Ich weiß, du bist hier

Ich weiß, du bist hier

Roman

10,95 € inkl. gesetzl. MwSt.

Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,95 €

  • Ich weiß, du bist hier

    dtv

    Sofort lieferbar

    8,95 €

    dtv
  • Ich weiß, du bist hier

    dtv

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    10,95 €

    dtv
  • Ich weiß, du bist hier

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,95 €

    dtv

eBook (ePUB)

7,99 €

Beschreibung


Sarahs Mann war seit drei Monaten tot, als sie ihn im Supermarkt sah. David ist beim Kajakfahren in einer Sturzflut umgekommen. Doch man hat nur das Boot gefunden, seine Leiche bleibt verschollen. Eines Tages sieht Sarah David beim Einkaufen im Supermarkt, später im Flur ihres Hauses und draußen vor dem Küchenfenster. Gaukelt ihre Phantasie ihr etwas vor? Oder ist es ein Geist, der ihr da erscheint? Dann klopft es (ausgerechnet an Halloween) an ihre Tür, und ihr Mann steht davor. Sie lässt ihn herein und hört eine unglaubliche Geschichte ...

Laura Brodie studierte Englisch in Harvard und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Töchtern in Lexington, Virginia. Sie ist Professorin für Englisch an der Washington and Lee University..
Die Übersetzerin Britta Mümmler lebt und arbeitet in München. Sie überträgt die Texte berühmter Autoren, wie z. B. bei dtv die beliebte Vampir-Reihe von Charlaine Harris, aber auch klassische Werke von Charles Dickens und C. S. Forester.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    20.07.2022

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    336

  • Maße (L/B)

    19,1/12,2 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    20.07.2022

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    336

  • Maße (L/B)

    19,1/12,2 cm

  • Originaltitel The Widow's Season
  • Übersetzer

    Britta Mümmler

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-423-21930-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.3/5.0

7 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Spannung pur

Paul am 01.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarahs Mann ist angeblich beim Gewitter dem Fluß zum Opfer gefallen! Aber ist er das wirklich? Oder lebt er doch noch? denn seine Leiche wurde nicht gefunden. Sarah spürt das sie beobachtet wird und dann sieht sie Ihren Mann, sie Treffen sich in der Hütte im Wald. Doch ist er Real? Sarah fühlt sich aber auch Ihrem Schwager sehr nahe. Die Auflösung ob David, der Ehemann, noch Lebt oder nicht, wird erst in den letzten Seiten aufgelöst. Spannung pur! Kann ich nur empfehlen.

5/5

Spannung pur

Paul am 01.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarahs Mann ist angeblich beim Gewitter dem Fluß zum Opfer gefallen! Aber ist er das wirklich? Oder lebt er doch noch? denn seine Leiche wurde nicht gefunden. Sarah spürt das sie beobachtet wird und dann sieht sie Ihren Mann, sie Treffen sich in der Hütte im Wald. Doch ist er Real? Sarah fühlt sich aber auch Ihrem Schwager sehr nahe. Die Auflösung ob David, der Ehemann, noch Lebt oder nicht, wird erst in den letzten Seiten aufgelöst. Spannung pur! Kann ich nur empfehlen.

5/5

Bedrückend

Lesefieber am 01.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Drei Monate nach dem Tod ihres Mannes sieht Sarah ihn zum ersten Mal in einem Supermarkt wieder. Leider verliert sie ihn aus den Augen und kann ihn nicht zur Rede stellen. Bei einem Treffen mit anderen Witwen erfährt sie, dass es nicht so ungewöhnlich ist, wenn die Frauen von ihren verstorbenen Männern besucht werden. Ständig bewegt sich die Geschichte im surrealen Bereich und man weiß nicht, ob David wirklich noch lebt und einfach aus seinem Leben aussteigen wollte oder ob Sarah sich das Ganze nur einbildet. Manchmal wirkt er durchscheinend wie ein Geist und dann wieder fühlt sie seine Berührungen. Dabei hat sie Angst, dass heraus kommen könnte, dass er noch lebt und sie wegen Versicherungsbetrug angezeigt wird, da sie seine Lebensversicherung ausbezahlt bekommen hat. Oder wenn er doch nicht mehr lebt und sie nur Wahnvorstellungen hat. Die Autorin schafft eine immer bedrückendere Stimmung, als klar wird, wie die Ehe der Beiden wirklich war. Dabei spitzt sich auch die Situation zu, als Sarah eine Affaire beginnt. Das Ende war so überraschend wie atemberaubend. Ich habe das Buch nun zum zweiten Mal gelesen und wusste nun, wie es endet. Dennoch bin ich noch so gefesselt wie beim ersten Mal. Ich kann es wirklich sehr empfehlen.

5/5

Bedrückend

Lesefieber am 01.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Drei Monate nach dem Tod ihres Mannes sieht Sarah ihn zum ersten Mal in einem Supermarkt wieder. Leider verliert sie ihn aus den Augen und kann ihn nicht zur Rede stellen. Bei einem Treffen mit anderen Witwen erfährt sie, dass es nicht so ungewöhnlich ist, wenn die Frauen von ihren verstorbenen Männern besucht werden. Ständig bewegt sich die Geschichte im surrealen Bereich und man weiß nicht, ob David wirklich noch lebt und einfach aus seinem Leben aussteigen wollte oder ob Sarah sich das Ganze nur einbildet. Manchmal wirkt er durchscheinend wie ein Geist und dann wieder fühlt sie seine Berührungen. Dabei hat sie Angst, dass heraus kommen könnte, dass er noch lebt und sie wegen Versicherungsbetrug angezeigt wird, da sie seine Lebensversicherung ausbezahlt bekommen hat. Oder wenn er doch nicht mehr lebt und sie nur Wahnvorstellungen hat. Die Autorin schafft eine immer bedrückendere Stimmung, als klar wird, wie die Ehe der Beiden wirklich war. Dabei spitzt sich auch die Situation zu, als Sarah eine Affaire beginnt. Das Ende war so überraschend wie atemberaubend. Ich habe das Buch nun zum zweiten Mal gelesen und wusste nun, wie es endet. Dennoch bin ich noch so gefesselt wie beim ersten Mal. Ich kann es wirklich sehr empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Ich weiß, du bist hier

von Laura Brodie

4.3/5.0

7 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0