Eve of Man (I)

Die letzte Frau

Tom Fletcher, Giovanna Fletcher

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

18,95 €

Accordion öffnen
  • Eve of Man (I)

    dtv

    Sofort lieferbar

    18,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen
  • Eve of Man (I)

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    14,99 €

    ePUB (dtv)

Beschreibung


Sie ist die letzte Frau. Das Schicksal der Menschheit liegt in ihren Händen: EVE

Sie ist die Antwort auf alle Gebete der Welt, die Hoffnung auf den Fortbestand der Menschheit: Nach einem halben Jahrhundert wird endlich wieder ein Mädchen geboren - Eve. Isoliert von der Außenwelt wächst sie in einem goldenen Käfig auf. Jetzt, mit 16 Jahren, soll sie aus drei Kandidaten ihren Partner wählen. Eve war sich ihrer Verantwortung immer bewusst und hat widerspruchlos die schwere Bürde für den Fortbestand der Menschheit getragen. Doch nun trifft sie Bram, und die Zweifel an der Aufrichtigkeit der Motive ihrer »Beschützer« wachsen. Eve will die Wahrheit wissen, über die Welt, über ihre Familie, über die Liebe, die sie für Bram fühlt. Sie will Kontrolle über ihr Leben, sie will Freiheit. Doch darf sie für ihr privates Glück die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzen?

Tom Fletcher ist in seiner Heimat ein Bestsellerautor im Kinderbuch und hat mit seinem Debüt "The Christmasaurus" ("Der Weihnachtosaurus") einen ungeheuren Erfolg. Von seinen Kinderbüchern verkauften sich international über 1 Mio. Exemplare..
Giovanna Fletcher ist eine der erfolgreichsten Autorinnen in Großbritannien für Frauenliteratur. Ihre Bücher wurden in 12 Sprachen verkauft. Sie ist Schauspielerin, Bloggerin und Moderatorin.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 23.08.2019
Verlag dtv
Seitenzahl 448
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3,2 cm
Gewicht 608 g
Reihe Reihe Hanser
Übersetzer Friedrich Pflüger
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-64055-8

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

113 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Meega Cliffhanger!

Bewertung aus Willich am 17.03.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich war sooo gespannt auf das Buch! Es versprach, eine neue Art von Dystopie zu sein, die Idee hat mich an den Film "Children of Men" erinnert. Meine größte Hoffnung war, dass die Umsetzung mich hier ebenfalls überzeugen würde. Ich muss sagen, dass die ersten Seiten nicht so leicht waren. Mir hat die Perspektive nicht gefallen: Ich-Perspektive der Protagonistin und diese ist erst sechszehn. Der Schreibstil ist ihr angepasst worden und wirkte auch authentisch, aber eben von der Denkweise auch sehr jugendlich. Mit viel Pathos! Besser wurde es, als sich mit den Kapiteln ein Wechsel der Perspektive zu Brams Sicht entwickelt hat. Ein Format, das sich für dystopische Jugendbücher gut eignet. Ich komme aber immer noch nicht über den Gedanken hinweg, dass bei der Thematik eine erwachsenere Aufmachung nicht geschadet hätte. Auf das ein oder andere Klischee hätte man definitiv verzichten können und über den Konstruktionscharakter muss gar nicht erst gestritten werden. Aber über all dem steht die Spannung, die sich durch die gesamte Geschichte zieht. Bis zum allerletzten Satz. Diese liegt darin begründet, dass alles vorhanden ist, was eine gute Dystopie braucht: Ein ernsthaftes Problem, eine zerrüttelte Welt und/oder Gesellschaft, glaubwürdige technische Neuerungen oder ein anderes kulturelles Konzept, das aber trotzdem von unserer Realität nicht zu weit entfernt ist und Charaktere, mit denen sich mitzufiebern lohnt. Es war definitiv keine Welt, in der ich mich wohlgefühlt habe, aber es gab immer etwas zu entdecken und vor allem könnte man vom Plot und den Strukturen dieser Gesellschaft ausgehend große philosophische Debatten starten. Und der Cliffhanger am Ende hat dann noch mal einen richtigen Spannungskick gegeben.

Meega Cliffhanger!

Bewertung aus Willich am 17.03.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ich war sooo gespannt auf das Buch! Es versprach, eine neue Art von Dystopie zu sein, die Idee hat mich an den Film "Children of Men" erinnert. Meine größte Hoffnung war, dass die Umsetzung mich hier ebenfalls überzeugen würde. Ich muss sagen, dass die ersten Seiten nicht so leicht waren. Mir hat die Perspektive nicht gefallen: Ich-Perspektive der Protagonistin und diese ist erst sechszehn. Der Schreibstil ist ihr angepasst worden und wirkte auch authentisch, aber eben von der Denkweise auch sehr jugendlich. Mit viel Pathos! Besser wurde es, als sich mit den Kapiteln ein Wechsel der Perspektive zu Brams Sicht entwickelt hat. Ein Format, das sich für dystopische Jugendbücher gut eignet. Ich komme aber immer noch nicht über den Gedanken hinweg, dass bei der Thematik eine erwachsenere Aufmachung nicht geschadet hätte. Auf das ein oder andere Klischee hätte man definitiv verzichten können und über den Konstruktionscharakter muss gar nicht erst gestritten werden. Aber über all dem steht die Spannung, die sich durch die gesamte Geschichte zieht. Bis zum allerletzten Satz. Diese liegt darin begründet, dass alles vorhanden ist, was eine gute Dystopie braucht: Ein ernsthaftes Problem, eine zerrüttelte Welt und/oder Gesellschaft, glaubwürdige technische Neuerungen oder ein anderes kulturelles Konzept, das aber trotzdem von unserer Realität nicht zu weit entfernt ist und Charaktere, mit denen sich mitzufiebern lohnt. Es war definitiv keine Welt, in der ich mich wohlgefühlt habe, aber es gab immer etwas zu entdecken und vor allem könnte man vom Plot und den Strukturen dieser Gesellschaft ausgehend große philosophische Debatten starten. Und der Cliffhanger am Ende hat dann noch mal einen richtigen Spannungskick gegeben.

Großartig

Bewertung aus Buchholz am 24.02.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Überragend gut! Tolles Szenario. Extrem spannend zu lesen, wie eine Frau beschützt und respektiert wird, wenn es so gut wie keine mehr gibt. Werde definitiv die Fortsetzung bestellen.

Großartig

Bewertung aus Buchholz am 24.02.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Überragend gut! Tolles Szenario. Extrem spannend zu lesen, wie eine Frau beschützt und respektiert wird, wenn es so gut wie keine mehr gibt. Werde definitiv die Fortsetzung bestellen.

Unsere Kund*innen meinen

Eve of Man (I)

von Tom Fletcher, Giovanna Fletcher

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von G. Knollmann-Wachsmuth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

G. Knollmann-Wachsmuth

Thalia Bad Salzuflen

Zum Portrait

4/5

Endzeit! Oder doch noch Hoffnung?

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Einfach eine gute Geschichte! Ich las sie echt gerne. Nur zu empfehlen!
4/5

Endzeit! Oder doch noch Hoffnung?

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Einfach eine gute Geschichte! Ich las sie echt gerne. Nur zu empfehlen!

G. Knollmann-Wachsmuth
  • G. Knollmann-Wachsmuth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Heike Mechler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Heike Mechler

Thalia Cottbus - BLECHEN carré

Zum Portrait

4/5

Die letzte Frau

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der Beginn dieser neuen Trilogie beschreibt den Weg eines behüteten Mädchens zu einer starken, selbstbewussten Frau. Eve ist die letzte Frau auf Erden und das Schicksal liegt in ihren Händen, Hinter einer Mauer wächst sie Wohl behütet auf und lernt des "Verliebtsein" kennen. Das öffnet ihr die Augen und sie kann Verrat, Missgunst, aber auch Verlust und Hoffnung sehen. Lesenswert!
4/5

Die letzte Frau

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der Beginn dieser neuen Trilogie beschreibt den Weg eines behüteten Mädchens zu einer starken, selbstbewussten Frau. Eve ist die letzte Frau auf Erden und das Schicksal liegt in ihren Händen, Hinter einer Mauer wächst sie Wohl behütet auf und lernt des "Verliebtsein" kennen. Das öffnet ihr die Augen und sie kann Verrat, Missgunst, aber auch Verlust und Hoffnung sehen. Lesenswert!

Heike Mechler
  • Heike Mechler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Eve of Man (I)

von Tom Fletcher, Giovanna Fletcher

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Eve of Man (I)
  • Eve of Man (I)