A. S. Tory und die verlorene Geschichte
A. S. Tory Band 2

A. S. Tory und die verlorene Geschichte

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Eine E-Mail mit einer Adresse in Venedig, einem Foto aus den Dreißigerjahren und einer Gratulationsanzeige.
Mehr Informationen haben Sid und Chiara nicht, als sie beschließen, die Vergangenheit eines mysteriösen Engländers zu enträtseln. Bei ihrer Suche landen die beiden im alten Ghetto Venedigs, im Wiener Untergrund und in Berlin-Kreuzberg. Nach und nach erforschen sie eine Biografie, die von einer ersten Jugendliebe, allerbesten Freunden, grenzenlosem Hass und Tragik erzählt. Unmerklich verwebt sich die Geschichte mit der Gegenwart und ihnen selbst. Gelingt es, das Puzzle vollständig zusammenzusetzen?
Eine spannende Reise durch die Zeit, nicht nur für Jugendliche.

S. Sagenroth (Pseudonym) hat Jura, Germanistik, Evangelische Religion und Grundschulpädagogik studiert. Sie ist Lehrerin, verheiratet, hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie und Katze im Rheinland. Lesen, Schreiben, Bildende Kunst, Religion, Musik und Reisen haben schon immer einen besonderen Platz in ihrem Leben eingenommen. Diese Themen finden sich daher auch in "A. S. Tory - Roadmovie um die Suche nach einer alten Single" wie auch in den Folgebänden "A.S. Tory und die verlorene Geschichte" und "A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer".

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.09.2019

Verlag

Tredition

Seitenzahl

276

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

ab 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.09.2019

Verlag

Tredition

Seitenzahl

276

Maße (L/B/H)

19,8/12,8/2,5 cm

Gewicht

380 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7497-3229-6

Weitere Bände von A. S. Tory

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

23 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein toller Abenteuerroman, der nicht nur für Jugendliche absolut lesenswert ist

Gilasbuecherstube am 01.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es fiel mir nicht schwer, in die Geschichte einzutauchen. Der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin und ihre bildhafte Ausdrucksweise sind mir mittlerweile vertraut und ich habe mich darauf gefreut, Sid und Chiara auf ihrem Abenteuer zu begleiten. Die Kapitel haben eine schöne Länge, um abends ein paar Seiten zu lesen, doch ich habe das Buch kaum zur Seite gelegt. Zwischendurch gibt es immer mal wieder einen kurzen Einblick in die Gedanken des Engländers. Sie ergänzen den Plot hervorragend. Sid und Chiara kämpfen gelegentlich auch wieder mit ihren Gefühlen. Irgendwie gehört das, so finde ich, auch dazu, doch die Liebesgeschichte drängt sich nicht in den Vordergrund. Manchmal wusste ich während des Lesens nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, denn S. Sagenroth schafft es, lustige und ernste Themen gekonnt in die Geschichte einzuflechten. Es gibt, neben vielen lustigen Situationen, auch Momente, in denen es für die Beiden gefährlich wird, denn Sid und Chiara recherchieren nicht nur in den Gettos Venedigs. Ihre abenteuerliche Reise führt sie auch in den Untergrund Wiens und nach Berlin-Alt Treptow. So kommen sie der schicksalhaften, jüdischen Vergangenheit von A. S. Tory und seiner Lebensgeschichte, Stück für Stück näher. Einer Geschichte, die von Liebe, Freundschaft, Verlust, Leid und Hass erzählt und ihnen eine Verbindung zur Gegenwart aufzeigt. Der Leser erfährt einiges über das Leben der Juden im Berlin des Jahres 1938 und über die Ausländerfeindlichkeit, die auch in der Gegenwart ein immer aktuelles Thema ist. Fazit: S. Sagenroth hat mit „A. S. Tory und die verlorene Geschichte“ einen wunderbaren Abenteuerroman geschrieben, der tiefsinnig ist, eine wichtige Botschaft vermittelt, aufklärt und noch lange im Gedächtnis bleibt. Nicht nur für Kinder und Jugendliche toll und absolut lesenswert!

Ein toller Abenteuerroman, der nicht nur für Jugendliche absolut lesenswert ist

Gilasbuecherstube am 01.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es fiel mir nicht schwer, in die Geschichte einzutauchen. Der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin und ihre bildhafte Ausdrucksweise sind mir mittlerweile vertraut und ich habe mich darauf gefreut, Sid und Chiara auf ihrem Abenteuer zu begleiten. Die Kapitel haben eine schöne Länge, um abends ein paar Seiten zu lesen, doch ich habe das Buch kaum zur Seite gelegt. Zwischendurch gibt es immer mal wieder einen kurzen Einblick in die Gedanken des Engländers. Sie ergänzen den Plot hervorragend. Sid und Chiara kämpfen gelegentlich auch wieder mit ihren Gefühlen. Irgendwie gehört das, so finde ich, auch dazu, doch die Liebesgeschichte drängt sich nicht in den Vordergrund. Manchmal wusste ich während des Lesens nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, denn S. Sagenroth schafft es, lustige und ernste Themen gekonnt in die Geschichte einzuflechten. Es gibt, neben vielen lustigen Situationen, auch Momente, in denen es für die Beiden gefährlich wird, denn Sid und Chiara recherchieren nicht nur in den Gettos Venedigs. Ihre abenteuerliche Reise führt sie auch in den Untergrund Wiens und nach Berlin-Alt Treptow. So kommen sie der schicksalhaften, jüdischen Vergangenheit von A. S. Tory und seiner Lebensgeschichte, Stück für Stück näher. Einer Geschichte, die von Liebe, Freundschaft, Verlust, Leid und Hass erzählt und ihnen eine Verbindung zur Gegenwart aufzeigt. Der Leser erfährt einiges über das Leben der Juden im Berlin des Jahres 1938 und über die Ausländerfeindlichkeit, die auch in der Gegenwart ein immer aktuelles Thema ist. Fazit: S. Sagenroth hat mit „A. S. Tory und die verlorene Geschichte“ einen wunderbaren Abenteuerroman geschrieben, der tiefsinnig ist, eine wichtige Botschaft vermittelt, aufklärt und noch lange im Gedächtnis bleibt. Nicht nur für Kinder und Jugendliche toll und absolut lesenswert!

Auf Spurensuche in der Vergangenheit

Bewertung aus Wien am 18.06.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Jugendlichen Sid und Chiara machen sich für einen alten Herren auf Spurensuche in der Vergangenheit, um dessen Lebensgeschichte zu Tage zu befördern und auch etwas über die Familie von Sid zu erfahren. Das Buch holt den Leser sehr gut ab und man kommt sehr leicht in die Geschichte. Die Recherchearbeit der Jugendlichen ist sehr spannend beschrieben und sie haben auch oft sehr viel Glück. Auch der Zusammenhang der 3 Städte Venedig, Berlin und Wien kommt gut zur Geltung. Die Vergangenheit und Gegenwart wird sehr gut miteinander verwoben und auch der Abenteuercharakter kommt nicht zu kurz. Ich finde den Roman sehr empfehlenswert.

Auf Spurensuche in der Vergangenheit

Bewertung aus Wien am 18.06.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Jugendlichen Sid und Chiara machen sich für einen alten Herren auf Spurensuche in der Vergangenheit, um dessen Lebensgeschichte zu Tage zu befördern und auch etwas über die Familie von Sid zu erfahren. Das Buch holt den Leser sehr gut ab und man kommt sehr leicht in die Geschichte. Die Recherchearbeit der Jugendlichen ist sehr spannend beschrieben und sie haben auch oft sehr viel Glück. Auch der Zusammenhang der 3 Städte Venedig, Berlin und Wien kommt gut zur Geltung. Die Vergangenheit und Gegenwart wird sehr gut miteinander verwoben und auch der Abenteuercharakter kommt nicht zu kurz. Ich finde den Roman sehr empfehlenswert.

Unsere Kund*innen meinen

A. S. Tory und die verlorene Geschichte

von S. Sagenroth

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • A. S. Tory und die verlorene Geschichte