• Der Ursprung der Welt
  • Der Ursprung der Welt
  • Der Ursprung der Welt
  • Der Ursprung der Welt

Der Ursprung der Welt

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Ursprung der Welt

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.10.2019

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21/13,6/3 cm

Beschreibung

Rezension

Ungeheuer spannend [...]. Wie schon in seinen Erzählungen und der Novelle mischt Tukur furios Zeit- und Realitätsebenen. [...] ein Meister darin, das Dunkle leicht zu präsentieren. ("Norddeutscher Rundfunk. NDR Kultur")
Ulrich Tukur hat einen anspruchsvollen, verwickelten Roman verfasst. Die Geschichte fesselt und ist flüssig und konventionell erzählt, bis zuletzt rätselhaft, verwirrend und verhängnisvoll, visionär, fantastisch- ("WDR3")
ein reichhaltiges und intelligentes Lesevergnügen ("WDR5")
verwirrend und komplex gestrickt, realistisch und visionär, aufregend, phantastisch und unwahrscheinlich zugleich, manches Mal an der Grenze zur Räuberpistole und doch in den Bann ziehend ("Saarländischer Rundfunk")
Wann ist Traum Wahrheit, wann wird die Wirklichkeit Traum? Furios spielt Tukur diese Fragen durch und macht seinen Roman zu einem glanzvollen Stück fantastischer, fesselnder Literatur. ("Münchner Merkur")
Faszinierend in Tukurs Roman ist sowohl die bildgewaltige Sprache als auch die sehr detailverliebten Schilderungen. ("Göttinger Tageblatt")
Als Romancier ist er eine Entdeckung. [...] ein feinsinniges, auch feingeistiges Buch. ("Nürnberger Nachrichten")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

09.10.2019

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

21/13,6/3 cm

Gewicht

439 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397273-3

Das meinen unsere Kund*innen

3.4

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Toller Schreibstil,

Bewertung am 20.11.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

der sich super flüssig lesen lässt. Inhaltlich bin ich trotzdem einige Male ins straucheln gekommen und habe den Faden verloren. Die Geschichte bleibt auf jeden Fall noch länger im Kopf hängen.

Toller Schreibstil,

Bewertung am 20.11.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

der sich super flüssig lesen lässt. Inhaltlich bin ich trotzdem einige Male ins straucheln gekommen und habe den Faden verloren. Die Geschichte bleibt auf jeden Fall noch länger im Kopf hängen.

Das Leben ist ein Abgrund

Gerhard S. aus Erlangen am 08.02.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Goullet aus Stuttgart versteht die Welt weniger denn je und sucht Bilder, in denen er sich wegträumen kann. Strandet in Südfrankreich wie ein Schiffbrüchiger zwischen Tag und Traum, zwischen 2033 und 1943. Eine verstörende, verwirrende Reise in die Vergangenheit hat begonnen, in die Wirklichkeit einer anderen Dimension. Faschistischer Irrsinn sowie KämpferInnen im Widerstand hier wie da. Befürchtung: Was man einmal aus der Hand gibt, das bekommt man nicht zurück.

Das Leben ist ein Abgrund

Gerhard S. aus Erlangen am 08.02.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Goullet aus Stuttgart versteht die Welt weniger denn je und sucht Bilder, in denen er sich wegträumen kann. Strandet in Südfrankreich wie ein Schiffbrüchiger zwischen Tag und Traum, zwischen 2033 und 1943. Eine verstörende, verwirrende Reise in die Vergangenheit hat begonnen, in die Wirklichkeit einer anderen Dimension. Faschistischer Irrsinn sowie KämpferInnen im Widerstand hier wie da. Befürchtung: Was man einmal aus der Hand gibt, das bekommt man nicht zurück.

Unsere Kund*innen meinen

Der Ursprung der Welt

von Ulrich Tukur

3.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von M. Kösters

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Kösters

Thalia Paderborn

Zum Portrait

4/5

Eine Mischung aus Vergangenheit und Zukunft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Der Ursprung der Welt" hat einen Handlung, die mich sofort gepackt hat. Mit Start in Paris begibt sich der Protagonist auf eine Reise durch Frankreich und sein - wie er glaubt - früheres Leben. Dabei begegnet er faszinierenden Personen und einer Gesellschaft, die eher an vergangene Zeiten erinnert. Eine interessante Lektüre, die sich super flüssig lesen lässt.
4/5

Eine Mischung aus Vergangenheit und Zukunft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Der Ursprung der Welt" hat einen Handlung, die mich sofort gepackt hat. Mit Start in Paris begibt sich der Protagonist auf eine Reise durch Frankreich und sein - wie er glaubt - früheres Leben. Dabei begegnet er faszinierenden Personen und einer Gesellschaft, die eher an vergangene Zeiten erinnert. Eine interessante Lektüre, die sich super flüssig lesen lässt.

M. Kösters
  • M. Kösters
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Judith-Lea Mönch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Judith-Lea Mönch

Thalia Pforzheim

Zum Portrait

5/5

Tukur - ein Multitalent

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach Kurzgeschichten und Novellen wagt sich der langjährige Schauspieler Ulrich Tukur nun auch an einen Roman, der ganz im Stile seiner düsteren Erzählungen steht. Sein Romanheld Paul Goullet lebt in Deutschland im Jahr 2033, 100 Jahre nach dem Aufstieg Hitlers. Die Gesellschaft ist von Terror, totaler Kontrolle und Militarismus geprägt. Da er es in Deutschland nicht mehr aushält, flüchtet Goullet nach Frankreich. Beim Schlendern über einen Flohmarkt fällt ihm zufällig ein weinrotes Fotoalbum in die Hand, das auf der Vorderseite ein schwarz-weiß Foto eines Mannes zeigt, der ihm zum Verwechseln ähnlich sieht. Goullet beschließt, Nachforschungen anzustellen und bemerkt schon bald, dass eine psychische Macht sich seiner habhaft zu machen versucht und ihn zu übermannen droht. Was hat dies alles mit dem Mann in dem Bild zu tun? Über mehrere Zeitebenen und Erzählperspektiven hinweg schlägt Tukur eine Brücke zwischen der Zeit des Nationalsozialismus und der Zukunft. In einem paradoxen Mix aus Bedrückung und Leichtigkeit verarbeitet der Schauspieler eine wahre Begebenheit der 30-er/40-er Jahre mit seiner ganz eigenen Interpretation der heutigen Gesellschaft und deren Zukunftsängsten. Bis zur letzten Seite Hochspannung pur.
5/5

Tukur - ein Multitalent

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nach Kurzgeschichten und Novellen wagt sich der langjährige Schauspieler Ulrich Tukur nun auch an einen Roman, der ganz im Stile seiner düsteren Erzählungen steht. Sein Romanheld Paul Goullet lebt in Deutschland im Jahr 2033, 100 Jahre nach dem Aufstieg Hitlers. Die Gesellschaft ist von Terror, totaler Kontrolle und Militarismus geprägt. Da er es in Deutschland nicht mehr aushält, flüchtet Goullet nach Frankreich. Beim Schlendern über einen Flohmarkt fällt ihm zufällig ein weinrotes Fotoalbum in die Hand, das auf der Vorderseite ein schwarz-weiß Foto eines Mannes zeigt, der ihm zum Verwechseln ähnlich sieht. Goullet beschließt, Nachforschungen anzustellen und bemerkt schon bald, dass eine psychische Macht sich seiner habhaft zu machen versucht und ihn zu übermannen droht. Was hat dies alles mit dem Mann in dem Bild zu tun? Über mehrere Zeitebenen und Erzählperspektiven hinweg schlägt Tukur eine Brücke zwischen der Zeit des Nationalsozialismus und der Zukunft. In einem paradoxen Mix aus Bedrückung und Leichtigkeit verarbeitet der Schauspieler eine wahre Begebenheit der 30-er/40-er Jahre mit seiner ganz eigenen Interpretation der heutigen Gesellschaft und deren Zukunftsängsten. Bis zur letzten Seite Hochspannung pur.

Judith-Lea Mönch
  • Judith-Lea Mönch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Ursprung der Welt

von Ulrich Tukur

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Ursprung der Welt
  • Der Ursprung der Welt
  • Der Ursprung der Welt
  • Der Ursprung der Welt