr gewöhnt und jeder der schon mal ein Buch von ihm gelesen hat wird wahrscheinlich die selbe Meinung haben. Wo bleibt das Blut? Die Brutalität? Der Sex? Wo bleibt der Lee den wir so für seine Abstrusitäten lieben? Na ja…wie sag ich es am besten…ABWARTEN…! Die Story spannte sich zu einem Bogen der immer mehr Gestalt annahm. Ich fühlte mich immer mehr in das Buch hinein und war mit den Protagonisten förmlich verbunden. Ich fühlte mit ihnen und war erschrocken über die Wandlung die sich sich unterziehen. Der Schreibstil ist wie immer überaus bildlich. Das wünscht man sich allerdings nicht in allen Szenen. Ich will hier nicht Spoilern aber für jeden der das Buch lesen wird. Wartet auf die Szene im See. Ich hat innere Schmerzen. Als wenn ich selbst im See gestanden hätte. Einfach nur genial. Und trotz der etwas seichteren Geschichte die uns Lee hier präsentiert schafft er es dennoch seinem Stile treu zu bleiben. Je näher man nämlich dem Ende kam desto eher wusste man das Lee wieder ein bisschen…sagen wir mal…kreativ wird. Ach lest einfach selbst. Mein Fazit: Lee schreibt hier ein Buch das für mich ganz großes Kino war. Die Charaktere waren Rund und toll beschrieben. Die Story hatte viele tolle Wendepunkte und bis zum Schluss wurde man ein bisschen an der Nase herumgeführt. Auch wenn man nicht die gewohnte Ladung ekel bekommt, so ist dieses Buch eine gelungene Unterhaltung. Der Gruselfaktor kam für mich auch nicht zu kurz. Von mir gibt es monströse 5 von 5 Delicious Sternchen.
Melden

“Erschreckend, BIZARR und einfach Lee!”

Lexys BookDelicious am 14.07.2019
Bewertungsnummer: 1228338
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Edward Lee gehört mittlerweile zu den genialsten Horror Büchern, die sich in meinem Regal befinden. Bisher konnte mich jedes seiner Bücher, was ich gelesen habe, absolut überzeugen. So war es für mich auch klar das ich das neue Buch von ihm definitiv lesen MUSS! Die Geschichte um die geheimnisvolle Kreatur beginnt schon mit einem gewaltigen Spannungs-Spektakel. Was gibt es unheimlicheres als eine Ausgrabungsstätte. Doch wir erfahren nicht wirklich viel in den ersten Kapiteln. Schnell wird der Schalter umgelegt und befinden uns in der Hauptstory, die für meinen Geschmack viel zu seicht beginnt. Ich bin da von Edward mehr gewöhnt und jeder der schon mal ein Buch von ihm gelesen hat wird wahrscheinlich die selbe Meinung haben. Wo bleibt das Blut? Die Brutalität? Der Sex? Wo bleibt der Lee den wir so für seine Abstrusitäten lieben? Na ja…wie sag ich es am besten…ABWARTEN…! Die Story spannte sich zu einem Bogen der immer mehr Gestalt annahm. Ich fühlte mich immer mehr in das Buch hinein und war mit den Protagonisten förmlich verbunden. Ich fühlte mit ihnen und war erschrocken über die Wandlung die sich sich unterziehen. Der Schreibstil ist wie immer überaus bildlich. Das wünscht man sich allerdings nicht in allen Szenen. Ich will hier nicht Spoilern aber für jeden der das Buch lesen wird. Wartet auf die Szene im See. Ich hat innere Schmerzen. Als wenn ich selbst im See gestanden hätte. Einfach nur genial. Und trotz der etwas seichteren Geschichte die uns Lee hier präsentiert schafft er es dennoch seinem Stile treu zu bleiben. Je näher man nämlich dem Ende kam desto eher wusste man das Lee wieder ein bisschen…sagen wir mal…kreativ wird. Ach lest einfach selbst. Mein Fazit: Lee schreibt hier ein Buch das für mich ganz großes Kino war. Die Charaktere waren Rund und toll beschrieben. Die Story hatte viele tolle Wendepunkte und bis zum Schluss wurde man ein bisschen an der Nase herumgeführt. Auch wenn man nicht die gewohnte Ladung ekel bekommt, so ist dieses Buch eine gelungene Unterhaltung. Der Gruselfaktor kam für mich auch nicht zu kurz. Von mir gibt es monströse 5 von 5 Delicious Sternchen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Monstrosity - Die Kreatur

von Edward Lee

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Monstrosity - Die Kreatur