Die Dunkelheit deiner Seele

Die Dunkelheit deiner Seele

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Dunkelheit deiner Seele

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

49253

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.02.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

49253

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.02.2020

Verlag

Fischer E-Books

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

1216 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783733603021

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

22 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Enttäuschend

Lesemieze aus Duisburg am 21.05.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Schade das Buch was mich erst so angesprochen hat, konnte mich dann leider nicht überzeugen. Der Schreibstil ist irgendwie sehr schlicht auch wenn vieles gut beschrieben wird, aber Emotionen kommen bei mir leider so gar nicht an. An sich gab es hier Szenen wo ich das erwartet habe dass diese mich berühren, aber leider nein. Killians erste Reaktion auf Lenora fand ich entfremdend, auch was er zu ihr gesagt. Selbst als man später weiß was Killian ist, hat es für mich Null gepasst. Gab aber im Laufe der Geschichte noch mehr. Die Grundidee und das Setting fand ich nicht so schlecht. Aber es konnte mich leider nicht überzeugen. Weder die Charaktere, wobei ich bei Lenora anfangs noch die Befürchtung hatte das über das ganze Buch ihr Mantra zu lesen ist. Ich konnte leider auch mit Lenoras Zimmergenossinnen nichts anfangen. Noch wie die Geschehnisse abgelaufen sind. Die ganze Zeit dachte ich passiert jetzt noch was interessantes? Die Geschichte hat für mich potenzial was nicht wirklich gut genutzt wurde. Ich werde leider auch nicht die Folgebänder lesen, da sie mein Interesse einfach nicht genug geweckt hat.

Enttäuschend

Lesemieze aus Duisburg am 21.05.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Schade das Buch was mich erst so angesprochen hat, konnte mich dann leider nicht überzeugen. Der Schreibstil ist irgendwie sehr schlicht auch wenn vieles gut beschrieben wird, aber Emotionen kommen bei mir leider so gar nicht an. An sich gab es hier Szenen wo ich das erwartet habe dass diese mich berühren, aber leider nein. Killians erste Reaktion auf Lenora fand ich entfremdend, auch was er zu ihr gesagt. Selbst als man später weiß was Killian ist, hat es für mich Null gepasst. Gab aber im Laufe der Geschichte noch mehr. Die Grundidee und das Setting fand ich nicht so schlecht. Aber es konnte mich leider nicht überzeugen. Weder die Charaktere, wobei ich bei Lenora anfangs noch die Befürchtung hatte das über das ganze Buch ihr Mantra zu lesen ist. Ich konnte leider auch mit Lenoras Zimmergenossinnen nichts anfangen. Noch wie die Geschehnisse abgelaufen sind. Die ganze Zeit dachte ich passiert jetzt noch was interessantes? Die Geschichte hat für mich potenzial was nicht wirklich gut genutzt wurde. Ich werde leider auch nicht die Folgebänder lesen, da sie mein Interesse einfach nicht genug geweckt hat.

Wo du hingehst, kann nur Tod folgen...

Avirem aus Österreich am 09.03.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Kurzbeschreibung     Ein neues Leben! Nichts wünscht Lenora sich mehr, als ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und Kreatives Schreiben zu studieren: Endlich dem eigenen Traum folgen! Doch dann taucht Kilian an der Akademie auf, und gibt Lenora mehr als deutlich zu verstehen, dass ihre Anwesenheit hier nicht erwünscht ist. Erst als Lenora einen schweren Unfall hat, und Kilian sie irgendwo zwischen Diesseits und Jenseits auffängt und zurück ins Leben begleitet, begreift sie, dass sie ihn falsch eingeschätzt hat. Er ist ihr Seelenverwandter. Und sie seine größte Gefahr ...     Meinung     "Die Dunkelheit deiner Seele" ist der erste Band einer als Trilogie angelegten Reihe von Kate S. Stark. Das Buch ist am 26. Februar 2020 bei Fischer KJB erschienen, umfasst 400 Seiten und ist als Broschur oder als ebook erhältlich. Das Verlagsdebüt der Autorin ist ab 14 Jahren empfohlen. Der Ausdruck Seele hat in der heutigen Zeit vielfältige Bedeutungen, je nachdem ob er im mythischen, religiösen, philosophischen oder psychologischen Zusammenhang verwendet wird. In jedem Menschen ist eine Macht verborgen, die den Kern seines inneren Wesens ausmacht.  Die Seele. Diese spielt in der Reihe von Frau Stark eine besondere Rolle. Es geht um Lenora, die alles hinter sich lassen will und mit ihrem Studienbeginn einen neuen Lebensabschnitt einleitet. Schon am ersten Tag begegnet sie einem jungen Mann, der ihr eine Gänsehaut beschert. Sein Verhalten wirft Lenora aus der Bahn. Doch von einem Tag auf den anderen verändert sich alles. Am Tag als Lenora fast stirbt...     Lenora Hagen hat in ihrem jungen Alter schon viel mitgemacht. Was alles ganz genau erfährt der Leser nicht. Sie vertraut sich niemanden an und so verfolgt der Bücherliebhaber nur manche Sequenzen oder kurze Details die Lenora in ihren Gedanken aufruft. Mit Entschlossenheit versucht sie alles hinter sich zu lassen, wird aber immer wieder zurückgeworfen. Lenora erschien mir etwas wankelmütig und sprunghaft. Sie ist eher schüchtern, zurückhaltend und unauffällig. Leider wurde ich mit ihr nicht wirklich warm. Manche ihrer Ausbrüche konnte ich nicht nachvollziehen. Ich habe es nicht geschafft mich in sie hineinzuversetzen und mit ihr zu fühlen. Irgendwie blieb sie mir zu blass und univariat. Bei den Charakteren die Lenora zur Seite gestellt werden findet der Leser so manches Klischee erfüllt. So auch der junge Mann - Kilian - der Lenora düster, ablehnend und mysteriös begegnet, absolut umwerfend aussieht und der absolute Mädchenschwarm ist. Das ist aber nicht zwingend schlecht und stört mich weniger.       Die Wut, der Hass und die Abscheu die zwischen Lenora und Kilian stehen, verwandelt sich in etwas anderes. Hier hat mir die Entwicklung gefehlt. Die entstehenden Emotionen kamen gar nicht bei mir an. Und ich finde auch die Begründung für Kilians Verhalten sehr ausbaufähig. Diese war für mich so gar nicht überzeugend und unbefriedigend. Den Grundgedanken fand ich nicht schlecht. Die Umsetzung hat mir weniger gefallen. Auch das die Geschichte recht monoton dahinplätschert ist ein Defizit. Der Klappentext verrät schon ziemlich viel und so war es auch nicht zu schaffen einen Spannungsbogen aufzubauen. Die Thematik, die eigentlich eine interessante ist, geht für mich in der Selbstbefreiung und im Beziehungschaos unter, was sehr schade ist. Schön fand ich die Entstehung der Freundschaft zwischen Lenora und ihren Mitbewohnerinen sowie das Verhältnis zu ihrer Großmutter. Es ist schade das das Buch meinen Geschmack so gar nicht treffen konnte, obwohl der Grundgedanke mich direkt angesprochen hat.     Erzählt wird von Lenora in der Ich Perspektive in gegenwärtiger Zeitform. Der Schreibstil der Autorin ist leicht, klar, einfach und flüssig. Die Sprache fand ich zur Geschichte passend. Das Erzähltempo ist eher ruhig.     Fazit: "Die Dunkelheit deiner Seele" ist der erste Band einer Trilogie von Kate S. Stark. Leider wurde ich mit der Hauptprotagonistin nicht wirklich warm. Der Grundgedanken der Geschichte ist ansprechend, doch die Umsetzung fand ich vielerorts ausbaufähig. Durch den Klappentext, der recht viel verrät, gab es für mich auch kaum Spannungsmomente. Die Autorin hat ihrer Geschichte einen starken Grundpfeiler zugrunde gelegt, doch es war leider nicht das richtige Buch für mich. Von mir gibt es ** Sterne.     Zitat   "Ich will einfach nur allein sein und die Wut aus mir herausschreien, um sie endlich loszuwerden. Jedes mal wenn ich denke, dass sich mein Leben zum Besseren gewendet hat, passiert so etwas. Dann bekomme ich irgendeine neue Schreckensnachricht aus meinem alten Leben."     Reihe   Band 1: Die Dunkelheit deiner Seele

Wo du hingehst, kann nur Tod folgen...

Avirem aus Österreich am 09.03.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Kurzbeschreibung     Ein neues Leben! Nichts wünscht Lenora sich mehr, als ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und Kreatives Schreiben zu studieren: Endlich dem eigenen Traum folgen! Doch dann taucht Kilian an der Akademie auf, und gibt Lenora mehr als deutlich zu verstehen, dass ihre Anwesenheit hier nicht erwünscht ist. Erst als Lenora einen schweren Unfall hat, und Kilian sie irgendwo zwischen Diesseits und Jenseits auffängt und zurück ins Leben begleitet, begreift sie, dass sie ihn falsch eingeschätzt hat. Er ist ihr Seelenverwandter. Und sie seine größte Gefahr ...     Meinung     "Die Dunkelheit deiner Seele" ist der erste Band einer als Trilogie angelegten Reihe von Kate S. Stark. Das Buch ist am 26. Februar 2020 bei Fischer KJB erschienen, umfasst 400 Seiten und ist als Broschur oder als ebook erhältlich. Das Verlagsdebüt der Autorin ist ab 14 Jahren empfohlen. Der Ausdruck Seele hat in der heutigen Zeit vielfältige Bedeutungen, je nachdem ob er im mythischen, religiösen, philosophischen oder psychologischen Zusammenhang verwendet wird. In jedem Menschen ist eine Macht verborgen, die den Kern seines inneren Wesens ausmacht.  Die Seele. Diese spielt in der Reihe von Frau Stark eine besondere Rolle. Es geht um Lenora, die alles hinter sich lassen will und mit ihrem Studienbeginn einen neuen Lebensabschnitt einleitet. Schon am ersten Tag begegnet sie einem jungen Mann, der ihr eine Gänsehaut beschert. Sein Verhalten wirft Lenora aus der Bahn. Doch von einem Tag auf den anderen verändert sich alles. Am Tag als Lenora fast stirbt...     Lenora Hagen hat in ihrem jungen Alter schon viel mitgemacht. Was alles ganz genau erfährt der Leser nicht. Sie vertraut sich niemanden an und so verfolgt der Bücherliebhaber nur manche Sequenzen oder kurze Details die Lenora in ihren Gedanken aufruft. Mit Entschlossenheit versucht sie alles hinter sich zu lassen, wird aber immer wieder zurückgeworfen. Lenora erschien mir etwas wankelmütig und sprunghaft. Sie ist eher schüchtern, zurückhaltend und unauffällig. Leider wurde ich mit ihr nicht wirklich warm. Manche ihrer Ausbrüche konnte ich nicht nachvollziehen. Ich habe es nicht geschafft mich in sie hineinzuversetzen und mit ihr zu fühlen. Irgendwie blieb sie mir zu blass und univariat. Bei den Charakteren die Lenora zur Seite gestellt werden findet der Leser so manches Klischee erfüllt. So auch der junge Mann - Kilian - der Lenora düster, ablehnend und mysteriös begegnet, absolut umwerfend aussieht und der absolute Mädchenschwarm ist. Das ist aber nicht zwingend schlecht und stört mich weniger.       Die Wut, der Hass und die Abscheu die zwischen Lenora und Kilian stehen, verwandelt sich in etwas anderes. Hier hat mir die Entwicklung gefehlt. Die entstehenden Emotionen kamen gar nicht bei mir an. Und ich finde auch die Begründung für Kilians Verhalten sehr ausbaufähig. Diese war für mich so gar nicht überzeugend und unbefriedigend. Den Grundgedanken fand ich nicht schlecht. Die Umsetzung hat mir weniger gefallen. Auch das die Geschichte recht monoton dahinplätschert ist ein Defizit. Der Klappentext verrät schon ziemlich viel und so war es auch nicht zu schaffen einen Spannungsbogen aufzubauen. Die Thematik, die eigentlich eine interessante ist, geht für mich in der Selbstbefreiung und im Beziehungschaos unter, was sehr schade ist. Schön fand ich die Entstehung der Freundschaft zwischen Lenora und ihren Mitbewohnerinen sowie das Verhältnis zu ihrer Großmutter. Es ist schade das das Buch meinen Geschmack so gar nicht treffen konnte, obwohl der Grundgedanke mich direkt angesprochen hat.     Erzählt wird von Lenora in der Ich Perspektive in gegenwärtiger Zeitform. Der Schreibstil der Autorin ist leicht, klar, einfach und flüssig. Die Sprache fand ich zur Geschichte passend. Das Erzähltempo ist eher ruhig.     Fazit: "Die Dunkelheit deiner Seele" ist der erste Band einer Trilogie von Kate S. Stark. Leider wurde ich mit der Hauptprotagonistin nicht wirklich warm. Der Grundgedanken der Geschichte ist ansprechend, doch die Umsetzung fand ich vielerorts ausbaufähig. Durch den Klappentext, der recht viel verrät, gab es für mich auch kaum Spannungsmomente. Die Autorin hat ihrer Geschichte einen starken Grundpfeiler zugrunde gelegt, doch es war leider nicht das richtige Buch für mich. Von mir gibt es ** Sterne.     Zitat   "Ich will einfach nur allein sein und die Wut aus mir herausschreien, um sie endlich loszuwerden. Jedes mal wenn ich denke, dass sich mein Leben zum Besseren gewendet hat, passiert so etwas. Dann bekomme ich irgendeine neue Schreckensnachricht aus meinem alten Leben."     Reihe   Band 1: Die Dunkelheit deiner Seele

Unsere Kund*innen meinen

Die Dunkelheit deiner Seele

von Kate S. Stark

3.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von C. Thomas

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

C. Thomas

Thalia Berlin - Eastgate

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine super einfache zu lesende und schnell vorangehende Geschichte. Für zwischendurch eine wirklich schöne Lektüre, jedoch ohne weitere Tiefe.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine super einfache zu lesende und schnell vorangehende Geschichte. Für zwischendurch eine wirklich schöne Lektüre, jedoch ohne weitere Tiefe.

C. Thomas
  • C. Thomas
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sonja Altmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sonja Altmann

Thalia Stendal

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alles in allem ein tolles Buch. Das Thema ist spannend, die Charaktere interessant und es lässt sich sehr gut lesen. Gestört hat mich, das die Vorgeschichte von Lenore immer nur angeschnitten wird, ich hätte gern genaueres erfahren. Ich hoffe der nächste Teil erklärt mehr!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Alles in allem ein tolles Buch. Das Thema ist spannend, die Charaktere interessant und es lässt sich sehr gut lesen. Gestört hat mich, das die Vorgeschichte von Lenore immer nur angeschnitten wird, ich hätte gern genaueres erfahren. Ich hoffe der nächste Teil erklärt mehr!

Sonja Altmann
  • Sonja Altmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Dunkelheit deiner Seele

von Kate S. Stark

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Dunkelheit deiner Seele