• Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance
Band 2
Children of Blood and Bone Band 2

Children of Virtue and Vengeance

Flammende Schatten

Buch (Gebundene Ausgabe)

18,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Children of Virtue and Vengeance

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 18,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.05.2020

Verlag

Fischer Fjb

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

22/15,4/4,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.05.2020

Verlag

Fischer Fjb

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

22/15,4/4,5 cm

Gewicht

701 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Children of Blood and Bone 2

Übersetzer

Andrea Fischer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8414-4030-3

Weitere Bände von Children of Blood and Bone

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

32 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Eine gelungene Fortsetzung.

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 21.09.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Kampf geht weiter … Nach den dramatischen Ereignissen und den Verlusten muss Zélie mit ihren Schuldgefühlen zurechtkommen die sie heimsuchen. Sie, die die Magie zurückbrachte. Sie, die damit alles veränderte. Zélie hadert mit ihrer Entscheidung und den Toten die damit einhergingen. Aber die Feinde schlafen nicht und warten darauf zuzuschlagen. Die Freunde müssen sich deshalb in größte Gefahr begeben, denn sonst fällt Orïsha in einen verheerenden Krieg. Nur gemeinsam können sie das verhindern. Meine Meinung Nachdem der erste Band ja schon eine Weile zurückliegt war ich nicht gleich wieder in der Story, da die nahtlos weitergeht. Aber nach den ersten Seiten fing ich gleich wieder an mich wohl zu fühlen. Hier erlebt man die Seiten eines Kampfes der nicht immer ohne Opfer ausgeht. Ich finde die bildhafte Szenerie wieder sehr gut dargestellt, wie auch die interessanten Charakteristikas der Protagonisten. Ganz besonders Zélie gefällt mir, denn sie ist innerlich zerissen und versucht doch das richtige zu tun. Von Prinzessin Amari war ich am Anfang auch begeistert, nur leider verliert sie mit ihrer Art bei mir einige Pluspunkte. Sie ist so darauf fixiert das Beste zu wählen, das sie im Alleingang Entscheidungen trifft die nach hinten losgehen. Dazu der Kampf, jeder gegen jeden ist hier allgegenwärtig. Hier kämpfen die Iiyika gegen die Adligen, die Armee gegen die Maji und jeder wie es scheint gegen jeden. Ich muss sagen, der Teil ist mit seiner Actionbezogenen Handlung anders als der erste, aber nicht weniger interessant. Ich muss gestehen, dass ich nach dem Cliffhänger auf Band drei gespannt bin.

Eine gelungene Fortsetzung.

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 21.09.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Kampf geht weiter … Nach den dramatischen Ereignissen und den Verlusten muss Zélie mit ihren Schuldgefühlen zurechtkommen die sie heimsuchen. Sie, die die Magie zurückbrachte. Sie, die damit alles veränderte. Zélie hadert mit ihrer Entscheidung und den Toten die damit einhergingen. Aber die Feinde schlafen nicht und warten darauf zuzuschlagen. Die Freunde müssen sich deshalb in größte Gefahr begeben, denn sonst fällt Orïsha in einen verheerenden Krieg. Nur gemeinsam können sie das verhindern. Meine Meinung Nachdem der erste Band ja schon eine Weile zurückliegt war ich nicht gleich wieder in der Story, da die nahtlos weitergeht. Aber nach den ersten Seiten fing ich gleich wieder an mich wohl zu fühlen. Hier erlebt man die Seiten eines Kampfes der nicht immer ohne Opfer ausgeht. Ich finde die bildhafte Szenerie wieder sehr gut dargestellt, wie auch die interessanten Charakteristikas der Protagonisten. Ganz besonders Zélie gefällt mir, denn sie ist innerlich zerissen und versucht doch das richtige zu tun. Von Prinzessin Amari war ich am Anfang auch begeistert, nur leider verliert sie mit ihrer Art bei mir einige Pluspunkte. Sie ist so darauf fixiert das Beste zu wählen, das sie im Alleingang Entscheidungen trifft die nach hinten losgehen. Dazu der Kampf, jeder gegen jeden ist hier allgegenwärtig. Hier kämpfen die Iiyika gegen die Adligen, die Armee gegen die Maji und jeder wie es scheint gegen jeden. Ich muss sagen, der Teil ist mit seiner Actionbezogenen Handlung anders als der erste, aber nicht weniger interessant. Ich muss gestehen, dass ich nach dem Cliffhänger auf Band drei gespannt bin.

Krieg, Misstrauen und Magie

Meliha K. am 17.07.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Enthält Spoiler zum Vorgänger! Zélie wollte den jahrelang unterdrückten und grausam abgeschlachteten Maji ihre magischen Kräfte zurückgeben, aber plötzlich haben viel mehr Menschen magische Fähigkeiten, darunter auch ihre Feinde. Statt Freiheit für die Maji haben Zélie und ihre Verbündeten nur noch mehr Krieg und Chaos über Orïsha gebracht. Zélie ist gescheitert, aber sie haben so viele Opfer bringen müssen und so viel verloren, dass sie nun nicht mehr aufgeben darf, bis die Maji frei sind. Inan sitzt schon bald auf dem Thron und möchte Frieden für alle, doch zu tief sitzen der Hass, das Misstrauen und die Vorurteile. Zélie ist nun seine Feindin und will ihm nicht vertrauen, auch wenn er immer wieder versucht, einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Amari ist schon eher bereit, ihrem Bruder eine Chance zu geben und glaubt noch an seine guten Absichten, aber auch ihre Vorschläge finden wenig Zuspruch bei den Maji, auf deren Seite Amari ja steht, von denen sie aber wie eine Außenseiterin behandelt wird. Der Frieden scheint manchmal in greifbarer Nähe zu sein, aber Hass und Misstrauen kommen ihm immer wieder in die Quere. Das macht die Handlung wirklich spannend und es gibt auch eine Menge Action, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt oder man sich auf neue Kämpfe vorbereitet, und auch die neuen Arten der Magie haben mir sehr gut gefallen. Aber es ist manchmal auch etwas frustrierend, wenn man so viel mehr weiß als die Charaktere und zusehen muss, wie ihre Gefühle und Taten alles noch komplizierter machen. Dass man diese Gefühle nachvollziehen kann und die Charaktere deswegen noch weiter ins Herz schließt, macht es sogar noch herzzerreißender. Fazit "Children of Virtue and Vengeance" bietet wieder ein spannendes Abenteuer, in dem sich die Charaktere in einem magischen Krieg beweisen müssen. Nach dem Ende hoffe ich, dass das Finale nicht lange auf sich warten lässt!

Krieg, Misstrauen und Magie

Meliha K. am 17.07.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Enthält Spoiler zum Vorgänger! Zélie wollte den jahrelang unterdrückten und grausam abgeschlachteten Maji ihre magischen Kräfte zurückgeben, aber plötzlich haben viel mehr Menschen magische Fähigkeiten, darunter auch ihre Feinde. Statt Freiheit für die Maji haben Zélie und ihre Verbündeten nur noch mehr Krieg und Chaos über Orïsha gebracht. Zélie ist gescheitert, aber sie haben so viele Opfer bringen müssen und so viel verloren, dass sie nun nicht mehr aufgeben darf, bis die Maji frei sind. Inan sitzt schon bald auf dem Thron und möchte Frieden für alle, doch zu tief sitzen der Hass, das Misstrauen und die Vorurteile. Zélie ist nun seine Feindin und will ihm nicht vertrauen, auch wenn er immer wieder versucht, einen Schritt in die richtige Richtung zu machen. Amari ist schon eher bereit, ihrem Bruder eine Chance zu geben und glaubt noch an seine guten Absichten, aber auch ihre Vorschläge finden wenig Zuspruch bei den Maji, auf deren Seite Amari ja steht, von denen sie aber wie eine Außenseiterin behandelt wird. Der Frieden scheint manchmal in greifbarer Nähe zu sein, aber Hass und Misstrauen kommen ihm immer wieder in die Quere. Das macht die Handlung wirklich spannend und es gibt auch eine Menge Action, wenn es zu Auseinandersetzungen kommt oder man sich auf neue Kämpfe vorbereitet, und auch die neuen Arten der Magie haben mir sehr gut gefallen. Aber es ist manchmal auch etwas frustrierend, wenn man so viel mehr weiß als die Charaktere und zusehen muss, wie ihre Gefühle und Taten alles noch komplizierter machen. Dass man diese Gefühle nachvollziehen kann und die Charaktere deswegen noch weiter ins Herz schließt, macht es sogar noch herzzerreißender. Fazit "Children of Virtue and Vengeance" bietet wieder ein spannendes Abenteuer, in dem sich die Charaktere in einem magischen Krieg beweisen müssen. Nach dem Ende hoffe ich, dass das Finale nicht lange auf sich warten lässt!

Unsere Kund*innen meinen

Children of Virtue and Vengeance

von Tomi Adeyemi

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Maria Eurich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maria Eurich

Thalia Vechta

Zum Portrait

5/5

Kampf um Orisha

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auf diese Fortsetzung habe ich mich besonders gefreut, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte um Zélie, Amari, Ian und Tzain weitergeht. Mich konnte der zweite Band genauso überzeugen wie der erste. Das wunderschöne Cover hat sein Übriges dazu getan. Das Ende war so spannend, dass ich auch unbedingt den letzten Band brauche.
5/5

Kampf um Orisha

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Auf diese Fortsetzung habe ich mich besonders gefreut, weil ich unbedingt wissen wollte, wie die Geschichte um Zélie, Amari, Ian und Tzain weitergeht. Mich konnte der zweite Band genauso überzeugen wie der erste. Das wunderschöne Cover hat sein Übriges dazu getan. Das Ende war so spannend, dass ich auch unbedingt den letzten Band brauche.

Maria Eurich
  • Maria Eurich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Helen Stoffregen

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Helen Stoffregen

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

5/5

Spannend geht es weiter!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im zweiten Teil der Reihe um Zélie, Amari und Tzain geht es genauso rasant weiter! Nachdem die Magie nach Orisha zurück gekehrt ist haben die drei mit den Folgen ihrer Taten zu kämpfen. Abwechselnd erzählen die Charaktere aus ihrer Sicht die Geschichte und geben so Einblicke in die Gedankenwelt jedes Einzelnen. Auch die Story hat mich von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen und ich kann es nicht abwarten, bis der nächste Teil erscheinen wird! Besonders nach diesem Cliffhanger am Ende (gemein!). Absolut lesenswert und auch als Hörbuch sehr zu empfehlen!
5/5

Spannend geht es weiter!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Im zweiten Teil der Reihe um Zélie, Amari und Tzain geht es genauso rasant weiter! Nachdem die Magie nach Orisha zurück gekehrt ist haben die drei mit den Folgen ihrer Taten zu kämpfen. Abwechselnd erzählen die Charaktere aus ihrer Sicht die Geschichte und geben so Einblicke in die Gedankenwelt jedes Einzelnen. Auch die Story hat mich von Anfang bis Ende in ihren Bann gezogen und ich kann es nicht abwarten, bis der nächste Teil erscheinen wird! Besonders nach diesem Cliffhanger am Ende (gemein!). Absolut lesenswert und auch als Hörbuch sehr zu empfehlen!

Helen Stoffregen
  • Helen Stoffregen
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Children of Virtue and Vengeance

von Tomi Adeyemi

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance
  • Children of Virtue and Vengeance