Die Saurios
Die Saurios Band 1

Die Saurios

12,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wie nennen sich die stärksten Echsenkinder im Wilden Westen, wenn sie sich wie echte Dinos fühlen wollen? Die Saurios  − ist doch klar wie Kaktusbrause! 

Der fiese El Leguano will Billys Papa den Sheriffstern klauen, damit er alles in Red Hills bestimmen kann. Wie damals, vor sieben Regenzeiten, als er jeden Grillenlolli der Stadt beschlagnahmt und selbst verputzt hat. Oberfiese Gemeinheit! Und was unternimmt der Sherriff von Red Hills dagegen? Der sitzt zitternd unter seinem Schreibtisch. Gecko Billy und seinen besten Freunden Camila und Pepe ist klar: Sie müssen ihm helfen! Also gründen sie eine echte Bande, bauen ein Belauschofon und stellen El Leguano eine kluge Falle. Denn womit er überhaupt nicht gerechnet hat? Mit den Saurios natürlich! Stephanie Polák lebte mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Berlin. Sie arbeitete viele Jahre bei Film und Fernsehen, unter anderem als Musikredakteurin bei MTV und in der Produktion von internationalen Kinofilmen im Studio Babelsberg. Irgendwann begann sie, ihre eigenen Geschichten zu erfinden. »Die Saurios« waren ihre ersten Vorlesebuch-Charaktere..
Valeska Scholz ist immer schon fasziniert gewesen vom Erfinden neuer Welten mit Bleistift und Papier. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss an der Hochschule für Künste Bremen 2008 begann sie Kinderbücher zu illustrierten. Ihren Figuren schenkt sie einen ganz besonderen Ausdruck und Witz. Valeska Scholz lebt in Bremen.

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Altersempfehlung

    5 - 7 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    18.02.2020

  • Illustrator

    Valeska Scholz

  • Verlag Dragonfly
  • Seitenzahl

    112

Beschreibung

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Altersempfehlung

    5 - 7 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    18.02.2020

  • Illustrator

    Valeska Scholz

  • Verlag Dragonfly
  • Seitenzahl

    112

  • Maße (L/B/H)

    24,6/17,2/1,7 cm

  • Gewicht

    514 g

  • Originaltitel El Saurios
  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7488-0023-1

Weitere Bände von Die Saurios

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Witzig, spannend, herrlich originell - ein echsenstarkes Buch!

CorniHolmes am 19.03.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Geschichten, die im Wilden Westen spielen, fallen seit meiner Kindheit absolut in mein Beuteschema. Meine Neugierde war daher sofort geweckt, als ich das erste Mal von den Saurios hörte. Das witzige Cover gefiel mit auf den ersten Blick unheimlich gut und da mich auch der Klappentext auf Anhieb überzeugen konnte, stand für mich umgehend fest: Die Saurios möchte ich unbedingt kennenlernen! Ich ließ das Buch daher nur zu gerne bei mir einziehen. Na, Lust auf ein wüstenstarkes Abenteuer im Wilden Westen? Ja? Nun, das seid ihr in Red Hills genau richtig! An diesem tollen Ort kann man nämlich die fantastischsten Dinge erleben. Zum Beispiel gemeinen Schurken das Handwerk legen. Als der fiese El Leguano nach sieben Regenzeiten nach Red Hills zurückkehrt und behauptet, sich gebessert zu haben, kaufen ihm die Bewohner dieses Lügenmärchen nach anfänglicher Skepsis tatsächlich ab! Unfassbar, oder? Die drei Echsenkinder Billy, Camila und Pepe trauen dem Braten aber nicht. Zurecht, wie sich sehr schnell zeigen wird! Sie finden heraus, dass es El Leguano auf den Sheriffstern von Billys Papa abgesehen hat. Er will wieder der gemeine Sheriff von früher werden. Das darf auf gar keinen Fall passieren! Billy und seine beiden Freunde gründen daher eine waschechte Bande, die Saurios, und tüfteln gemeinsam einen super genialen Plan aus, um El Leguano zu überlisten. Ob ihnen das wohl gelingen wird? Eigentlich wollte ich abends, kurz vor dem Einschlafen, nur ein bisschen in das Buch reinlesen, war dann aber bereits nach den ersten paar Seiten so begeistert von der Handlung, dass ich, ehe ich es mich versah, plötzlich das gesamte Buch in einem Rutsch durchgeschmökert hatte. :D Mir das erste Band der Saurios ein wundervolles Leseerlebnis beschert. Auf die Fortsetzung, die zu meiner großen Freude bereits im kommenden August erscheinen wird, freue ich mich jetzt schon sehr! Meine Begeisterung war schon immens groß, als ich „Die Saurios“ erste Mal aufschlug und mich diese geniale doppelseitige Illustration vorne im Buch anlachte. Die Zeichnung zeigt das Wüstenstädtchen Red Hills und bereits diese, einer Karte ähnelnden, Illustration macht mehr als deutlich: Die Story, die einen hier erwartet, ist Wilder Westen-Feeling pur! An alle, die, wie ich, total auf Westernabenteuer stehen und auch eine Leidenschaft für aufregende Krimigeschichten und fantasievolle Kinderbücher hegen: Legt euch unbedingt „Die Saurios“ zu! Das, was einen zwischen den famosen Buchdeckeln erwartet, ist einfach nur unglaublich cool, super spannend, herrlich schräg und so wunderbar erfrischend anders. In meinen Augen hat Stephanie Polák mit dem Auftakt ihrer Saurios-Reihe ein großartiges Vorlesebuch aufs Papier gezaubert, welches durchweg zum Mitfiebern einlädt und einfach nur mega gute Laune macht. Ich kann euch versichern: Langeweile kommt bei diesem unterhaltsamen Buch an keiner einzigen Stelle auf. Die Handlung lädt durchweg zum Mitfiebern ein und zaubert uns Lesern immerzu ein fettes Grinsen auf die Lippen. Was mir ganz besonders gut gefallen hat, sind die lustigen und zuckersüßen Charaktere. Da hätten wir zum Beispiel unsere drei Buchhelden: Der clevere Billy, die kesse Camila und der liebenswerte Pepe. Diese drei Echsenkinder muss man einfach gernhaben. Ich jedenfalls habe dieses äußerst gewitzte Trio sofort in mein Herz geschlossen. Die Nebenfiguren, egal ob Gut oder Böse, sind ebenfalls einsame Spitze gelungen. Echt klasse, auf was für einmalige und ulkige Gestalten wir in diesem Buch so treffen. Ich bin da stellenweise aus dem Schmunzeln gar nicht mehr herausgekommen. Brillant fand ich auch die zahlreichen Wortwitze und kreativen Bezeichnungen. Madenlimo, Grillenlollis,...der Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt.    Neben dem großen Ideenreichtum und der hohen Spannung enthält die Geschichte auch tolle Themen und Werte wie Freundschaft, Mut und Zusammenhal, was mich riesig gefreut hat. Super fand ich auch die Botschaft, die die Handlung vermittelt: Manchmal ist es überhaupt nicht verkehrt, wenn man auf sein Bauchgefühl hört. Und auf die Kinder. Erwachsene haben definitiv nicht immer recht. Kinder sind meist viel schlauer und klüger als Erwachsene oft denken. Empfohlen wird „Die Saurios“ für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Kinder ab diesem Alter sollten der Handlung mühelos folgen können. Ich bin mir ziemlich sicher, das junge abenteuerlustige Kids bei diesem Buch die reinste Freude beim Zuhören haben werden. Zum Vorlesen eignen sich „Die Saurios“ in meinen Augen wahrlich perfekt. Stephanie Polák hat einen locker-leichten, flüssigen Schreibstil, welcher sich einfach nur bezaubernd liest. Zum Selberlesen bietet sich das Buch ebenfalls fabelhaft an. Da die Schrift sehr groß ist, die Kapitel angenehm kurz sind und sich auf vielen Seiten durch die Bilder nicht allzu viel Text befindet, sollten Erstleser keine Probleme mit dem Selberlesen haben. Was dann natürlich auf gar keinen Fall unerwähnt bleiben darf, sind die vielen farbigen Illustrationen von Valeska Scholz. Mir war die Illustratorin bisher vollkommen unbekannt, muss ich gestehen. Muss unbedingt noch recherchieren gehen, was sie sonst noch so bebildert hat – ich mag ihren Zeichenstil richtig gerne. Ich meine: Allein schon dieses Cover! Es verspricht auch eindeutig nicht zu viel, das könnt ihr mir glauben. Die Bilder, die einem im Innenteil erwarten, sind genauso wunderschön und hinreißend komisch. Die Illustrationen harmonieren stets hervorragend zum Geschehen im Text und schaffen eine ganz besondere, abenteuerliche Atmosphäre. Ob es den drei Freunden Billy, Camila und Pepe am Ende noch gelingen wird, den hinterhältigen El Leguano zu überlisten, werde ich hier selbstverständlich nicht verraten. Da müsst ihr schon selber zu dem Buch greifen und euch ins Wüstenabenteuer stürzen. Was ihr unbedingt tun solltet! Ich kann euch „Die Saurios“ echt nur ans Herz legen. Fazit: Humorvoll, originell, wunderbar mitreißend - Ein echsenstarker (Vor-) Lesespaß für Groß und Klein! Stephanie Polák ist mit dem ersten Band der Saurios ein zauberhaftes Kinderbuch gelungen, welches große Lust auf mehr macht und einfach nur kaktusklasse ist. Mich konnte das erste Abenteuer der Saurios hellauf begeistern. Ich bin total verliebt in die warmherzige Geschichte, in die vielen entzückenden Illustrationen und in die tolle Wild-West-Kulisse. Auf den zweiten Band freue ich mich jetzt schon sehr! Ob zum Vor- oder zum Selberlesen – ich kann dieses wüstenmäßig coole Buch wärmstens empfehlen und vergebe volle 5 von 5 Sternen!

5/5

Witzig, spannend, herrlich originell - ein echsenstarkes Buch!

CorniHolmes am 19.03.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Geschichten, die im Wilden Westen spielen, fallen seit meiner Kindheit absolut in mein Beuteschema. Meine Neugierde war daher sofort geweckt, als ich das erste Mal von den Saurios hörte. Das witzige Cover gefiel mit auf den ersten Blick unheimlich gut und da mich auch der Klappentext auf Anhieb überzeugen konnte, stand für mich umgehend fest: Die Saurios möchte ich unbedingt kennenlernen! Ich ließ das Buch daher nur zu gerne bei mir einziehen. Na, Lust auf ein wüstenstarkes Abenteuer im Wilden Westen? Ja? Nun, das seid ihr in Red Hills genau richtig! An diesem tollen Ort kann man nämlich die fantastischsten Dinge erleben. Zum Beispiel gemeinen Schurken das Handwerk legen. Als der fiese El Leguano nach sieben Regenzeiten nach Red Hills zurückkehrt und behauptet, sich gebessert zu haben, kaufen ihm die Bewohner dieses Lügenmärchen nach anfänglicher Skepsis tatsächlich ab! Unfassbar, oder? Die drei Echsenkinder Billy, Camila und Pepe trauen dem Braten aber nicht. Zurecht, wie sich sehr schnell zeigen wird! Sie finden heraus, dass es El Leguano auf den Sheriffstern von Billys Papa abgesehen hat. Er will wieder der gemeine Sheriff von früher werden. Das darf auf gar keinen Fall passieren! Billy und seine beiden Freunde gründen daher eine waschechte Bande, die Saurios, und tüfteln gemeinsam einen super genialen Plan aus, um El Leguano zu überlisten. Ob ihnen das wohl gelingen wird? Eigentlich wollte ich abends, kurz vor dem Einschlafen, nur ein bisschen in das Buch reinlesen, war dann aber bereits nach den ersten paar Seiten so begeistert von der Handlung, dass ich, ehe ich es mich versah, plötzlich das gesamte Buch in einem Rutsch durchgeschmökert hatte. :D Mir das erste Band der Saurios ein wundervolles Leseerlebnis beschert. Auf die Fortsetzung, die zu meiner großen Freude bereits im kommenden August erscheinen wird, freue ich mich jetzt schon sehr! Meine Begeisterung war schon immens groß, als ich „Die Saurios“ erste Mal aufschlug und mich diese geniale doppelseitige Illustration vorne im Buch anlachte. Die Zeichnung zeigt das Wüstenstädtchen Red Hills und bereits diese, einer Karte ähnelnden, Illustration macht mehr als deutlich: Die Story, die einen hier erwartet, ist Wilder Westen-Feeling pur! An alle, die, wie ich, total auf Westernabenteuer stehen und auch eine Leidenschaft für aufregende Krimigeschichten und fantasievolle Kinderbücher hegen: Legt euch unbedingt „Die Saurios“ zu! Das, was einen zwischen den famosen Buchdeckeln erwartet, ist einfach nur unglaublich cool, super spannend, herrlich schräg und so wunderbar erfrischend anders. In meinen Augen hat Stephanie Polák mit dem Auftakt ihrer Saurios-Reihe ein großartiges Vorlesebuch aufs Papier gezaubert, welches durchweg zum Mitfiebern einlädt und einfach nur mega gute Laune macht. Ich kann euch versichern: Langeweile kommt bei diesem unterhaltsamen Buch an keiner einzigen Stelle auf. Die Handlung lädt durchweg zum Mitfiebern ein und zaubert uns Lesern immerzu ein fettes Grinsen auf die Lippen. Was mir ganz besonders gut gefallen hat, sind die lustigen und zuckersüßen Charaktere. Da hätten wir zum Beispiel unsere drei Buchhelden: Der clevere Billy, die kesse Camila und der liebenswerte Pepe. Diese drei Echsenkinder muss man einfach gernhaben. Ich jedenfalls habe dieses äußerst gewitzte Trio sofort in mein Herz geschlossen. Die Nebenfiguren, egal ob Gut oder Böse, sind ebenfalls einsame Spitze gelungen. Echt klasse, auf was für einmalige und ulkige Gestalten wir in diesem Buch so treffen. Ich bin da stellenweise aus dem Schmunzeln gar nicht mehr herausgekommen. Brillant fand ich auch die zahlreichen Wortwitze und kreativen Bezeichnungen. Madenlimo, Grillenlollis,...der Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt.    Neben dem großen Ideenreichtum und der hohen Spannung enthält die Geschichte auch tolle Themen und Werte wie Freundschaft, Mut und Zusammenhal, was mich riesig gefreut hat. Super fand ich auch die Botschaft, die die Handlung vermittelt: Manchmal ist es überhaupt nicht verkehrt, wenn man auf sein Bauchgefühl hört. Und auf die Kinder. Erwachsene haben definitiv nicht immer recht. Kinder sind meist viel schlauer und klüger als Erwachsene oft denken. Empfohlen wird „Die Saurios“ für Mädchen und Jungen ab 6 Jahren und dieser Empfehlung schließe ich mich an. Kinder ab diesem Alter sollten der Handlung mühelos folgen können. Ich bin mir ziemlich sicher, das junge abenteuerlustige Kids bei diesem Buch die reinste Freude beim Zuhören haben werden. Zum Vorlesen eignen sich „Die Saurios“ in meinen Augen wahrlich perfekt. Stephanie Polák hat einen locker-leichten, flüssigen Schreibstil, welcher sich einfach nur bezaubernd liest. Zum Selberlesen bietet sich das Buch ebenfalls fabelhaft an. Da die Schrift sehr groß ist, die Kapitel angenehm kurz sind und sich auf vielen Seiten durch die Bilder nicht allzu viel Text befindet, sollten Erstleser keine Probleme mit dem Selberlesen haben. Was dann natürlich auf gar keinen Fall unerwähnt bleiben darf, sind die vielen farbigen Illustrationen von Valeska Scholz. Mir war die Illustratorin bisher vollkommen unbekannt, muss ich gestehen. Muss unbedingt noch recherchieren gehen, was sie sonst noch so bebildert hat – ich mag ihren Zeichenstil richtig gerne. Ich meine: Allein schon dieses Cover! Es verspricht auch eindeutig nicht zu viel, das könnt ihr mir glauben. Die Bilder, die einem im Innenteil erwarten, sind genauso wunderschön und hinreißend komisch. Die Illustrationen harmonieren stets hervorragend zum Geschehen im Text und schaffen eine ganz besondere, abenteuerliche Atmosphäre. Ob es den drei Freunden Billy, Camila und Pepe am Ende noch gelingen wird, den hinterhältigen El Leguano zu überlisten, werde ich hier selbstverständlich nicht verraten. Da müsst ihr schon selber zu dem Buch greifen und euch ins Wüstenabenteuer stürzen. Was ihr unbedingt tun solltet! Ich kann euch „Die Saurios“ echt nur ans Herz legen. Fazit: Humorvoll, originell, wunderbar mitreißend - Ein echsenstarker (Vor-) Lesespaß für Groß und Klein! Stephanie Polák ist mit dem ersten Band der Saurios ein zauberhaftes Kinderbuch gelungen, welches große Lust auf mehr macht und einfach nur kaktusklasse ist. Mich konnte das erste Abenteuer der Saurios hellauf begeistern. Ich bin total verliebt in die warmherzige Geschichte, in die vielen entzückenden Illustrationen und in die tolle Wild-West-Kulisse. Auf den zweiten Band freue ich mich jetzt schon sehr! Ob zum Vor- oder zum Selberlesen – ich kann dieses wüstenmäßig coole Buch wärmstens empfehlen und vergebe volle 5 von 5 Sternen!

5/5

Kinderwestern mit Echsen-Gang!

Eine Kundin/ein Kunde aus Freiburg am 12.03.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Dieses Kinderbuch macht Spaß beim selbstlesen und vorlesen. Die Geschichte ist witzig erzählt, die Charaktere gut beschrieben und spannend ist es auch. Außerdem geht es um Freundschaft und gemeinsame Abenteuer. Die Illustrationen sind sehr passend zur Geschichte und erleichtern für kleinere Kinder das Zuhören. Ich würde es zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren empfehlen.

5/5

Kinderwestern mit Echsen-Gang!

Eine Kundin/ein Kunde aus Freiburg am 12.03.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Dieses Kinderbuch macht Spaß beim selbstlesen und vorlesen. Die Geschichte ist witzig erzählt, die Charaktere gut beschrieben und spannend ist es auch. Außerdem geht es um Freundschaft und gemeinsame Abenteuer. Die Illustrationen sind sehr passend zur Geschichte und erleichtern für kleinere Kinder das Zuhören. Ich würde es zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Saurios

von Stephanie Polák

4.7/5.0

6 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0