Du gehörst bestraft

Du gehörst bestraft

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Du gehörst bestraft

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 8,99 €
eBook

eBook

ab 2,99 €

Beschreibung

Mehrere mysteriöse Entführungsfälle erschüttern ganz Deutschland. Einige der Opfer tauchen nach Tagen wieder auf und berichten von seelischen sowie körperlichen Folterungen und einem Hexenkult, der in den Wäldern sein Unwesen treibt.
Die Autorin Drea Summer verweilt gerade in München, um eine Lesung zu veranstalten. Als ganz in der Nähe, im Perlacher Forst, ein weiteres Entführungsopfer aufgefunden wird, erwacht Dreas detektivisches Gespür. Aufgrund der hilflos erscheinenden Polizei nimmt sie gemeinsam mit ihrem Mann, einer Buchbloggerin und einem angehenden Reporter die Ermittlungen selbst in die Hand.
Doch bald darauf geraten die vier in das Fadenkreuz einer hochgefährlichen Gruppierung.

Weitere Bücher der Autorin:
Gran-Canaria-Trilogie
Sie sind nichts wert - Band 1
Tu, was ich dir sage - Band 2
Du bist mein Besitz - Band 3

Team Gran Canaria
ABgehackt - Teil 1

Einzelbücher:
Mit leisen Flügel - Kriminalroman
Ungerecht - Thriller

Alle Bücher sind unabhängig voneinander lesbar.

Drea Summer ist 1978 in Graz auf die Welt gekommen und lebte bis Ende 2016 im schönen Südburgenland. Ihre Schreibkarriere begann erst mit der Auswanderung nach Gran Canaria. Die "Insel des ewigen Frühlings" hat sie inspiriert, die Geschichten, die in ihrem Kopf herumspuken, niederzuschreiben.

Bücher von Sebastian Fitzek, Stephen King, Andrew Holland, Daniela Arnold, Chris Carter und Marcus Ehrhardt gehören für die Autorin dazu wie die Luft zum Atmen. Nähere Informationen auf Facebook unter "Drea Summer" oder/und auf Instagram unter "dreasummer1978".

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2019

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

196

Maße (L/B/H)

19/12/1,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2019

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

196

Maße (L/B/H)

19/12/1,3 cm

Gewicht

214 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7494-8667-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Pfiffige Bearbeitung eines ärgerlichen Themas...

Bewertung aus Osterode am 24.10.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Grundaussage der Geschichte hat gefällt mir sehr. Da hat sich die Autorin richtig was einfallen lassen, um ein bekanntes "Phänomen" in der Buchbranche aufzugreifen und abzustrafen. So serviert sie uns hier eine spannende, undurchsichtige und höchst mysteriöse Geschichte, die mit verschiedenen Handlungssträngen zunächst erstmal für Verwirrung sorgt, dann aber Dank der hibbelig amüsanten Ermittlungsreise der vier Amateurermittler Form annimmt und einen sehr erstaunten Leser zurück lässt. Mit ihrem flüssigen, leicht lesbaren und munteren Schreibstil erzählt sie eine tolle Geschichte im Cosy-Thrill-Style und bringt damit nicht zuletzt auch ihren ganz persönlichen Groll zu diesem Thema zum Ausdruck. Ab und zu hätte es etwas "mehr" sein dürfen...mehr Details, mehr Wendungen, mehr Interaktion...Aber nichtsdestotrotz hatte ich eine gute Lesezeit mit einem angenehm leichten Krimi...

Pfiffige Bearbeitung eines ärgerlichen Themas...

Bewertung aus Osterode am 24.10.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Grundaussage der Geschichte hat gefällt mir sehr. Da hat sich die Autorin richtig was einfallen lassen, um ein bekanntes "Phänomen" in der Buchbranche aufzugreifen und abzustrafen. So serviert sie uns hier eine spannende, undurchsichtige und höchst mysteriöse Geschichte, die mit verschiedenen Handlungssträngen zunächst erstmal für Verwirrung sorgt, dann aber Dank der hibbelig amüsanten Ermittlungsreise der vier Amateurermittler Form annimmt und einen sehr erstaunten Leser zurück lässt. Mit ihrem flüssigen, leicht lesbaren und munteren Schreibstil erzählt sie eine tolle Geschichte im Cosy-Thrill-Style und bringt damit nicht zuletzt auch ihren ganz persönlichen Groll zu diesem Thema zum Ausdruck. Ab und zu hätte es etwas "mehr" sein dürfen...mehr Details, mehr Wendungen, mehr Interaktion...Aber nichtsdestotrotz hatte ich eine gute Lesezeit mit einem angenehm leichten Krimi...

tolle Geschichte, klasse Umsetzung, überraschende Auflösung, dennoch...

Inas Buecherregal am 19.10.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sören wird seit Tagen oder Wochen in einem stickigen, stinkenden Loch gefangen gehalten. Jegliches Zeitgefühl hat er nun schon verloren. Immer wieder klickt das Türschloß, dann wird er abgeholt, wieder und wieder Quälereien ausgesetzt. Mittlerweile wünscht er sich nichts mehr, als endlich zu sterben... Drea ist Schriftstellerin, verarbeitet in ihren Büchern aktuelle und brisante Themen. Sie versucht sich an etwas neuem, was sie, da sie sehr zielgerichtet ist, zunehmend frustriert. Ihr Mann Michael unterstützt sie sehr bei ihrer Arbeit, hat immer ein offenes Ohr und ist auch meist verständnisvoll. Außer seine Frau möchte mal wieder mit dem Kopf durch die Wand. Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, kannte ich Drea Summer bisher nur als Thriller Autorin, nun hat sie einen Krimi geschrieben. Besonders toll ist, dass sie hier über sich selbst und ihren Mann schreibt, die Autorin quasi als Hauptprotagonistin. Zudem spielt die Geschichte in Deutschland, einem ganz anderen Gefilde. Am Anfang wird der Leser mit sehr vielen Figuren bekannt gemacht, ein Zusammenhang war für mich erstmal nicht erkennbar. Dies ändert sich jedoch je weiter die Geschichte fortschreitet. Das Buch kann man in 2 Haupt-Erzählstränge aufteilen. Zum einen begleiten wir Drea Summer und ihren Mann nebst neuen Freunden bei ihren "Ermittlungen", zum anderen das Entführungsopfer. Dadurch baut sich kontinuierlich Spannung auf, jede Wendung treibt diese zusätzlich nach oben. Immer wieder gibt es humorvolle Passagen wie z.B. eine Diskussion zwischen Drea und Michael, ich glaube er hat es nicht immer leicht mir ihr ;-) Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und flüssig, es gibt keine langen Schachtelsätze die mich beim lesen ausgebremst haben. Zudem gelingt es der Autorin sehr gut, eine etwas unheimliche Atmosphäre zu erzeugen. Immer wieder führen mich neue Erkenntnisse oder Ereignisse auf eine falsche Spur, mit dieser Auflösung habe ich nicht gerechnet. Ich lese gerne (Cosy-)Crime, doch hier konnte ich mich irgendwie nicht so recht in das Buch fallen lassen. Die Geschichte ist toll und aktuell, die Umsetzung finde ich Klasse, die Auflösung hat mich überrascht, das Ende gefällt mir auch sehr gut. Dennoch habe ich das gewisse Etwas vermisst, das mir bei ihren Gran Canaria-Thrillern so gut gefallen hat. Nichtsdestotrotz ein unterhaltsamer Krimi den ich dennoch weiterempfehln kann.

tolle Geschichte, klasse Umsetzung, überraschende Auflösung, dennoch...

Inas Buecherregal am 19.10.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sören wird seit Tagen oder Wochen in einem stickigen, stinkenden Loch gefangen gehalten. Jegliches Zeitgefühl hat er nun schon verloren. Immer wieder klickt das Türschloß, dann wird er abgeholt, wieder und wieder Quälereien ausgesetzt. Mittlerweile wünscht er sich nichts mehr, als endlich zu sterben... Drea ist Schriftstellerin, verarbeitet in ihren Büchern aktuelle und brisante Themen. Sie versucht sich an etwas neuem, was sie, da sie sehr zielgerichtet ist, zunehmend frustriert. Ihr Mann Michael unterstützt sie sehr bei ihrer Arbeit, hat immer ein offenes Ohr und ist auch meist verständnisvoll. Außer seine Frau möchte mal wieder mit dem Kopf durch die Wand. Auf dieses Buch war ich sehr gespannt, kannte ich Drea Summer bisher nur als Thriller Autorin, nun hat sie einen Krimi geschrieben. Besonders toll ist, dass sie hier über sich selbst und ihren Mann schreibt, die Autorin quasi als Hauptprotagonistin. Zudem spielt die Geschichte in Deutschland, einem ganz anderen Gefilde. Am Anfang wird der Leser mit sehr vielen Figuren bekannt gemacht, ein Zusammenhang war für mich erstmal nicht erkennbar. Dies ändert sich jedoch je weiter die Geschichte fortschreitet. Das Buch kann man in 2 Haupt-Erzählstränge aufteilen. Zum einen begleiten wir Drea Summer und ihren Mann nebst neuen Freunden bei ihren "Ermittlungen", zum anderen das Entführungsopfer. Dadurch baut sich kontinuierlich Spannung auf, jede Wendung treibt diese zusätzlich nach oben. Immer wieder gibt es humorvolle Passagen wie z.B. eine Diskussion zwischen Drea und Michael, ich glaube er hat es nicht immer leicht mir ihr ;-) Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und flüssig, es gibt keine langen Schachtelsätze die mich beim lesen ausgebremst haben. Zudem gelingt es der Autorin sehr gut, eine etwas unheimliche Atmosphäre zu erzeugen. Immer wieder führen mich neue Erkenntnisse oder Ereignisse auf eine falsche Spur, mit dieser Auflösung habe ich nicht gerechnet. Ich lese gerne (Cosy-)Crime, doch hier konnte ich mich irgendwie nicht so recht in das Buch fallen lassen. Die Geschichte ist toll und aktuell, die Umsetzung finde ich Klasse, die Auflösung hat mich überrascht, das Ende gefällt mir auch sehr gut. Dennoch habe ich das gewisse Etwas vermisst, das mir bei ihren Gran Canaria-Thrillern so gut gefallen hat. Nichtsdestotrotz ein unterhaltsamer Krimi den ich dennoch weiterempfehln kann.

Unsere Kund*innen meinen

Du gehörst bestraft

von Drea Summer

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Du gehörst bestraft