Die Tulpenschwestern

Die Tulpenschwestern

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Tulpenschwestern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €

Beschreibung


Kelly Murphy liebt Tulpen. Das jährliche Tulpen-Festival ist ihre größte Freude. Dieses Mal kehrt allerdings ihre Schwester Olivia zurück - die Kelly seit Jahren nicht gesehen hat. Obwohl sie sich wie Tag und Nacht unterscheiden, müssen sie nun in einem Haus leben. Als dann auch noch ihre Mutter auftaucht und sich scheinbar wieder mit dem Vater versöhnen will, erschüttern lang gehütete Geheimnisse ihre Welt. Die Schwestern müssen lernen zu verzeihen und auch, dass die Liebe manchmal ganz eigene Blüten treibt …

»Gleichermaßen für Fans von Liebesromanen wie für Leser von frischer Frauenunterhaltung«

Library Journal

»›Die Tulpenschwestern‹ überrascht mit einer schwungvollen Geschichte über drei Frauen, die sich danach sehnen, die wahre Liebe in ihrem Leben zu entdecken … eine Urlaubslektüre, die man nicht verpassen will!«

Fresh Fiction

»Mallery erschafft eine reizende und bezaubernde Welt in Tulpen Crossing, und ihre drei Hauptfiguren sind ungemein liebenswert und sympathisch.«

Kirkus Reviews

Details

Verkaufsrang

41023

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,5/12,6/3,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

41023

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.03.2020

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,5/12,6/3,8 cm

Gewicht

405 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Secrets of the Tulip Sisters

Übersetzer

Barbara Röhl

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95967-387-7

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Susan Mallery kann nicht enttäuschen, wieder eine tolle Geschichte

lese_inge am 20.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon das Cover mit seinen herrlichen Tulpen zog meine Aufmerksamkeit sofort an. Dann ein Blick auf die Autorin und schon musste ich dieses Buch lesen. Susan Mallery schickt den Leser nach Tulpen Crossing, in die Geschichte von Kelly, ihrer besten Freundin Helen und ihrer Schwester Olivia. Kelly ist eine süsse aber eher unauffällige, fleißige Tulpenfarmerin. Als ihre atemberaubend und selbstbewusste Schwester Olivia nach Hause zurück kehrt, legt diese gleich mal einen Auftritt als totale Bitch hin. Sie war mir sofort unsympathisch. Susan Mallery schafft jedoch eine Entwicklung mit ihrer Protagonistin, die auch diesmal wieder umwerfend gelungen ist. Die Dialoge sind hinreißend und die Probleme und Verwicklungen der Figuren sehr unterhaltsam. Als die Mutter von Kelly und Olivia unerwartet die Bildfläche betritt, geht es richtig zur Sache in Tulpen Crossing. Wie immer kann Susan Mallery mich nicht enttäuschen und hat eine beeindruckende Geschichte mit vielen Herausforderungen geschaffen. Es macht einfach Spaß das Buch zu lesen und die drei Frauen auf ihrem Weg ein Stück zu begleiten. Besonders gefällt mir, dass die Beziehungen nicht nur oberflächlich bleiben sondern auch in die Tiefe, mit all ihren Problemen, gehen. „Die Tulpenschwestern“ hat mich gut unterhalten und begeistert. Eine klare Leseempfehlung.

Susan Mallery kann nicht enttäuschen, wieder eine tolle Geschichte

lese_inge am 20.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon das Cover mit seinen herrlichen Tulpen zog meine Aufmerksamkeit sofort an. Dann ein Blick auf die Autorin und schon musste ich dieses Buch lesen. Susan Mallery schickt den Leser nach Tulpen Crossing, in die Geschichte von Kelly, ihrer besten Freundin Helen und ihrer Schwester Olivia. Kelly ist eine süsse aber eher unauffällige, fleißige Tulpenfarmerin. Als ihre atemberaubend und selbstbewusste Schwester Olivia nach Hause zurück kehrt, legt diese gleich mal einen Auftritt als totale Bitch hin. Sie war mir sofort unsympathisch. Susan Mallery schafft jedoch eine Entwicklung mit ihrer Protagonistin, die auch diesmal wieder umwerfend gelungen ist. Die Dialoge sind hinreißend und die Probleme und Verwicklungen der Figuren sehr unterhaltsam. Als die Mutter von Kelly und Olivia unerwartet die Bildfläche betritt, geht es richtig zur Sache in Tulpen Crossing. Wie immer kann Susan Mallery mich nicht enttäuschen und hat eine beeindruckende Geschichte mit vielen Herausforderungen geschaffen. Es macht einfach Spaß das Buch zu lesen und die drei Frauen auf ihrem Weg ein Stück zu begleiten. Besonders gefällt mir, dass die Beziehungen nicht nur oberflächlich bleiben sondern auch in die Tiefe, mit all ihren Problemen, gehen. „Die Tulpenschwestern“ hat mich gut unterhalten und begeistert. Eine klare Leseempfehlung.

3,5 Sterne für einen gemütlichen Roman

MsChili am 09.03.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Weggang ihrer Mutter hat die Schwestern Kelly und Olivia entzweit. Auch als sie sich nach vielen Jahren wiedersehen, gibt es noch einige ungesagte Dinge. Denn Olivia war der Liebling ihrer Mutter. Und die Abschiebung ins Internat hat die die ganze Situation nicht erleichtert. Als dann plötzlich auch noch ihre Mutter in Tulpen Crossing auftaucht, ist das Chaos perfekt. Die Bücher von Susan Mallery haben mich bisher nicht enttäuscht. Doch diesmal muss ich sagen, konnte mich die Geschichte nicht so fesseln wie ihre anderen Werke. Das lag nicht an den Charakteren, diese waren greifbar und mir hat es gefallen Olivia, Kelly, Helen und die anderen kennenzulernen mit all ihren Fehler und Macken. Auch die Vielzahl der Charaktere und der Wechsel hat mir gut gefallen und ich konnte der Geschichte gut folgen. Mich hat eher gestört, dass wirklich jeder Probleme hat, egal ob in der Vergangenheit oder in der Gegenwart. Und die Ähnlichkeit in den einzelnen Liebesgeschichten, gerade am Ende, war mir zu viel des Guten. Besonders hat mir die Einführung in die Tulpenzüchtung und der Bau der Mikrohäuser bzw. der Hintergrund dazu gefallen, wie auch die keimende Verbindung zwischen den beiden Schwestern, die sich ja lange nicht gesehen haben. Doch trotz der vielen einzelnen Geschichten blieb mir das Ganze zu oberflächlich. Ein Buch für ein paar gemütliche Stunden. Lässt sich schnell lesen und hat mir gut gefallen. Leider werden zu viele Charaktere „verarbeitet“, das hätte man lieber auf mehrere Bücher verteilen sollen.

3,5 Sterne für einen gemütlichen Roman

MsChili am 09.03.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Weggang ihrer Mutter hat die Schwestern Kelly und Olivia entzweit. Auch als sie sich nach vielen Jahren wiedersehen, gibt es noch einige ungesagte Dinge. Denn Olivia war der Liebling ihrer Mutter. Und die Abschiebung ins Internat hat die die ganze Situation nicht erleichtert. Als dann plötzlich auch noch ihre Mutter in Tulpen Crossing auftaucht, ist das Chaos perfekt. Die Bücher von Susan Mallery haben mich bisher nicht enttäuscht. Doch diesmal muss ich sagen, konnte mich die Geschichte nicht so fesseln wie ihre anderen Werke. Das lag nicht an den Charakteren, diese waren greifbar und mir hat es gefallen Olivia, Kelly, Helen und die anderen kennenzulernen mit all ihren Fehler und Macken. Auch die Vielzahl der Charaktere und der Wechsel hat mir gut gefallen und ich konnte der Geschichte gut folgen. Mich hat eher gestört, dass wirklich jeder Probleme hat, egal ob in der Vergangenheit oder in der Gegenwart. Und die Ähnlichkeit in den einzelnen Liebesgeschichten, gerade am Ende, war mir zu viel des Guten. Besonders hat mir die Einführung in die Tulpenzüchtung und der Bau der Mikrohäuser bzw. der Hintergrund dazu gefallen, wie auch die keimende Verbindung zwischen den beiden Schwestern, die sich ja lange nicht gesehen haben. Doch trotz der vielen einzelnen Geschichten blieb mir das Ganze zu oberflächlich. Ein Buch für ein paar gemütliche Stunden. Lässt sich schnell lesen und hat mir gut gefallen. Leider werden zu viele Charaktere „verarbeitet“, das hätte man lieber auf mehrere Bücher verteilen sollen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Tulpenschwestern

von Susan Mallery

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Tulpenschwestern