Orientierung durch Suchmaschinen

Inhaltsverzeichnis

Danksagung 4

Geleitwort 5

1. Einleitung: Orientierung durch Suchmaschinen 17

I. Theoretische Grundlegungen

2. Dynamisch-transaktional gedachte Analyse der Nutzung von Suchmaschinen 27
2.1 Mediennutzung als Handeln, soziales Handeln und als technische Simulation sozialer Beziehungen 28
2.2 Dynamisch-transaktionaler Ansatz und Suchmaschinen 33
2.2.1 Dynamisch-transaktionaler Ansatz als Forschungsheuristik 33
2.2.2 Molarer Kontext 39
2.2.3 (Technische) Transaktionen und (technisches) Para-Feedback 43
2.2.3.1 Interaktionen und Transaktionen 43
2.2.3.2 Technische Transaktionen 48
2.2.4 Dynamik 52

3. Orientierung: Begriff, Leistungen, Angebote 55
3.1 Orientierung 55
3.2 Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen 59
3.3 Orientierungs-, Meta-Orientierungs- und (Meta-)Orientierungsangebote 62
3.4 Suchmaschinen als (Meta-)Orientierungsangebote 68

II. Beschaffenheit und Wandel des Orientierungsb ereichs Internet

4. Orientierungsbereich Internet 82
4.1 Zusammensetzung des Orientierungsbereichs Internet 83
4.2 Beschaffenheit des Orientierungsbereichs Internet
und Abgrenzung zum Orientierungsbereich der traditionellen Massenmedien 85
4.2.1 Wandel in der Sozialdimension 85
4.2.2 Wandel in der Kanal- und Zeichendimension 88
4.2.3 Wandel in der Raum- und Zeitdimension 91
4.3 Sammeln, Ausstellen und Ansammeln – Soziales Handeln im Orientierungsbereich Internet 93
4.3.1 Sammeln und Ausstellen als (soziales) Handeln im Orientierungsbereich Internet 94
4.3.1.1 Sammeln als Nutzungshandlung im Orientierungsbereich Internet 95
4.3.1.2 Ausstellen als soziale Nutzungshandlung im Orientierungsbereich Internet 99
4.3.2 Sammeln als Geschehnis – Ansammeln im Orientierungsbereich Internet 103
4.4 Der Orientierungsbereich Internet als Long Tail 104

III. Orientierungs - und Meta-Orientierungsl eis tung en durch manuelle Handlungen und technische Prozesse

5. Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen durch manuelle Selektion 109
5.1 Anwendungsfelder des Selektionsbegriffs 109
5.2 Manuelle Selektionshandlungen der Nutzer im Orientierungsbereich Internet 115
5.2.1 Unmittelbare Selektion und Sichten 116
5.2.2 Manuelle Suche 120
5.2.3 Grenzen manueller Selektionshandlungen 125

6. Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen durch technisch gestützte Suche 127
6.1 Technisch gestützte Suche 127
6.2 Technisch gestützte Suche: Mitteilung von Orientierungsbedürfnissen 129
6.2.1 Technisch gestützte Suche mittels Texteingabe und technisch generierter Vorschläge 129
6.2.2 Technisch gestützte Suche durch Eingabe von audiovisuellen Daten und Referenzdokumenten 137
6.2.2.1 Eingabe von gesprochener Sprache und Musik 137
6.2.2.2 Eingabe von Referenzdokumenten 140
6.3 Nutzung von Suchmaschinen ohne technisch gestützte Suche 142

7. Erschließung des Orientierungsbereichs durch technische Selektion 145
7.1 Technische in Abgrenzung zu manuellen Erschließungsverfahren 147
7.2 Technische Selektion: Technische Beobachtung und technische Bewertung 152
7.3 Entwicklung der Verfahren der technischen Selektion 155
7.3.1 Entwicklungsgeschichte 155
7.3.2 Ausdifferenzierung in Universal-, Spezialund Meta-Suchmaschinen 160
7.4 Textbezogene Verfahren der technischen Selektion 168
7.4.1 Direkteingabe, Volltextindexierung und Textstatistik 168
7.4.2 Nicht durch textstatistische Verfahren erfassbare Inhalte 173
7.5 Personen- und handlungsbezogene Verfahren der technischen Selektion 176
7.5.1 Einbeziehung von Meta-Daten der Nutzung 177
7.5.2 Relevance Feedback und Korrekturen durch Nutzer 180
7.5.3 Einbeziehung der technisch vermittelten informellen Kommunikation 183
7.5.4 Einbeziehung gesammelter und ausgestellter Inhalte: Partizipative Webkataloge und Social Tagging 187
7.6 Erschließungs- und Aufbereitungsverfahren vormals nicht-digitaler Medien und der Umwelt 191
7.6.1 Digitalisierung vormals nicht-digitaler
Medieninhalte 192
7.6.2 Digitale Erfassung der Umwelt 194

IV. Gelingende und nicht gelingende Orientierung

8. Finden als dynamisch-transaktionales Ereignis gelingender Orientierung 200
8.1 Einleitung: Finden als dynamisch-transaktionales Ereignis 200
8.2 Finden und molarer Kontext 203
8.2.1 Merkmale der Nutzer und der Nutzungssituation 204
8.2.2 Merkmale des Betriebs von Suchmaschinen 207
8.2.2.1 Interne Interessenskonflikte beim Betrieb von Suchmaschinen 207
8.2.2.2 Externe Einflussnahme 214
8.3 Finden und Dynamik/Transaktion: Vertrauen und Plausibilität 216
8.4 Zufallsfunde 221

V. Modellbildung

9. Dynamisch-transaktional gedachtes Modell technisch gestützter Orientierung 224
9.1 Systematisierung: Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen im Orientierungsbereich Internet 224
9.1.1 Allgemein-transaktionale und allgemeininteraktionale Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen 226
9.1.2 Individuell-interaktionale und individuelltransaktionale Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen 229
9.2 Vorstellung des Modells 230

VI. Fazit

10. Schlussbetrachtung und Ausblick 248

Literaturverzeichnis 255

Orientierung durch Suchmaschinen

Ein dynamisch-transaktional gedachtes Modell

Buch (Taschenbuch)

30,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Orientierung durch Suchmaschinen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 30,00 €
eBook

eBook

ab 25,99 €

Beschreibung

Die Mediengeschichte ist geprägt von der Entwicklung immer neuer Medien. Jedes neue Medium hat die Menge und Komplexität der verfügbaren Inhalte erhöht und dabei neue Orientierungsbedürfnisse geschaffen. Dieser Unübersichtlichkeit ist bislang durch Meta-Orientierungsangebote begegnet worden, die über Medien orientieren sollen, um ihre Nutzbarkeit zu gewährleisten. Mehr Medien erforderten bislang also noch mehr Medien, um nutzbar zu bleiben – ein Phänomen, das als Infor­mations­paradoxon bezeichnet werden kann. Unter den Produktions- und Re­zeptionsbedingungen der tra­ditionellen Massenmedien kann dieser Prozess kein Ende haben. Allerdings zeichnet sich ein Paradigmenwechsel ab: Universalsuchmaschinen orientieren nicht nur über das World Wide Web, sondern inzwischen über nahezu alle Aspekte des Alltags, die sich digital erschließen lassen. Durch künstliche Intelligenz sollen sie Orientierungsbedürfnisse ihrer Nutzer ermitteln und bereits befriedigen, bevor diese artikuliert werden. Trotz der weiter steigenden Menge und Komplexität von Medien können neue Meta-Orientierungsangebote oder gar Meta-Meta-Orientierungsangebote dadurch obsolet werden.

Wie können Internetnutzer mittels Suchmaschinen Orientierung erlangen? Zur Beantwortung dieser Frage wird in der vorliegenden Arbeit auf Basis der Denkweise des dynamisch-transaktionalen Ansatzes ein prozessorientiertes Modell entwickelt. Der dynamisch-transaktionale Ansatz, der als Forschungsheuristik genutzt wird, besteht aus den Elementen molarer Kontext, Dynamik und Transaktion. Der molare Kontext ermöglicht die Einbeziehung von Randbedingungen der Nutzung. Das Konzept der Transaktion eignet sich (parallel zu den ebenfalls behandelten Interaktionen) als Ausdruck von Wechselbezüglichkeiten zwischen Nutzern, Suchmaschinen und dem Orientierungsbereich Internet. Die Vorstellung von Dynamik drückt den Prozess der Nutzung aus, der – bedingt durch Interaktionen und Transaktionen – den potenziell permanenten Wandel von Motiven und Zielen während der Nutzung von Suchmaschinen aufzeigt. Um das Verhältnis von Nutzern und Suchmaschinen zu modellieren, werden Erweiterungen des DTA konzipiert und eingeführt, etwa technische Intra- und Inter-Transaktionen sowie das technische Para-Feedback, das zwischen Nutzern und Suchmaschinen erfolgen kann. Ergebnis der Arbeit ist das Dynamisch-transaktional gedachte Modell technisch gestützter Orientierung, das die Interaktions- und Transaktionsbeziehungen zwischen Suchmaschinen und Nutzern auf dem Weg zu gelingender oder nicht gelingender Orientierung systematisiert und dabei traditionelle technische Verfahren sowie die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz gleichermaßen berücksichtigt.

Björn Brückerhoff, geb. 1979 in Bielefeld, ist Herausgeber, Chefredakteur und grafischer Gestalter des Online-Medienmagazins Neue Gegenwart® sowie Grimme Online Award- und Lead Awards-Preisträger. Studium (Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft und Psychologie, M. A.) und Promotion (Kommunikationswissenschaft) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Seine Schwerpunkte in Lehre, Forschung und Publikationstätigkeit sind die gesellschaftlichen und ökonomischen Wirkungen des digitalen Medienwandels.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.06.2019

Verlag

Herbert von Halem Verlag

Seitenzahl

292

Maße (L/B/H)

21,3/14,4/2,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

11.06.2019

Verlag

Herbert von Halem Verlag

Seitenzahl

292

Maße (L/B/H)

21,3/14,4/2,1 cm

Gewicht

366 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86962-447-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Orientierung durch Suchmaschinen
  • Danksagung 4

    Geleitwort 5

    1. Einleitung: Orientierung durch Suchmaschinen 17

    I. Theoretische Grundlegungen

    2. Dynamisch-transaktional gedachte Analyse der Nutzung von Suchmaschinen 27
    2.1 Mediennutzung als Handeln, soziales Handeln und als technische Simulation sozialer Beziehungen 28
    2.2 Dynamisch-transaktionaler Ansatz und Suchmaschinen 33
    2.2.1 Dynamisch-transaktionaler Ansatz als Forschungsheuristik 33
    2.2.2 Molarer Kontext 39
    2.2.3 (Technische) Transaktionen und (technisches) Para-Feedback 43
    2.2.3.1 Interaktionen und Transaktionen 43
    2.2.3.2 Technische Transaktionen 48
    2.2.4 Dynamik 52

    3. Orientierung: Begriff, Leistungen, Angebote 55
    3.1 Orientierung 55
    3.2 Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen 59
    3.3 Orientierungs-, Meta-Orientierungs- und (Meta-)Orientierungsangebote 62
    3.4 Suchmaschinen als (Meta-)Orientierungsangebote 68

    II. Beschaffenheit und Wandel des Orientierungsb ereichs Internet

    4. Orientierungsbereich Internet 82
    4.1 Zusammensetzung des Orientierungsbereichs Internet 83
    4.2 Beschaffenheit des Orientierungsbereichs Internet
    und Abgrenzung zum Orientierungsbereich der traditionellen Massenmedien 85
    4.2.1 Wandel in der Sozialdimension 85
    4.2.2 Wandel in der Kanal- und Zeichendimension 88
    4.2.3 Wandel in der Raum- und Zeitdimension 91
    4.3 Sammeln, Ausstellen und Ansammeln – Soziales Handeln im Orientierungsbereich Internet 93
    4.3.1 Sammeln und Ausstellen als (soziales) Handeln im Orientierungsbereich Internet 94
    4.3.1.1 Sammeln als Nutzungshandlung im Orientierungsbereich Internet 95
    4.3.1.2 Ausstellen als soziale Nutzungshandlung im Orientierungsbereich Internet 99
    4.3.2 Sammeln als Geschehnis – Ansammeln im Orientierungsbereich Internet 103
    4.4 Der Orientierungsbereich Internet als Long Tail 104

    III. Orientierungs - und Meta-Orientierungsl eis tung en durch manuelle Handlungen und technische Prozesse

    5. Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen durch manuelle Selektion 109
    5.1 Anwendungsfelder des Selektionsbegriffs 109
    5.2 Manuelle Selektionshandlungen der Nutzer im Orientierungsbereich Internet 115
    5.2.1 Unmittelbare Selektion und Sichten 116
    5.2.2 Manuelle Suche 120
    5.2.3 Grenzen manueller Selektionshandlungen 125

    6. Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen durch technisch gestützte Suche 127
    6.1 Technisch gestützte Suche 127
    6.2 Technisch gestützte Suche: Mitteilung von Orientierungsbedürfnissen 129
    6.2.1 Technisch gestützte Suche mittels Texteingabe und technisch generierter Vorschläge 129
    6.2.2 Technisch gestützte Suche durch Eingabe von audiovisuellen Daten und Referenzdokumenten 137
    6.2.2.1 Eingabe von gesprochener Sprache und Musik 137
    6.2.2.2 Eingabe von Referenzdokumenten 140
    6.3 Nutzung von Suchmaschinen ohne technisch gestützte Suche 142

    7. Erschließung des Orientierungsbereichs durch technische Selektion 145
    7.1 Technische in Abgrenzung zu manuellen Erschließungsverfahren 147
    7.2 Technische Selektion: Technische Beobachtung und technische Bewertung 152
    7.3 Entwicklung der Verfahren der technischen Selektion 155
    7.3.1 Entwicklungsgeschichte 155
    7.3.2 Ausdifferenzierung in Universal-, Spezialund Meta-Suchmaschinen 160
    7.4 Textbezogene Verfahren der technischen Selektion 168
    7.4.1 Direkteingabe, Volltextindexierung und Textstatistik 168
    7.4.2 Nicht durch textstatistische Verfahren erfassbare Inhalte 173
    7.5 Personen- und handlungsbezogene Verfahren der technischen Selektion 176
    7.5.1 Einbeziehung von Meta-Daten der Nutzung 177
    7.5.2 Relevance Feedback und Korrekturen durch Nutzer 180
    7.5.3 Einbeziehung der technisch vermittelten informellen Kommunikation 183
    7.5.4 Einbeziehung gesammelter und ausgestellter Inhalte: Partizipative Webkataloge und Social Tagging 187
    7.6 Erschließungs- und Aufbereitungsverfahren vormals nicht-digitaler Medien und der Umwelt 191
    7.6.1 Digitalisierung vormals nicht-digitaler
    Medieninhalte 192
    7.6.2 Digitale Erfassung der Umwelt 194

    IV. Gelingende und nicht gelingende Orientierung

    8. Finden als dynamisch-transaktionales Ereignis gelingender Orientierung 200
    8.1 Einleitung: Finden als dynamisch-transaktionales Ereignis 200
    8.2 Finden und molarer Kontext 203
    8.2.1 Merkmale der Nutzer und der Nutzungssituation 204
    8.2.2 Merkmale des Betriebs von Suchmaschinen 207
    8.2.2.1 Interne Interessenskonflikte beim Betrieb von Suchmaschinen 207
    8.2.2.2 Externe Einflussnahme 214
    8.3 Finden und Dynamik/Transaktion: Vertrauen und Plausibilität 216
    8.4 Zufallsfunde 221

    V. Modellbildung

    9. Dynamisch-transaktional gedachtes Modell technisch gestützter Orientierung 224
    9.1 Systematisierung: Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen im Orientierungsbereich Internet 224
    9.1.1 Allgemein-transaktionale und allgemeininteraktionale Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen 226
    9.1.2 Individuell-interaktionale und individuelltransaktionale Orientierungs- und Meta-Orientierungsleistungen 229
    9.2 Vorstellung des Modells 230

    VI. Fazit

    10. Schlussbetrachtung und Ausblick 248

    Literaturverzeichnis 255