Lametta, Lichter, Leichenschmaus

Lametta, Lichter, Leichenschmaus

24 Weihnachtskrimis vom Wattenmeer bis zum Großglockner

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Lametta, Lichter, Leichenschmaus

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Wir wünschen Ihnen einen spannenden Krimi-Advent und mörderische Weihnachten!

Mit »Lametta, Lichter, Leichenschmaus« bekommen Sie 24 Mal Mord und Totschlag für Weihnachten. Dieser Adventskalender der mörderischen Art mit 24 Kurzgeschichten deutscher Top-Autoren ist das perfekte Geschenk für alle Krimi-Liebhaber. Die neue Krimi-Kurzgeschichten-Anthologie nach den Spiegel-Bestsellern »Makronen, Mistel, Meuchelmord« und »Kerzen, Killer, Krippenspiel«.

Sie haben genug von der besinnlichsten Zeit des Jahres, kitschigen Filmen rund um Weihnachten und den immer gleichen Liedern im Radio? Dann freuen Sie sich mit dem Kurzgeschichten-Adventskalender »Lametta, Lichter, Leichenschmaus« auf einen blutigen Advent und schaurige Weihnachten mit 24 heiter bis finsteren regionalen Krimi-Kurzgeschichten. Zum Schaudern bringen Sie – frei nach dem Motto »All I want for Christmas … is Death«:

• Sina Beerwald

• Raoul Biltgen

• Katja Bohnet

• Wolfgang Burger und Hilde Artmeier

• Dina El-Nawab und Markus Stromiedel

• Catalina Ferrera

• Nicola Förg

• Christiane Franke

• Elisabeth Kabatek

• Michaela Kastel

• Thomas Kastura

• Ivonne Keller

• Vincent Kliesch

• Regine Kölpin

• Cornelia Kuhnert

• Iny Lorentz

• Judith Merchant

• Alexander Oetker

• Gisa Pauly

• Jürgen Seibold

• Angelika Svensson

• Sabine Trinkaus

• Anne von Vaszary

• Tom Zai

Weitere Anthologien im Adventskalender-Format aus dieser Krimi-Bestseller-Reihe mit grausig bis humorigen Kurzgeschichten zu Weihnachten sind:

• Makronen, Mistel, Meuchelmord

• Kerzen, Killer, Krippenspiel

• Plätzchen, Punsch und Psychokiller

• Türchen, Tod und Tannenbaum

• Stollen, Schnee und Sensenmann

• Süßer die Schreie nie klingen

• Glöckchen, Gift und Gänsebraten

• Maria, Mord und Mandelplätzchen

Thomas Kastura studierte Germanistik in Bamberg. Nach einer Tätigkeit als Lehrbeauftragter der Universität Bamberg arbeitet er als freier Journalist für den Bayerischen Rundfunk und verschiedene Zeitungen und Zeitschriften. Für den Goldmann Verlag hat er die Anthologie "Unter dem Rohrstock" herausgegeben.

Raoul Biltgen, geboren 1974 in Esch/Alzette, Luxemburg. Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien, dann Ensemblemitglied am Landestheater Bregenz, anschließend Dramaturg am Theater der Jugend in Wien. Seit 2003 lebt und arbeitet Raoul Biltgen als freier Schriftsteller, Schauspieler und Theatermacher in Wien. Er ist Autor zahlreicher Theaterstücke und mehrer Bücher und Kurzkrimis. Mehr Infos unter www.raoulbiltgen.com

Sina Beerwald, 1977 in Stuttgart geboren, studierte Wissenschaftliches Bibliothekswesen und arbeitet heute als stellvertretende Leiterin einer Fakultätsbibliothek.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2019

Herausgeber

Frederike Labahn

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

432

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.2019

Herausgeber

Frederike Labahn

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

19/12,4/3 cm

Gewicht

320 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-52481-7

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Krimis machen nicht vor Weihnachten halt

gaby2707 aus München am 27.11.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von Hilde Artmeier über Nicola Förg und Gisa Pauly bis Tom Zai haben in diesem vorweihnachtlich-kriminellen Buch jeweils eine Geschichte beigesteuert. Von Sylt im Norden über Raufeld (ein fiktives Dorf in Brandenburg) im Osten, X (irgendein Kaff an der niederländischen Grenze) im Westen nach Walenstadt in der Schweiz – überall gibt es weihnachtlich Kriminelles, was wir hier lesen dürfen. Ich liebe diese kriminellen Adventskalender mit 24 total unterschiedlichen Kurzgeschichten rund um Weihnachten, die seit einigen Jahren jeweils im Oktober aus den Markt kommen. Da ich es nicht abwarten kann, lese ich sie meist schon im November, so wie diesmal auch. Hier erfahre ich, wie Detektiv Gustav Kant die Weihnachtspost wiederfindet; was die Liebe zu einem Schwein namens Svetlana alles anrichten kann; was Paul und Edda mit dem krebskranken Mann erleben; wobei Mama Gabriele hier ihren Kindern zuvorgekommen ist; was passieren muss, dass eine Krimiautorin beim schreiben eines Krimis selbst fast stirbt; warum und was Karen an die Schweine eines Bauern verfüttert; wie und warum ausgerechnet der Teufel dem Nerd eine zweite Chance gibt; wie der Neid der einen Schwester sie und ihre andere Schwester dahin rafft und 16 weitere Geschichten. Humorvoll, manchmal tiefschwarz eingefärbt, witzig, spannend, gruselig, bitterböse und manchmal richtig fies. Wer ruhige besinnliche Weihnachten und Feiertage möchte, der ist hier komplett falsch. Wer´s aber so richtig schön kriminell mag, für den sind diese Geschichten genau das Richtige. Ich habe diese Weihnachtslektüre wieder mal sehr genossen.

Krimis machen nicht vor Weihnachten halt

gaby2707 aus München am 27.11.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von Hilde Artmeier über Nicola Förg und Gisa Pauly bis Tom Zai haben in diesem vorweihnachtlich-kriminellen Buch jeweils eine Geschichte beigesteuert. Von Sylt im Norden über Raufeld (ein fiktives Dorf in Brandenburg) im Osten, X (irgendein Kaff an der niederländischen Grenze) im Westen nach Walenstadt in der Schweiz – überall gibt es weihnachtlich Kriminelles, was wir hier lesen dürfen. Ich liebe diese kriminellen Adventskalender mit 24 total unterschiedlichen Kurzgeschichten rund um Weihnachten, die seit einigen Jahren jeweils im Oktober aus den Markt kommen. Da ich es nicht abwarten kann, lese ich sie meist schon im November, so wie diesmal auch. Hier erfahre ich, wie Detektiv Gustav Kant die Weihnachtspost wiederfindet; was die Liebe zu einem Schwein namens Svetlana alles anrichten kann; was Paul und Edda mit dem krebskranken Mann erleben; wobei Mama Gabriele hier ihren Kindern zuvorgekommen ist; was passieren muss, dass eine Krimiautorin beim schreiben eines Krimis selbst fast stirbt; warum und was Karen an die Schweine eines Bauern verfüttert; wie und warum ausgerechnet der Teufel dem Nerd eine zweite Chance gibt; wie der Neid der einen Schwester sie und ihre andere Schwester dahin rafft und 16 weitere Geschichten. Humorvoll, manchmal tiefschwarz eingefärbt, witzig, spannend, gruselig, bitterböse und manchmal richtig fies. Wer ruhige besinnliche Weihnachten und Feiertage möchte, der ist hier komplett falsch. Wer´s aber so richtig schön kriminell mag, für den sind diese Geschichten genau das Richtige. Ich habe diese Weihnachtslektüre wieder mal sehr genossen.

Unsere Kund*innen meinen

Lametta, Lichter, Leichenschmaus

von Katja Bohnet, Sina Beerwald, Raoul Biltgen, Tom Zai, Thomas Kastura

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lametta, Lichter, Leichenschmaus