Wie ich ein schlechter Buddhist wurde

Wie ich ein schlechter Buddhist wurde

Essays, Glossen & Polemiken

Buch (Gebundene Ausgabe)

21,40 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.07.2020

Verlag

Edition keiper

Seitenzahl

220

Maße (L/B/H)

20,6/12,9/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.07.2020

Verlag

Edition keiper

Seitenzahl

220

Maße (L/B/H)

20,6/12,9/2 cm

Gewicht

302 g

Auflage

edition keiper, Graz 2020

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-903322-05-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Nachdem ich aus Facebook ausgestiegen war, begann mein abgestumpftes Hirn wieder zu arbeiten. Ich las wieder mehr Bücher und begann auch wieder, Tagebuch zu führen. Meine Timeline, die ich zwischen zwei Buchdeckeln verlegte, gehörte plötzlich mir ganz allein. Und in diesem geheimen Garten begannen nach und nach neue Ideen zu sprießen - in einem Monat ohne Facebook mehr neue Ideen als in einem Jahr auf Facebook. Auch eine Einsicht: Um Ideen zu haben, muss man mitunter einfach die digitale Klappe halten und nachdenken.Aus: "Digital Na(t)ives"***Den Beweis, dass ich etwas wirr im Kopf sein musste, lieferte ich meiner Mutter mit siebzehn. Wir standen in der Küche, über der Küchenzeile war das Licht an und warf seinen Abglanz auf die Arbeitsfläche darunter - Lichtkreise, die aussahen wie Heiligenscheine -, und ich antwortete auf die Frage meiner Mutter, welchen Weg ich nach der Schule beruflich einschlagen wolle, ohne nachdenken zu müssen: Heiliger."Du spinnst!", antwortete meine Mutter. Vermutlich hatte sie recht, wie alle pragmatischen Menschen recht haben, die das Hehre mit Argwohn betrachten.Aus: "Wie ich ein schlechter Buddhist wurde"
  • Wie ich ein schlechter Buddhist wurde