Drei Leben lang

Drei Leben lang

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Drei Leben lang

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Sie wollen nach Spanien fahren. Wie jedes Jahr. Die langersehnten Sommerferien. Doch dann kommt alles anders. Ein entgegenkommendes Auto. Eine Tunnelwand. Der Unfall macht Michi und Xandra zu Vollwaisen. Sie haben keine Verwandten, die Jugendfürsorge ist überfordert, den Geschwistern droht die Unterbringung in verschiedenen Heimen. Michi ist zwar erst vierzehn, will die Sache aber selbst in die Hand nehmen, sich um seine kleine Schwester kümmern, ein gemeinsames Zuhause für sie beide finden. Seine größte Hoffnung: Aziz, Automechaniker und langjähriger Freund ihres Vaters. Und nicht nur Michi sucht Hilfe bei Aziz. Auch der King, in illegale Geschäfte verstrickt, und Loosi, der gegen den Alkohol kämpft und die Liebe sucht, hoffen auf seine Unterstützung. Und ein paar falsche Entscheidungen später zeigt sich: Ihre Schicksale sind unauflösbar miteinander verbunden.
Virtuos verknüpft Felicitas Korn die Geschichten dreier Leben, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

FELICITAS KORN, geboren 1974 in Offenbach am Main, ist Drehbuchautorin und Filmregisseurin. Werke sind u.a. der Musikclip zum gleichnamigen Hit »Supergirl« der Band Reamonn, der Kurzfilm »nass« mit Bela B. von der Band Die Ärzte und der Spielfilm »Auftauchen«, der nicht zuletzt aufgrund seiner »Radikalität und Konsequenz« (FBW) internationales Aufsehen erregte. In den letzten Jahren schrieb sie auch immer wieder für verschiedene Fernsehformate. »Drei Leben lang« ist Felicitas Korns erster Roman, dessen Verfilmung sie gerade vorbereitet. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.02.2020

Verlag

Kampa Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

27.02.2020

Verlag

Kampa Verlag

Seitenzahl

304

Maße (L/B/H)

19/12,6/2,9 cm

Gewicht

348 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-311-10025-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schicksale

Bewertung aus Hamburg am 02.04.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Autorin beschreibt drei Leben: Michi ist gerade Vollwaise geworden, Loosi kämpft gegen seine Alkoholsucht und King will die Macht im kriminellen Milieu an sich reißen.  In abwechselnden Kapiteln wird die Lebenssituation der Figuren beschrieben. Vor allem mit Michi leidet man als Leser mit, weil sein Leben von einer Sekunde auf die andere komplett auf den Kopf gestellt wird. Im Laufe des Buches bemerkt ein paar Überschneidungen der Geschichte,  bevor zum Ende überraschende Verknüpfungen offenbart werden.  Ich war sehr neugierig, wie das Leben der Figuren weitergeht und von der Auflösung am Ende überrascht. Der Schreibstil hat mir gut gefallen.

Schicksale

Bewertung aus Hamburg am 02.04.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Autorin beschreibt drei Leben: Michi ist gerade Vollwaise geworden, Loosi kämpft gegen seine Alkoholsucht und King will die Macht im kriminellen Milieu an sich reißen.  In abwechselnden Kapiteln wird die Lebenssituation der Figuren beschrieben. Vor allem mit Michi leidet man als Leser mit, weil sein Leben von einer Sekunde auf die andere komplett auf den Kopf gestellt wird. Im Laufe des Buches bemerkt ein paar Überschneidungen der Geschichte,  bevor zum Ende überraschende Verknüpfungen offenbart werden.  Ich war sehr neugierig, wie das Leben der Figuren weitergeht und von der Auflösung am Ende überrascht. Der Schreibstil hat mir gut gefallen.

Intensives Debüt über die menschliche Natur des Scheiterns

Bewertung aus Nürnberg am 01.04.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Felicitas Korn geht in ihrem Debütroman der Frage nach, wie Menschen scheitern, oder besser gesagt auf den falschen Weg geraten können. Zu diesem Zweck erzählt uns die preisgekrönte Drehbuchautorin und Regisseurin von drei ganz unterschiedlichen Leben, die am Ende auf sehr unerwartete Weise miteinander verknüpft werden. Der 14jährige Michi verliert bei einem Autounfall seine Eltern und versucht verzweifelt zu verhindern, dass man ihn und seine kleine Schwester Xandra in unterschiedliche Kinder- bzw. Jugendheime "abschiebt". King ist 28 und eine ganz große Nummer im Frankfurter Kokain-Geschäft. In seinem drogeninduzierten Größenwahn legt er sich jedoch mit dem Falschen an. Der Dritte im Bunde ist der 42jährige Loosi, dem zu Beginn des Romans klar gemacht wird: Entweder kommt er jetzt endlich von der Flasche los oder er wird nicht mehr lange leben. Für mich war "Drei Leben lang" eine sehr intensive Leseerfahrung und bisher eines meiner absoluten Jahres Highlights. Vor allem die bildhafte, sehr eindringliche Erzählweise sowie die beeindruckend geniale Dramaturgie des Romans haben mich nachhaltig beeindruckt. Die Art und Weise, wie die Leben von Michi, King und Loosi miteinander verwoben werden, ist einfach nur: WOW. Mich hat die Auflösung - die erst kurz vor Schluss des Romans erfolgt - kalt erwischt und dazu gebracht, einige Romanpassagen noch einmal nachlesen zu wollen. "Drei Leben lang" ist in meinen Augen ein Meisterwerk. Auf der Verlagsseite ist zu lesen, dass Frau Korn bereits an der Verfilmung des Romans arbeitet und ich bin wirklich unglaublich gespannt auf das Ergebnis!

Intensives Debüt über die menschliche Natur des Scheiterns

Bewertung aus Nürnberg am 01.04.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Felicitas Korn geht in ihrem Debütroman der Frage nach, wie Menschen scheitern, oder besser gesagt auf den falschen Weg geraten können. Zu diesem Zweck erzählt uns die preisgekrönte Drehbuchautorin und Regisseurin von drei ganz unterschiedlichen Leben, die am Ende auf sehr unerwartete Weise miteinander verknüpft werden. Der 14jährige Michi verliert bei einem Autounfall seine Eltern und versucht verzweifelt zu verhindern, dass man ihn und seine kleine Schwester Xandra in unterschiedliche Kinder- bzw. Jugendheime "abschiebt". King ist 28 und eine ganz große Nummer im Frankfurter Kokain-Geschäft. In seinem drogeninduzierten Größenwahn legt er sich jedoch mit dem Falschen an. Der Dritte im Bunde ist der 42jährige Loosi, dem zu Beginn des Romans klar gemacht wird: Entweder kommt er jetzt endlich von der Flasche los oder er wird nicht mehr lange leben. Für mich war "Drei Leben lang" eine sehr intensive Leseerfahrung und bisher eines meiner absoluten Jahres Highlights. Vor allem die bildhafte, sehr eindringliche Erzählweise sowie die beeindruckend geniale Dramaturgie des Romans haben mich nachhaltig beeindruckt. Die Art und Weise, wie die Leben von Michi, King und Loosi miteinander verwoben werden, ist einfach nur: WOW. Mich hat die Auflösung - die erst kurz vor Schluss des Romans erfolgt - kalt erwischt und dazu gebracht, einige Romanpassagen noch einmal nachlesen zu wollen. "Drei Leben lang" ist in meinen Augen ein Meisterwerk. Auf der Verlagsseite ist zu lesen, dass Frau Korn bereits an der Verfilmung des Romans arbeitet und ich bin wirklich unglaublich gespannt auf das Ergebnis!

Unsere Kund*innen meinen

Drei Leben lang

von Felicitas Korn

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von I. D.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

I. D.

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Ein Roman wie ein Kinofilm

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Drei Leben lang“ ist das Romandebüt von Felicitas Korn, in dem es um drei Menschen in verschiedenen Stadien ihres Lebens geht. Michi ist mit seiner jüngeren Schwester Xandra in einem Übergangsheim untergebracht, nachdem die beiden ihre Eltern bei einem Autounfall verloren haben. Michi versucht zu verhindern, dass sie getrennt werden. Die kleine Schwester soll in ein Kinderheim geschickt werden, während der Bruder in ein Jugendheim kommen soll. Also versucht Michi im Freundes- und Bekanntenkreis seiner Eltern jemanden zu finden, der das Geschwisterpaar aufnimmt. King ist ein Krimineller auf der Höhe seines Schaffens. Er wickelt Drogengeschäfte im großen Stil ab, seinem Boss ist es aber ein Dorn im Auge, dass King seine eigene Ware verkonsumiert. King will sich die abwertende Behandlung seines Chefs nicht mehr bieten lassen, er hat es auf dessen Geschäft und Freundin abgesehen, die er schon lange begehrt. Loosi ist Alkoholiker in mittleren Jahren, der gerade mal wieder einen Aufenthalt in der Entzugsklinik hat. Er würde lieber gestern als heute sterben, doch dann begegnet ihm die 17-jährige Sanni, die ihn mit ihrer Unschuld und Unwissenheit vor all dem Schlechten im Leben direkt in ihren Bann zieht. Mit ihr könnte er sich das Kämpfen um ein Leben, das ihn ansonsten nicht mehr interessiert, noch einmal vorstellen. Drei Leben, drei Geschichten, drei Kämpfe – keiner wirklich separat voneinander, denn alle diese Leben sind miteinander verflochten wie sich im Laufe der Geschichte zeigt. Felicitas Korn schafft Wortspiele zwischen Slang und Sprache, die mir beim Lesen immer wieder das eine oder andere Lächeln abgerungen haben. In ihren Stil konnte ich mich total fallen lassen. Unbedingte Leseempfehlung meinerseits!
5/5

Ein Roman wie ein Kinofilm

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Drei Leben lang“ ist das Romandebüt von Felicitas Korn, in dem es um drei Menschen in verschiedenen Stadien ihres Lebens geht. Michi ist mit seiner jüngeren Schwester Xandra in einem Übergangsheim untergebracht, nachdem die beiden ihre Eltern bei einem Autounfall verloren haben. Michi versucht zu verhindern, dass sie getrennt werden. Die kleine Schwester soll in ein Kinderheim geschickt werden, während der Bruder in ein Jugendheim kommen soll. Also versucht Michi im Freundes- und Bekanntenkreis seiner Eltern jemanden zu finden, der das Geschwisterpaar aufnimmt. King ist ein Krimineller auf der Höhe seines Schaffens. Er wickelt Drogengeschäfte im großen Stil ab, seinem Boss ist es aber ein Dorn im Auge, dass King seine eigene Ware verkonsumiert. King will sich die abwertende Behandlung seines Chefs nicht mehr bieten lassen, er hat es auf dessen Geschäft und Freundin abgesehen, die er schon lange begehrt. Loosi ist Alkoholiker in mittleren Jahren, der gerade mal wieder einen Aufenthalt in der Entzugsklinik hat. Er würde lieber gestern als heute sterben, doch dann begegnet ihm die 17-jährige Sanni, die ihn mit ihrer Unschuld und Unwissenheit vor all dem Schlechten im Leben direkt in ihren Bann zieht. Mit ihr könnte er sich das Kämpfen um ein Leben, das ihn ansonsten nicht mehr interessiert, noch einmal vorstellen. Drei Leben, drei Geschichten, drei Kämpfe – keiner wirklich separat voneinander, denn alle diese Leben sind miteinander verflochten wie sich im Laufe der Geschichte zeigt. Felicitas Korn schafft Wortspiele zwischen Slang und Sprache, die mir beim Lesen immer wieder das eine oder andere Lächeln abgerungen haben. In ihren Stil konnte ich mich total fallen lassen. Unbedingte Leseempfehlung meinerseits!

I. D.
  • I. D.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Drei Leben lang

von Felicitas Korn

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Drei Leben lang