• Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis
Wegweiser zu den praktischen Übersichten, 10
Wegweiser zu den Tipps und Erklärungen zur Rechtschreibung, 11
Wegweiser zu Zweifelsfällen und Stolperfallen, 16
Laute, Buchstaben und Wörter
Die gesprochene Sprache besteht aus Lauten, 19
Stimmhafte und stimmlose Laute, 19
Die Selbstlaute (Vokale) 20
Die Mitlaute (Konsonanten) 21
Die geschriebene Sprache besteht aus Buchstaben, 22
Die Schreibung der Selbstlaute (Vokale) 22
Die Schreibung der Mitlaute (Konsonanten) 26
Wortbausteine fügen sich zu Wörtern zusammen, 34
Phonem, Morphem und Lexem, 34
Die Silben und die Silbentrennung, 34
Die Vorsilben (Präfixe) und die Nachsilben (Suffixe) 36
Wortstämme und Ableitungen, 40
Die zehn Wortarten
Das Hauptwort (Nomen, Substantiv) und seine Begleiter, 44
Die Hauptmerkmale der Hauptwörter, 44
Begleiter machen ein Wort zum Hauptwort, 49
Die Beugung (Deklination) der Hauptwörter und ihrer Begleiter, 51
Besonderheiten zur Groß- und Kleinschreibung, 55
Zusammengesetzte Hauptwörter, 58
Hauptwörter, die aus dem Englischen stammen, 59
Die Geschlechtswörter (Artikel) als Begleiter des Hauptworts, 61
Das natürliche und das grammatische Geschlecht, 61
Die bestimmten Geschlechtswörter, 62
Die unbestimmten Geschlechtswörter, 63
Wann wir auf Geschlechtswörter verzichten, 64
Die Fürwörter (Pronomen), 65
Persönliche Fürwörter (Personalpronomen), 65
Besitzanzeigende Fürwörter (Possessivpronomen) 68
Hinweisende Fürwörter (Demonstrativpronomen) 72
Rückbezügliche Fürwörter (Reflexivpronomen) 75
Bezügliche Fürwörter (Relativpronomen) 77
Fragefürwörter (Interrogativpronomen) 80
Unbestimmte Fürwörter (Indefinitpronomen) 82
Die Eigenschaftswörter (Adjektive) 86
Merkmale und Bildung von Eigenschaftswörtern, 86
Die Beugung (Deklination) der Eigenschaftswörter, 89
Vergleiche anstellen – die Steigerung der Eigenschaftswörter, 92
Die Getrennt- und Zusammenschreibung zusammengesetzter Eigenschaftswörter, 98
Die Zeitwörter (Verben) 100
Die wichtigsten Merkmale der Zeitwörter, 100
Die drei Grundformen (infiniten Formen) der Zeitwörter (Infinitiv, Partizip I, Partizip II) 103
Die Hilfszeitwörter (Hilfsverben) sein, haben und werden, 105
Die modalen Zeitwörter (Modalverben) dürfen, können,mögen, müssen, sollen und wollen, 109
Die vollwertigen Zeitwörter (Vollverben) 111
Die Regeln zur Beugung (Konjugation) der Zeitwörter, 114
Die sechs Zeiten (Tempora) und wann wir sie benutzen, 124
Die drei Aussageweisen (Modi) des Zeitwortes, 128
Das Passiv (Leideform) 138
Die vollständige Beugung (Konjugation) von Beispielzeitwörtern in Tabellenform, 141
Die Umstandswörter (Adverbien) 160
Umstandswörter nach ihrer Bedeutung unterscheiden, 161
Umstandswörter beziehen sich auf andere Wörter, 164
Die Zahlwörter (Numeralia) 167
Die Grundzahlen (Kardinalzahlen) 167
Die Ordnungszahlen (Ordinalzahlen) 170
Die Bruchzahlen, 171
Die Vervielfältigungszahlen (Multiplikativzahlen) 172
Die Wiederholungszahlen (Iterativzahlen) 173
Die Gattungszahlwörter, 173
Die unbestimmten Zahlwörter, 174
Die Schreibung von Wörtern aus Zahl + Wort, 175
Die Verhältniswörter (Präpositionen) 176
Die Einteilung der Verhältniswörter nach ihrer inhaltlichen Bedeutung, 176
Verhältniswörter bestimmen den Fall ihres Bezugswortes, 177
Die Stellung der Verhältniswörter, 181
Verschmelzungen von Verhältniswort + Geschlechtswort, 183
Die Bindewörter (Konjunktionen) 184
Nebenordnende Bindewörter, 184
Unterordnende Bindewörter, 186
Die Bindewörter zu, um … zu, (an)statt … zu, ohne … zu, 188
Sätze
Sätze bestehen aus Satzgliedern, 189
Satzgegenstand und Satzaussage (Subjekt und Prädikat) 190
Satzergänzungen (Objekte) 192
Sonderfall: Gleichsetzungen im 1. und 4. Fall (Prädikativum) 195
Umstandsbestimmungen (Adverbiale) 198
Umstandsbestimmung oder Satzergänzung mit Verhältniswort? 200
Mit der Verschiebeprobe und der Ersatzprobe erkennt man Satzglieder, 201
Beifügungen (Attribute) ergänzen die Satzglieder, 203
Die Satzaussage bestimmt den Satzbau, 210
Die Satzaussage als Satzklammer, 213
Satzbaupläne für den einfachen Aussagesatz, 216
Die Hauptsätze, 220
Der Aussagesatz ist die Grundform, 220
Aufforderungssätze, 221
Fragesätze, 223
Wunschsätze, Ausrufesätze und verkürzte Sätze, 226
Satzreihen und Satzgefüge, 228
Die Satzreihe, 228
Das Satzgefüge, 228
Die Nebensätze, 230
Wie unterscheidet sich ein Nebensatz vom Hauptsatz? 230
Nebensätze mit Einleitewort, 232
Nebensätze ohne Einleitewort, 240
Die Einteilung der Nebensätze nach ihrer Aufgabe im Satzgefüge, 243
Satzwertige Grundform- und Mittelwortgruppen (Infinitiv- und Partizipialgruppen) 247
Die Satzklammer und die Ausklammerung bei Satzgefügen mit Nebensätzen, 252
Gleichzeitigkeit, Vorzeitigkeit und Nachzeitigkeit – die Zeitenfolge, 253
Regeln für die Benutzung der verschiedenen Zeiten, 255
Die Zeichensetzung
Die drei Schlusszeichen (Punkt, Ausrufezeichen, Fragezeichen) 256
Das Komma, 258
Der Strichpunkt (Semikolon) 272
Der Doppelpunkt, 273
Der Gedankenstrich, 274
Der Bindestrich, 275
Die Anführungszeichen, 277
Der Apostroph, 278
Die Klammern, 280
Die Auslassungspunkte, 281
Der Schrägstrich, 282
Alte und neue Schreibung der Wörter, 283
Erklärung der Fachbegriffe, 304

Deutsche Grammatik Kompakt

Grammatik, Rechtschreibung, Zeichensetzung

Schulbuch (Taschenbuch)

5,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die Rechtschreibreformen der vergangenen Jahre sorgen bis heute für einige Unsicherheit im Umgang mit der deutschen Sprache. Viele der alten Regeln und Schreibungen sind überarbeitet worden, andere blieben unverändert. Die 'Deutsche Grammatik kompakt' bietet Hilfestellung in allen Zweifelsfällen: Einfach, verständlich und ohne unnötige Fachbegriffe werden Zusammenhänge und Regeln der Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung erläutert. Mit seinen zahlreichen anschaulichen Beispielen und Querverweisen ist dieses Buch ein unentbehrlicher Ratgeber für Schule, Alltag und Beruf.

Details

ISBN

978-3-7306-0759-6

Erscheinungsdatum

31.07.2019

Schulformen

Erwachsenenbildung

Einband

Taschenbuch

Verlag

Anaconda Verlag

Beschreibung

Details

ISBN

978-3-7306-0759-6

Erscheinungsdatum

31.07.2019

Schulformen

Erwachsenenbildung

Einband

Taschenbuch

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

19,8/12,6/3 cm

Gewicht

339 g

Sprache

Deutsch

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Deutsche Grammatik Kompakt
  • Inhaltsverzeichnis
    Wegweiser zu den praktischen Übersichten, 10
    Wegweiser zu den Tipps und Erklärungen zur Rechtschreibung, 11
    Wegweiser zu Zweifelsfällen und Stolperfallen, 16
    Laute, Buchstaben und Wörter
    Die gesprochene Sprache besteht aus Lauten, 19
    Stimmhafte und stimmlose Laute, 19
    Die Selbstlaute (Vokale) 20
    Die Mitlaute (Konsonanten) 21
    Die geschriebene Sprache besteht aus Buchstaben, 22
    Die Schreibung der Selbstlaute (Vokale) 22
    Die Schreibung der Mitlaute (Konsonanten) 26
    Wortbausteine fügen sich zu Wörtern zusammen, 34
    Phonem, Morphem und Lexem, 34
    Die Silben und die Silbentrennung, 34
    Die Vorsilben (Präfixe) und die Nachsilben (Suffixe) 36
    Wortstämme und Ableitungen, 40
    Die zehn Wortarten
    Das Hauptwort (Nomen, Substantiv) und seine Begleiter, 44
    Die Hauptmerkmale der Hauptwörter, 44
    Begleiter machen ein Wort zum Hauptwort, 49
    Die Beugung (Deklination) der Hauptwörter und ihrer Begleiter, 51
    Besonderheiten zur Groß- und Kleinschreibung, 55
    Zusammengesetzte Hauptwörter, 58
    Hauptwörter, die aus dem Englischen stammen, 59
    Die Geschlechtswörter (Artikel) als Begleiter des Hauptworts, 61
    Das natürliche und das grammatische Geschlecht, 61
    Die bestimmten Geschlechtswörter, 62
    Die unbestimmten Geschlechtswörter, 63
    Wann wir auf Geschlechtswörter verzichten, 64
    Die Fürwörter (Pronomen), 65
    Persönliche Fürwörter (Personalpronomen), 65
    Besitzanzeigende Fürwörter (Possessivpronomen) 68
    Hinweisende Fürwörter (Demonstrativpronomen) 72
    Rückbezügliche Fürwörter (Reflexivpronomen) 75
    Bezügliche Fürwörter (Relativpronomen) 77
    Fragefürwörter (Interrogativpronomen) 80
    Unbestimmte Fürwörter (Indefinitpronomen) 82
    Die Eigenschaftswörter (Adjektive) 86
    Merkmale und Bildung von Eigenschaftswörtern, 86
    Die Beugung (Deklination) der Eigenschaftswörter, 89
    Vergleiche anstellen – die Steigerung der Eigenschaftswörter, 92
    Die Getrennt- und Zusammenschreibung zusammengesetzter Eigenschaftswörter, 98
    Die Zeitwörter (Verben) 100
    Die wichtigsten Merkmale der Zeitwörter, 100
    Die drei Grundformen (infiniten Formen) der Zeitwörter (Infinitiv, Partizip I, Partizip II) 103
    Die Hilfszeitwörter (Hilfsverben) sein, haben und werden, 105
    Die modalen Zeitwörter (Modalverben) dürfen, können,mögen, müssen, sollen und wollen, 109
    Die vollwertigen Zeitwörter (Vollverben) 111
    Die Regeln zur Beugung (Konjugation) der Zeitwörter, 114
    Die sechs Zeiten (Tempora) und wann wir sie benutzen, 124
    Die drei Aussageweisen (Modi) des Zeitwortes, 128
    Das Passiv (Leideform) 138
    Die vollständige Beugung (Konjugation) von Beispielzeitwörtern in Tabellenform, 141
    Die Umstandswörter (Adverbien) 160
    Umstandswörter nach ihrer Bedeutung unterscheiden, 161
    Umstandswörter beziehen sich auf andere Wörter, 164
    Die Zahlwörter (Numeralia) 167
    Die Grundzahlen (Kardinalzahlen) 167
    Die Ordnungszahlen (Ordinalzahlen) 170
    Die Bruchzahlen, 171
    Die Vervielfältigungszahlen (Multiplikativzahlen) 172
    Die Wiederholungszahlen (Iterativzahlen) 173
    Die Gattungszahlwörter, 173
    Die unbestimmten Zahlwörter, 174
    Die Schreibung von Wörtern aus Zahl + Wort, 175
    Die Verhältniswörter (Präpositionen) 176
    Die Einteilung der Verhältniswörter nach ihrer inhaltlichen Bedeutung, 176
    Verhältniswörter bestimmen den Fall ihres Bezugswortes, 177
    Die Stellung der Verhältniswörter, 181
    Verschmelzungen von Verhältniswort + Geschlechtswort, 183
    Die Bindewörter (Konjunktionen) 184
    Nebenordnende Bindewörter, 184
    Unterordnende Bindewörter, 186
    Die Bindewörter zu, um … zu, (an)statt … zu, ohne … zu, 188
    Sätze
    Sätze bestehen aus Satzgliedern, 189
    Satzgegenstand und Satzaussage (Subjekt und Prädikat) 190
    Satzergänzungen (Objekte) 192
    Sonderfall: Gleichsetzungen im 1. und 4. Fall (Prädikativum) 195
    Umstandsbestimmungen (Adverbiale) 198
    Umstandsbestimmung oder Satzergänzung mit Verhältniswort? 200
    Mit der Verschiebeprobe und der Ersatzprobe erkennt man Satzglieder, 201
    Beifügungen (Attribute) ergänzen die Satzglieder, 203
    Die Satzaussage bestimmt den Satzbau, 210
    Die Satzaussage als Satzklammer, 213
    Satzbaupläne für den einfachen Aussagesatz, 216
    Die Hauptsätze, 220
    Der Aussagesatz ist die Grundform, 220
    Aufforderungssätze, 221
    Fragesätze, 223
    Wunschsätze, Ausrufesätze und verkürzte Sätze, 226
    Satzreihen und Satzgefüge, 228
    Die Satzreihe, 228
    Das Satzgefüge, 228
    Die Nebensätze, 230
    Wie unterscheidet sich ein Nebensatz vom Hauptsatz? 230
    Nebensätze mit Einleitewort, 232
    Nebensätze ohne Einleitewort, 240
    Die Einteilung der Nebensätze nach ihrer Aufgabe im Satzgefüge, 243
    Satzwertige Grundform- und Mittelwortgruppen (Infinitiv- und Partizipialgruppen) 247
    Die Satzklammer und die Ausklammerung bei Satzgefügen mit Nebensätzen, 252
    Gleichzeitigkeit, Vorzeitigkeit und Nachzeitigkeit – die Zeitenfolge, 253
    Regeln für die Benutzung der verschiedenen Zeiten, 255
    Die Zeichensetzung
    Die drei Schlusszeichen (Punkt, Ausrufezeichen, Fragezeichen) 256
    Das Komma, 258
    Der Strichpunkt (Semikolon) 272
    Der Doppelpunkt, 273
    Der Gedankenstrich, 274
    Der Bindestrich, 275
    Die Anführungszeichen, 277
    Der Apostroph, 278
    Die Klammern, 280
    Die Auslassungspunkte, 281
    Der Schrägstrich, 282
    Alte und neue Schreibung der Wörter, 283
    Erklärung der Fachbegriffe, 304