Die Entmieteten

Die Entmieteten

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

23,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Entmieteten

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 23,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Ein vom Abriss bedrohtes Mietshaus im Osten Berlins. Der Immobilienmarkt trifft auf eine eigenwillige und wehrhafte Haus- und Schicksalsgemeinschaft. In ihrem klugen, spannenden sowie hochaktuellen Debütroman schlägt Synke Köhler eine thematische Brücke von der Vorwendezeit ins moderne, durchgentrifizierte Berlin. Dinge laufen aus dem Ruder. Bäume werden gefällt. Der Müll wird nicht mehr abgeholt. Die Keller werden gegen den Willen der Mieter geräumt. Die Marner Straße war immer eine Insel der Alteingesessenen im längst gentrifizierten Prenzlauer Berg. Aber jetzt sind auch sie an der Reihe. Dieter Sonntag organisiert den Widerstand, seine Frau träumt dagegen von einer Wohnung mit Balkon. Die Schweizers treffen sich heimlich mit der Hausverwalterin, Markus Amreiter, der Journalist, hat schon eine Exit-Strategie parat. Und die Studentin Kathleen will sich aus allem raushalten. Nur Grozki, der einstige DDRRockstar, bringt mit seinen anarchistischen Aktionen alle richtig auf Touren. Am Ende liegt ein Haus in Trümmern und eine Leiche im Schutt. Synke Köhler nähert sich den Figuren mal mit Empathie, mal mit tragikomischer Distanz. Ihr Roman ist bissig, hintergründig, melancholisch und stellt eine alte Frage neu: Wie wollen wir leben?

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.09.2019

Verlag

Satyr Verlag

Seitenzahl

256

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.09.2019

Verlag

Satyr Verlag

Seitenzahl

256

Maße (L/B/H)

20/13,1/3 cm

Gewicht

354 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-947106-31-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Leider die Wahrheit

Bewertung aus Krefeld am 01.12.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider entspricht dieses Buch der heutigen Wahrheit! Ich selbst stecke gerade in der gleichen Position. Hier geht es sich um ein Mietshaus in Berlin. Das Haus soll abgerissen werden und die derzeitigen Bewohner werden mit allen Mitteln vergrault. D.h. es wird versucht ! Und zwar mit allen Mitteln ! Gas und Wasser werden einfach abgestellt, die Mieter werden bedroht usw. Hier werden die Geschichten der einzelnen Bewohner erzählt- sehr eindrucksvoll ! Mich hat dieses Buch sehr berührt !

Leider die Wahrheit

Bewertung aus Krefeld am 01.12.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Leider entspricht dieses Buch der heutigen Wahrheit! Ich selbst stecke gerade in der gleichen Position. Hier geht es sich um ein Mietshaus in Berlin. Das Haus soll abgerissen werden und die derzeitigen Bewohner werden mit allen Mitteln vergrault. D.h. es wird versucht ! Und zwar mit allen Mitteln ! Gas und Wasser werden einfach abgestellt, die Mieter werden bedroht usw. Hier werden die Geschichten der einzelnen Bewohner erzählt- sehr eindrucksvoll ! Mich hat dieses Buch sehr berührt !

Auszug

Bewertung am 20.11.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Autorin erzählt die Geschichte der Bewohner eines Mietshauses am Prenzlauer Berg in Berlin. Das Haus steht zur Entmietung und zum Verkauf an. Wir lernen die Bewohner dieses Hauses kennen. Einige scheinen im Zentrum des Interesses zu stehen, während andere eher im Hintergrund bleiben. Eine der interessanten Persönlichkeiten ist ein Musiker aus DDR Zeiten. Er erzählt in Rückblicken einiges aus seinem Leben. Die ersten Mietparteien verlassen das Haus sehr schnell. Da bildet sich bei den anderen Widerstand heraus. Als Leser ist man jetzt mitten im Geschehen. Jetzt haben die restlichen Mieter nicht mehr viel zu lachen. Ihnen wird das Leben schwer gemacht. Ihre Keller werden ausgeräumt, Gas und Wasser wird abgestellt, in den leeren Wohnungen werden die Fensterscheiben zerstört, Vandalismus greift einfach um sich. Die gegnerische Seite schickt eine Mietberaterin ins Haus. Verena, die Mietberaterin, wird Teil des Geschehens. Als Leser erfahren wir von ihrem Bemühen die restlichen Bewohner zum Aufgeben zu bewegen. Wie mag da die Entwicklung weiter gehen...................

Auszug

Bewertung am 20.11.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Autorin erzählt die Geschichte der Bewohner eines Mietshauses am Prenzlauer Berg in Berlin. Das Haus steht zur Entmietung und zum Verkauf an. Wir lernen die Bewohner dieses Hauses kennen. Einige scheinen im Zentrum des Interesses zu stehen, während andere eher im Hintergrund bleiben. Eine der interessanten Persönlichkeiten ist ein Musiker aus DDR Zeiten. Er erzählt in Rückblicken einiges aus seinem Leben. Die ersten Mietparteien verlassen das Haus sehr schnell. Da bildet sich bei den anderen Widerstand heraus. Als Leser ist man jetzt mitten im Geschehen. Jetzt haben die restlichen Mieter nicht mehr viel zu lachen. Ihnen wird das Leben schwer gemacht. Ihre Keller werden ausgeräumt, Gas und Wasser wird abgestellt, in den leeren Wohnungen werden die Fensterscheiben zerstört, Vandalismus greift einfach um sich. Die gegnerische Seite schickt eine Mietberaterin ins Haus. Verena, die Mietberaterin, wird Teil des Geschehens. Als Leser erfahren wir von ihrem Bemühen die restlichen Bewohner zum Aufgeben zu bewegen. Wie mag da die Entwicklung weiter gehen...................

Unsere Kund*innen meinen

Die Entmieteten

von Synke Köhler

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Verena Flor

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Verena Flor

Thalia Hagen

Zum Portrait

4/5

Von Abgründen der Gesellschaft

Bewertet: eBook (ePUB)

Köhler erzählt von einer Hausgemeinschaft, die sich nach und nach durch die Schikanen des Vermieters zermürben lässt. Ein sehr menschlicher Roman, der wie ein Gleichnis über den Untergang der DDR erscheint. Abgründig, spannend und sehr authentisch. Tolles Erstlingswerk! Einziges Manko: An einigen Stellen ist es mir zu literarisch und passt nicht ganz zu dem sehr cleveren Thema.
4/5

Von Abgründen der Gesellschaft

Bewertet: eBook (ePUB)

Köhler erzählt von einer Hausgemeinschaft, die sich nach und nach durch die Schikanen des Vermieters zermürben lässt. Ein sehr menschlicher Roman, der wie ein Gleichnis über den Untergang der DDR erscheint. Abgründig, spannend und sehr authentisch. Tolles Erstlingswerk! Einziges Manko: An einigen Stellen ist es mir zu literarisch und passt nicht ganz zu dem sehr cleveren Thema.

Verena Flor
  • Verena Flor
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Entmieteten

von Synke Köhler

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Entmieteten