Königsfluch - Die Empirium-Trilogie (Bd. 2)
Empirium-Trilogie Band 2

Königsfluch - Die Empirium-Trilogie (Bd. 2)

eBook

18,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Königsfluch - Die Empirium-Trilogie (Bd. 2)

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
eBook

eBook

ab 18,99 €

Beschreibung

Rielle soll acht verborgene Heiligtümer finden, um die offene Pforte, durch die die Engel in böser Absicht gekommen sind, wiederherzustellen. Eliana wird ein Jahrtausend später als lang ersehnte Retterin der Menschheit empfangen. Während sie an mehreren Fronten kämpft - gegen das Imperium und seine Monster, gegen Simon und gegen sich selbst -, verschieben sich die Grenzen zwischen Freund und Feind. Doch für welche Seite werden die Königinnen ihre außergewöhnlichen Kräfte einsetzen, für das Gute oder das Böse?

Band 2 der New-York-Times-Bestsellerserie.

Details

Verkaufsrang

43795

Format

ePUB 3

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

43795

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Verlag

Atrium Verlag AG

Seitenzahl

656 (Printausgabe)

Dateigröße

2706 KB

Übersetzer

  • Alexandra Rak
  • Ariane Böckler

Sprache

Deutsch

EAN

9783038801320

Weitere Bände von Empirium-Trilogie

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 16.06.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine absolut gelungene Fortsetzung! Wie schon Band 1 reißt dieses Buch den Leser mit und sorgt für absolut herrliches Fantasy-Kopfkino. Die handlung und die Charakterentwicklung sind einfach großartig! Wer die Reihe noch nicht kennt, hat wirklich was verpasst!

Bewertung am 16.06.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine absolut gelungene Fortsetzung! Wie schon Band 1 reißt dieses Buch den Leser mit und sorgt für absolut herrliches Fantasy-Kopfkino. Die handlung und die Charakterentwicklung sind einfach großartig! Wer die Reihe noch nicht kennt, hat wirklich was verpasst!

Einfach nur genial

Bewertung aus Dreieich am 09.05.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rielle hat alle Prüfungen bestanden und wurde zur Sonnenkönigin ernannt. Sie wird immer mächtiger doch selbst ihre Macht reicht nicht aus, die Pforte alleine zu schließen und so die Welt vor den Engeln zu retten. Zusammen mit Ludivine und ihrem geliebten Prinzen Audric macht sie sich auf die Suche nach acht Heiligtümern, die ihre Macht verstärken sollen. Doch das Vertrauen des Volkes in sie schwindet, denn ihre Macht kann Unaussprechliches bewirken. Gleichzeitig schleicht sich der Engel Corien immer wieder in ihre Gedanken und versucht Rielle zu lenken. Seine Handlungen sind relativ undurchsichtig, sein großes Ziel ist mir klar, doch seine Gefühle für Rielle bleiben für mich zwiespältig, denn er scheint sie tatsächlich zu lieben. Rielles Liebe zu Audric gibt ihr Halt und verankert sie im Hier und Jetzt, doch wird das reichen, um Rielle auf der Seite des Guten zu halten? Diese spannende Frage schwebt immer wieder zwischen den Zeilen. Teilweise sind Rielles Handlungen durchaus auch von Grausamkeit geprägt, teilweise aber auch von Liebe. Eliana kämpft 1000 Jahre später ebenfalls gegen die Engel. Sie hat ihre Macht noch lange nicht richtig entdeckt und Simon, der ihr zur Seite steht, ermutigt sie, ihre Mächte zu erforschen. Dabei sind ihr das Imperium und die Engel dicht auf den Fersen. Eliana sorgt sich vor allem um Remy, ihre jüngeren Bruder und sie wird von der Sorge getrieben, dass sie ihre Kräfte für Grausamkeiten einsetzen könnte. Die Spannung ist durchgehend hoch und ich bin wieder vollkommen in Rielles und Elianas Geschichte versunken. Ich habe mit ihnen mitgehofft, mitgelitten, habe sie innerlich angebrüllt und mich mit ihnen gefreut. Die Liebe ist dabei immer ein wichtiger Part der Geschichte, auch Eliana entdeckt die Liebe für sich, die ihr Halt gibt. Die Geschichte endet mit einem großen Knall und das in beiden Zeitlinien. Jegliche Hoffnung scheint verloren und ich bin sehr gespannt, wie diese großartige Trilogie enden wird. Eine sehr geniale Fantasy, die mich wieder vollkommen gefesselt hat. Die Sonnen- und die Blutkönigin, beide durch 1000 Jahre getrennt und doch durch Zeit und Blut verbunden…So kämpfen sie für ihr Glück und darum, die zu schützen, die sie lieben!

Einfach nur genial

Bewertung aus Dreieich am 09.05.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rielle hat alle Prüfungen bestanden und wurde zur Sonnenkönigin ernannt. Sie wird immer mächtiger doch selbst ihre Macht reicht nicht aus, die Pforte alleine zu schließen und so die Welt vor den Engeln zu retten. Zusammen mit Ludivine und ihrem geliebten Prinzen Audric macht sie sich auf die Suche nach acht Heiligtümern, die ihre Macht verstärken sollen. Doch das Vertrauen des Volkes in sie schwindet, denn ihre Macht kann Unaussprechliches bewirken. Gleichzeitig schleicht sich der Engel Corien immer wieder in ihre Gedanken und versucht Rielle zu lenken. Seine Handlungen sind relativ undurchsichtig, sein großes Ziel ist mir klar, doch seine Gefühle für Rielle bleiben für mich zwiespältig, denn er scheint sie tatsächlich zu lieben. Rielles Liebe zu Audric gibt ihr Halt und verankert sie im Hier und Jetzt, doch wird das reichen, um Rielle auf der Seite des Guten zu halten? Diese spannende Frage schwebt immer wieder zwischen den Zeilen. Teilweise sind Rielles Handlungen durchaus auch von Grausamkeit geprägt, teilweise aber auch von Liebe. Eliana kämpft 1000 Jahre später ebenfalls gegen die Engel. Sie hat ihre Macht noch lange nicht richtig entdeckt und Simon, der ihr zur Seite steht, ermutigt sie, ihre Mächte zu erforschen. Dabei sind ihr das Imperium und die Engel dicht auf den Fersen. Eliana sorgt sich vor allem um Remy, ihre jüngeren Bruder und sie wird von der Sorge getrieben, dass sie ihre Kräfte für Grausamkeiten einsetzen könnte. Die Spannung ist durchgehend hoch und ich bin wieder vollkommen in Rielles und Elianas Geschichte versunken. Ich habe mit ihnen mitgehofft, mitgelitten, habe sie innerlich angebrüllt und mich mit ihnen gefreut. Die Liebe ist dabei immer ein wichtiger Part der Geschichte, auch Eliana entdeckt die Liebe für sich, die ihr Halt gibt. Die Geschichte endet mit einem großen Knall und das in beiden Zeitlinien. Jegliche Hoffnung scheint verloren und ich bin sehr gespannt, wie diese großartige Trilogie enden wird. Eine sehr geniale Fantasy, die mich wieder vollkommen gefesselt hat. Die Sonnen- und die Blutkönigin, beide durch 1000 Jahre getrennt und doch durch Zeit und Blut verbunden…So kämpfen sie für ihr Glück und darum, die zu schützen, die sie lieben!

Unsere Kund*innen meinen

Königsfluch - Die Empirium-Trilogie

von Claire Legrand

4.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Elisabeth Preininger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elisabeth Preininger

Thalia Braunschweig - Schloß-Arkaden

Zum Portrait

5/5

Die Empirium-Trilogie geht weiter!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der erste Teil der Empirium-Trilogie endete ja schon mit einem Knall. Darauf baut jetzt "Königsfluch" auf. Rielle muss sich als frisch ernannte Sonnenkönigin ihrer Aufgabe und Corien stellen. Eliana hingegen führt zusätzlich einen großen Kampf mit sich selbst, seit sie erfahren hat, wer ihre wirkliche Mutter ist. Hin und wieder gibt es dabei Passagen, die sich etwas gezogen anfühlen und das schnelle Weiterkommen beim Lesen behindern. Da sich die Geschichte aber auch über Wochen und Monate zieht, empfinde ich das eher als entschleunigend und schafft für den Leser gute Momente, sich von der Aufregung zwischendurch wieder zu erholen. Was ich ganz besonders an der Empirium-Trilogie finde und vorher noch nie in einem Buch so erfahren habe ist, dass ich den Hauptcharakter nicht mögen muss, um seine/ihre Geschichte als spannend zu empfinden und weiterlesen zu wollen. Normalerweise fällt es mir schwer, mich für ein Buch zu begeistern, in dessen Protagonisten ich mich nicht hineinversetzen kann. Das ist hier jedoch anders. Obwohl ich Rielle von Anfang an nicht ausstehen konnte (sie ist in meinen Augen zu impulsiv, zu egoistisch und zu eitel), so sind es doch ihre Kapitel, die ich in "Königsfluch" am liebsten gelesen habe.
5/5

Die Empirium-Trilogie geht weiter!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der erste Teil der Empirium-Trilogie endete ja schon mit einem Knall. Darauf baut jetzt "Königsfluch" auf. Rielle muss sich als frisch ernannte Sonnenkönigin ihrer Aufgabe und Corien stellen. Eliana hingegen führt zusätzlich einen großen Kampf mit sich selbst, seit sie erfahren hat, wer ihre wirkliche Mutter ist. Hin und wieder gibt es dabei Passagen, die sich etwas gezogen anfühlen und das schnelle Weiterkommen beim Lesen behindern. Da sich die Geschichte aber auch über Wochen und Monate zieht, empfinde ich das eher als entschleunigend und schafft für den Leser gute Momente, sich von der Aufregung zwischendurch wieder zu erholen. Was ich ganz besonders an der Empirium-Trilogie finde und vorher noch nie in einem Buch so erfahren habe ist, dass ich den Hauptcharakter nicht mögen muss, um seine/ihre Geschichte als spannend zu empfinden und weiterlesen zu wollen. Normalerweise fällt es mir schwer, mich für ein Buch zu begeistern, in dessen Protagonisten ich mich nicht hineinversetzen kann. Das ist hier jedoch anders. Obwohl ich Rielle von Anfang an nicht ausstehen konnte (sie ist in meinen Augen zu impulsiv, zu egoistisch und zu eitel), so sind es doch ihre Kapitel, die ich in "Königsfluch" am liebsten gelesen habe.

Elisabeth Preininger
  • Elisabeth Preininger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Laura Jung

Laura Jung

Thalia Sulzbach - Main-Taunus-Zentrum

Zum Portrait

4/5

Der Kampf um die Krone gehr weiter

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem mich der erste Teil der Empirium-Trilogie so in seinen Bann gezogen hatte, konnte ich es kaum erwarten, endlich die Fortsetzung zu lesen. Was sich bei 'Zorngeboren' nur leicht ankündigte, entwickelte sich bei 'Königsfluch' extrem weiter: Meine Abneigung gegen Rielle, eine der beiden Protagonistinnen. Während Eliana schon immer ihre Ecken und Kanten hatte, von denen sie wusste und die sie so an sich akzeptierte, wirkt Rielle in ihrer Zerrissenheit zunehmend hochmütig, unbelehrbar und schlichtweg unsympathisch. Kaum ein Kapitel vergeht außerdem, in dem man nicht das Gefühl hat, Rielle wäre gerade einem Young-Adult-Roman von Lyx entsprungen. Nichtsdestotrotz ist und bleibt es spannend, die Welt von Avitas weiter erkunden zu können und mehr über die Geschichte der Engelskriege und ihre Protagonisten zu erfahren. Vor allem Eliana gewinnt interessante neue Fähigkeiten und Verbündete hinzu, die ein Weiterlesen in jedem Falle wert sind. Der Cliffhanger am Ende ist ziemlich fies, aber das steigert natürlich die Vorfreude auf den (hoffentlich) krönenden Abschluss.
4/5

Der Kampf um die Krone gehr weiter

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Nachdem mich der erste Teil der Empirium-Trilogie so in seinen Bann gezogen hatte, konnte ich es kaum erwarten, endlich die Fortsetzung zu lesen. Was sich bei 'Zorngeboren' nur leicht ankündigte, entwickelte sich bei 'Königsfluch' extrem weiter: Meine Abneigung gegen Rielle, eine der beiden Protagonistinnen. Während Eliana schon immer ihre Ecken und Kanten hatte, von denen sie wusste und die sie so an sich akzeptierte, wirkt Rielle in ihrer Zerrissenheit zunehmend hochmütig, unbelehrbar und schlichtweg unsympathisch. Kaum ein Kapitel vergeht außerdem, in dem man nicht das Gefühl hat, Rielle wäre gerade einem Young-Adult-Roman von Lyx entsprungen. Nichtsdestotrotz ist und bleibt es spannend, die Welt von Avitas weiter erkunden zu können und mehr über die Geschichte der Engelskriege und ihre Protagonisten zu erfahren. Vor allem Eliana gewinnt interessante neue Fähigkeiten und Verbündete hinzu, die ein Weiterlesen in jedem Falle wert sind. Der Cliffhanger am Ende ist ziemlich fies, aber das steigert natürlich die Vorfreude auf den (hoffentlich) krönenden Abschluss.

Laura Jung
  • Laura Jung
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Königsfluch - Die Empirium-Trilogie

von Claire Legrand

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Königsfluch - Die Empirium-Trilogie (Bd. 2)