Die versicherungsrechtliche Absicherung des Blut- und Organspenders.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Gegenstand der Arbeit – Gang der Untersuchung

1. Die durch den Träger der Behandlung des Empfängers gewährte Absicherung des Blut- und Organspenders

Historie – Die Absicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung des Empfängers – Die Absicherung in der privaten Krankenversicherung des Empfängers – Der Einfluss einer Spende auf den Abschluss oder die Anpassung privater Versicherungsverträge – Die Absicherung durch andere mögliche Träger der Behandlung des Empfängers – Gesamtbetrachtung des 1. Kapitels

2. Die Absicherung des Blut- und Organspenders in der gesetzlichen Unfallversicherung

Der versicherte Personenkreis – Der Versicherungsfall – Organisation und Finanzierung des Unfallversicherungsschutzes – Gesamtbetrachtung des 2. Kapitels

3. Zusammenfassung

Literatur- und Quellenverzeichnis

Sachwortverzeichnis
Band 54
Schriften zum Gesundheitsrecht Band 54

Die versicherungsrechtliche Absicherung des Blut- und Organspenders.

Diss. Univ. Freiburg i. Br. 2019

Buch (Taschenbuch)

74,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die Autorin untersucht die Absicherung von Lebendspendern von Blut und Organen im deutschen Sozial- und Privatversicherungsrecht unter Zugrundelegung der wesentlichen Neuregelungen durch das Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes vom 21.7.2012. Die Absicherung des Spenders wird durch die Krankenversicherung des Empfängers der Spende und durch die gesetzliche Unfallversicherung sichergestellt. Die Arbeit widmet sich der Absicherung des Spenders bei gesetzlicher und privater Krankenversicherung des Empfängers. Im Unfallversicherungsrecht bildet die Untersuchung des neu eingefügten Versicherungsfalls gem.
12a SGB VII einen Schwerpunkt. Überprüft wird außerdem die Organisation und Finanzierung des Unfallversicherungsschutzes. Gegenstand der Arbeit ist die Frage, ob eine klare, rechtssichere und interessengerechte Absicherung geschaffen wurde, die sich in das jeweilige Versicherungssystem einfügt und zugleich eine stimmige Gesamtregelung darstellt.

»Für Interessierte, deren Blick gerne nicht nur am eigenen Tellerrand verweilt, bringt aber auch der Teil über die KV interessante Einblicke in legistische Alternativen und ihre Vor- und Nachteile in der Praxis. Insgesamt für am Sozialversicherungsrecht oder Medizinrecht Interessierte eine anregende und empfehlenswerte Lektüre.« Dr. Rudolf Müller, in: Das Recht der Arbeit, 6/2020 »Im Rahmen dieser Rezension, die nur einen kursorischen Überblick erlaubt, können nicht alle von Mittelbach behandelten Probleme angesprochen werden. Die Autorin gibt mit ihrer Abhandlung eine ausführliche Darstellung der rechtlichen und insbesondere rechtspolitischen Fragen. Das Buch besticht durch seine klare Sprache, seine wissenschaftlich sorgfältige Argumentation und seine abgewogenen Lösungsvorschläge. Es ist nachdrücklich und uneingeschränkt allen zu empfehlen, die sich mit dem Versicherungsschutz von Blut- und Organspendern beschäftigen.« Wolfgang Keller, in: Wege zur Sozialversicherung, 3/2020 »Fazit: Die Dissertation unterzieht die Neuregelung der versicherungsrechtlichen Absicherung des Blut- und Organspenders einer sorgfältigen, eingehenden Analyse und entwickelt zu allen aufgeworfenen kranken- und unfallversicherungsrechtlichen Fragestellungen solide und überzeugende Lösungen.« Dr. Hans Neft, in: Medizinrecht, Jg. 37, 12/2019

Viktoria Mittelbach studied law at the University of Freiburg and the Université Lumière Lyon 2. After her first legal examination, she received her doctorate under the mentoring of Prof. Dr. Katharina von Koppenfels-Spies and worked as an academic assistant at the Institute for Social Law at the University of Freiburg. In April 2018 she began her legal clerkship at the Higher Regional Court of Karlsruhe.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.05.2019

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

239

Maße (L/B/H)

23,3/15,6/1,7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.05.2019

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

239

Maße (L/B/H)

23,3/15,6/1,7 cm

Gewicht

381 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-15710-5

Weitere Bände von Schriften zum Gesundheitsrecht

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die versicherungsrechtliche Absicherung des Blut- und Organspenders.
  • Einleitung

    Gegenstand der Arbeit – Gang der Untersuchung

    1. Die durch den Träger der Behandlung des Empfängers gewährte Absicherung des Blut- und Organspenders

    Historie – Die Absicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung des Empfängers – Die Absicherung in der privaten Krankenversicherung des Empfängers – Der Einfluss einer Spende auf den Abschluss oder die Anpassung privater Versicherungsverträge – Die Absicherung durch andere mögliche Träger der Behandlung des Empfängers – Gesamtbetrachtung des 1. Kapitels

    2. Die Absicherung des Blut- und Organspenders in der gesetzlichen Unfallversicherung

    Der versicherte Personenkreis – Der Versicherungsfall – Organisation und Finanzierung des Unfallversicherungsschutzes – Gesamtbetrachtung des 2. Kapitels

    3. Zusammenfassung

    Literatur- und Quellenverzeichnis

    Sachwortverzeichnis