Star Trek - Picard
Band 1
Star Trek - Picard Band 1

Star Trek - Picard

Die letzte und einzige Hoffnung

Buch (Taschenbuch)

15,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Star Trek - Picard

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 15,00 €
eBook

eBook

ab 6,49 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

25930

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.02.2020

Verlag

Cross Cult

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,2/12,1/3,5 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

25930

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.02.2020

Verlag

Cross Cult

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

18,2/12,1/3,5 cm

Gewicht

335 g

Auflage

1

Originaltitel

Star-Treck - Picard: The Last Best Hope

Übersetzer

Stephanie Pannen

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86425-863-3

Weitere Bände von Star Trek - Picard

Das meinen unsere Kund*innen

3.4

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Spannendes Buch zur Serie

Rene am 28.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist ein Überleitung vom letzten Kinofilm der TNG zur Serie Picard. Dabei werden auch diverse Charaktere vorgestellt und wie es zu dieser Hilfsmission kam. Außerdem wird das Schwarz-Weiß Bild der Romulaner entfernt und gezeigt, dass die Führung meist gegen die Hilfe ist und nicht das Volk an sich. Für eine Star Trek Fan ein Muss.

Spannendes Buch zur Serie

Rene am 28.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch ist ein Überleitung vom letzten Kinofilm der TNG zur Serie Picard. Dabei werden auch diverse Charaktere vorgestellt und wie es zu dieser Hilfsmission kam. Außerdem wird das Schwarz-Weiß Bild der Romulaner entfernt und gezeigt, dass die Führung meist gegen die Hilfe ist und nicht das Volk an sich. Für eine Star Trek Fan ein Muss.

Geschichte einer Hilfmission

Bewertung aus Birr am 18.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erklärt auf interessante Weise die Vorgeschichte zu Picard, der Streaming-Serie. Dabei werden die Charakter, die dort auch vorkommen eingeführt und man bekommt ein Bild, was für eine Rolle sie mit Picard zusammen gespielt haben. Das Buch kommt eigentlich ohne Action aus, es geht um eine Hilfsmission, wo es auch um grosse kulturelle, ideologische Unterschiede geht, zwischen den Helfenden und den Hilfesuchenden. Dabei kommt es natürlich zu vielen Spannungen, die recht realistisch geschildert werden. Auch die Föderation ist gespalten, durch dieses Projekt. Spannend und natürlich mit einem Seitenblick auf Klimawandel, Flüchtlinge, politische Wirrungen und Irrungen, Ressourcenproblematik, Toleranzfrage usw... Fand es recht gut beschrieben.

Geschichte einer Hilfmission

Bewertung aus Birr am 18.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erklärt auf interessante Weise die Vorgeschichte zu Picard, der Streaming-Serie. Dabei werden die Charakter, die dort auch vorkommen eingeführt und man bekommt ein Bild, was für eine Rolle sie mit Picard zusammen gespielt haben. Das Buch kommt eigentlich ohne Action aus, es geht um eine Hilfsmission, wo es auch um grosse kulturelle, ideologische Unterschiede geht, zwischen den Helfenden und den Hilfesuchenden. Dabei kommt es natürlich zu vielen Spannungen, die recht realistisch geschildert werden. Auch die Föderation ist gespalten, durch dieses Projekt. Spannend und natürlich mit einem Seitenblick auf Klimawandel, Flüchtlinge, politische Wirrungen und Irrungen, Ressourcenproblematik, Toleranzfrage usw... Fand es recht gut beschrieben.

Unsere Kund*innen meinen

Star Trek - Picard

von Una McCormack

3.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von T. Brenner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

T. Brenner

Thalia Pforzheim

Zum Portrait

4/5

Spiegel der Welt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was passierte mit Picard zwischen den letzten bekannten Abenteuern und der neuen Serie? Voll freudiger Begierde starte ich, meine strenge und gerechte Vaterfigur auf neue Abenteuer zu begleiten. Und Ups. Für mich, die ich mit der Märchenwelt von Star Trek erwachsen wurde. Dem Glauben, dass das Gute gewinnt und eine Vereinte Föderation der Planeten alle kleingeistigen und materiellen Differenzen zwischen Rassen und Hierarchien überwunden hat, bekommt eine hoffnungsvolle Zukunftsvision hier eine gewaltige Dosis beklemmende Realität. Die verschiedenen Star Trek Reihen waren schon immer ein Spiegel der aktuellen Welt. Die Abenteuer waren Fabeln der jeweiligen kulturellen und politischen Strömungen. Und genau das ist auch dieses Zwischenspiel in gedruckter Form. Für mich ein schockierend deprimierendes Abbild von Eigennutz und Angst. Eine Parabel. Aktuell. Deutlich. Es ist schwer einen Jean-Luc Picard verbittern zu sehen. Was für eine Welt reduziert Helden auf ganz normale Menschen? Wo bleibt die Hoffnung? Reiss Dich bitte zusammen Jean-Luc. Sir. Captain. Admiral. Whatever.
4/5

Spiegel der Welt

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was passierte mit Picard zwischen den letzten bekannten Abenteuern und der neuen Serie? Voll freudiger Begierde starte ich, meine strenge und gerechte Vaterfigur auf neue Abenteuer zu begleiten. Und Ups. Für mich, die ich mit der Märchenwelt von Star Trek erwachsen wurde. Dem Glauben, dass das Gute gewinnt und eine Vereinte Föderation der Planeten alle kleingeistigen und materiellen Differenzen zwischen Rassen und Hierarchien überwunden hat, bekommt eine hoffnungsvolle Zukunftsvision hier eine gewaltige Dosis beklemmende Realität. Die verschiedenen Star Trek Reihen waren schon immer ein Spiegel der aktuellen Welt. Die Abenteuer waren Fabeln der jeweiligen kulturellen und politischen Strömungen. Und genau das ist auch dieses Zwischenspiel in gedruckter Form. Für mich ein schockierend deprimierendes Abbild von Eigennutz und Angst. Eine Parabel. Aktuell. Deutlich. Es ist schwer einen Jean-Luc Picard verbittern zu sehen. Was für eine Welt reduziert Helden auf ganz normale Menschen? Wo bleibt die Hoffnung? Reiss Dich bitte zusammen Jean-Luc. Sir. Captain. Admiral. Whatever.

T. Brenner
  • T. Brenner
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Buchhändlerin

Buchhändlerin

Thalia Berlin - Linden-Center

Zum Portrait

5/5

Liest sich gut weg

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderbar pathetisch, genau wie ich es erwartet habe. Die Figur Picard wird großartig überhöht, er ist eben ein Gutmensch. Die Geschichte ist in vieler Hinsicht sehr nah an unserer gesellschaftlichen und politischen Wirklichkeit. Zu Action, Spannung und diplomatischen Verwicklungen kommt es erst ca in der zweiten Buchhälfte. Viele kleine Momente des Wiederfindens von tollen Figuren, La Forge in neuem Einsatz und Spock zieht kurz in der Ferne vorbei. Ambitionierte Wissenschaftler, neue Welten, ... Liest sich gut weg, auch ohne die Serie zu schauen. Das Buch ist die Vorgeschichte zur Serie.
5/5

Liest sich gut weg

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wunderbar pathetisch, genau wie ich es erwartet habe. Die Figur Picard wird großartig überhöht, er ist eben ein Gutmensch. Die Geschichte ist in vieler Hinsicht sehr nah an unserer gesellschaftlichen und politischen Wirklichkeit. Zu Action, Spannung und diplomatischen Verwicklungen kommt es erst ca in der zweiten Buchhälfte. Viele kleine Momente des Wiederfindens von tollen Figuren, La Forge in neuem Einsatz und Spock zieht kurz in der Ferne vorbei. Ambitionierte Wissenschaftler, neue Welten, ... Liest sich gut weg, auch ohne die Serie zu schauen. Das Buch ist die Vorgeschichte zur Serie.

Buchhändlerin
  • Buchhändlerin
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Star Trek - Picard

von Una McCormack

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Star Trek - Picard