• Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist

Inhaltsverzeichnis

Hinweis zur Optimierung
Impressum
Wichtiger Hinweis
Vorwort
0. Lassen wir Erziehung hinter uns
1. Wo wir heute stehen
2. Erziehung oder du bist o.k., so wie ich will
3. Be–ziehung statt Er–ziehung
4. Die Entstehung von auffälligem Verhalten
5. Schule als Ort der Begegnung
Ausblick
Dank
Literatur

Du bist ok, so wie du bist

Beziehung statt Erziehung - was Kinder wirklich stark macht

Buch (Gebundene Ausgabe)

19,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Du bist ok, so wie du bist

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.05.2020

Verlag

Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

22,1/16,7/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.05.2020

Verlag

Gräfe und Unzer Verlag GmbH

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

22,1/16,7/2,2 cm

Gewicht

724 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8338-7439-0

Weitere Bände von GU Erziehung

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.4

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Du bist ok so wie du bist

Anika F./Nikas Lesewahnsinn aus Kronshagen am 28.04.2021

Bewertungsnummer: 1332236

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sind wir mal ehrlich, wer kennt Katharina Saalfrank nicht?! Als ich den Titel des Buches gelesen habe war mir klar ich will es lesen. Denn ehrlich „du bist ok, so wie du bist!“ zählt nicht nur für unsere Kinder, sondern für uns alle. Aber unsere Kinder sind die, die oftmals am meisten abbekommen oder schnell einen Stempel auf der Stirn haben, wenn sie mal nicht so funktionieren, wie unser tolles System es gerne hätte. Genau diesen Themen widmet sich Katharina Saalfrank in ihrem Buch. Wie oft bekommen die Kinder die Diagnose ADHS, verhaltensauffällig, störend, problematisch? Oftmals sind dann wir als Eltern damit überfordert. Warum soll mein Kind auf einmal problematisch sein, nur weil es seine Wut äußert? Was macht das Verhalten von uns Erwachsenen, egal ob Eltern, Erzieher, Betreuer oder auch Lehrer mit unserem Kind?! Wie schnell wird es von anderen ausgeschlossen? Wie gut können wir Eltern in dieser Gesellschaft noch allem gerecht werden? Können Mama und Papa noch eine gute Beziehung zu ihrem Kind aufbauen, wenn jeder an einem zieht und meint es besser zu wissen?  Was ist besser Erziehung oder Beziehung? Für mich muss es ein gesunder Mix sein, auch wenn ich mir bewusst bin, das ich definitiv Fehler mache. Aber ich bin nun mal ein Mensch. Bitte geht achtsam mit Kindern um. Überlegt euch ob es wirklich richtig ist sofort Vorurteile oder Stempel zu verteilen. Wir Menschen sind keine Maschinen und wir Eltern auch nicht. Aber unsere Kinder sind wichtig. Jeder der Kinder hat, wird dieses Buch absolut verstehen. 5 von 5 Sterne
Melden

Du bist ok so wie du bist

Anika F./Nikas Lesewahnsinn aus Kronshagen am 28.04.2021
Bewertungsnummer: 1332236
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Sind wir mal ehrlich, wer kennt Katharina Saalfrank nicht?! Als ich den Titel des Buches gelesen habe war mir klar ich will es lesen. Denn ehrlich „du bist ok, so wie du bist!“ zählt nicht nur für unsere Kinder, sondern für uns alle. Aber unsere Kinder sind die, die oftmals am meisten abbekommen oder schnell einen Stempel auf der Stirn haben, wenn sie mal nicht so funktionieren, wie unser tolles System es gerne hätte. Genau diesen Themen widmet sich Katharina Saalfrank in ihrem Buch. Wie oft bekommen die Kinder die Diagnose ADHS, verhaltensauffällig, störend, problematisch? Oftmals sind dann wir als Eltern damit überfordert. Warum soll mein Kind auf einmal problematisch sein, nur weil es seine Wut äußert? Was macht das Verhalten von uns Erwachsenen, egal ob Eltern, Erzieher, Betreuer oder auch Lehrer mit unserem Kind?! Wie schnell wird es von anderen ausgeschlossen? Wie gut können wir Eltern in dieser Gesellschaft noch allem gerecht werden? Können Mama und Papa noch eine gute Beziehung zu ihrem Kind aufbauen, wenn jeder an einem zieht und meint es besser zu wissen?  Was ist besser Erziehung oder Beziehung? Für mich muss es ein gesunder Mix sein, auch wenn ich mir bewusst bin, das ich definitiv Fehler mache. Aber ich bin nun mal ein Mensch. Bitte geht achtsam mit Kindern um. Überlegt euch ob es wirklich richtig ist sofort Vorurteile oder Stempel zu verteilen. Wir Menschen sind keine Maschinen und wir Eltern auch nicht. Aber unsere Kinder sind wichtig. Jeder der Kinder hat, wird dieses Buch absolut verstehen. 5 von 5 Sterne

Melden

Beziehungen

Bewertung aus Leipzig am 28.04.2021

Bewertungsnummer: 1335153

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gerade als junge Mutter fragt man sich ständig, ob man alles richtig macht. Bin ich zu streng oder zu lasch? Zucker ja oder nein? Wie viel und welches Spielzeug. Sollte ich das verbieten oder ihn selbst lernen lassen? Sicher gibt es Dinge, da gibt es kein entweder oder. Ein „An der Straße nehme ich dich an die Hand.“ ist für mich gegeben. Mag er doof finden, aber damit kann ich leben – ohne Kind nicht. Daher lese ich ab und an mal Ratgeber. Allerdings auch nicht zu viele, den auch hier hat jeder wieder seine eigene Meinung. Und diesen hier fand ich gut. Weil er – für mich – nicht belehrend wirkt, sondern erklärend. Genauso wie man eben auch mit Kindern umgehen sollte. Ich konnte für mich und meine eigene Erziehung einige hilfreiche Tipps mitnehmen. Auch finde ich es toll, dass die drei „großen“ Erziehungsstile miteinander verglichen wurden. Vielleicht ist für eine Familie nur ein Weg die richtige Lösung für andere eine Mischung.
Melden

Beziehungen

Bewertung aus Leipzig am 28.04.2021
Bewertungsnummer: 1335153
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gerade als junge Mutter fragt man sich ständig, ob man alles richtig macht. Bin ich zu streng oder zu lasch? Zucker ja oder nein? Wie viel und welches Spielzeug. Sollte ich das verbieten oder ihn selbst lernen lassen? Sicher gibt es Dinge, da gibt es kein entweder oder. Ein „An der Straße nehme ich dich an die Hand.“ ist für mich gegeben. Mag er doof finden, aber damit kann ich leben – ohne Kind nicht. Daher lese ich ab und an mal Ratgeber. Allerdings auch nicht zu viele, den auch hier hat jeder wieder seine eigene Meinung. Und diesen hier fand ich gut. Weil er – für mich – nicht belehrend wirkt, sondern erklärend. Genauso wie man eben auch mit Kindern umgehen sollte. Ich konnte für mich und meine eigene Erziehung einige hilfreiche Tipps mitnehmen. Auch finde ich es toll, dass die drei „großen“ Erziehungsstile miteinander verglichen wurden. Vielleicht ist für eine Familie nur ein Weg die richtige Lösung für andere eine Mischung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Du bist ok, so wie du bist

von Katharina Saalfrank

4.4

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sonja Altmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sonja Altmann

Thalia Stendal

Zum Portrait

3/5

Gut, um die Er- und Beziehung zu seinem Kind zu überdenken

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Obwohl meine Kinder schon erwachsen sind, hat mich dieses Buch sehr interessiert. Es gibt ja oft Situationen wo man sich hinterher fragt: Was hätte ich anders machen können? Der Inhalt war informativ, ich habe das erste Mal Sachen, die ich interessant fand, markiert. Allerdings gab es auch Momente, wo ich mir beim Lesen gedacht habe: "Na das ist jetzt aber sehr verallgemeinert" oder: "So ein Quatsch!" Schade finde ich, das viele interessante Fälle geschildert werden, auch was das für Eltern und Kind bedeutet, aber nicht, was denn nun als Ergebnis dabei raus kam. Aber mit vielen Sachen gehe ich auch voll mit! Das Buch ist jetzt kein Erziehungsratgeber, regt aber doch sehr zum Nachdenken an und bestimmt auch dazu, einiges an der Er- und Beziehung zum eigenen Kind zu ändern.
3/5

Gut, um die Er- und Beziehung zu seinem Kind zu überdenken

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Obwohl meine Kinder schon erwachsen sind, hat mich dieses Buch sehr interessiert. Es gibt ja oft Situationen wo man sich hinterher fragt: Was hätte ich anders machen können? Der Inhalt war informativ, ich habe das erste Mal Sachen, die ich interessant fand, markiert. Allerdings gab es auch Momente, wo ich mir beim Lesen gedacht habe: "Na das ist jetzt aber sehr verallgemeinert" oder: "So ein Quatsch!" Schade finde ich, das viele interessante Fälle geschildert werden, auch was das für Eltern und Kind bedeutet, aber nicht, was denn nun als Ergebnis dabei raus kam. Aber mit vielen Sachen gehe ich auch voll mit! Das Buch ist jetzt kein Erziehungsratgeber, regt aber doch sehr zum Nachdenken an und bestimmt auch dazu, einiges an der Er- und Beziehung zum eigenen Kind zu ändern.

Sonja Altmann
  • Sonja Altmann
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Denise Körner

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Denise Körner

Mayersche Kamen

Zum Portrait

4/5

Nicht an Kindern rum (er-) ziehen!!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

An die Kleinsten in unserer Gesellschaft haben wir die höchsten Ansprüche. Sie müssen funktionieren, nicht rumzappeln, nicht widersprechen, allein durchschlafen und bloß keine unangenehmen Emotionen wie Wut und Ärger zeigen. Wir (er-)ziehen an ihnen herum, bis sie endlich in die Form passen. Was das aber mit Kindern anrichtet, darüber macht man sich keine Gedanken. Katharina Saalfrank setzt sich nun schon seit längerem für das gleichwertige Zusammenleben mit Kindern ein. Dazu gehört es auch den Kleinen von Anfang an zu zeigen "Du bist gut, so wie du bist" Sie gibt Tipps uns Anregungen, wie man seinen Nachwuchs positiv durch die Höhen und Tiefen des Großwerdens begleiten kann, ihnen zeigt, dass sie mit all ihren Gefühlen perfekt sind und wie man diese annimmt und an ihnen wächst. Denn nur wer sich selbst geliebt und verstanden fühlt, wer einen sicheren Hafen hat in dem er sich gut aufgehoben fühlt, kann dies an seine Mitmenschen weiter geben.
4/5

Nicht an Kindern rum (er-) ziehen!!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

An die Kleinsten in unserer Gesellschaft haben wir die höchsten Ansprüche. Sie müssen funktionieren, nicht rumzappeln, nicht widersprechen, allein durchschlafen und bloß keine unangenehmen Emotionen wie Wut und Ärger zeigen. Wir (er-)ziehen an ihnen herum, bis sie endlich in die Form passen. Was das aber mit Kindern anrichtet, darüber macht man sich keine Gedanken. Katharina Saalfrank setzt sich nun schon seit längerem für das gleichwertige Zusammenleben mit Kindern ein. Dazu gehört es auch den Kleinen von Anfang an zu zeigen "Du bist gut, so wie du bist" Sie gibt Tipps uns Anregungen, wie man seinen Nachwuchs positiv durch die Höhen und Tiefen des Großwerdens begleiten kann, ihnen zeigt, dass sie mit all ihren Gefühlen perfekt sind und wie man diese annimmt und an ihnen wächst. Denn nur wer sich selbst geliebt und verstanden fühlt, wer einen sicheren Hafen hat in dem er sich gut aufgehoben fühlt, kann dies an seine Mitmenschen weiter geben.

Denise Körner
  • Denise Körner
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Du bist ok, so wie du bist

von Katharina Saalfrank

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Du bist ok, so wie du bist
  • Hinweis zur Optimierung
    Impressum
    Wichtiger Hinweis
    Vorwort
    0. Lassen wir Erziehung hinter uns
    1. Wo wir heute stehen
    2. Erziehung oder du bist o.k., so wie ich will
    3. Be–ziehung statt Er–ziehung
    4. Die Entstehung von auffälligem Verhalten
    5. Schule als Ort der Begegnung
    Ausblick
    Dank
    Literatur