Finsterthal
Born-Trilogie Band 2

Finsterthal

Thriller

Buch (Taschenbuch)

15,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Finsterthal

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Drei verschwundene Mädchen.

Drei Väter, die ein dunkles Geheimnis verbindet.

Ein Entführer, für den es keine Regeln gibt.

Wenn der Dunkle kommt, verschwinden Mädchen. Eins in Berlin, eins in Bayern und eins im hessischen Königstein. Nicht alle werden lebend zu ihren Vätern zurückkehren, die durch ein dunkles Geheimnis verbunden sind.

Nur widerwillig nimmt der kriminell gewordene Ex-Polizist Alexander Born die Spur eines Mannes auf, der sich Der Dunkle nennt. Anfangs geht er noch von ganz gewöhnlichen Entführungsfällen aus. Ein Täter, drei Opfer. Doch in diesem Fall ist nichts, wie es scheint, und hinter jeder Wahrheit verbirgt sich eine weitere.

Das muss auch die Berliner Kommissarin Carla Diaz erkennen, die Born auf seiner Suche unterstützt. Als die beiden dem Dunklen näherkommen, geraten sie in einen Strudel aus Gewalt, Lügen und Verrat, in dem sie am Ende niemandem mehr trauen können – nicht den Mädchen und nicht sich selbst.

Geschke mutet den Nerven seiner Leser einige zu, er peitscht sie durch die rasante Geschichte - und schürt die Vorfreude auf das Trilogie-Finale, das im Frühjahr 2021 erscheinen soll. Westdeutsche Allgemeine Zeitung 20200508

Linus Geschke, Jahrgang 1970, arbeitet als freier Autor und Journalist. Für seine Reisereportagen hat er mehrere Preise gewonnen. Sein Thriller ›Tannenstein‹ wurde auf Anhieb ein Bestseller.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

368

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21,1/13,2/3,5 cm

Gewicht

482 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-26251-4

Weitere Bände von Born-Trilogie

  • Tannenstein
    Tannenstein Linus Geschke
    Band 1

    Tannenstein

    von Linus Geschke

    Buch

    10,95 €

    (14)

  • Finsterthal
    Finsterthal Linus Geschke
    Band 2

    Finsterthal

    von Linus Geschke

    Buch

    15,90 €

    (34)

  • Engelsgrund
    Engelsgrund Linus Geschke
    Band 3

    Engelsgrund

    von Linus Geschke

    Buch

    10,95 €

    (30)

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Actionreicher Thriller mit interessantem Hintergrund

sommerlese am 10.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Finsterthal" ist der zweite Band der Born-Trilogie von Linus Geschke, der bei DTV erscheint. Ex-Polizist Alexander Born wird von seinem Freund Dimitri gebeten, im Entführungsfall junger Mädchen zu ermitteln. Ihre Väter scheinen zum Umfeld der russischen organisierten Kriminalität zu gehören. Obwohl die Lösegeldforderungen der Entführer erfüllt wurden, hat man ein Mädchen tot aufgefunden. Wer steckt hinter den Entführungen? Born fühlt sich ausgebrannt und hat eigentlich noch mit Vorgängen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen, aber er schuldet Dimitri den Gefallen. Er verbeißt er sich in den Fall und stößt auf Lügen, Gewalt und Verrat. Wem kann er noch glauben? Und wer ist dieser Typ, der sich "Der Dunkle" nennt? Die Handlung wird aus der Perspektive verschiedener Personen geschildert und lässt uns damit einen umfassenden Blick werfen. Die Entführungen werfen viele Fragen auf und die Verbindung zur russischen Mafia macht von Anfang an klar, dass es hier nicht gewaltfrei abgeht. Born verfolgt mit Hilfe seiner ehemaligen Kollegin Carla Diaz eine vielversprechende Spur, beide kommen in Gefahr. Die Handlung ist spannend geschrieben, die Entführungsfälle und das spätere Auftauchen der Teenager sind der passende Aufhänger für einen interessanten Thriller. Alexander Born kann sich hier mal wieder beweisen, er arbeitet in seiner illegal, leicht kriminellen Art und kommt damit seinen Ex-Kollegen der Berliner Polizei in die Quere, trotzdem erhält er Schützenhilfe von Carla Diaz. In einigen Rückblenden erfahren wir, wie manche Menschen sich zu grausamen Tätern entwickelt haben, das eröffnet einen neuen Blickwinkel und verwischt etwas die Abstufungen zwischen Gut und Böse. Das Aufeinandertreffen von Born und dem Dunklen bewirkt eine fesselnde Wirkung und hat mich zum Weiterlesen gezwungen. Auch Borns Charakter wird näher beleuchtet, wir erfahren, was ihn im Kampf gegen das Böse antreibt und warum er sich nur widerwillig in die Machenschaften des organisierten Verbrechens wagt. Ein wenig verwirrt hat mich die Vermischung von Rache, Korruption und Kartellen. Wer kämpft hier gegen wen und welche persönlichen Absichten stecken dahinter? Born schlägt sich wacker, er hat skrupellose Gegner, die vor nichts zurückschrecken und erst sehr spät konnte ich die Hintergründe der Taten näher durchschauen. In diesem rasanten Thriller gibt es viele actionreiche Szenen, man begegnet Gewalt und Macht und erlebt die kriminelle Seite bestimmter Organisationen und Menschen, die nur ihre eigenen Interessen durchsetzen wollen. Linus Geschke hat mit Finsterthal einen fesselnden Thriller mit interessantem Hintergrund vorgelegt, den ich gut empfehlen kann.

Actionreicher Thriller mit interessantem Hintergrund

sommerlese am 10.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Finsterthal" ist der zweite Band der Born-Trilogie von Linus Geschke, der bei DTV erscheint. Ex-Polizist Alexander Born wird von seinem Freund Dimitri gebeten, im Entführungsfall junger Mädchen zu ermitteln. Ihre Väter scheinen zum Umfeld der russischen organisierten Kriminalität zu gehören. Obwohl die Lösegeldforderungen der Entführer erfüllt wurden, hat man ein Mädchen tot aufgefunden. Wer steckt hinter den Entführungen? Born fühlt sich ausgebrannt und hat eigentlich noch mit Vorgängen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen, aber er schuldet Dimitri den Gefallen. Er verbeißt er sich in den Fall und stößt auf Lügen, Gewalt und Verrat. Wem kann er noch glauben? Und wer ist dieser Typ, der sich "Der Dunkle" nennt? Die Handlung wird aus der Perspektive verschiedener Personen geschildert und lässt uns damit einen umfassenden Blick werfen. Die Entführungen werfen viele Fragen auf und die Verbindung zur russischen Mafia macht von Anfang an klar, dass es hier nicht gewaltfrei abgeht. Born verfolgt mit Hilfe seiner ehemaligen Kollegin Carla Diaz eine vielversprechende Spur, beide kommen in Gefahr. Die Handlung ist spannend geschrieben, die Entführungsfälle und das spätere Auftauchen der Teenager sind der passende Aufhänger für einen interessanten Thriller. Alexander Born kann sich hier mal wieder beweisen, er arbeitet in seiner illegal, leicht kriminellen Art und kommt damit seinen Ex-Kollegen der Berliner Polizei in die Quere, trotzdem erhält er Schützenhilfe von Carla Diaz. In einigen Rückblenden erfahren wir, wie manche Menschen sich zu grausamen Tätern entwickelt haben, das eröffnet einen neuen Blickwinkel und verwischt etwas die Abstufungen zwischen Gut und Böse. Das Aufeinandertreffen von Born und dem Dunklen bewirkt eine fesselnde Wirkung und hat mich zum Weiterlesen gezwungen. Auch Borns Charakter wird näher beleuchtet, wir erfahren, was ihn im Kampf gegen das Böse antreibt und warum er sich nur widerwillig in die Machenschaften des organisierten Verbrechens wagt. Ein wenig verwirrt hat mich die Vermischung von Rache, Korruption und Kartellen. Wer kämpft hier gegen wen und welche persönlichen Absichten stecken dahinter? Born schlägt sich wacker, er hat skrupellose Gegner, die vor nichts zurückschrecken und erst sehr spät konnte ich die Hintergründe der Taten näher durchschauen. In diesem rasanten Thriller gibt es viele actionreiche Szenen, man begegnet Gewalt und Macht und erlebt die kriminelle Seite bestimmter Organisationen und Menschen, die nur ihre eigenen Interessen durchsetzen wollen. Linus Geschke hat mit Finsterthal einen fesselnden Thriller mit interessantem Hintergrund vorgelegt, den ich gut empfehlen kann.

Großartige Fortsetzung

Lilli33 am 14.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Der Ex-Polizist Alexander Born wird von seinem russischen Freund Dimitri gebeten, nach einem entführten Mädchen zu suchen. Das Prekäre dabei: Alice ist bereits die zweite Jugendliche, die entführt wurde. Die erste wurde trotz Lösegeldzahlung ermordet aufgefunden. Zusammen mit seiner ehemaligen Kollegin Carla Diaz macht sich Born auf die Suche nach dem Entführer. Wieder einmal weisen die Spuren zu Andrej Kolkow, der in der russischen Mafia einen hohen Rang hat. Meine Meinung: Wie schon „Tannenstein“ ist auch „Finsterthal“ wieder sehr spannend geschrieben, und das, obwohl man als Leser*in dem Ermittler manchmal einen Schritt voraus ist. Mir gefiel dieser Band sogar noch besser als der erste. Die Figur des Alexander Born war für mich hier besser nachvollziehbar, da nicht so kalt und brutal wie in „Tannenstein“. Verschiedene Perspektiven ergeben ein umfassendes Bild der Geschehnisse. Dabei wird der Hauptteil aus Borns Sicht erzählt, aber auch Andrejs Handlungsfaden nimmt einen großen Raum ein. Und dann ist da noch der sogenannte „Dunkle“. Auch ihn begleiten wir von Zeit zu Zeit und versuchen herauszufinden, was ihn antreibt. Geschickt verwebt Linus Geschke die einzelnen Fäden miteinander. Es gibt erschreckend viele Tote und viele Menschen in Gefahr. Das Erzähltempo ist hoch, und das ist gut so, denn man will einfach nur wissen, wie es ausgeht, wer überlebt, wer geschnappt wird und wer vielleicht noch einmal davonkommt. Auf das Finale in „Engelsgrund“ darf man gespannt sein. Die Born-Trilogie: 1. Tannenstein 2. Finsterthal 3. Engelsgrund

Großartige Fortsetzung

Lilli33 am 14.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Der Ex-Polizist Alexander Born wird von seinem russischen Freund Dimitri gebeten, nach einem entführten Mädchen zu suchen. Das Prekäre dabei: Alice ist bereits die zweite Jugendliche, die entführt wurde. Die erste wurde trotz Lösegeldzahlung ermordet aufgefunden. Zusammen mit seiner ehemaligen Kollegin Carla Diaz macht sich Born auf die Suche nach dem Entführer. Wieder einmal weisen die Spuren zu Andrej Kolkow, der in der russischen Mafia einen hohen Rang hat. Meine Meinung: Wie schon „Tannenstein“ ist auch „Finsterthal“ wieder sehr spannend geschrieben, und das, obwohl man als Leser*in dem Ermittler manchmal einen Schritt voraus ist. Mir gefiel dieser Band sogar noch besser als der erste. Die Figur des Alexander Born war für mich hier besser nachvollziehbar, da nicht so kalt und brutal wie in „Tannenstein“. Verschiedene Perspektiven ergeben ein umfassendes Bild der Geschehnisse. Dabei wird der Hauptteil aus Borns Sicht erzählt, aber auch Andrejs Handlungsfaden nimmt einen großen Raum ein. Und dann ist da noch der sogenannte „Dunkle“. Auch ihn begleiten wir von Zeit zu Zeit und versuchen herauszufinden, was ihn antreibt. Geschickt verwebt Linus Geschke die einzelnen Fäden miteinander. Es gibt erschreckend viele Tote und viele Menschen in Gefahr. Das Erzähltempo ist hoch, und das ist gut so, denn man will einfach nur wissen, wie es ausgeht, wer überlebt, wer geschnappt wird und wer vielleicht noch einmal davonkommt. Auf das Finale in „Engelsgrund“ darf man gespannt sein. Die Born-Trilogie: 1. Tannenstein 2. Finsterthal 3. Engelsgrund

Unsere Kund*innen meinen

Finsterthal

von Linus Geschke

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Claudia Engelmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudia Engelmann

Thalia Korbach

Zum Portrait

4/5

Spannender Pageturner

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alexander Born wieder in Action – der einsame, knallharte Verfechter der Freiheit und Rächer aller Verfolgten! Auch im zweiten Band der Born-Trilogie gibt es wieder Russen, brachiale Gewalt und diesmal junge Mädchen, die entführt wurden, für die Lösegeld bezahlt wurde und die dennoch getötet wurden. Born, der Ex-Polizist, ermittelt und stößt schnell auf eine mysteriöse Gestalt, genannt der „Dunkle“...und dann geht es so richtig ab. Sehr, sehr spannend, mitreißend bis reißerisch, ein echter Pageturner, für mich zu viel Gewalt und Blut…
4/5

Spannender Pageturner

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alexander Born wieder in Action – der einsame, knallharte Verfechter der Freiheit und Rächer aller Verfolgten! Auch im zweiten Band der Born-Trilogie gibt es wieder Russen, brachiale Gewalt und diesmal junge Mädchen, die entführt wurden, für die Lösegeld bezahlt wurde und die dennoch getötet wurden. Born, der Ex-Polizist, ermittelt und stößt schnell auf eine mysteriöse Gestalt, genannt der „Dunkle“...und dann geht es so richtig ab. Sehr, sehr spannend, mitreißend bis reißerisch, ein echter Pageturner, für mich zu viel Gewalt und Blut…

Claudia Engelmann
  • Claudia Engelmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Franziska Gensler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Gensler

Thalia Fulda

Zum Portrait

5/5

Dem Ermittler immer einen Schritt voraus

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Expolizist, der mit seinen eigenen inneren Dämonen kämpft, junge Frauen, die entführt werden und Verwicklungen der russischen Mafia sind immer eine Garantie für einen spannenden Krimi. Was Finsterthal meiner Meinung nach aber so besonders macht, ist die Tatsache, dass der/die Leser*in Insiderwissen hat und dem Ermittler gemeinsam mit dem Täter immer einen Schritt voraus ist! Das verleiht dem Plot nochmal eine ganz eigene Note und lässt den/die Leser*in in anderer Art mit fiebern als üblich.
5/5

Dem Ermittler immer einen Schritt voraus

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Expolizist, der mit seinen eigenen inneren Dämonen kämpft, junge Frauen, die entführt werden und Verwicklungen der russischen Mafia sind immer eine Garantie für einen spannenden Krimi. Was Finsterthal meiner Meinung nach aber so besonders macht, ist die Tatsache, dass der/die Leser*in Insiderwissen hat und dem Ermittler gemeinsam mit dem Täter immer einen Schritt voraus ist! Das verleiht dem Plot nochmal eine ganz eigene Note und lässt den/die Leser*in in anderer Art mit fiebern als üblich.

Franziska Gensler
  • Franziska Gensler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Finsterthal

von Linus Geschke

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Finsterthal