Hunkeler in der Wildnis
Kommissär Hunkeler Band 10

Hunkeler in der Wildnis

Der zehnte Fall

22,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Beschreibung

Ein friedlicher, sonniger Sonntagmorgen im Kannenfeldpark in Basel. Plötzlich schreckt ein Schrei Peter Hunkeler bei seinem ersten Kaffee auf: Eine Spaziergängerin hat hinter den Büschen einen Toten entdeckt. Auch wenn er inzwischen in Rente ist, ein Polizist bleibt ein Polizist, zumindest für seine Mitmenschen. Wohl oder übel muss Hunkeler nachsehen. Und merkt, dass er den Toten kennt: einen bekannten Journalisten und Kunstkritiker.

Hansjörg Schneider, geboren 1938 in Aarau, arbeitete als Lehrer und als Journalist. Mit seinen Theaterstücken, darunter ›Sennentuntschi‹ und ›Der liebe Augustin‹, war er einer der meistaufgeführten deutschsprachigen Dramatiker, seine ›Hunkeler‹-Krimis führen regelmäßig die Schweizer Bestsellerliste an. 2005 wurde er mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Er lebt als freier Schriftsteller in Basel.

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    25.03.2020

  • Verlag Diogenes
  • Seitenzahl

    224

  • Maße (L/B/H)

    19/12,2/2 cm

Beschreibung

Details

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    25.03.2020

  • Verlag Diogenes
  • Seitenzahl

    224

  • Maße (L/B/H)

    19/12,2/2 cm

  • Gewicht

    254 g

  • Auflage

    2. Auflage

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-257-07097-2

Weitere Bände von Kommissär Hunkeler

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

12 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wildnis?

Bewertung aus Arlesheim am 26.10.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Buch ist flüssig geschrieben und gut gespickt mit lokalen Eigenheiten, so dass es eine lockere Unterhaltung bietet. Die Story wirkt etwas seltsam und überzeugt mich nicht. Warum das Buch "Hunkeler in der Wildnis" heisst, und auf dem Titelbild ein Fuchs statt ein Hund durch Blätter guckt, begreife ich nicht.

Wildnis?

Bewertung aus Arlesheim am 26.10.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Das Buch ist flüssig geschrieben und gut gespickt mit lokalen Eigenheiten, so dass es eine lockere Unterhaltung bietet. Die Story wirkt etwas seltsam und überzeugt mich nicht. Warum das Buch "Hunkeler in der Wildnis" heisst, und auf dem Titelbild ein Fuchs statt ein Hund durch Blätter guckt, begreife ich nicht.

...mir gefällt es ...

Daniela aus Berlin am 22.08.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

In einigen Kritiken habe ich gelesen, dass dieser Hunkeler von den bisherigen durch viel Bedächtigkeit abweicht und genau das ließ sich im Urlaub ganz wunderbar lesen. Beschaulich lässt Hansjörg Schneider die Fragen der Zeit einfließen und durch altgewordene Augen betrachten. Nicht ohne Humor und originelle Ideen!!

...mir gefällt es ...

Daniela aus Berlin am 22.08.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

In einigen Kritiken habe ich gelesen, dass dieser Hunkeler von den bisherigen durch viel Bedächtigkeit abweicht und genau das ließ sich im Urlaub ganz wunderbar lesen. Beschaulich lässt Hansjörg Schneider die Fragen der Zeit einfließen und durch altgewordene Augen betrachten. Nicht ohne Humor und originelle Ideen!!

Unsere Kund*innen meinen

Hunkeler in der Wildnis

von Hansjörg Schneider

3.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Rafael Ulbrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Rafael Ulbrich

Thalia Augsburg

Zum Portrait

4/5

Charakterstudie

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein Kommissar, der aus Wut über seine Nachbarn nachts mit einer Kartoffel eine fremde Fensterscheibe einschlägt, das ist Peter Hunkeler, Kommissar im Ruhestand. Herrlich! Schon seit dem letzten Fall darf er ja als Pensionär nicht mehr ermitteln und der Tote im Stadtpark interessiert ihn auch eigentlich nicht. Eigentlich…Im 10. Fall ist der Kriminalfall wirklich Nebensache, das Augenmerk liegt definitiv auf Hunkeler, seine besondere Art, seine Einstellung zum Leben, sein Gespür, das den ‘Jungen‘ gänzlich fehlt. Also eher eine Charakterstudie, als ein Kriminalfall, was aber durchaus seinen Reiz hat! Aber wahrscheinlich nur für Fans...
4/5

Charakterstudie

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ein Kommissar, der aus Wut über seine Nachbarn nachts mit einer Kartoffel eine fremde Fensterscheibe einschlägt, das ist Peter Hunkeler, Kommissar im Ruhestand. Herrlich! Schon seit dem letzten Fall darf er ja als Pensionär nicht mehr ermitteln und der Tote im Stadtpark interessiert ihn auch eigentlich nicht. Eigentlich…Im 10. Fall ist der Kriminalfall wirklich Nebensache, das Augenmerk liegt definitiv auf Hunkeler, seine besondere Art, seine Einstellung zum Leben, sein Gespür, das den ‘Jungen‘ gänzlich fehlt. Also eher eine Charakterstudie, als ein Kriminalfall, was aber durchaus seinen Reiz hat! Aber wahrscheinlich nur für Fans...

Rafael Ulbrich
  • Rafael Ulbrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Thalia Dresden - KaufPark

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die Hunkeler-Krimis feiern die Entschleunigung: Da gibt es keine Verfolgungsjagden, sondern Wanderungen in der Baseler Umgebung oder genussvolles Essen mit Informanten. In jedem Falle erfährt man etwas Interessantes über die Historie im Dreiländereck.
5/5

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Die Hunkeler-Krimis feiern die Entschleunigung: Da gibt es keine Verfolgungsjagden, sondern Wanderungen in der Baseler Umgebung oder genussvolles Essen mit Informanten. In jedem Falle erfährt man etwas Interessantes über die Historie im Dreiländereck.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Hunkeler in der Wildnis

von Hansjörg Schneider

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hunkeler in der Wildnis